kinderschutzbund

Beiträge zum Thema kinderschutzbund

Vereine + Ehrenamt

Der Inner Wheel Club Essen-Nord fördert die Bildungsarbeit im lernHAUS Zollverein

Der Inner Wheel Club Essen-Nord unterstützt die Arbeit im lernHAUS-Zolverein mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. „Für dies großzügige finanzielle Unterstützung bedankt sich das lernHAUS-Team sehr herzlich bei der Präsidentin Dorothee Kohl, der Vizepräsidentin Friederike Huber und Margit Panek auch im Namen aller lernHAUS-Kinder“, so Martin Hollinger, koordinierende Leitung der lernHÄUSER des Essener Kinderschutzbundes. Die finanzielle Unterstützung durch den Inner Wheel Club Essen-Nord...

  • Essen-Nord
  • 04.05.22
Vereine + Ehrenamt

Der Inner Wheel Club Essen-Nord fördert die Bildungsarbeit im lernHAUS Zollverein

Der Inner Wheel Club Essen-Nord unterstützt die Arbeit im lernHAUS-Zolverein mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. „Für dies großzügige finanzielle Unterstützung bedankt sich das lernHAUS-Team sehr herzlich bei der Präsidentin Dorothee Kohl, der Vizepräsidentin Friederike Huber und Margit Panek auch im Namen aller lernHAUS-Kinder“, so Martin Hollinger, koordinierende Leitung der lernHÄUSER des Essener Kinderschutzbundes. Die finanzielle Unterstützung durch den Inner Wheel Club Essen-Nord...

  • Essen-Nord
  • 04.05.22
Vereine + Ehrenamt
Einst waren sie Vormund und Mündel, jetzt sind sie Freunde (v. l.): Martina Plum, Tcherno Bah und Peter Welge.
2 Bilder

Verantwortung für Kinder übernehmen
Kinderschutzbund Bochum schult ehrenamtliche Vormünder

„Es erweitert den Horizont“, sagt Martina Plum (53). Knapp zwei Jahre lang bis zu seiner Volljährigkeit war sie ehrenamtlicher Vormund des heute 25-jährigen Tcherno Bah aus Guinea. Aufgrund ihrer positiven Erfahrung betreute Plum später ein weiteres Mündel, eine junge Frau. Unterstützt und begleitet werden die Vormünder vom Kinderschutzbund. Am 3. Mai bietet der Ortsverband Bochum einen Infoabend für Interessierte an. Von Vera Demuth „Man bekommt einen anderen Blick“, schildert Plum, die als...

  • Bochum
  • 23.04.22
Politik
v.l.n.r.: Phillipp Benninghoff, Sozialausschussvorsitzende Elisabeth Füllgraf, Landtagskandidat Niklas Graf, DKSB-Geschäftsführer Volker Grans und Assma Chengafe.

Landtagswahl
Graf und Füllgraf besuchen Deutschen Kinderschutzbund

Der Landtagskandidat und Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in Dinslaken, Niklas Graf, besuchte gemeinsam mit der Sozialausschussvorsitzenden Elisabeth Füllgraf den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Dinslaken-Voerde e.V. (DKSB) in Lohberg, um Geschäftsführer Volker Grans und Phillipp Benninghoff und Assma Chengafe vom Jugendquartiersmanagement zu treffen. Bei dem Austausch zur aktuellen Lage des Wohlfahrtsverbandes sprachen die Anwesenden unter anderem über die Fördermöglichkeiten des Landes...

  • Dinslaken
  • 17.04.22
Ratgeber

Abgesagt
Kinderschutzbund Herdecke verschiebt Jahreshauptversammlung

HERDECKE. Die für Mittwoch, 30. März, geplante Jahreshauptversammlung des Kinderschutzbundes Herdecke wird wegen der nicht voraussehbaren Entwicklung der Coronakrise auf einen noch zu bestimmenden Termin im Sommer dieses Jahres verschoben, denn die Zahl der Neuinfektionen und der durch Corona-Patienten belegten Betten auf den Normalstationen und vereinzelt auch auf Intensivstationen steigt unaufhörlich , ebenso wie die große Zahl des erkrankt nicht zur Verfügung stehenden Pflegepersonals und...

  • Herdecke
  • 28.03.22
LK-Gemeinschaft

Gut und gebraucht
Ramschelwochen im Kleiderladen Kinderschutzbund

WETTER. Ab sofort bis einschließlich Mittwoch, 16. März, finden im Kleiderladen des Kinderschutzbund Wetter wieder die beliebten Ramschelwochen statt. Jedes Kleidungsstück kostet 50 Cent. Am Donnerstag, 17. und Freitag, 18. März, bleibt der Kleiderladen wegen der notwendigen Umräumarbeiten geschlossen. Ab Samstag, 19. März können zu den normalen Öffnungszeiten die Frühlings- und Sommersachen erworben werden.

  • Wetter (Ruhr)
  • 07.03.22
  • 1
  • 1
Ratgeber

Sicher-Stark-Team gibt Hilfestellungen
Wichtige Tipps zum Kinderschutz für Eltern

Das Sicher-Stark-Team gibt auf seiner Homepage und in Webinaren viele Tipps für Eltern, um Kinder so gezielt vor Missbrauch zu schützen. Hier finden Sie die wichtigsten Ratschläge zusammengefasst. Die wichtigste Regel: Kinder sollten bei Übergriffen so laut schreien, wie sie nur können! Dies klingt nach Aussage von Ralf Schmitz, führender Experte in der Gewaltprävention an Grundschulen, jedoch einfacher, als es tatsächlich ist. Dies muss vom Kind zunächst erst erlernt werden. Sein Tipp: Wenn...

  • Dortmund
  • 25.01.22
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Loge „Schwarzer Diamant“ spendet zugunsten der Kindernotaufnahme „Kleine Spatzen“

Die aktuelle Corona-Krise ist für viele Eltern und Familien eine schwierige Zeit. In der Kindernotaufnahme des Essener Kinderschutzbundes werden insgesamt zwölf „Kleine Spatzen-Kinder“ betreut, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren Familien leben können. Leider ist die Zahl der bekannt gewordenen Kindeswohlgefährdungen im vergangenen Jahr erneut gestiegen und im Jahr 2021 wurden bereits 80 Kinder in den Kindernotaufnahmen „Spatzennest“ und „Kleine Spatzen“ aufgenommen. Besonders...

  • Essen-Nord
  • 05.01.22
Ratgeber
150 Umzugskisten wurden in den vergangenen Tagen ausgepackt. Das Therapeuten-Team freut sich nicht nur über die neuen Räumlichkeiten, sondern auch über die neuen Therapiematerialien. (v.l.n.r. Leitung Birgit Pammé und Ergotherapeutin Laura Boehnke).

Zentrum für Kindesentwicklung zieht um in das ehemalige Marienhospital

Das Zentrum für Kindesentwicklung des Essener Kinderschutzbundes ist umgezogen und startet nun an seinem neuen Standort in Altenessen in Räumlichkeiten des ehemaligen Marienhospitals. Das zehnköpfige Team von Ergo- und Sprachtherapeuten freut sich auf die Arbeit an dem neuen Standort. „Wir sind hier sehr zentral angebunden und sind für Familien gut zu erreichen“, so Birgit Pammé, Leitung des Zentrums für Kindesentwicklung. Mit dem Umzug ist auch eine Erweiterung verbunden. „Wir haben nun acht...

  • Essen-Nord
  • 04.01.22
Politik
https://www.landeskunde-baden-wuerttemberg.de/fileadmin/landeskunde/images/Landesgeschichte/Besondere_Themen/Heimkinder/Objekt_aus_der_Ausstellung__Zitat___DSC9912.jpg

Alptraum Erziehungsheim
Zum dritten Mal Kontaktsperre über Weihnachten

Inobhutnahme nennt sich das Verfahren, mit dem ein Jugendamt ein Kind kurzfristig aus einer Familie nehmen kann. Das Sozialgesetzbuch (SGB VIII) regelt das Verfahren. Fast 80.000 Mal passiert das jedes Jahr irgendwie in Deutschland. (Stand 2019) Dahinter verbergen sich nur allzu oft tragische Schicksale. Aber manche Jugendämter wollen die Kinder nicht wieder herausgeben. Kindeswohl gegen Cash Ein Artikel von Dorothes Siems für die WELT vom 29.12.2012 ermutigt zum Nachdenken: „Das Geschäft mit...

  • Iserlohn
  • 24.12.21
Vereine + Ehrenamt
Die teils sehr bescheidenen Wünsche stimmen die Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Emmerich Inge Jessner nachdenklich.

Weihnachtswerkstatt in Emmerich
Kinderschutzbund erfüllt Wünsche

Alle Jahre wieder verwandeln sich die Räume des Kinderschutzbundes am neuen Steinweg in Emmerich in eine Werkstatt des Weihnachtsmannes. Schon seit vielen Jahren erfüllen die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes in den Wochen vor den Feiertagen effektiv und diskret Weihnachtswünsche. Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen wissen, dass sie dem Ortsverband Familien nennen können, die ihren Kindern aus eigener Kraft keine Weihnachtsgeschenke machen können. Diese Familien überreichen dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.12.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Einen Wunschbaum zu Weihnachten organisiert hat kürzlich der Lions Club Ratingen "Ratinger Tor" für den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Ratingen.

Wunschbaum für Ratinger Kinderschutzbund
Lions Club "Ratinger Tor" organisiert Wunschbaum

Einen Wunschbaum zu Weihnachten organisiert der Lions Club Ratingen "Ratinger Tor" für den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Ratingen. Die kleinen Geschenke, die als Wunsch an einer Sternenketten hängen, kommen den Kindern zugute, die die Therapieräumlichkeiten an der Düsseldorfer Straße nutzen sowie den Kindern des Familientreffs Berliner Platz und der Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung an der Erich-Kästner-Grundschule in Ratingen West. Auf jedem Stern steht ein Wunsch Auf jedem...

  • Ratingen
  • 08.12.21
Ratgeber
Trainerin Marion van den Borg hilft Kindern, sich gegen Mobbing zu wehren.

Stark auch ohne Muckis
Anti-Mobbing-Training für Kinder in Witten

Stolz und gestärkt haben zwölf Kinder im Kinderschutzbund Witten den einwöchigen Anti-Mobbing-Kurs „Stark auch ohne Muckis“ bei der Trainerin Marion van den Borg abgeschlossen. Kinder leiden zunehmend an den Auswirkungen von Mobbing-Erfahrungen. Innerhalb des Anti-Mobbing-Trainings konnten die Kinder notwendige Strategien und Taktiken zur Prävention von Mobbing sammeln und eine selbstschützende Haltung einüben. Der Kinderschutzbund, Konrad-Adenauer-Straße 17c, steht für den Schutz und die...

  • Witten
  • 23.11.21
  • 1
Blaulicht
Am 18. November ist der Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch. Dazu gibt es ein Experten-Telefon.

Europäischer Tag zum Schutz von Kindern
Experten beantworten Fragen zu sexueller Gewalt

Wie können Eltern ihre Kinder vor sexueller Gewalt schützen? Diese und weitere Fragen beantworten Experten aus dem Bereich Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizei Wesel. An dem Europäischen Tag zum Schutz von Kindern (18. November) vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch sind sie am Donnerstag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr unter Tel. 0281/1074420 erreichbar. Den Europäischen Tag hat der Europarat initiiert. Der Aktionstag soll die Diskussion über den Schutz von Kindern vor...

  • Wesel
  • 16.11.21
Vereine + Ehrenamt
Die Werbeplakate sind schon fertig und ab dem 5. November kann der diesjährige "Adventskalender" des "Lions Club Gladbeck" käuflich erworben werden. Unser Foto zeigt von links nach rechts die "Macher" Simone Terhardt, Dr, Hennig Keimer, Ludger Kreyerhoff, Dietrich Pollmann und Frank Purrnhagen.

3.000 Exemplare zum Preis von 5 Euro werden ab dem 5. November zum Kauf angeboten
Lions-Adventskalender mit mehr als 100 Gewinnen im Wert von über 10.000 Euro

Auch hier hat Corona den Zeitplan durcheinandergebracht: Ja, er wird auch in diesem Jahr wieder zum Kauf angeboten. Nein, bislang sind noch keine gedruckten Exemplare in Gladbeck angekommen. Die Rede ist von dem beliebt-begehrten Adventskalender, den der "Lions Club Gladbeck" auch im Jahr 2021 zum Kauf anbieten wird. Besagter Kalender wird somit schon zum 8. Male herausgegeben und die Nachfrage scheint jährlich größer zu werden. "Der Kalender ist zu einem echten Renner geworden," freut sich Dr....

  • Gladbeck
  • 28.10.21
Vereine + Ehrenamt

Gewaltprävention für Kinder
Fachkräftefortbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Bundesgeschäftsstelle bildet Kita-Fachkräfte in Deutschland aus! Die Bundesgeschäftsstelle Sicher-Stark ist deutschlandweit gefragt – seit der Gründung im Jahr 1994 hat die Sicher-Stark-Organisation über 500 000 pädagogische Fachkräfte, Eltern und Kinder weitergebildet. Die Qualität der Seminare und Vorträge spricht sich herum. Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Fachkräfte in der Kinderbetreuung sind zentral geworden, denn jeden Tag wird ein Kind missbraucht, erfährt Mobbing, Gewalt oder...

  • 26.09.21
Vereine + Ehrenamt

Das Spielmobil des Kinderschutzbund Essen kommt am 02.10.2021 zu „Spiel und Sporttag 2021 im Emscherpark“ des Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V.

Spiel und Sporttag 2021 im Emscherpark Das Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. und der Kinderschutzbund Essen, laden Euch Kinder- und Jugendliche am „Spiel- und Sporttag 2021 im Emscherpark“ zu vielen kostenfreien Aktionen rund um das Thema Spiele, Spass und Sport ein. Das Spielmobil des Kinderschutzbund Essen steht am Samstag, 02.10.2021 von 13:00 – 16:00 Uhr an der Skateranlage im Emscherpark Kommt vorbei !

  • Essen-Nord
  • 18.09.21
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Der Karnaper BLAUER ELEFANT feiert seinen 25-jährigen Geburtstag!

Das Kinder- und Familienzentrum BLAUER ELEFANT feiert seinen 25-jährigen Geburtstag. „Zwar müssen wir auf eine große Geburtstagsparty verzichten, aber mit und für die Kinder haben wir uns viele Aktionen ausgedacht“, so Ulrike Erlinghagen, Leiterin des Kinder- und Familienzentrums BLAUER ELEFANT Karnap. Ein mit bunten Luftballons geschmückter Eingang stimmte die Kinder bereits auf den Festtag ein. Auch sie hatten bereits Vorbereitungen getroffen und verteilten bunte Geburtstagshüte an ihre...

  • Essen-Nord
  • 14.09.21
Vereine + Ehrenamt
Vorsitzender Klaus-Peter Langner (2.v.l.) . Neu im Vorstand  Frau Prof. Dr. Katja Nowacki (2.v.r.). Weitere Vorstandsmitglieder: Geschäftsführerin Martina Furlan (l.,) Schriftführerin Sophie Graebsch-Wagener (3.v.l.), Schatzmeisterin Margrit Ingenbleek (3.v.r.) und Beisitzerin Uta Wittig-Flick.

Mitgliederversammlung des Kinderschutzbundes in Dortmund
Neuer Vorstand gewählt

Der Kinderschutzbund hat in seiner Mitgliederversammlung neue Vorstandsmitglieder gewählt. Vorsitzender ist nun Klaus-Peter Langner (2.v.l.) . Neu im Vorstand ist ebenfalls Frau Prof. Dr. Katja Nowacki (2.v.r.). Den Vorstand des Vereins komplettieren: Geschäftsführerin Martina Furlan (l.,) Schriftführerin Sophie Graebsch-Wagener (3.v.l.), Schatzmeisterin Margrit Ingenbleek (3.v.r.) und Beisitzerin Uta Wittig-Flick.

  • Dortmund-City
  • 05.09.21
Vereine + Ehrenamt
Past-Präsident Christian Schulte-Bockum, Sabine Tönnes und Georg Hahne von Rotary überreichten Irene Gosepath vom Gladbecker Kinderschutzbund den Scheck rechtzeitig zum Schulanfang. Foto: Rotary Club

Hilfe vom Rotary Club
Spende für die Gladbecker Hausaufgabenhilfe

Hilfe bei einer wichtigen Aufgabe: Die durch die Pandemie erhöhten Anforderungen an die Hausaufgabenhilfe des Kinderschutzbundes in Gladbeck hat den Rotary Club Bottrop/Wittringen veranlasst, diese mit 1000 Euro zu unterstützen. Die Hausaufgabenhilfe betreut und unterstützt Grundschulkinder bei den täglichen Hausaufgaben. Die Bildungsschere ist größer geworden und die Hausaufgabenhelfer begleiten die Kinder jetzt teilweise in einer 1:1 oder 1:2 Situation. Die Mitarbeiter sind zusätzlich...

  • Gladbeck
  • 03.09.21
  • 1
Ratgeber
Einen Personalwechsel gibt es in der Ratinger Beratungstelle "Löwenherz": Dipl. Psych. Beatrix Pentek geht Ende August - nach 35 Jahren - in den Ruhestand.

Ratinger Kinderschutzbund informiert: Dipl. Psych. Beatrix Pentek geht nach 35 Jahren in den Ruhestand
Personalwechsel bei der Ratinger Beratungstelle "Löwenherz"

Einen Personalwechsel gibt es in der Ratinger Beratungstelle "Löwenherz": Dipl. Psych. Beatrix Pentek geht Ende August in den Ruhestand. Seit dem 1. Mai 1987 war Pentek beim Kinderschutzbund Ratingen angestellt. Sie war die erste hauptamtliche Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes, der im Januar 1986 gegründet wurde. Pentek hat "Löwenherz", die Beratungsstelle für Kinderschutz, aufgebaut und in all den Jahren zahlreichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch Beratung, Diagnostik und...

  • Ratingen
  • 26.08.21
LK-Gemeinschaft
Martin Hollinger (lernHAUS-Koordinator), Nina Schubert (stv. Geschäftsführerin Kinderschutzbund Essen), Julia Jankovic (Kinder- und Jugendbeauftragte Stadt Essen), Lena Bartoleit (Fachbereichsleitung Stationäre Hilfen), Natalia Weber (Leiterin Kinder- und Familienzentrum "Blauer Elefant Borbeck).

Mehr Austausch und stärkere Zusammenarbeit
Kinder- und Jugendbeauftragte besucht Kinderschutzstandort in Borbeck

Über die Arbeit des Kinderschutzbundes informierte sich Julia Jankovic, Kinder- und Jugendbeauftragte des Rates der Stadt Essen, und besuchte das Kinder- und Familienzentrum "Blauer Elefant" Borbeck. „Als Kinderbeauftragte der Stadt möchte ich mit allen Beteiligten in das Gespräch kommen und aus erster Hand erfahren , wo der Schuh drückt und wie wir die Kinder und Jugendlichen in Essen am besten unterstützen können “, so die Kinderbeauftragte Jankovic. So stand vor allem der Austausch neben dem...

  • Essen
  • 17.08.21
Vereine + Ehrenamt
Auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Witten konnte die teilnehmenden Kinder des Ferienprojektes des Kinderschutzbund spielen und Spaß haben.

Spielen, Sport und Waffeln essen
Ferienprojekt beim Kinderschutzbund Witten

Das Ferienprojekt des Kinderschutzbundes Witten ging nun zu Ende. Das diesjährige Ferienprojekt des Kinderschutzbundes Witten ging über zwei Wochen, jeweils von Montag bis Donnerstag nachmittags, und hat wieder großen Anklang gefunden. Bei Spielen, freiem Spiel draußen und drinnen, Parcours, Fußball-Turnier und Waffel-Essen waren täglich 20 Kinder mit Begeisterung dabei - vor allem draußen konnten sie es dieses Jahr besonders auskosten, da die Freiwillige Feuerwehr ihren Platz für die...

  • Witten
  • 03.08.21
Vereine + Ehrenamt
Am VKJ-Stand kann man Fotos fürs Ferien-Tagebuch ausdrucken. Fotos: VKJ
4 Bilder

VKJ beteiligt sich am Ferienprogramm
Auf heißer Spur in Essen-Altendorf

Das Wetter sorgte für stürmische Bedingungen, als kleine Detektive beim Ferienprogramm ANOROCO 2 auf dem Gelände der Hüttmannschule in Altendorf teilnahmen. Unter dem Motto „Digital trifft Analog“ ging’s auf Spurensuche. Außerdem lockten Bewegungsspiele zum coolen Austoben. ANOROCO bedeutet rückwärts gelesen „O Corona“, denn Schutzmaßnahmen müssen natürlich auch bei der zweiten Ferienprogrammauflage vorgenommen werden. Die Organisationsteams des „ABA Fachverbands Offene Arbeit mit Kindern und...

  • Essen-Steele
  • 07.07.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.