Kindertraum

Beiträge zum Thema Kindertraum

Vereine + Ehrenamt
Die Kamener Jugendhilfe freut sich über die großzügige Spende von IKEA Kamen: (v.l.) Jutta Iskalla( Einrichtungshauschefin IKEA Kamen), Johannes Gibbels (Vorsitzender FÖRJU), Karin König (2. Vorsitzende FÖRJU), Anja Bolz (Rektorin Jahnschule), Finn Wächter (Übungsleiter „Unter uns“), Melanie Schwerte (lokales Marketing IKEA Kamen). Foto: IKEA Kamen

„Weihnachtsbäume für Kinderträume“
IKEA Kamen spendet über 5.000 Euro an die Jugendhilfe

Vergangenen Mittwoch überreicht Jutta Iskalla, Einrichtungshauschefin vonIKEA Kamen, einen Check in Höhe von 5.289 Euro an den Förderverein für Jugendhilfe der Stadt Kamen. Das Geld stammt aus der IKEA Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume“, bei der das Einrichtungshaus für jeden verkauften Weihnachtsbaum drei Euro für einen guten Zweck spendet. Mit der Spende wird das Projekt „Unter uns“ unterstützt. In Zusammenarbeit mit 2 Kamener Grundschulen leitet ein ausgebildeter Übungsleiter dieses...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.01.20
Ratgeber
Santina Brede (Kita Wasserstern), Claudia Fockenberg ( Bereichsleiterin für Kindertagesstätten beim DRK-Düsseldorf), Dr. Dorothee Achenbach (DRK-Botschafterin für Kinder- und Jugendhilfe), Heike Prüssing (Kita Wunderland), Angelika Kluge (Kita Wirbelwind) und Jens Beckers (Kita Kindertraum) bei der Übergabe der KitaPlus-Schilder. Foto: ila

Entschleunigung im Sinne der Familien: DRK führt als erster Träger erweiterte Kita-Öffnungszeiten ein

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist nicht einfach. Der Tag ist durchgetaktet, es darf bloß nichts dazwischenkommen. "Das erzeugt Stress, und der überträgt sich auch auf die Kinder", sagt Claudia Fockenberg, Bereichsleiterin für Kindertagesstätten beim DRK-Düsseldorf. Daher freut sie sich, dass das DRK der erste Träger in Düsseldorf ist, der im Rahmen des Bundesprogramms KitaPlus in vier von 14 Kitas erweiterte Betreuungszeiten anbieten kann. Die Kitas Kindertraum, Wasserstern,...

  • Düsseldorf
  • 13.10.16
  • 2
Vereine + Ehrenamt

Bürgerbus startete besser als erwartet

„Wer als Kind davon geträumt hat, einmal Lokomotivführer zu werden, es aber dann nicht geworden ist, findet seine Traumerfüllung im Rentenalter als Bürgerbusfahrer.“ Das ist die Erfahrung von Joachim Gottwald, der mit rund weiteren 25 ehrenamtlichen Fahrern seit genau einem Jahr den Bürgerbus durch Heiligenhaus steuert. Rolf Watty, Vorsitzender des Bürgerbusvereins, zog zum ersten Geburtstag eine durchaus positive Bilanz: „Wir sind an rund 300 Tagen gefahren, haben dabei 2.400 Runden gedreht...

  • Velbert
  • 08.11.13
Kultur
3 Bilder

Frage: Ein Modellnachbau? Nostalgisches Kinder-Tretauto

Da schlagen Kinderherzen höher. Ein Kinder-Tretauto mit Pedalantrieb zu besitzen und damit durch die Gegend zu kurven. Dieses Tretauto ist nicht sehr groß. 2-Jährige dürften darin ihren Platz finden. Tretautos begeistern nicht nur die jungen Fahrer, sondern auch ihre Väter und Großväter, die sich in ihre Kindheit zurück versetzt sehen, aber auch mich. Mein liebstes Spielzeug war damals mein Kettcar, rechts mit einer Handbremse und viel länger als dieses Modell.

  • Menden (Sauerland)
  • 27.01.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.