Kiosk überfallen

Beiträge zum Thema Kiosk überfallen

Blaulicht
Symbolbild: Kreispolizei Mettmann

Brutaler Überfall in Monheim
Nach Feierabend ausgeraubt

Zwei bislang noch unbekannte Täter haben am Freitag, 4. Juni, den Inhaber und die Mitarbeiterin eines Kiosks an der Krischerstraße in Monheim überfallen und ausgeraubt. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hatten Inhaber und Mitarbeiterin (ein 66-jähriger Monheimer sowie eine 63-jährige Monheimerin) gegen 18.35 Uhr das Kiosk mit Lottoannahmestelle geschlossen und verlassen. Als die beiden kurz darauf auf den rückwärtig gelegenen Parkplatz gingen, um nach Hause zu fahren, wurden sie von...

  • Monheim am Rhein
  • 06.06.21
Blaulicht
Bei einem Überfall auf einem Kiosk in Obermarxloh wurde der Inhaber mit einem Messer bedroht.

Räuber überfallen Kiosk in Obermarxloh
Inhaber mit Messer bedroht

Zwei Räuber haben am Montag, 31. Mai, gegen 17:30 Uhr einen Kiosk auf der Kampstraße in der Nähe zur Tieckstraße überfallen. Die Männer schubsten den Inhaber und bedrohten ihn mit Messern. Mit Geld aus der Kasse flüchteten die Unbekannten in Richtung Kantstraße. Beide trugen schwarze Mund-Nasen-Schutzmasken und werden auf etwa 25 bis 35 Jahre und 1,80 Meter Größe geschätzt. Der Stabilere der beiden hat braune, kurze Haare und trug ein hellblaues T-Shirt. Der Schmalere hat blonde, kurze Haare...

  • Duisburg
  • 01.06.21
Blaulicht
Vier Räuber waren an einem Überfall auf einem Kiosk in Marxloh beteiligt, die Polizei sucht Zeugen.

Vier Räuber überfallen Kiosk auf der Weseler Straße in Marxloh
Inhaber mit Messer bedroht

Vier Jugendliche haben am Sonntagnachmittag, 9. Mai, 16:45 Uhr, eine Trinkhalle auf der Weseler Straße überfallen. Während zwei in Höhe der Emmastraße Schmiere standen, betraten die anderen beiden das Geschäft und bestellten eine Flasche Energydrink beim 61-jährigen Inhaber. Als dieser sich mit dem Getränk in der Hand wieder umdrehte, bedrohten ihn die beiden mit einem Messer und forderten Geld. Mit ein paar Scheinen in der Hand flüchteten alle vier zu Fuß in Richtung Mittelstraße. Der...

  • Duisburg
  • 10.05.21
  • 1
Blaulicht
Dank hilfreicher Zeugenaussagen und Recherchen kamen die Ermittler dem 16-jährigen auf die Spur.

Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln Räuberbande
16-Jähriger als Tatverdächtiger

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Duisburg haben im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens einen Jugendlichen ausgemacht, der als Tatverdächtiger für zwei Raubüberfälle gilt. Auch zwei Komplizen konnten identifiziert werden. Der 16-Jährige soll am 27. Februar (Samstag) gegen 22 Uhr einen Kiosk auf der Kopernikusstraße in Obermarxloh überfallen und eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht haben. Die Frau ließ geistesgegenwärtig die Jalousien des Verkaufsfensters herunter. Der...

  • Duisburg
  • 30.04.21
Blaulicht
Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Link zu Lichtbildern der Polizei im Beitrag.

Kripo sucht mit Lichtbildern nach Täter
Folgemeldung: Kioskbesitzer schlägt Schusswaffen-Räuber in die Flucht

1. Folgemeldung Am Montagabend, 4. Januar, gegen 19 Uhr, betrat ein maskierter Mann einen Kiosk auf der Joachimstraße - bewaffnet mit einer silbernen Schusswaffe. Der Besitzer schlug ihn in die Flucht. Essen-Kray. Der 43-Jährige wartete in seinem Kiosk auf den nächsten Kunden und beschäftige sich derweil mit seinem Handy. Plötzlich trat ein maskierter Mann in den Kiosk und richtete unverzüglich eine silberne Pistole auf den Besitzer. Er schrie "Kasse auf" und forderte damit die...

  • Essen-Kettwig
  • 10.03.21
Blaulicht

Räuber überfallen mit Schusswaffe Kiosk in Dümpten
Zeugen gesucht

Zwei Räuber überfielen Donnerstagabend, 18. Februar, einen Kiosk in Mülheim-Dümpten. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 20.45 Uhr betraten zwei Männer das Geschäft auf der Borbecker Straße. Mit einer Schusswaffe bedrohten sie die Inhaber im Alter von 19 und 21 Jahren. Ein Krimineller griff in die Kasse. Er entnahm mehrere hundert Euro. Danach schnappten sie sich noch mehrere Stangen Zigaretten und flüchteten mit der Beute in Richtung Hexberg. Die Flüchtigen beschrieben die Überfallenen wie folgt:...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.21
Blaulicht
Die Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise (Symbolbild).

Kripo sucht Zeugen
Einer von drei Tatverdächtigen nach Raub auf Kiosk in Wambel festgenommen

Drei junge Männer haben am gestrigen Dienstagabend (16.2.) einen Kiosk Am Gottesacker im Wambeler Süden überfallen. Ein 17-jähriger Tatverdächtiger konnte durch den Kioskbesitzer und mit Hilfe von Zeugen festgehalten werden, die beiden anderen flüchteten zu Fuß. So hofft die Kripo auf weitere Zeugenhinweise. Ersten Ermittlungen zufolge öffneten drei junge Männer gegen 19.35 Uhr die Tür des Kiosks. Ohne Vorankündigung näherte sich eine Person aus der Gruppe und schlug - bewaffnet mit einem...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.21
Blaulicht
Gegen den wehrhaften Kioskbesitzer kamen die Räuber nicht an.

Kiosk überfallen
Besitzer wehrt sich gegen die Angriffe und schlägt die maskierten Männer in die Flucht

Speldorf. Freitagabend, 27. November, gegen 21.35 Uhr überfielen zwei Tatverdächtige einen Kiosk in Speldorf. Als der anwesende Betreiber bemerkte, dass sich unberechtigte Personen Zutritt verschafft hatten, traf er auf zwei mit Sturmhauben maskierte Männer. Als er sie aus der Trinkhalle drängen wollte, sollen sie die "Kasse" gefordert und auch einen Teleskopschlagstock gegen den 45-jährigen Mann eingesetzt haben. Dennoch gelang es dem Mülheimer die Angriffe abzuwehren und einen der Männer zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.11.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Zwei Bochumer in U-Haft
Gescheiterter Kiosk-Einbruch: Zwei Bochumer in U-Haft!

In der Bochumer Innenstadt versuchten zwei Männer in einen Kiosk einzubrechen. Sie haben aber nicht mit dem Kioskinhaber gerechnet, der die Polizei verständigte. Eine Richterin ordnete für die beiden Untersuchungshaft an. Am frühen Samstagmorgen, 14. November ( 3.30 Uhr ), hörte der Inhaber verdächtige Geräusche an seinem am Südring 13 gelegenen Kiosk. Zu diesem Zeitpunkt versuchten die beiden Tatverdächtigen gewaltsam in die Räumlichkeiten einzubrechen. Letztlich warfen sie mit einem...

  • Bochum
  • 15.11.20
Blaulicht

Kioskmitarbeiter bedroht
Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall

In der Nacht zu Montag (30. Dezember) gegen 1 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Raubüberfall in einem Kiosk an der Haus-Berge-Straße. Zahlreiche Streifenwagen wurden alarmiert und begaben sich zur Tatörtlichkeit und unmittelbar in die Fahndung nach zwei mutmaßlichen Räubern. Ein 27 Jahre alter Angestellter arbeitete im Kiosk, als zwei maskierte Männer den Verkaufsraum betraten und mit einem Messer bewaffnet Geld von dem 27-Jährigen forderten. Der Messertäter verdeckte sein Gesicht mit...

  • Essen-West
  • 30.12.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Bewaffneter Überfall auf Kiosk in Witten-Heven - Kleiner Räuber zückt Messer

In den Nachmittagsstunden von Freitag, 14. Juni, kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf den Kiosk an der Straße Wannen 122 in Heven. Gegen 16.50 Uhr betrat eine männliche Person den Verkaufsraum. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Kriminelle den Mitarbeiter auf, Bargeld herauszugeben. Mit der Beute flüchtete der Räuber über einen Fußweg, der zur Friedrich-List-Straße führt. Der Räuber, augenscheinlich ein Südländer, der akzentfreies Deutsch sprach, ist nur circa 160 Zentimeter groß,...

  • Witten
  • 17.06.19
Blaulicht

Raub am Hermannplatz
Bewaffnete Täter überfallen Kiosk

Düsseldorf. Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Kiosk heute Morgen am Hermannplatz in Flingern fahndet die Polizei nach zwei unbekannten jungen Männern und sucht Zeugen. Verletzt wurde niemand. Nach den derzeitigen Ermittlungen der Kriminalpolizei betraten zur Tatzeit zwei maskierte Täter den Kiosk an der Hermannstraße Ecke Platanenstraße. Unter Vorhalt von Schusswaffen forderten sie beide von der Angestellten die Herausgabe der Kasse. Mit mehreren hundert Euro Beute flüchteten sie...

  • Düsseldorf
  • 07.06.19
Blaulicht

Raub auf Kiosk in Hagen-Emst
Kasse auf! Überfall!

Am Dienstag  betraten gegen 17.45 Uhr zwei Männer einen Kiosk an der Gerhart-Hauptmann-Straße. Einer der Männer fragte die Angestellte zunächst, ob das Bezahlen mit EC-Karte möglich sei. Anschließend legte er eine Zeitung auf den Tresen. Plötzlich rief einer der Räuber: "Kasse auf! Überfall!". Der kleinere der beiden Männer griff die Mitarbeiterin mit den Armen von hinten um den Hals, während der andere die Kasse leerte. Das Geld, einen noch unbekannten Betrag, steckten sich die Räuber in die...

  • Hagen
  • 10.04.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Kiosk aufgebrochen - Polizei sucht Zeugen eines Einbruchs in Witten

Unbekannte haben einen Kiosk im Wittener Stadtzentrum aufgebrochen und Tabak entwendet. Die Polizei sucht Zeugen. Der Vorfall ereignete sich zwischen Samstag, 23. März, 16 Uhr, und Sonntag, 24. März, 7.30 Uhr. Die Täter schlugen die Schaufensterscheibe des Geschäfts ein und durchsuchten das Innere. Mit ihrer Beute flüchteten sie. Das KK 33 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Ruf 209-8310 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

  • Witten
  • 26.03.19
Blaulicht
Um an ein paar Tabakblättchen zu gelangen, schlugen die  Täter die Scheibe eines Kioskfensters kaputt. Archivfoto: Coddou H.

Kioskeinbruch in Kamen: Täter erlangten nur wenig Beute
Kaputte Fensterscheibe für ein paar Tabakblättchen

In der Nacht zum Sonntag (17.03.2019) haben Unbekannte das Verkaufsfenster eines Kiosks an der Nordstraße eingeschlagen. Da sich davor noch ein Gitter befand, erreichten der oder die Täter nur die dahinter liegen Tabakblättchen, welche sie entwendeten. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter Tel: 02307/921 3220 oder 921 0.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.03.19
Blaulicht

Festnahme nach Überfall
Mutmaßlicher Kioskräuber von Barkenberg gefasst

Dorsten. Die Polizei hat einen 21-jährigen mutmaßlichen Räuber festgenommen. Der Mann aus Dorsten wird verdächtigt, vor einer Woche einen Kiosk auf der Barkenberger Allee in Dorsten überfallen zu haben (siehe Pressemitteilung: lokalkompass.de/dorsten/c-blaulicht/zeuge-schlaegt-raeuber-an-barkenberger-kiosk-in-die-flucht_a1077477). Ermittlungen führten jetzt zu dem 21-jährigen Tatverdächtigen, der in Dorsten wohnt. Der junge Mann wurde am Freitag, 22. Februar dem Haftrichter vorgeführt, der den...

  • Dorsten
  • 25.02.19
Blaulicht

Raubüberfall mit Schusswaffe am Dienstag in Marl Hamm

Auf dem Merkelheider Weg ist am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, ein Kiosk überfallen worden. Drei maskierte Täter kamen in den Verkaufsraum und bedrohten mit einer Schusswaffe die 47-jährige Angestellte und zwei Zeugen, die ebenfalls im Kiosk waren. Sie verlangten von den Zeugen, sich auf den Boden zu legen und forderten die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Anschließend nahm einer der Räuber Bargeld heraus. Drei weitere Personen, die in einem Hinterzimmer des Kiosk waren, wurden auf den...

  • Marl
  • 21.11.18
Überregionales

Freisenbruch: Weiß maskierter Räuber überfällt Kiosk an Bochumer Landstraße

Die Polizei Essen bittet um Hilfe: Samstagabend (22. September, gegen 21.20 Uhr) überfiel ein maskierter Mann auf der Bochumer Landstraße/ Ecke Dammstraße den dortigen Kiosk. Mit einem Messer bedrohte er den 25-jährigen Verkäufer, der jedoch aus dem Geschäft flüchten konnte. Nur einen kurzen Augenblick konnte der alleingelassene Räuber versuchen, die verschlossene Kasse zu öffnen. Offenbar überrascht von der Gegenwehr des Angestellten, der zurück in das Geschäft eilte und den Räuber gegen den...

  • Essen-Ruhr
  • 25.09.18
Überregionales

Monheim-Baumberg: Drei Maskierte überfallen Kiosk

Ein bislang unbekanntes Trio hat am späten Montagabend einen Kiosk an der Benrather Straße in Monheim-Baumberg überfallen. Eine 18-jährige Angestellte wollte gegen 22.30 Uhr gerade Feierabend machen und den Kiosk,abschließen, als sie von drei maskierten Männern zurück in den Laden gedrängt und festgehalten wurde. Die Täter nahmen die Tageseinnahmen, die sich in einem schwarzen Beutel im Kassenbereich befanden, an sich und flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Zeugen hörten die...

  • Monheim am Rhein
  • 06.03.18
Überregionales
Symbolbild

21-jähriger Räuber legt Geständnis ab – sein Anstifter wird noch gesucht

Haltern. Anfang 2016 gab es einen Raub auf einen Kiosk an der Sixtusstraße und einen versuchten Raub auf eine Tankstelle an der Thiestraße. Jetzt stellte sich ein 21-jähriger Täter, ein weiterer steht im Fokus der Ermittler. In beiden Fällen bedrohte ein Mann die Angestellten. Im Kiosk hielt er eine Schusswaffe vor und forderte Geld. Beide Male konnte der Tatverdächtige unerkannt flüchten. Ende 2017 stellte sich ein 21-jähriger Mann aus Haltern am See bei der Polizei. Er legte ein Geständnis ab...

  • Dorsten
  • 08.02.18
Überregionales

Kirchlinde: Zeugen für Kiosküberfall gesucht

Ein Kiosk an der Hangeneystraße ist am Sonntagabend (4.2.) gegen 20.15 Uhr von zwei Männern überfallen worden. Einer der Täter bedrohte den Kiosk-Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld, während der zweite eine Plastiktüte hoch hielt. Beute machten sie jedoch nicht. Als sich im Hinterraum des Kiosk eine weitere Mitarbeiterin bemerkbar machte, ergriffen die Täter plötzlich die Flucht. Zeugenaussagen zufolge flüchteten sie über die Heribertstraße und Erenbertstraße in Richtung...

  • Dortmund-Süd
  • 06.02.18
Überregionales

Überfall auf Kiosk: Maskierte Räuber erbeuten Bargeld

Zwei bisher noch unbekannte Täter betraten am Samstag, (02.12.2017) gegen 20.30 Uhr in Kleve auf der Königsallee einen Kiosk. Ein dritter Täter blieb draußen vor dem Kiosk stehen. Die Täter im Kiosk bedrohten die Angestellte und forderten die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchteten alle drei Täter zu Fuß über die Königsallee in Richtung Kirchweg. Die beiden Täter im Kiosk waren ca. 180 cm groß und schlank. Beide waren dunkel gekleidet und trugen bei Tatausführung Sturmhauben. Die...

  • Kleve
  • 03.12.17
Überregionales

Gerresheim: Raub in Kiosk

Ein bewaffneter teilmaskierter Räuber erbeute am Dienstagabend, 21.November 2017,  in einem Kiosk mehrere Hundert Euro Bargeld. Die 43-jährige Mitarbeiterin erlitt einen Schock. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befand sich die 43-Jährige kurz vor Ladenschluss allein in dem Kiosk an der Dreherstraße, als ein Mann den Raum betrat. Dieser war komplett schwarz gekleidet und richtete eine kleine Pistole auf sie. Mit den Worten "Überfall - Gib mir alles Geld" nötigte er sie zur Herausgabe der...

  • Düsseldorf
  • 23.11.17
Überregionales

Raubüberfall mit Messer gescheitert - Festnahme

In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 14. November, gegen 0.38 Uhr machte sich ein 48-jähriger Mülheimer auf der Sandstraße einem heranfahrenden Streifenwagen bemerkbar und teilte mit, soeben überfallen worden zu sein. Ein zirka180 cm großer, mit weißem Pullover und blauer Jeans bekleideter Mann sei zuvor in einen Kiosk auf der Sandstraße eingetreten und habe unter Vorhalt eines Messers Bargeld gefordert. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, stach er mit dem Messer bedrohlich in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.