kirche

Beiträge zum Thema kirche

Politik
Eine Online-Lesung und Podiumsdiskussion mit Autorin Anna Mayr und Stimmen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis veranstaltet der Evangelische Kirchenkreis Kleve und Diakonie im Kirchenkreis Kleve am Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr.

Online Lesung und Podiumsdiskussion mit Autorin Anna Mayr und Stimmen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis
Familien in Armut – Eine Kindergrundsicherung als Alternative!?

Eine Online-Lesung und Podiumsdiskussion mit Autorin Anna Mayr und Stimmen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis veranstaltet der Evangelische Kirchenkreis Kleve und Diakonie im Kirchenkreis Kleve am Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr.   „Ein armes Kind erweckt Mitleid, aber dieses Mitleid ändert die Verhältnisse nicht, es macht die Welt nicht gerechter,“ schreibt die ZEIT-Journalistin Anna Mayr in ihrem 2020 erschienenen autobiographischen Buch „Die Elenden“. Eine kurze Lesung der Autorin aus ihrem...

  • Wesel
  • 22.04.21
Kultur

Kirche für unterwegs 13./14. Februar
Ge(h)spräche als neues Angebot in Corona-Zeiten

Nach einem Jahr mit Corona, in dem viele Pläne nicht in die Tat umgesetzt werden konnten, findet Thomas Bergfeld, evangelischer Pfarrer am Willibrordi-Dom, die Zeit reif für eine neue Idee. Die Ge(h)spräche sollen eine Verbindung von Spaziergang oder Wanderung und Gespräch sein und haben den Vorteil, dass man im Freien unterwegs ist und sich nicht in geschlossenen Räumen aufhält. Und da unter den aktuellen Kontaktbeschränkungen ein Treffen von Personen aus mehreren Haushalten noch nicht möglich...

  • Wesel
  • 09.02.21
Kultur
Die Evangelische Kirchengemeinde Wesel setzt Präsenzgottesdienste bis einschließlich Sonntag, 31. Januar, aus. Sie lädt stattdessen zur "Offenen Kirche" ein und bietet verstärkt alternative Verkündigungsformate an.

Verstärktes digitales Angebot und "offene Kirchen" zur stillen Einkehr in Wesel bis einschließlich Sonntag, 31. Januar!
Evangelische Kirchengemeinde Wesel: Keine Präsenz-Gottesdienste

Die Evangelische Kirchengemeinde Wesel setzt Präsenzgottesdienste bis einschließlich Sonntag, 31. Januar, aus. Sie lädt stattdessen zur "Offenen Kirche" ein und bietet verstärkt alternative Verkündigungsformate an. Nach ausführlicher Diskussion hat sich das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel mehrheitlich dafür entschieden, die Präsenz-Gottesdienste bis einschließlich Sonntag, 31. Januar - also parallel zum staatlich verhängten Lockdown - auszusetzen. Frühestens am Sonntag, 7....

  • Wesel
  • 15.01.21
Kultur
"Zum Schutz der Menschen und um Kontaktmöglichkeiten einzuschränken haben sich alle fünf Bereiche der Evangelischen Kirchengemeinde An der Issel schweren Herzens dazu entschlossen, alle Präsenzgottesdienste ab sofort bis zum 10. Januar 2021 ausfallen zu lassen. Sowohl an den Sonntagen wie an den Feiertagen finden weder in den Kirchen noch Open-Air Gottesdienste statt.", teilt Stefan Schulz vom Kirchenkreis Wesel in einer Presseinfo mit.

Keine Präsenz- und Open-Air Gottesdienste bis vorerst 10. Januar 2021
Alle Gottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde An der Issel fallen aus

"Zum Schutz der Menschen und um Kontaktmöglichkeiten einzuschränken haben sich alle fünf Bereiche der Evangelischen Kirchengemeinde An der Issel schweren Herzens dazu entschlossen, alle Präsenzgottesdienste ab sofort bis zum 10. Januar 2021 ausfallen zu lassen. Sowohl an den Sonntagen wie an den Feiertagen finden weder in den Kirchen noch Open-Air Gottesdienste statt.", teilt Stefan Schulz vom Kirchenkreis Wesel in einer Presseinfo mit. Trauergottesdienste finden derzeit nur in den Trauerhallen...

  • Wesel
  • 21.12.20
Kultur
Für die Gottesdienste muss sich angemeldet werden.

Anmelden
Gottesdienste an Weihnachten in Sankt Nikolaus Wesel

Mit dem beschlossenen neuen Lockdown soll die zuletzt so rasante Ausbreitung des Corona-Virus Einhalt geboten werden. Auch die Kirchen stehen vor der herausfordernden Entscheidung, eine Linie für die Pfarrei zu finden und sehen deutlich die Argumente, die den Verzicht auf Präsenzgottesdienste nahelegen und die Argumente, die in einem engen, verantwortbaren Rahmen für gemeinsame Gottesdienste plädieren und müssen aus der Abwägung zu einem Entschluss kommen.  Die Pfarrei Sankt Nikolaus hat nun...

  • Wesel
  • 20.12.20
Kultur

“Was macht eigentlich…?”
Angebote und Aktionen der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel

Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen werden zurückgefahren, es gibt Kontaktbeschränkungen und die Kulturbetriebe und Restaurants sind geschlossen. Die Maßnahmen werden wieder verstärkt, denn die Infektionszahlen sinken nicht. “Anders ist es komischerweise bei uns”, sagt Albrecht Holthuis, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde in Wesel. “Wir haben noch ein umfangreiches Programm, aber natürlich nicht wie vor Coronazeiten und unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften.”...

  • Wesel
  • 07.12.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Kleine "Mutmachtüten" des kfd-Teams können während der Kirchenöffnungszeiten in der Kirche mitgenommen werden
Kfd to go in Ginderich

"In diesem Jahr ist alles anders, als wir es gewohnt sind. Veranstaltungen, Feiern und Zusammenkünfte in allen sozialen Bereichen wurden abgesagt, bzw. müssen verschoben werden. So ist natürlich auch die kfd Ginderich davon betroffen.", schreibt Sabine Döring an die Redaktion. Die Bezirkshelferinnen verteilen monatlich die Mitgliederzeitschrift, die den Mitgliedern den ein oder anderen Impuls in dieser Zeit geben kann. "Als kleines Lebenszeichen des Teams vor Ort wird es ab Samstag, 27. Juni,...

  • Wesel
  • 20.06.20
Kultur
Gemeindemitglieder der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus Wesel, die der Gruppe Ü-70 angehören, werden postalisch über die Veränderungen informiert. Auf dem Foto (von links): Pfarrsekretärinnen Sigrid Hochstrat und Monika van Löchtern beim kuvertieren.

Ab kommenden Wochenende in den drei Kirchen Antonius (Obrighoven), Marien (Flüren) sowie Martini (Innenstadt)
Anmelden für katholische Gottesdienste in Wesel

Ab dem kommenden Wochenende werden wieder katholische Gottesdienste gefeiert. Zunächst in den drei Kirchen Antonius (Wesel-Obrighoven), Marien (Wesel-Flüren) sowie Martini (Wesel-Innenstadt). Corona-bedingt zu anderen Zeiten als gewohnt und mit Veränderungen in der Art und Weise, wie der Gottesdienst gefeiert wird.", heißt es seitens der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus Wesel. Zudem ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung im Pfarrbüro möglich unter der Telefonnummer...

  • Wesel
  • 06.05.20
Kultur
Die Glocken der Weseler Kirchen werden zusätzlich auch um 12 Uhr für fünf Minuten läuten. Diese neue Läute-Zeit soll zur Andacht für zu Hause einladen. Auf dem Foto: Glocken des Willibrordi Dom Wesel.
2 Bilder

Sonntags um 12 Uhr: Glocken der Weseler Kirchen läuten und laden zur Andacht für zu Hause ein
Online-Gottesdienste zu Ostern in Wesel während der Corona-Pandemie

Für jeden Sonntag wird in der Kirchengemeinde Wesel seit dem 22. März, auf Grund der aktuellen Corona-Krise, ein Kurz-Gottesdienst in einer der vier Kirchen (Willibrordi Dom, Gnadenkirche, Lauerhaaskirche, Friedenskirche) aufgenommen und dann für den jeweiligen Sonntag online gestellt. "Das gilt auch für die Kar- und Osterwoche. Auch andere Kirchengemeinden im Kirchenkreis Wesel stellen jetzt Kurz-Gottesdienste ins Internet. Die genauen Angaben dazu finden sich auf den Homepages der jeweiligen...

  • Wesel
  • 04.04.20
Kultur

Evgl. Christuskirche in Flüren wird zum Filmstudio
Evgl. Christuskirchen Flüren - Gottesdienste per Link zugänglich

Ausgelöst durch die Covid-19-Pandemie unternimmt die Evangelische Kirchengemeinde Bislich-Diersfordt-Flüren alles, damit die Ausbreitung der Virusinfektion verhindert wird. Dennoch fällt es dem Presbyterium schwer zu akzeptieren, dass vorerst keine Gottesdienste am Sonntag stattfinden. Deshalb hat das Presbyterium sich mit dem Thema auseinandergesetzt und eine gute Lösung gefunden. Wurde die Christuskirche bis jetzt immer wieder zu einem Konzertsaal umgebaut, so ist sie nun zu einem Filmstudio...

  • Wesel
  • 21.03.20
Kultur

WILL KOMMEN-Gottesdienst, ...
... der etwas andere Gottesdienst in St. Mariä Himmelfahrt Ginderich

Für Freitag, 07.02., 19.00 Uhr lädt das Team der WILL KOMMEN-Gottesdienste wieder ganz herzlich zu einem Gottesdienst der etwas anderen Art in die Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt Ginderich ein. Er steht dieses Mal unter dem Motto "Hör auf die Stimme! (EFF, Mark Forster)". Es gehört zu unserem Leben, Entscheidungen zu treffen. Jeden Tag aufs Neue. Und das ist oft gar nicht so einfach. Aber was ist, wenn wir als Christen glauben und hoffen, dass wir da eine Stimme haben, die uns dabei...

  • Wesel
  • 30.01.20
Kultur

Jour fixe über die Sagrada Familia in Barcelona
Niederrheinischer Kunstverein lädt ein

WESEL. Jour fixe beim Niederrheinischen Kunstverein am Dienstag, 03.12.2019 im Haus Eich, Klever-Tor-Platz 4, 46483 Wesel, um 19 Uhr. Die berühmte Sagrada Família (Basilika/Sühnetempel der Heiligen Familie) ist eine römisch-katholische Basilika in Barcelona. Die Basilika wurde von Antoni Gaudí (1852 - 1926) im Stil des Modernisme entworfen. Mit dem Bau wurde 1882 begonnen und sie ist unvollendet. Zum 100. Todestag von Gaudí 2026 soll sie fertiggestellt werden. Bis zu Gaudis Tod im Jahre 1926...

  • Wesel
  • 21.11.19
Kultur
Eine Arbeitsgruppe plant derzeit das „200- jährige Jubiläum St. Peter Büderich“, das im Jahr 2021 begangen werden soll. Dazu wird um Hilfe aus der Wesel-Büdericher Bevölkerung gebeten.
Auf der Büdericher Kirmes am Sonntag, 8. September, ist die Arbeitsgruppe mit einem Stand vertreten. Ansprechpartner: Rudolf Friedhoff, Telefon 02803/1735.

Arbeitsgruppe bittet Büdericher Bevölkerung um alte Bilder und Beiträge aus den letzten 200 Jahren
Erste Pläne für das Jubiläum "200 Jahre St. Peter Wesel-Büderich"

Damit das „200- jährige Jubiläum St. Peter Büderich“ im Jahr 2021 begangen werden kann, hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet. Dieser Arbeitsgruppe gehören an:  Pastor Georg Zglinnicki von der Kirchengemeinde St. UlrichBarbara Moree, Hans-Georg van Husen, Anne Halswick, Lisa und Wolfgang Hofacker, Josef Kuhlmann, Wenzel Brentjes, Arnold Tepass als Vertreter des Heimatverein Büderich & Gest e. V. sowie Ursula und Rudolf Friedhoff. Pfarrer Dietmar Heshe wird über die Arbeit der Arbeitsgruppe...

  • Wesel
  • 03.09.19
  • 1
Ratgeber
40 Meter über dem Erdboden: Weihbischof Rolf Lohmann und Dombaumeister Johannes Schubert genießen den Blick über den Niederrhein.
2 Bilder

Der Weihbischof im Gespräch über den Zustand der Kirche und über den Menschen Rolf Lohmann
Zwischen Himmel und Xanten

Den beiden Kirchen in Deutschland laufen die Gläubigen in Scharen weg. Woran liegt das? Was machen die Kirchen falsch? Finden Sie nicht mehr die richtigen Antworten in der heutigen Zeit? Wie kann man den Trend umkehren? Und welchen Einfluss kann darauf ein Bischof nehmen, der Seelsorger für über 600.000 Katholiken am Niederrhein und in Recklinghausen ist? Ein Gespräch mit Weihbischof Rolf Lohmann. Von Christoph Pries Herr Lohmann was ist für Sie die drängendste Frage, die die Kirche heute...

  • Xanten
  • 04.06.19
LK-Gemeinschaft
Ein Bottroper Wahrzeichen ist das Tetraeder. Foto: lokalkompass.de / Andreas Lemberg
103 Bilder

Foto der Woche: Wahrzeichen - was ist typisch für eure Stadt?

Was für Köln der Dom, ist für Düsseldorf der Fernsehturm: Markante Gebäude oder Wahrzeichen, die typisch sind für eine bestimmte Stadt. Diese Wahrzeichen suchen wir beim "Foto der Woche". Manche dieser Wahrzeichen sind so bekannt, da genügt ein Blick auf das Bild und man weiß, wo es aufgenommen wurde. Zwar haben wir in Nordrhein-Westfalen keinen Eiffelturm, und die Freiheitssstatue ist weit entfernt - aber auch kleinere Städte haben besondere Kennzeichen, die entweder aus der Historie heraus...

  • Velbert
  • 27.10.18
  • 32
  • 29
LK-Gemeinschaft
Dieses hübsche Arrangement zu Erntedank hat Jürgen Hedderich fotografiert. Foto: www.lokalkompass.de / Hedderich
57 Bilder

Foto der Woche: Erntedank(fest)

Dieser Sommer hat es eindrucksvoll bewiesen: Die Menschen sind abhängig von der Natur und ihren Gewalten. Monatelang gab es zu wenig Regen, die Sonne schien häufig und stark. Die Folge: Die Ernte vertrocknete auf den Feldern. Am morgigen Sonntag wird offiziell das Erntedankfest in vielen christlichen Kirchen gefeiert. Dann ist der Altar wieder mit Kürbissen, Getreide und Sonnenblumen geschmückt. Mancherorts - vor allem in Süddeutschland - bringen Menschen in Prozessionen Erzeugnisse in die...

  • Velbert
  • 06.10.18
  • 12
  • 19
Kultur
5 Bilder

Chor "POPCORN" mit etwas anderem Kirchenkonzert in Ginderich

"Wir wollen Sie aufladen mit kraftvoller Energie, guter Laune und neuer Frische für den Alltag!" Das verkündet der Chor aus Rechtenbach im Spessart mit Blick auf sein musikalisches Repertoire, das er beim Konzert am Samstag, 13. Oktober um 19.30 Uhr in der Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt Ginderich zu Gehör bringen will. Und wer möchte nicht mit Energie aufgeladen werden, um wieder gut gerüstet den Alltag zu bestehen? Auf Einladung des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur St. Mariä...

  • Wesel
  • 28.09.18
Kultur

Bethel-Sammlung der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel

Am 13. April führt die Evangelische Kirchengemeinde Wesel wieder eine Kleidersammlung für Bethel durch. Gut erhaltene Kleidung kann an folgenden Annahmestellen in der Zeit von 10 bis 17 Uhr abgegeben werden: Annahmestelle Dombezirke: Lutherhaus, Korbmacherstraße 12-14 Annahmestelle Gnadenkirche: Gemeindehaus, Wackerbrucher Straße 80 Annahmestelle Kirche am Lauerhaas: Gemeindezentrum, Birkenstraße 14 A Annahmestelle Friedenskirche: Friedenskirche, Hamminkelner Straße 20.

  • Wesel
  • 04.04.18
Kultur
11 Bilder

Kerk in Nederland zou afgescheurd worden

Een artikel op Nederlands en op Duits Nederlands Deze kerk in Nederland, die vlakbij de Duits-Nederlandse grens is zou in alras afgescheurd worden. Alleen de klokentoren zou nog er staan. Toen we er waren was het binnen heel koud en buiten de kerk lekker warm. Althans hebt de temperatuur ons niet afgehouden om erin een paar fotootjes te maaken Deutsch Diese Kirche in den Niederlanden, Nahe der Grenzregion soll bald abgerissen werden. Nur der Glockenturm soll noch bestehen bleiben. Als wir da...

  • Wesel
  • 18.03.18
  • 1
  • 2
Kultur
Unter einem Tarnnamen weilte der geächtete Martin Luther auf der Wartburg. Das Portrait zeigt ihn als "Junker Jörg".

Frage der Woche: 500 Jahre Reformation – wie geht es jetzt weiter?

500 Jahre ist es jetzt her, dass der Augustinermönch Martin Luther seine 95 Thesen zur Reform der Kirche an den Mainzer Erzbischof Albrecht von Brandenburg schickte. In der Folge kommt es zum Schisma: Die Protestanten spalten sich von der katholischen Kirche ab, die christliche Gemeinschaft ordnet sich neu. Für Luther war 1517 besonders der geschäftsmäßige Ablasshandel der Kirche Grund für eine Reformation. Mit einem Ablassbrief erwarben Gläubige Anteile am "Schatz der Kirche", der ihrem...

  • Herten
  • 30.10.17
  • 34
  • 5
Kultur
47 Kirchen im Ruhrgebiet werden am Reformationstag im Rahmen des Projektes "Erleuchtet" illuminiert. Foto: Veranstalter

47 Kirchen werden am Reformationstag illuminiert

Mit einer außergewöhnlichen Aktion feiern zahlreiche Kirchen im Ruhrgebiet und darüber hinaus den Höhepunkt des Festjahres zum Reformationsjubiläum. Im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts ‚Erleuchtet‘ lassen sie Worte und Gedanken zu Glauben und Reformation an Kirchtürmen und Kirchenschiffen erstrahlen. Am Abend des Reformationstages, 31. Oktober, beginnen 47 Kirchen im Westen auf besondere Weise zu leuchten. Mit moderner Licht-Technik illuminiert, werden sie zu einer einmaligen, flächendeckenden...

  • Velbert
  • 26.10.17
  • 3
  • 7
Natur + Garten
Idylle am Niederrhein Foto: Maria Irkens
12 Bilder

Verhangener Niederrheinischer Spaziergang

Meine Ida und ich sind heute eine sehr große Runde am Niederrhein spazieren gegangen. Trotz des verhangenen Wetters hatten wir großen Spaß. Wir sind am " lago maggiore" vorbeigekommen. Hinterher stellte sich heraus es ist nur ein " Flutungsgebiet bei Hochwasser" aber ein Paradies für Wasservögel. ;)

  • Wesel
  • 16.02.17
  • 3
  • 5
Überregionales
Ein Niederländer am Niederrhein: Eelco Hekster ist unser BürgerReporter des Monats Januar.
4 Bilder

BürgerReporter des Monats Januar: Eelco Hekster

Manche leben in einer Stadt, Eelco Hekster lebt mit seiner Stadt. Der Niederrheiner aus Kranenburg ist nicht nur in seiner Kirchengemeinde aktiv und berichtet regelmäßig über die Geschichte seiner Heimat, sondern setzt sich auch für den Naturschutz ein. Der gebürtige Niederländer ist unser BürgerReporter des Monats Januar. Wenn Deine Familie und Freunde Dich beschreiben sollten: Was würden sie wahrscheinlich sagen? Familie: „Du machst schöne Fotos und hast den richtigen Blick für Themen und...

  • 01.01.17
  • 34
  • 29
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.