kirchplatz

Beiträge zum Thema kirchplatz

Überregionales
Wie die Pflasterer Jorge Dos Santos Pereira (links) und Akhatzan Takhtayev die neuen Gehwegplatten aus rheinischem Sandstein verlegen, davon überzeugen sich hier (v.l.) Pfarrer Udo Polenske, Thomas Hoeland (Straßen- und Ingenieurbau Stadt Hattingen), Solveig Holste (Fachbereichsleiterin Stadtbetriebe und Tiefbau) sowie Azubi Brinja Ostholt und Christian Haselhoff (beide Bau- und Liegenschaften Kreiskirchenamt).   Foto: Römer

Stolperfalle Kirchplatz wird bald Geschichte sein

Der Kirchplatz ist unbestritten Schmuckstück und Herzstück der historischen Altstadt in Hattingen und ein Publikumsmagnet – nicht nur beim Altstadtfest. Doch er hat seine Tücken in Form von Stolperfallen. Denen rücken Stadt und St.-Georgs-Kirchengemeinde nun gemeinsam zuleibe. „Jedes Jahr haben wir zwei bis drei Stolperunfälle auf dem schönen Kirchplatz“, sagt Pfarrer Udo Polenske, „und die sind alkohol- und altersunabhängig“, betont der „Hausherr“, denn seiner Gemeinde gehört das historische...

  • Hattingen
  • 11.07.14
  • 1
Sport

Schlaflos ob der Fußball-WM

Ich gebe es ja zu: Ich bin selbst schuld. Ich habe es einfach übertrieben. Ich bin blöd. Moment: Das geht aber jetzt doch ein wenig zu weit! Blöd, bloß weil ich bis auf Japan gegen die Elfenbeinküste kein Spiel der Fußball-WM in Brasilien versäumt habe? Ich weiß mich da schließlich in guter Gesellschaft von Millionen anderen Fußball-Fans. Aber sitzen die alle pünktlich jeden Morgen am Schreibtisch? Oder haben die sich sicherheitshalber gleich Urlaub genommen für die Schlacht der Nationen um das...

  • Hattingen
  • 24.06.14
Überregionales
2 Bilder

Zwei Feuer innerhalb von zwei Stunden

Innerhalb von rund zwei Stunden erreichten die Feuerwehr Heiligenhaus, wie diese mitteilt, am Mittwoch zwei Feuermeldungen: Am Kirchplatz brannte es in einer Küche, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit zehn Fahrzeugen aus. Kaum eine Stunde nachdem „Feuer aus“ gemeldet wurde, ging ein neuer Alarm ein: An der A44-Baustelle standen Holzpaletten in Brand. Mehrere Passanten riefen am Mittwochabend die Feuerwehr: Am Kirchplatz drang aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss dichter Rauch, die...

  • Velbert
  • 20.06.14
LK-Gemeinschaft

Der Krake Paul und mein Piwi

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien lässt nicht nur bei Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten Veränderungen des Wesens zutage treten. Worauf ich hinaus möchte, das ist der berühmte „Krake Paul“. Dieser sagte bekanntlich vor vier Jahren bei der Fußball-WM in Südafrika von Oberhausen aus mit an Hexerei grenzender Sicherheit den Ausgang der Spiele mit deutscher Beteiligung voraus. Inzwischen weilt dieser Seher mit Qualitäten eines – um beim Fußball zu bleiben – Ronaldo ja bekanntlich...

  • Hattingen
  • 13.06.14
LK-Gemeinschaft

Ecuador wird Weltmeister!

Deutschland ist schon in der Vorrunde raus! Im Achtelfinale stehen Belgien, Frankreich, Brasilien, Australien, Mexiko, Niederlande, Griechenland, England, Ecuador, Nigeria, Portugal, Russland, Iran, Ghana, Costa Rica und Kolumbien. Dann das spannende Viertelfinale: Australien, Kolumbien, Ecuador, Portugal, Niederlande, Frankreich, Costa Rica (ohne Gegner). Im Halbfinale besiegte schließlich Ecuador Kolumbien und Frankreich gewann gegen Costa Rica. In einem spannenden Finale schlug Ecuador...

  • Hattingen
  • 10.06.14
LK-Gemeinschaft

Sprockhövel ist wieder dicht

Zwei Einrichtungen gibt es, die in Niedersprockhövel regelmäßig geschlossen haben: Zum einen das Freibad, welches aus personellen Gründen immer montags dicht ist und auch morgens unterhalb der Woche seine Öffnungszeiten stark einschränken muss, zum anderen das Bürgerbüro, welches seit gefühlt ewigen Zeiten immer mal wieder ganz dicht macht, natürlich auch aus personellen Gründen. Im Freibad-Fall hatten wir das gleiche Problem im letzten Jahr. Geändert hat sich nichts. Beim Bürgerbüro ist es...

  • Hattingen
  • 03.06.14
Überregionales
Rainer Bahlmann mit seinem Hund Strolch vor einem der rund 40 Volvos aus aller Welt, die am kommenden Wochenende am Kirchplatz in Heiligenhaus stehen werden.

Ein Auto wie ein Ziegelstein

Sie werden auch gerne als „Bricks“ (Ziegelsteine) bezeichnet, da ihre markante Form einfach stark daran erinnert: Gemeint sind die Volvos aus der 700er- und 900er-Serie. Gleich mehrere Fahrzeuge dieser Serien gibt es am kommenden Wochenende in Heiligenhaus zu sehen. Dort findet nämlich ein internationales Volvo-Treffen statt, zu dem Volvo-Liebhaber aus ganz Deutschland, der Schweiz, Luxemburg, Holland, Schweden und auch Belgien anreisen. „Es werden circa 40 Teilnehmer erwartet“, so Rainer...

  • Velbert
  • 20.05.14
LK-Gemeinschaft

Unheilbringer am Europatag

Der Hattinger Ralf Stelter ist ein ausgewiesener Flaggenexperte. Jetzt meldete er sich in der STADTSPIEGEL-Redaktion, um auf einen Fauxpas europäischen Ausmaßes hinzuweisen. Nach seinen Worten hatten das Hattinger Amtsgericht und auch die benachbarte Weiltorschule St. Franziskus die Europaflagge auf dem Kopf stehend gehisst – und das ausgerechnet am Europatag! „Unglaublich, aber wahr, denn eine kopfstehend gehisste Flagge bedeutet in vielen Staaten“, belehrt er uns, „Aufgabe, Niederlage,...

  • Hattingen
  • 13.05.14
  • 2
Ratgeber
Frank Bottenberg, Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde St. Georg, Hattingen

Besinnliches von Frank Bottenberg: "Scherben und Bruch"

Ein lautes Krachen. Kurze Stille. Kleine Spiegelscherben überall auf dem Boden. „Der hat das ja wirklich gemacht!“, „Der hat den Spiegel zu Bruch geschlagen!“ So ähnlich sind die Reaktionen der Konfirmanden immer, wenn wir die Aktion mit dem Spiegel machen. „Kannst du dir das leisten, einfach so einen Spiegel zu Bruch zu schlagen?“ – „Naja, das sind nur ein paar Euro. Wir leisten es uns im Leben doch unentwegt, ganz andere Sachen zu Bruch gehen zu lassen oder zu zerschlagen! Da ist das mit dem...

  • Hattingen
  • 04.04.14
LK-Gemeinschaft

Es gibt Sachen, da staunt man

In einer Zeitungsredaktion ist niemand vor Überraschungen gefeit. Was das Ganze so interessant macht, ist das Unverhoffte, dieses Nicht-Wissen, was als nächstes kommt: ein Trostsuchender; ein Pressesprecher, ein Politiker, die Stadtverwaltung etc pp... Oder eben die E-Mails, die am Spam-Filter vorbeirutschen – oft sehr skurril! Beispiele gefällig? Bei rhythmischen Sprechversen, Obstsalat und mit frischen Waffeln wird musiziert – auf Küchenutensilien. Die rhythmisch-kulinarische Begegnungen mit...

  • Hattingen
  • 21.03.14
Überregionales
2 Bilder

Kirchplatz-Café schließt bald

Nur noch bis 30. Juni ist am Tönisheider Kirchplatz ein Café beheimatet. Dann hören die Pächter, die Janssens, auf. Gründe dafür gibt es viele: Hohe Kosten, viele Arbeitsstunden und eine Menge Ärger führen nun dazu, dass die Pächter die Segel streichen. Wilbert Hager, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Tönisheide, wertet das als „Verlust für Tönisheide“. „Das Café am Kirchplatz ist ein klassisches Café, eine Anlaufstelle insbesondere für die ältere Generation.“ Auch wenn mit dem Eiscafé ein...

  • Velbert
  • 19.02.14
Überregionales
2 Bilder

Kalender zum 30. „Hubbelsgasser“

Angefangen hat alles vor 30 Jahren in der Hubbelsgasse vor der Evangelischen Kirche. Doch schon lange ist der Hubbelsgasser Weihnachtsmarkt auf den Kirchplatz umgezogen. Zum 30-Jährigen ist nun wieder ein Heimatkalender mit historischen Federzeichnungen von Wolfgang Ahlbrecht erschienen. Doch obwohl sich die Tönisheider nun schon lange auf dem Kirchplatz treffen, hat sich an der Atmosphäre des gemütlichen Weihnachtsmarktes nichts verändert. „Wie immer werden die 16 weihnachtlich geschmückten...

  • Velbert-Neviges
  • 03.12.13
  • 3
Kultur
So schön ist es auf dem Hattinger Weihnachtsmarkt (im Bild der Kirchplatz) fast überall.   Foto: Biene

Programm auf dem Hattinger Weihnachtsmarkt

Der 39. Nostalgische Weihnachtsmarkt ist in vollem Gange. Auf der Bühne des Kirchplatzes bieten Chöre und Gruppen ein weihnachtliches Programm. HATTINGEN. Am Samstag, 30.November, 15.30 Uhr, präsentiert der Seniorenposaunenchor NRW auf dem Platz „adventliche Bläserserenaden“. Weiter geht es am Sonntag, 1. Dezember, 14 Uhr, mit „Weihnachtsmelodien“ des Musikcorps der Bogestra Die nächste Woche beginnt am Montag, 2. Dezember, 17.25 Uhr, mit dem Programm „Alle Jahre wieder“ der Städtischen...

  • Hattingen
  • 29.11.13
  • 1
  • 3
LK-Gemeinschaft

Lichter an und schon ist schön

Das gilt nicht immer, aber für Hattingen trifft es immer wieder zu: Ob es Lichter sind, die zum Weihnachtsmarkt erstrahlen oder damals die effektvollen Pylonen beim Lichterfest in der Innenstadt – sobald Lichter an sind, strahlt die Stadt. Die Hattinger können bei aller Kritik an anderer Stelle – beispielsweise bei unserem Beitrag über die maroden Straßen – wirklich stolz auf ihre Stadt sein. Sie ist einfach sehr schön. Und die Niedersprockhöveler, von denen viele sowieso gefühlte Hattinger...

  • Hattingen
  • 27.11.13
Überregionales

Ein Morgen mit Problemen

Kennen Sie das auch? Die Nacht war kurz, weil der Schlaf erst in den Morgenstunden das machte, wozu er eigentlich da ist, nämlich Körper und Geist Ruhe zu schenken. Die Konsequenz, auch die dürfte Ihnen alles andere als fremd sein: beim Aufstehen fix und fertig wie nach einem schweren Arbeitstag – obwohl der ja noch gar nicht begonnen hat. Wenn dazu noch eine dichte Nase und trockener Husten kommen – man mag es sich kaum ausmalen. Jetzt wiederum gibt es zwei, nein drei Möglichkeiten: Dem Chef...

  • Hattingen
  • 08.10.13
Politik

Echte Verlierer der Wahl

Gewählt ist gewählt: Für manche Politiker war dies ein bitterer Sonntag und bereits wenige Stunden nach der Wahl rollten die ersten Köpfe. Das ist meistens so, irgendeiner muss ja dafür ausgeguckt werden. Bitter ist der Wahlausgang aber nicht nur für manche Politiker. Viel schlimmer ist er für Hunderte von Assistenten und Zuarbeitern, die hinter den Reden und Auftritten der „ersten Garde“ stehen. Im Gegensatz zu den Spitzenpolitikern, die oft ihren Beruf einfach nur „ruhen“ ließen oder jetzt...

  • Hattingen
  • 24.09.13
  • 1
Politik

Dem Blick muss die Tat folgen

Kennen Sie König Mswati III? Er regiert im Swasiland im südlichen Afrika. Und das nicht schlecht. Er hat bereits 14 Ehefrauen und will schon wieder heiraten. Jede Ehefrau hat einen eigenen Palast. Zu den Besitztümern gehören außerdem teure Limousinen und ein geschätztes Privatvermögen von über 100 Millionen Dollar. In Swasiland leben mehr als zwei Drittel der Bevölkerung von weniger als einem Euro pro Tag. Das aber scheint den prunkvollen Regenten nicht zu stören. Ach ja, eine Oppositionspartei...

  • Hattingen
  • 17.09.13
LK-Gemeinschaft

Volksmund und Ferien und Wetter

Schadenfreude ist die schönste Freude, sagt der Volksmund. Ob der immer recht hat, das wage ich allerdings zu bezweifeln. Hochmut kommt nämlich vor dem Fall und wer zuletzt lacht, der lacht bekanntlich am besten. Außerdem ist ja reden Silber und schweigen Gold. Vor allem letzterem stimme ich momentan unumwunden zu. Wir haben schließlich die heiße Phase des ­Wahlk(r)ampfes vor den Bundestagswahlen am 22. September. Nicht vergessen und unbedingt wählen gehen – trotz allem! Sonst hilft der...

  • Hattingen
  • 10.09.13
Überregionales

Schule ist gar nicht schlecht

Erstklässler sind überall an de Start gegangen. Mit großem Stolz trugen sie ihre Schultüte, den Schulranzen hatten meistens die Eltern in der Hand. Endlich zur Schule gehen dürfen – wie schön. Diese Phase ist allerdings endlich. Spätestens nach zwei Jahren ist Schule nicht mehr ganz so toll. Und mit dem Wechsel an eine weiterführende Schule wird das noch schlimmer. In der pubertären Lebensphase sind die meisten Lehrer sowieso doof und die Eltern haben auch keinen Plan mehr. Dann zählt der...

  • Hattingen
  • 06.09.13
LK-Gemeinschaft

Was wähle ich denn jetzt?

Die beiden Großen sprachen Sonntag im TV-Duell gesittet und das Ergebnis ist beim Wahlvolk laut Umfrage ein Remis. Die drei Kleinen hingegen quasselten Montag in der ARD streckenweise durcheinander und die beiden Moderatoren tauschten sich untereinander aus. Hörte ja keiner auf sie. Immer noch wahlunentschieden ist daher GALLUS

  • Hattingen
  • 03.09.13
LK-Gemeinschaft

Futter und mehr für „Pou“

Wer um alles in der Welt ist Pou? Das ist ein kartoffel-ähnliches Häufchen, eine Spielfigur für das Mobil-Telefon und derzeit der absolute Renner. Der Morgen beginnt selten mit einem „Guten“, sondern eher mit der Frage, wie es Pou geht. Der muss gefüttert werden, will Spaß oder Ruhe. Pou ist „Puuhh“, findet GALLUS

  • Hattingen
  • 27.08.13
Überregionales
Sie gehören zum Gründerkreis der „Freunde der St.-Georgs-Kirche“ und werden in diesen Tagen unterwegs sein, um mit dem Button-Verkauf den Erhalt dieses historischen Wahrzeichens der Stadt zu unterstützen: (obere Reihe jeweils v.l.) Pfarrer Udo Polenske, Eva-Regina Nüfer, Dr. Monika Maaß, Willi Arnscheidt, (unten) Maria-Cristina Witte, Jennifer Sausen, Katja Wächter, Gisela Niemke, Dr. Monika Kilian-Poburski und Peter Brinkmann.  Foto: Römer

St.-Georgs-Kirche sucht noch viele Freunde

„Solange der schiefe Turm steht, ist die Welt noch in Ordnung.“ Dieser Satz aus dem Munde einer Frau aus seiner Gemeinde gefiel Pfarrer Udo Polenske gut. Sehr gut sogar. Jetzt ist er das Motto vom „Gründerkreis der Freunde der St.-Georgs-Kirche“. Zumindest teilweise.„Die Kirchensteuer von rund 9.000 Euro jährlich reicht uns nicht mehr zum Erhalt der St.-Georgs-Kirche, die immerhin seit 800 Jahren auf dem heutigen Kirchplatz steht und eigentlich ständig offen ist. Sie wird sehr gut besucht, aber...

  • Hattingen
  • 12.07.13
Überregionales

Auf dem Weg ins Nichts

Wenn wieder mal ein Blitzmarathon der Polizei angekündigt wird, dann nehmen wir alle den Fuß vom Gaspedal und schieben am Steuer eine ruhigere Kugel. Verkehrsschilder lesen, darin scheint nicht mehr jeder bewandert zu sein. Schon gar nicht dann, wenn diese Schilder nicht immer dort stehen. Beispielsweise bei einer eingerichteten Baustelle! Ich habe es mit eigenen Augen gesehen, sonst hätte ich es wohl nicht geglaubt: Von Sprockhövel Richtung Hammertal wird die Brücke über der Autobahn saniert....

  • Hattingen
  • 09.07.13
Kultur
Eindrucksvoller kann nicht beschrieben werden, wie voll es am Samstag und Sonntag auf dem Altstadtfest war: Der Blick geht hier von der Bühne am Untermarkt in Richtung Gelinde, Heggerstraße und Krämersdorf.   Foto: Biene
2 Bilder

Altstadtfest-Fazit: "Hattingen im Ausnahmezustand!"

„Hattingen im Ausnahmezustand“, so beschreibt Georg Hartmann im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL rückblickend das 39. Hattinger Altstadtfest. „Samstag war die Hölle“, meint er im Hinblick auf den Ansturm der Besuchermassen. Und Freitag? „Freitag war einfach nur Frust.“ Was den Geschäftsführer von Altstadtfest-Ausrichter Hattingen Marketing am Freitag am meisten gewundert hat, das war, „dass trotzdem noch relativ viel Leute da waren. Die Gastronomie spannte gegen den starken Regen noch große...

  • Hattingen
  • 01.07.13
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.