kirchplatz

Beiträge zum Thema kirchplatz

LK-Gemeinschaft

Bauch voll, Dose leer

Da haben wir den Salat und die Bescherung noch obendrein. Knapp eine Woche ist es gerade einmal seit dem Anstecken der ersten Kerze am Adventskranz her und knapp zwei, seit der nostalgische Weihnachtsmarkt in Hattingen eröffnet wurde. Und ich stecke schon mitten im Schlamassel. Dabei fing alles an wie immer. Mutter Gallus hatte oben bei uns in der Kirchturmspitze von St. Georg (vielleicht haben Sie‘s ja geschnuppert) Plätzchen gebacken – mit Nüssen und mit Kokos. Eine riesengroße Blechdose...

  • Hattingen
  • 04.12.15
  •  1
Überregionales

Meckern auf hohem Niveau

Zu meckern gibt es immer etwas: zu viele Essensbuden, zu weit auseinandergezogen und, und, und. Solche und ähnliche Sprüche habe ich schon gehört beim Weihnachtsmarktbummel – und auch schon in den Vorjahren. Aber irgendwie haben wir vielleicht nur ein Luxusproblem, denn viele auswärtige Besucher erfreuen sich an „unserem“ Weihnachtsmarkt und genießen seine besondere Atmosphäre. Das zeigen wieder einmal Umfragen. Vielleicht müssen wir lernen, das Gute vor der Tür wieder mehr zu schätzen? Ja,...

  • Hattingen
  • 01.12.15
LK-Gemeinschaft

Ein Markt mit Folgen

Jetzt ist er ja endlich wieder da, unser Weihnachtsmarkt. Und die Weihnachtsbeleuchtung ist dank Bürgermeister Dirk Glaser, Georg Hartmann vom Stadtmarketing und Veranstalter Alfred Schulte-Stade ja ebenfalls in Betrieb. Können Sie sich vorstellen, wie ich mich derzeit fühle nach den ersten Tagen, in denen mir pausenlos Düfte von Wildgulasch, Wildschweinbratwurst, Grünkohl, Spießbratenbrötchen mit Krautsalat und natürlich den „Klassikern“ Pommes rot-weiß und Currywurst in die Nase steigen?...

  • Hattingen
  • 24.11.15
  •  1
LK-Gemeinschaft

In den Betten tut sich was

Ich weiß ja nicht, wie Sie so drauf sind. Aber ich frag‘ einfach mal ganz dreist: Und, haben Sie es schon getan? Heute? Gestern? Vor längerer Zeit? Okay, man soll ja in diesen Zeiten nicht so viel von sich preisgeben – Stichwort „Gläserner Mensch“. Aber ich gebe zu: Ich will heute ran. Natürlich mit der Gattin, mit wem auch sonst. Mal schauen, ob wir noch so drauf sind wie früher, als wir noch jünger waren, experimentierfreudiger – Sie wissen schon... Denn ich weiß nicht, ob Sie‘s schon...

  • Hattingen
  • 17.07.15
  •  1
Überregionales

Glückwunsch für Annelie!

Hoch „Annelie“ lässt uns gehörig schwitzen und eigentlich habe ich es nicht so mit der Hitze. Aber seitdem ich die Geschichte hinter dem Namen des Hochs kenne, ist die Wärme versöhnlicher. Namenspatin ist nämlich eine 90jährige, die im Süden Deutschlands lebt. Sie hat zum runden Geburtstag von ihren Kindern dieses „Hoch“ geschenkt bekommen – das kann man ja machen, beispielsweise auch einen Stern „erwerben“ und diesem seinen Namen aufdrücken. Die Dame war jetzt im TV zu Gast und...

  • Hattingen
  • 03.07.15
LK-Gemeinschaft

Fahrradflut in der Stadt

Christi Himmelfahrt oder, wie manche auch gerne hier bei uns sagen, „am Vattatach“, da fühlte ich mich wie in einem Traum von einem kleinen Land, das unter dem Meeresspiegel liegt. Ein König regiert dort mit einer schönen Königin an seiner Seite und blond gelockte Kinder hat das Paar ebenfalls. Die meisten seiner Bewohner sind desob mit ihrem Leben zufrieden. Und scheinbar jede(r) dort fährt Fahrrad. Und genau in jenes flache, grüne, vom Meer umspülte Land fühlte ich mich am Feiertag...

  • Hattingen
  • 15.05.15
  •  2
Überregionales

Mach die Welt besser!

Kürzlich habe ich gelesen, dass immer mehr Eltern ihre Kinder zu selbstverliebten Narzissten erziehen, also zu einem Menschen, der nur in sich selbst verliebt ist, egoistische Züge hat, keine Kritik verträgt und sich nicht im Team bewährt. Hhmm, Hintergrund soll sein, dass die Eltern ihr Kind als Geschenk an die Menschheit verstehen und glauben, es sei etwas ganz Besonderes. Nun ist doch jeder Mensch etwas ganz Besonderes, weil einmalig. Doch ob wirklich jeder ein Geschenk für die Menschheit...

  • Hattingen
  • 10.03.15
  •  1
Überregionales

Wenn Lehrer streiken...

Die angestellten Lehrer streiken für bessere Arbeitsbedingungen. Sie wollen gleichgestellt sein mit den verbeamteten Kollegen. Mal abgesehen von der grundsätzlichen Frage, warum Lehrer überhaupt Beamte sein müssen, stelle ich mir hier ganz andere Fragen: Warum streiken nicht mal alle zusammen, alle Lehrer und alle Schüler? Denn wenn es um bessere Arbeitsbedingungen geht, dann gehört dazu vor allem mehr Personal im Grundsätzlichen und bessere Ausstattung wie zum Beispiel moderne Computer,...

  • Hattingen
  • 06.03.15
  •  2
LK-Gemeinschaft

Jetzt darben statt laben

Vorbei ist es mit den tollen Tagen, dem Völlen und Schlemmen, dem Bützen und Herzen. Valentinstag, die Premiere von „Shades of Grey“ im Kino, Karneval – alles vorbei. Jetzt heißt es bis Ostern durchhalten, denn nun beginnt die Zeit des Darbens: Fastenzeit. Dabei geht es zunehmend gar nicht um das körperliche Abnehmen oder darum, auf kulinarische Köstlichkeiten zu verzichten. Nein, man soll grundsätzlich überhaupt auf Liebgewordenes verzichten, sich selbst hinterfragen und durch Verzicht die...

  • Hattingen
  • 17.02.15
LK-Gemeinschaft

Einfach Mensch bleiben!

Zoffen ist Frauensache. Zu diesem Ergebnis kam jetzt ein Forschungsinstitut im Auftrag einer Rechtsschutzversicherung. Demnach streitet jede Frau in Deutschland im Schnitt 1.092 Minuten oder 18,2 Stunden pro Jahr. Die Männer bringen es dagegen auf gerade einmal 419 Minuten oder knapp sieben Stunden Zoff. Während bei Frauen besonders der Umgangston die Musik macht und damit Streit auslöst, reagieren die Männer vor allem allergisch auf nicht eingehaltene Zusagen – etwa auf Unpünktlichkeit. Ab...

  • Hattingen
  • 27.01.15
Überregionales

Wenn‘s doch schmeckt...

Erwischt! Wie das statisti­sche Landesamt in Düsseldorf mitteilt, hatten im Jahr 2013 immerhin 52,8 Prozent der Erwachsenen in Nordrhein-Westfalen und damit mehr als die Hälfte Übergewicht. Zum Vergleich: 2005 hatte der Anteil der Übergewichtigen noch bei 49,4 Prozent gelegen. Während 62,4 Prozent der Männer Übergewicht hatten, waren es bei den Frauen 43,4 Prozent. Die meisten – nennen wir es ruhig beim Namen – Dicken wohnen übrigens in Herne, nämlich immerhin 61 Prozent. Im EN-Kreis sind es...

  • Hattingen
  • 20.01.15
Überregionales

Von Mia, Ben und Emma

Mia ist nicht mehr Prinzessin, Ben nicht mehr ihr schnuckliger Prinz. Aber Ben wäre nicht Ben, wenn er sich so einfach vertreiben ließe. Denn clever ist der Junge, das muss man ihm lassen. Auch für ihn ist Mia nämlich passé. Emma heißt seine neue Favoritin, mit der er die Spitze einnimmt und diese für noch mindestens zwölf Monate halten wird. Dann kommt nämlich Knud ins Spiel – wieder einmal. Knud heißt mit Nachnamen Bielefeld. Sein Hobby: Namensforschung. Und daher weiß der Experte: In...

  • Hattingen
  • 16.01.15
Überregionales

Frau Holle ist für Kinder da

Kinder lieben Märchen und Erwachsene auch. Nicht umsonst ist es immer brechend voll, wenn Frau Holle am 1. Dezember am Alten Rathaus das erste Adventsfenster öffnet. Auf den ersten Blick hat Frau Holle ja nicht zwingend etwas mit Weihnachten zu tun. Doch die Figur der lieben Frau, die Schnee auf die Erde rieseln lässt und in diesem Fall auch noch mit Goldtalern für eine Überraschung sorgt, passt einfach gut in die Zeit der Beschenktwerdens. Was aber nicht gut passt, sind Erwachsene, die...

  • Hattingen
  • 28.11.14
Überregionales

Der Umwelt zuliebe

Wann haben Sie sich das letzte Mal auf einen Kaffee verabredet? Oder gehören Sie auch zu jenen Zeitgenossen, die durch die Straßen ziehen mit einem Pappbecher in der Hand, dem „Coffee to go“? Mal abgesehen davon, dass ich eine Verabredung zum Kaffee auch immer als entschleunigend empfinde, nervt mich der Müllberg, der durch diese Art des Kaffeetrinkens produziert wird. Sechs Milliarden Einwegbecher verbrauchen die Deutschen jährlich, sagt der Umweltverband WWF. Für die Becher werden eine...

  • Hattingen
  • 21.11.14
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Der wärmste August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1880

Der August war der wärmste August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1880. Das berichtet die US-Klimabehörde auf ihrer Internetseite NOAA. Ja, das gilt jetzt natürlich nicht für unseren August. Der war nach einem guten Start gar nicht mehr zu retten und an vielen Tagen zu nass und zu kalt. Fakt ist aber auf jeden Fall, dass der Sommer 2014 vorbei ist und nun der Herbst begonnen hat. Jetzt hoffen wir natürlich auf solche Sachen wie Altweibersommer oder Goldener Oktober. Und wenn es nach...

  • Hattingen
  • 23.09.14
LK-Gemeinschaft

Schule ist heutzutage anders - irgendwie...

Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal in der Schule? Ich meine, wann haben Sie Ihre Sprösslinge dort hingebracht? Ich war gestern Morgen an der Reihe und ich kann Ihnen sagen: Staunen war angesagt! Die Typen, die da heutzutage einlaufen, rangieren von schreiend komisch bis erotisch fehl am Platz. Da gibt es die ultracoolen mit halb heruntergelassenen Jeans, die mit den „Ey Alter“ (früher: Mitschüler) noch eben eine Kippe durchziehen, den Schirm ihrer Kappe lässig nach hinten...

  • Hattingen
  • 12.09.14
LK-Gemeinschaft

Reinfall ohne Regenfälle

Na, das war ja vielleicht ein Reinfall! Warum denn, war doch alles prima am Wochenende, werden jetzt Sie sagen. Worum es geht? Um eine Berufsgruppe, die seit Generationen auch die ahnungslose genannt wird – auch wenn sie das vehement abstreitet, ohne das Gegenteil beweisen zu können: die Meteorologen. Wie ich ausgerechnet jetzt darauf komme, wo doch zumindest gestern und vorgestern ausnahmsweise und zum Glück alles stimmte? Erinnern Sie sich an meine Zeilen vom letzten Samstag? In denen ich...

  • Hattingen
  • 09.09.14
Überregionales

Das Tier im Menschen

Na, sind Ihre Lieben auch wieder alle gesund und munter aus dem Sommerurlaub zurück? Da freue ich mich mit Ihnen! So wie diese Dame hier, die nach den Ferien nur mal eben kurz zum Einkaufen war: „Ja, Schätzilein, ja freust Du Dich, dass Mami wieder da ist? Jaaaah!“ Und dann geht das Erzählen los: Wie schwer doch die Eingewöhnung für den Kleinen im Urlaub war, aber dass er tapfer mit marschiert ist. Und dann in Obersdorf (oder Cuxhaven oder Palma oder Lissabon), wo es diesen Laden mit den...

  • Hattingen
  • 19.08.14
Ratgeber

Kochen Sie sich den Urlaub zurück!

Schon vier Wochen ist es her, dass einige von denen, die dies hier lesen, aus dem Urlaub zurück sind. Und jetzt ist schon das letzte Wochenende der Sommerferien 2014 bei uns angebrochen – wie die Zeit vergeht...! Bringen Sie doch trotz oder gerade wegen des eher unerfreulichen Ausblicks in die verregnete Natur draußen einfach Ihren Urlaub wieder zurück! Nutzen Sie das letzte Ferien-Wochenende! Schnappen Sie sich Ihre Lieben, suchen Sie sich gemeinsam Ihr Lieblingsrezept heraus und kochen Sie...

  • Hattingen
  • 15.08.14
Überregionales

Baumriesen und ihr Tod

Sind Ihnen genau wie STADTSPIEGEL-Leser Ralf Stelter vor allem im Bereich um den alten Busbahnhof und den Horkenstein sowie Im Bruchfeld die gelben Punkte und roten Kreuze an den prächtig gewachsenen Bäumen dort aufgefallen? Auf Nachfrage erklärt die Stadt die Symbole so: „Die Bäume mit dem gelben Punkt bekommen einen Kronenschnitt, die mit dem roten Kreuz müssen gefällt werden, weil sie beschädigt sind, was einem Laien auf den ersten Blick nicht auffällt. Es besteht keine akute Gefahr. Daher...

  • Hattingen
  • 08.08.14
LK-Gemeinschaft

Der Weg als zähes Ziel

Kennen Sie das auch: Man hat ein Ziel, aber manchmal weiß man nicht genau dort hinzugelangen. Im Auto, da ist das heutzutage kein Problem mehr. Fast alle haben ein „Navi“ oder ein kluges Handy, desob auch Smartphone genannt, welches einem den rechten Weg weist. Aber was ist, wenn einen diese Spalte hier in ihrem unerbittlich grellen Weiß blendet? Da wird der Weg hin zur Füllung dieser Leere zu einem Ziel, das sich eher zäh gestaltet. Gut, dass daher das rote Perlon-Weiltor justament...

  • Hattingen
  • 05.08.14
Überregionales

Reisezeit mal ganz anders

Die meisten Menschen machen ein oder zwei Wochen Ferien – wenn sie sich denn überhaupt einen Urlaub leisten können. Verstärkt aber zieht es gerade junge Abiturienten nach der Penne erst einmal sogar für ein paar Monate ins Ausland. Nicht nur für die Ferien, sondern vor allem für die Erfahrung auch beim Arbeiten in einem anderen Land. Eine Familie auf Zeit, oft eine andere Kultur und viele neue Eindrücke, der Trennungsschmerz von der eigenen Familie: Echten Respekt vor so einem Schritt...

  • Hattingen
  • 25.07.14
Sport

Schlaflos ob der Fußball-WM

Ich gebe es ja zu: Ich bin selbst schuld. Ich habe es einfach übertrieben. Ich bin blöd. Moment: Das geht aber jetzt doch ein wenig zu weit! Blöd, bloß weil ich bis auf Japan gegen die Elfenbeinküste kein Spiel der Fußball-WM in Brasilien versäumt habe? Ich weiß mich da schließlich in guter Gesellschaft von Millionen anderen Fußball-Fans. Aber sitzen die alle pünktlich jeden Morgen am Schreibtisch? Oder haben die sich sicherheitshalber gleich Urlaub genommen für die Schlacht der Nationen um...

  • Hattingen
  • 24.06.14
LK-Gemeinschaft

Der Krake Paul und mein Piwi

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien lässt nicht nur bei Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten Veränderungen des Wesens zutage treten. Worauf ich hinaus möchte, das ist der berühmte „Krake Paul“. Dieser sagte bekanntlich vor vier Jahren bei der Fußball-WM in Südafrika von Oberhausen aus mit an Hexerei grenzender Sicherheit den Ausgang der Spiele mit deutscher Beteiligung voraus. Inzwischen weilt dieser Seher mit Qualitäten eines – um beim Fußball zu bleiben – Ronaldo ja...

  • Hattingen
  • 13.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.