Klaus-Peter Wolf

Beiträge zum Thema Klaus-Peter Wolf

Kultur
Die beiden werden am 10. September im Strandbad Tenderingssee "Tender" in Voerde zu Gast sein.

Sie sind wieder da
Literarisch-musikalischer Krimiabend in Voerde

Das Künstlerpaar Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl hat den Kontakt zum Publikum sehr vermisst – es mussten pandemiebedingt 94 Veranstaltungen abgesagt werden - und freut sich sehr, dass nun wieder Live-Events möglich sind. Die beiden werden am 10. September um 19 Uhr, mit einem literarisch-musikalischen Krimiabend im Strandbad Tenderingssee "Tender" in 46562 Voerde zu Gast sein. Ostfriesenzorn und Rupert Undercover Klaus-Peter Wolf hat sowohl seinen Roman „Ostfriesenzorn“ als auch „Rupert...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.08.21
  • 1
  • 1
Kultur
Normalerweise wären Klaus-Peter Wolf und seine Gattin Bettina Göschl schon wieder auf Lesereise, dieses Mal mit dem neuen "Rupert undercover" im Gepäck. Aber was ist schon normal in Corona-Zeiten? Darum gibt es jetzt auch eine Premierenparty der anderen Art. Foto: Ute Bruns
2 Bilder

Wenn Corona Lesungen von "Rupert undercover" unmöglich macht, dann eben so
Livestream statt Premiereparty

Zum 13. Mal in Folge startete mit "Rupert Undercover – Ostfriesische Jagd" ein Klaus-Peter-Wolf-Roman auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste! Seine Glückssträhne scheint nicht abzureißen, auch sein Roman „Ostfriesenzorn“ ist seit nunmehr 18 Wochen ununterbrochen in den Top Ten, fünf Wochen auf Platz 1. Treue Fans haben inzwischen ausgerechnet, dass seine Romane, wenn man alle Platzierungen zusammenzählt, sich mehr als drei Jahre in den Top Ten der Spiegel-Bestsellerliste getummelt haben, davon...

  • Gelsenkirchen
  • 23.06.21
Kultur
Foto: Wolfgang Weßling

Klaus-Peter Wolf hat es tatsächlich wieder geschafft
Rupert ist Spitze!

 „Rupert Undercover – Ostfriesische Jagd“ ist der sage und schreibe 13. Roman aus seiner Feder, der von Null auf Platz 1 in der Spiegel-Bestsellerliste eingestiegen ist. Kommissar Rupert hat sich zu einer heimlichen Hauptfigur der Ostfriesenkrimis entwickelt, zum Liebling der Fangemeinde, und so ist es nur folgerichtig, dass Rupert seine eigene Trilogie bekommt, von der nun der zweite Band erschienen ist. Klaus-Peter Wolf ist in Gelsenkirchen geboren und dem Ruhrgebiet tief verbunden, was sich...

  • Gelsenkirchen
  • 11.06.21
  • 1
Kultur
Das Foto zeigt Klaus-Peter Wolf an einem seiner Lieblingsplätze zum Chillen wie zum Morden: Am Deich in Norddeich. Foto: Ute Bruns
5 Bilder

Klaus-Peter Wolfs "Rupert" ist zum zweiten Mal im Undercover-Einsatz
„Ostfriesische Jagd“

„Rupert war eigentlich eine Nebenfigur in meinen Ostfriesenkrimis. Er symbolisierte für mich das Drama des modernen Mannes, die sich verändernden Rollen und die Umbrüche im Männer- und Frauenbild, bei denen nicht mehr jeder mitkommt. Rupert ist auf der Suche nach männlichen Vorbildern immer wieder gescheitert. Er wäre so gerne ein Held, aber ihm fehlen die Möglichkeiten dazu“ sagt Klaus-Peter Wolf über den Helden seiner Trilogie "Rupert undercover" in der gestern (1. Juni) der zweite Teil...

  • Gelsenkirchen
  • 01.06.21
  • 1
Kultur
Klaus-Peter Wolf liest den Ostfriesenkrimi ein Klaus-Peter Wolfs "Ostfriesenzorn" ist der 15. Fall für Ann Kathrin Klaasen. Als ungekürzte Autorenlesung im Format zwei MP3-CDs mit einer Spielzeit von 800 Minuten erscheint das Hörbuch mit der ISBN: 978-3-8337-4233-0 zum Preis von 20 Euro im Handel. Foto: Jumbo Verlag

Das Hörbuch von Autor Klaus-Peter Wolf selbst eingelesen
Ostfriesenzorn zum Zuhören

Wenn Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf schon nicht selbst auf Lesereise gehen kann, lädt er seine Zuhörer aber wieder zu einem neuen spannungsgeladenen und ostfriesischen Einsatz ein. Mit der Autorenlesung "Ostfriesenzorn" (GoyaLiT) erschien im Februar bereits der 15. Fall der beliebten Ostfriesenkrimi-Reihe, nun gibt es auch die ungekürzte mp3-Version. Darin macht ein Mörder auf Langeoog Halt und ist Ann Kathrin Klaasen dichter auf den Fersen, als sie glaubt. Und sie erhält ein unerwartetes...

  • Gelsenkirchen
  • 06.04.21
Kultur
Das Foto zeigt den Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf mit Hauptdarstellerin Julia Jentsch bei Dreharbeiten vor der alten Kaserne in Aurich. Foto: Bettina Göschl

Am Samstag, 20. März, läuft der nächste Ostfriesenkrimi zur Primetime um 20.15 Uhr im ZDF
Ostfriesenzeit im Samstagskrimi

Während Klaus-Peter Wolfs aktueller Roman "Ostfriesenzorn" auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste Taschenbuch steht, zeigt das ZDF am heutigen Samstag, 20. März, um 20.15 Uhr die Verfilmung von „Ostfriesenangst“. Da Gelsenkirchen in seinen Romanen immer wieder eine wichtige Rolle spielt, nahm der Stadtspiegel den Sendetermin des sechsten Ostfriesenkrimis zum Anlass ein Interview mit dem gebürtigen Gelsenkirchener und Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf zu führen. Stadtspiegel: Die Verfilmung...

  • Gelsenkirchen
  • 20.03.21
Kultur
Stolz präsentiert Klaus-Peter Wolf seinen neuesten Ostfriesenkrimi, der es wieder einmal geschafft hat, den Sprung an die Spitze der Bestsellerliste zu schaffen. Foto: Bettina Göschl

Von Null auf Eins in der Spiegelbestsellerliste
Klaus-Peter Wolf hat es wieder geschafft!

Zum zweiten Mal mitten in der Corona-Pandemie und zum 12. mal in Folge hat es Klaus-Peter Wolf mit einem Krimi von Null auf Platz eins in die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. Ostfriesenzorn ist der inzwischen 15. Ostfriesenkrimi des gebürtigen Gelsenkirchener Autors. Das Foto zeigt den Bestsellerautor in Oldenburg bei Leffers, wo er für die Fans auf zwei Bühnen eine Veranstaltung aufgenommen hat, die kostenlos im Netz zu sehen ist auf seiner Homepage. "Damit die Fans ein wenig Krimifeeling...

  • Gelsenkirchen
  • 20.02.21
  • 1
  • 1
Kultur
In seinem neuen Krimi "Ostfriesenzorn" schickt  Klaus-Peter Wolf seinen Serienkiller Dr. Bernhard Sommerfeldt zurück nach Gelsenkirchen. Nur für ein kurzes Gastspiel, gemordet wird woanders. Lesen Sie hier schon heute ein Kapitel aus dem Krimi, der ab morgen erhältlich ist. Foto: Wolfgang Weßling
3 Bilder

Morgen erscheint der 15. Ostfriesenkrimi - Gelsenkirchener erhalten vorab eine Leseprobe
Sommerfeldt kehrt zurück

"So machen wir das: Am Mittwoch, 10. Februar, wenn "Ostfriesenzorn" an die Buchhandlungen verschickt wird, veröffentlicht der Stadtspiegel das Kapitel, in dem Dr. Bernhard Sommerfeldt nach Gelsenkirchen zurück kehrt", versprach Krimi-Autor Klaus-Peter Wolf und hielt Wort. Damit möchte er den Gelsenkirchenern danken für ihre Treue auch in der Corona-Pandemie, die seine 2020 geplante Lesung zunichte gemacht hat. Lesen Sie auch über den Filmstart zum neuen Ostfriesenkrimi im ZDF Ostfriesenzorn ist...

  • Gelsenkirchen
  • 10.02.21
Kultur
Das Foto zeigt Klaus-Peter Wolf bei der Premierenlesung zu "Rupert undercover" im "Autokino" auf der Dinslakener Rennbahn. Dieser Auftritt war einer von den wenigen, die in der Corona-Pandemie möglich waren und heute blickt Wolf zurück und freut sich über diese Momente mit seinen Fans. Foto: Christa Bürkel
2 Bilder

Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf plaudert über den Mimi-Krimipreis, die bevorstehenden Filmaufnahmen zum nächsten Ostfrisenkrimi und mehr
Neues vom Morden im Norden

Die Corona-Pandemie schränkt unser kulturelles Leben ein, was aber bleibt sind gute Bücher. Und hier ist der gebürtige Gelsenkirchener Autor Klaus-Peter Wolf alle Jahre wieder in der kalten Jahreszeit ein Garant für einen neuen spannenden Ostfriesenkrimi. Aber es gibt noch mehr aus dem hohen Norden zu berichten. So kann etwa noch bis Ende Januar für den "Mimi Krimi-Publikumspreis 2021" abgestimmt werden und auch hier ist Klaus-Peter Wolf unter den Nominierten und freut sich über jede Stimme....

  • Gelsenkirchen
  • 13.01.21
Sport
Klaus-Peter Wolf

LSV gratuliert Klaus-Peter Wolf

Lünen. 40 Jahre lang war ein Stück des Lüner Fußballs in der Lippestadt. Klaus-Peter Wolf, der Mann aus dem Mittelfeld, wird heute (5. 1. 2021) 55 Jahre alt. Mit fünf Jahren fing er beim Lüner SV an, spielte dann in den Senioren für BW Alstedde, 1988 ein Jahr für GS Cappenberg, vier Jahre für die SG Gahmen, dann beim damaligen FC Brambauer 45. Dort war er auch Spielertrainer. Es schlossen sich zwei Jahre bei den Altherren des Lüner SV und sieben bei den Oldies des BV Lünen 05 an. „Bei den 05ern...

  • Lünen
  • 04.01.21
Kultur
Jochen Köhnke (l.), Ressortleiter Kultur der Stadt Iserlohn, begrüßt Autoren und Besucher bei der Pressekonferenz.

Mord in Iserlohn
Krimifestival Criminale kommt im April 2021 in die Waldstadt

Mord und Totschlag, Raub, Erpressung und Betrug – dunkle Seiten werden im Frühjahr in Iserlohn aufgeschlagen. Die Waldstadt wird Schauplatz der Criminale und das wird mehr als spannend. Von Hilde Goor-Schotten Seit 1986 veranstaltet der Verein Syndikat, dem rund 750 deutschsprachige Krimiautorinnen und -autoren angehören, das Krimifestival an wechselnden Orten. Vom 21. bis 24. April 2021 wird Iserlohn Gastgeber für rund 250 Schriftstellerinnen und Schriftsteller sein, die auf Verleger,...

  • Iserlohn
  • 13.10.20
Kultur
Krimi-Autor Klaus-Peter Wolf liebt sein Publikum und genießt es ihm bei seinen Lesungen nahe zu sein. Langsam kommt er wieder in den Genuss seiner Fans, so wie bei einer Lesung auf Langeoog in dieser Woche. Und natürlich freut er sich gerade angesichts der Corona-KIrise, wenn seine Fans für ihn bei der mimi abstimmen. Foto: Christa Bürkel

Klaus-Peter Wolf ist nominiert für den „MIMI“-Krimipreis des Deutschen Buchhandels
Bettlektüre für Mimi

„Publikumspreise sind die schönsten Preise!“, freut sich Klaus-Peter Wolf, der bereits zahlreiche Preise für seine Bücher und Filme im In- und Ausland erhielt. Nun sind gleich zwei seiner Romane - „Rupert Undercover“ und „Ostfriesenhölle“ - für den Krimipreis des Deutschen Buchhandels, MIMI, nominiert. Bereits 2017 wurde Klaus-Peter Wolf die MIMI auf dem Münchener Krimifestival für seinen Roman „Ostfriesenschwur“ verliehen. Für den Literaturpreis MIMI nominieren zunächst Buchhändler ihre...

  • Gelsenkirchen
  • 10.10.20
Kultur
Klaus-Peter Wolf freut sich riesig über den Media Control Award und dankt seinen Fans für ihre Treue. 
 Foto: Marlies Eggers

Media Control Award für Klaus-Peter Wolf
„Ostfriesenhölle“ wird ausgezeichnet

„Publikumspreise sind die schönsten Preise“, sagte Klaus Peter Wolf schon vor vielen Jahren, als er in Schanghai einen Publikumspreis erhielt. Nun ist ein weiterer nach Ostfriesland geflogen. Der Kriminalschriftsteller freut sich über den Media Control Award für das meistverkaufte Buch des ersten Halbjahres 2020. Es war eine für den Buchhandel, ja für die ganze Gesellschaft, coronabedingt eine schwierige Zeit. Die Leipziger Buchmesse fiel komplett aus. Buchhandlungen wurden zunächst geschlossen...

  • Gelsenkirchen
  • 11.07.20
Kultur
Der neue Roman von Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf ist erschienen. Weil es gerade nicht anders geht, fand die Premieren-Lesung eben im Autokino statt. Foto: Christian Thomas
6 Bilder

Mit einer Lesung von Klaus-Peter Wolf im Dinslakener „Autokino“ auf der Trabrennbahn
„Rupert“ feiert Premiere

Für den in Gelsenkirchen geborenen Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf war es ein Versuch und als am Ende alle begeistert waren, gestand er: „Ich hatte ganz schön Schiss vor heute Abend, weil ich Zweifel hatte, ob das gut geht. Aber es geht!“ Die Rede ist von der ersten Autokino-Lesung des Ostfriesenkrimi-Autors, bei der in Dinslaken gleichzeitig die Premiere des neuen Krimis „Rupert undercover“ gefeiert wurde. Eine Lesung wie diese war auch für den erfahrenen Autoren Neuland, doch er ließ sich...

  • Gelsenkirchen
  • 06.07.20
Kultur
Klaus-Peter Wolf und seine Gattin Bettina Göschl gewähren bei dem Live-Stream auch Einblicke in ihre Facebook-Seiten. Foto: Wolfgang Weßling

Am Freitag per Livestram aus dem Teemuseum in Norden
Klaus-Peter Wolfs "Rupert Undercover" geht online

Eigentlich wären der gebürtige Gelsenkirchener und Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf und mit seiner Gattin, der Kinderbuchautorin und Musikerin, Bettina Göschl, jetzt auf einer großen Tournee. Die Theater und Hallen waren überall ausverkauft. Denn am 18. Juni erschien mit "Rupert Undercover" ein ganz besonderer Ostfriesenkrimi. Coronabedingt wurden dann alle Veranstaltungen abgesagt. Trotzdem soll der Norder Hauptkommissar Rupert einen großen Auftritt bekommen. Ein Film führt an...

  • Gelsenkirchen
  • 16.06.20
Kultur
Das Konzert von "Wildes Holz" findet jetzt am 28. Oktober am Landhotel Voshövel statt.

Corona Schermbeck
Schermbecker Landhelden planen Ersatztermine für Kulturveranstaltungen

Auch wenn die neuesten Lockerungen ein wenig mehr Freizeitgestaltungen ermöglichen, müssen auch die letzten Veranstaltungen des ersten Programms 2019/2020 der Schermbecker Landhelden abgesagt werden. Somit sind nach den letzten erfolgreichen Programmpunkten vor Beginn der Corona Krise, u.a. mit Markus Schinkel, Beckmann&Griess, und dem Wohnzimmerkonzert der Band Fortuna Ehrenfeld, insgesamt fünf Veranstaltungen abgesagt worden. Gemeinsam mit den Künstlern hat sich der Kulturverein bemüht,...

  • Dorsten
  • 08.05.20
Kultur
Judith Rakers und Klaus-Peter Wolf  hatten schon oft miteinander zu tun, meist vor einer laufenden Kamera, wie bei der Talkshow „3 nach 9“ oder eben jetzt bei den Inselgeschichten. Und natürlich geht es dabei auch um Kriminalfälle, allerdings nur fiktive aus der Feder von Klaus-Peter Wolf. Foto: Privat

Judith Rakers stellt mit dem Krimi-Autor im Mai und Juni Langeoog vor
Inselgeschichten mit Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf hat ein besonderes Verhältnis zur Insel Langeoog. In seinen Büchern spielt sie immer wieder eine entscheidende Rolle. Hier beging zum Beispiel Dr. Bernhard Sommerfeldt seinen ersten Auftragsmord. Auch der letzte Roman, „Ostfriesenhölle“, beginnt auf Langeoog und die ersten zweihundert Seiten spielen auf der Insel. Mehrere Wochen im Jahr ist Klaus-Peter Wolf gemeinsam mit seiner Frau Bettina Göschl auf der Insel. Sie erkunden sie mit dem Fahrrad und immer wieder treten die zwei...

  • Gelsenkirchen
  • 02.05.20
  • 1
  • 1
Politik
Judith Rakers und Klaus-Peter Wolf ganz einträchtig am Langeooger Strand.
3 Bilder

Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf trifft auf Tagesschausprecherin Judith Rakers
Wolfs Vision einer Tagesschau

Bei Dreharbeiten zu den „Inselreportagen“ traf der in Gelsenkirchen gebürtige Ostfriesen-Krimi-Autor Klaus-Peter Wolf auf Langeoog Judith Rakers. Die Moderatorin und Tagesschausprecherin stellt bei ihren Inselreportagen das Leben auf den Inseln von Borkum bis Sylt und von Fehmarn bis Usedom vor. Die Begegnung mit der Tagesschausprecherin inspirierte den Autor in Zeiten der Coronakrise zu etwas Neuem und so entstand seine Vision einer Tagesschau. Dabei blickt Wolf zwar hoffnungsvoll in die...

  • Gelsenkirchen
  • 18.04.20
Ratgeber
Die Künstler Wolf und Gölzenleuchter verbindet eine beinahe 50-jährige Freundschaft, die einst in der Literarischen Werkstatt der Gelsenkirchener VHS begann. Foto: SiSo
2 Bilder

Etwa beim Wiederaufleben von Brieffreundschaften in Zeiten der Corona-Krise
Rückbesinnung ist angesagt

Kindern und Jugendlichen dürfte das Schreiben von Briefen, so richtig auf verziertem Briefpapier und einem Füller oder Stift in der Hand, heute ebenso unglaublich erscheinen wie die Tatsache, dass unsere Telefone früher Wählscheiben und ein Kabel hatten und in der Regel nur eins pro Haushalt existierte. Doch das Coronavirus entschleunigt uns und rückt alte Tugenden wieder in den Fokus. Wie sehr das gerade in Sachen Briefeschreiben zutrifft, beweisen gleich zwei Beispiele, die hier in der...

  • Gelsenkirchen
  • 28.03.20
Kultur
 Die roten Hosenträger sind ein Markenzeichen von Klaus-Peter Wolf bei seinen Lesungen, wie hier mit seiner Frau Bettina Göschl und Gunnar Peschke am Bass im Musiktheater im Revier. Kein Wunder, dass seine Fans inzwischen auch damit zu den Lesungen auftauchen. Archivfoto: Gerd Kaemper
3 Bilder

Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf berichtet von einer verdammt schwierigen Zeit
Klaus-Peter Wolf und der Shutdown

Der in Gelsenkirchen geborene und aufgewachsene Krimi-Autor Klaus-Peter Wolf ist in der Regel an mehr als 200 Tagen im Jahr auf Lesereise. Auch in diesem Jahr war auf seiner Homepage nachzulesen, wie er quer durch die Republik unterwegs sein sollte, um seine Fans mit seinen Lesungen zu beglücken. Aber: „Dann kam das Scheiß-Virus“, wie Wolf aus tiefstem Herzen beklagt. Eigentlich sollte ein wirklich turbulentes Jahr vor dem von seinen Fans innig geliebten Autor liegen. Es standen so viele...

  • Gelsenkirchen
  • 28.03.20
  • 1
  • 1
Kultur
 Der gebürtige Gelsenkirchener Autor Klaus-Peter Wolf hat allen Grund sich zu freuen, denn zum zehnten Mal in Folge schafft es einer seiner Ostfriesenkrimis direkt auf Platz 1 der Spiegel-online-Bestsellerliste im Bereich Taschenbuch. Foto: Wolfgang Weßling
3 Bilder

Klaus-Peter Wolf startet direkt durch in der Bestsellerliste
„Ostfriesenhölle“ auf Platz 1

Klaus-Peter Wolf schafft es zum zehnten Mal von 0 auf 1 in der Spiegel-online-Bestsellerliste Mit einer Startauflage von 250.000 Exemplaren erschien am 20. Februar der Kriminalroman „Ostfriesenhölle“, der 14. Fall für Ann Kathrin Klaasen. Geschrieben hat das Buch Klaus-Peter Wolf, der mit 13 Millionen verkauften Exemplaren einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache ist. Und er hat es wieder geschafft … Zum zehnten Mal in Folge von Null auf Platz 1 in der...

  • Gelsenkirchen
  • 02.03.20
Kultur
Der Kamener Autor Heinrich Peuckmann ist mit seinen Kriminalromenen "mörderisch" auf Erfolgskurs. Foto: Stefanie Silber
2 Bilder

Anerkennung für Peuckmanns neuen Kriminalroman „Im Kerker“
Kamener Autor "mörderisch" auf Erfolgskurs

Zum „Buch der Woche“ beim „Syndikat“, dem größten Krimiautorenverband, ist Heinrich Peuckmanns neuer Kriminalroman „Im Kerker“ schon gewählt worden. Zudem tauchte er auf einer Empfehlungsliste des bekannten Krimiautors Klaus Peter Wolf auf, der mit seinen Ostfriesenkrimis regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten steht. „Was ich lese, wenn ich nicht schreibe“ ist seine Liste etitelt. Und diesmal empfiehlt Klaus Peter Wolf  Peuckmanns neuen Krimi. Es ist die achte Folge mit seinem inzwischen...

  • Kamen
  • 09.12.19
Kultur
Überreicht wurde der Preis von Ulrich Burger, Leiter des Literaturfestivals Homburg. 
Während der Buchmesse gibt Klaus-Peter Wolf traditionell Signierstunden, zu denen meist hunderte Fans erscheinen. Foto: Privat

Und noch ein Preis für den Bestsellerautor
Krimipreis "HomBuch" für Klaus-Peter Wolf

Auf der Frankfurter Buchmesse wurde dem gebürtigen Gelsenkirchener Klaus-Peter Wolf, der seiner alten Heimat auch in den Ostfriesenkrimis immer wieder ein Denkmal setzt, der saarländische Krimipreis "Hombuch" überreicht. Es ist ein Publikumspreis. Zuletzt erhielt Klaus-Peter Wolf für seine Ostfriesenkrimis in München den Literaturpreis des deutschen Buchhandels: "Mimi" - auch das ein Publikumspreis. Er selbst sagte schon vor Jahren: „Publikumspreise sind die schönsten Preise!“

  • Gelsenkirchen
  • 23.10.19
Kultur
 Ein eingespieltes Team: Komplize Gunnar Peschke am Bass, Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf und Sängerin und Kinderbuchautorin Bettina Göschel bezauberten ihr Publikum in Gelsenkirchen und sorgten für jede Menge guter Unterhaltung. Foto: Gerd Kaemper

Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf wird in Gelsenkirchen - wie versprochen - mit offenen Armen empfangen
"Gelsenkirchen ist einfach meine Stadt"

Anders als in seiner Wahlheimat Ostfriesland, wo dem gebürtigen Gelsenkirchener und Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf derzeit dank einer örtlichen Zeitung eine "steife Brise" entgegen weht, flogen ihm in Gelsenkirchen die Herzen zu. Und während in Ostfriesland eine Hetzkampagne gegen Wolf in Szene gesetzt wird, die ein wenig an das kleine gallische Dorf erinnert, das man aus Asterix und Obelix kennt, nur eben im negativen Sinne, weil der Kampf nicht gegen die bösen Römer, sondern den hoch...

  • Gelsenkirchen
  • 07.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.