klever-tor

Beiträge zum Thema klever-tor

Vereine + Ehrenamt
Auf dem Foto (v.li.): v.l.) Ludger Lemken (IGX), Evelyn Torke (Upcycling Schmuck), Nicola Lümmen (IGX), Hildegard Stück (Initiatorin), Christian de Fries (IGX), Heinz Waldermann(IGX).

Der zweite Xantener Altstadtmarkt zieht Besucher am Wochenende in seinen Bann
Die bunte Mischung macht das Besondere aus

Im letzten Jahr feierte er seine erfolgreiche Premiere und ist jetzt ein festes Highlight im Xantener Veranstaltungskalender: Der große Altstadtmarkt in Xanten. Xanten. Vom 28. Juni bis 30. Juni präsentieren fast 30 Aussteller ihr neues oder altes Handwerk in der historischen Xantener Altstadt. Initiatorin Hildegard Stück, seit 19 Jahren Besitzerin des Xantener Teegeschäftes „Xantee“: „Die Resonanz war im letzten Jahr so toll, dass es nur eine Fortsetzung geben konnte. Wichtig war uns die...

  • Xanten
  • 25.06.19
Ratgeber
Die Türme von Xanten stehen im Mittelpunkt des Tages des offenen Denkmals.

Die mittelalterliche Stadtbefestigung Xantens entdecken

Die Stadt Xanten beteiligt sich mit dem Beitrag „die mittelalterliche Stadtbefestigung Xantens entdecken“, am "Tag des offenen Denkmals". Er findet am Sonntag, 9. September, statt. Die mittelalterliche Stadtbefestigung ist ablesbar an den noch vorhandenen Wallmauern des Nord-, Ost-, Süd-, und Westwalles. In diesem Rahmen finden zwei Führungen entlang der historischen Stadtbefestigung statt. Treffpunkt der Führungen um 13 und um 15 Uhr ist das Klever Tor. Während der Führungen wird über die...

  • Xanten
  • 04.09.18
  •  1
Kultur
28 Bilder

KleinMontMatre begeistert auf der Klever Straße

Ein Wochenende lang stellten über 50 Künstler ihre Werke auf der Klever Straße, beginnend am Klever Tor, aus. Heute können Sie das Fest noch bis 18 Uhr besuchen und vielleicht finden Sie ja eine oder andere Kunstwerk für zu Hause. Hier sehen Sie die Bildergalerie mit einem Überblick vom Kunstfest KleinMontMartre

  • Xanten
  • 27.08.17
Kultur
15 Bilder

Klever Tor: es gibt noch welche davon, aber nicht mehr in Kranenburg

Graf Adolf ließ 1388 ein neues Schloss in Kranenburg bauen, welches in die danach errichtete Stadtmauer aufgenommen wurde. Die Limes – ein wichtiger Transportweg von Nimwegen nach Xanten – führte durch die junge Stadt. Für eine ungehinderte Durchfahrt durch die Stadt wurden zwei Tore in die Stadtmauer errichtet: das Nymweger Tor und das Klever Tor. Um 1800 waren beide Tore so baufällig geworden, dass sie abgerissen wurden. Es hat bis 2011 gedauert, bis es wieder eine sichtbare Erinnerung...

  • Kranenburg
  • 08.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.