Klima

Beiträge zum Thema Klima

Natur + Garten
Sarah Göttlicher von dem Beratungsbüro "Wertsicht" und der Technische Beigeordnete der Stadt Heiligenhaus, Andreas Sauerwein, berichten vom Klimaschutz in Heiligenhaus, wobei der "Bürgerwald" eine wichtige Rolle spielt.

Heiligenhaus hat sich ambitionierte Ziele gesteckt
Klimaneutral bis 2030

„Wir möchten bis 2030 in allen beeinflussbaren Bereichen klimaneutral werden“, verkündet Andreas Sauerwein. Der Technische Beigeordnete der Stadt Heiligenhaus stellte die Impulse vor, die sich durch die Anfang 2019 vom Rat beschlossene Fokusberatung in Sachen Klimaschutz ergeben haben. Da kommen ungewöhnliche Worte von einem Baudezernenten: „Natur vor Bauen. Wie kann man vermeiden, auf der grünen Wiese zu bauen?“, fragt sich der Bauingenieur und räumt ein, 30 Jahre verpasst zu haben. „Da...

  • Heiligenhaus
  • 23.10.20
Sport
Im Aktionszeitraum sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Anmeldungen sind ab sofort möglich
Velbert beteiligt sich an der Aktion "Stadtradeln 2020"

Die Stadt Velbert nimmt vom 6. bis zum 26. September erneut an der Aktion "Stadtradeln" teil. Ziel ist es, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, im Alltag aufs Fahrrad umzusteigen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz, aber auch zur Lebensqualität zu leisten. Um das zu erreichen, sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, egal ob privat und beruflich, alleine oder im Team. Mitmachen können alle, die in Velbert wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine...

  • Velbert
  • 22.06.20
Politik
Der Rat der Stadt Velbert kam am Dienstag im Rathaus zu einer Sondersitzung zusammen, bei der es um Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung ging.
2 Bilder

Stadtrat kam zu einer Sondersitzung zusammen
Für ein gutes Klima in Velbert

Ein gutes Klima wünscht sich Dirk Lukrafka nicht nur für Velbert, sondern auch unter den Mitgliedern des Rates. "Es ist wichtig, dass sachlich und fachlich diskutiert wird, bevor Beschlüsse gefasst werden", so der Bürgermeister. Gemeinsam mit den Vertretern der Fraktionen kam er Dienstag zu einer Sondersitzung zusammen, bei der verschiedenste Anträge rund um den Klimaschutz auf der Tagesordnung standen. Dass der Klimaschutz und entsprechende Maßnahmen nicht erst seit diesem heißen Sommer von...

  • Velbert
  • 18.09.19
  • 1
Politik
Sie haben eine Vielzahl an Anträgen gestellt, über die bei der Sondersitzung des Rates gesprochen werden soll: Martin Zöllner (von links), Ratsmitglied und stellvertretender Fraktionsführer der Grünen, Fraktionsvorsitzende und Ratsmitglied Dr. Esther Kanschat,  Geschäftsführerin Liane Marth sowie Sieghard Marth.

Die Grünen haben 17 Anträge für die Sondersitzung gestellt
Es geht um Klima- und Umweltschutz sowie um die Klimafolgen

"Wenn wir eine Sondersitzung zu den Themen Klimaschutz und Umweltschutz einberufen, dann müssen wir auch bereit sein, gewissenhaft zu handeln", sagt Dr. Esther Kanschat, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Velbert. Gemeinsam mit ihren Parteimitgliedern hat sie insgesamt 17 Anträge für die Sitzung am Dienstag, 17. September, gestellt. Ab 17 Uhr wird die Verwaltung im Saal Velbert des Rathauses umfassend über die bisherigen Maßnahmen zum Klimaschutz berichten. Der Rat wird anschließend hierüber...

  • Velbert
  • 14.09.19
Natur + Garten
Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat in die Klimaschutzkisten viele Materialien gepackt, mit denen ältere Kita-Kinder und Grundschüler zum Energiesparen angehalten werden können.

Lehrreiches Material für Kinder in Velbert
Energiesparkisten helfen Klima schützen

Jetzt gibt es ein neues Angebot der Stadtverwaltung für Kitas und Schulen, um Klimaschutz und Energiesparen eindrucksvoll zu demonstrieren. „Die Arbeit mit Kindern in Sachen Klimaschutz bringt was, weil sie als Multiplikatoren wirken“, hat Klimaschutzmanager Marian Osterhoff erfahren. „Schulen und Kindertagesstätten gehören zu den größten öffentlichen Energieverbrauchern und bieten Raum, um junge Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.“ Gleich zwei Energiesparkisten sollen dabei helfen. „In...

  • Velbert
  • 07.08.19
Natur + Garten
Es gibt viele Möglichkeiten, zum Klimaschutz beizutragen. Björn Kerkmann (v.l.), Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Heiligenhaus, Frithof Gerstner von innogy und André G. Saar vom Stadtmarketing rufen Bürger daher zur Teilnahme am innogy Klimaschutzpreis 2019 auf.

Bis zum 30. September bewerben
Aufruf zum Klimaschutzpreis 2019

Wenn ein Thema aktuell ist, dann ist es der Klimaschutz. Viele Schulen und Kindergärten, aber auch Vereine und Privatpersonen befassen sich damit und tragen durch verschiedene Maßnahmen und Projekte ihren Teil dazu bei. Genau diese großen und kleinen Bürger der Stadt Heiligenhaus sind nun dazu aufgerufen, sich für den innogy Klimaschutzpreis 2019 zu bewerben. "Der Bewerbungsschluss ist am 30. September", informiert Björn Kerkmann, Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Heiligenhaus. Mit...

  • Heiligenhaus
  • 05.07.19
Natur + Garten
Die Kinder der Kita Löwenzahn erklärten den Teilnehmern der Abschlussveranstaltung, welcher Müll in welche Tonne gehört.

Heiligenhaus: Kindergartenkinder und Schüler sind „aktiv fürs Klima“

Bei der Abschlussveranstaltung des Klimaschutzprogramms „Heiligenhaus aktiv fürs Klima in Kitas und Schulen“ im Umweltbildungszentrum konnte ein positives Fazit gezogen werden. Drei Jahre lang befassten sich Kindergartenkinder und Schüler verschiedener Bildungseinrichtungen der Stadt mit diesem Thema. Entscheidend dabei war vor allem eines: Nicht nur reden, sondern machen! Ob der Warme-Pulli-Tag, eine gewissenhafte Mülltrennung und -entsorgung oder aber die Reduzierung des CO2-Ausstoßes - die...

  • Heiligenhaus
  • 12.04.17
Natur + Garten
Stellten das Programm des achten Dreck-Weg-Tages und des ersten Klimatages in Velbert vor: Irmgard Olberding (von links) und Britta Nelles von den Technischen Betrieben Velbert sowie Diplom-Ingenieur Tim Edler vom Fachbereich 3/Stadtentwicklung.

Gemeinsames Großreinemachen: Der Dreck muss weg!

Frühjahrsputz ist angesagt! Und zwar nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch draußen vor der Haustür. Denn zum bereits achten Mal findet in Velbert ein Dreck-Weg-Tag statt, an dem sich alle interessierten Bürger beteiligen können. Bürgermeister Dirk Lukrafka nimmt ebenfalls Besen und Greifzange in die Hand und wird mit dem traditionellen Anfegen am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) am 16. April um 10 Uhr den Startschuss für den Aktionstag geben. "Wir hoffen, dass dann im gesamten...

  • Velbert
  • 05.03.16
Überregionales
Mitarbeiter der Firma Woelm pflanzten die Setzlinge auch gleich ein. Bürgermeister Dr. Jan Heinisch und Förster Hannes Johannsen bedankten sich mit einer Holzskulptur.

Woelm pflanzt Klimawald

Das Wetter hätte besser sein können, doch auch der viele Matsch konnte die Woelm- Mitarbeiter nicht von ihrer Baumpflanzaktion abhalten. Bewaffnet mit dicken Jacken, Gummistiefeln und Spaten ging es zur Pflanzstelle am Panorama-Radweg hinter der Unterilp, um 1.500 Setzlingen ein neues Zuhause zu schenken. Auch Bürgermeister Dr. Jan Heinisch ließ es sich nicht nehmen, die Aktion zu besuchen. Zum Firmenjubiläum – 90 Jahre Firmenbestehen, zehn Jahre Fusion (HELM und KWS) – in diesem Jahr spendete...

  • Velbert
  • 26.11.15
  • 1
Sport
2 Bilder

Kette geben und das Klima schonen

Zum bereits achten Mal findet die Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses statt. Auch die Städte Velbert und Heiligenhaus beteiligen sich und rufen daher alle Bürger dazu auf, sich in den Sattel zu schwingen und Kette zu geben. Bereits am vergangenen Wochenende fiel der Startschuss für die Aktion, die drei Wochen andauert. Ziel ist es, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. In Velbert...

  • Velbert
  • 02.09.15
  • 2
Politik

Kinder schützen das Klima

„Ich denke, wir sollten was in Sachen Klimagerechtigkeit tun“, fordert Katja Hummert. Sie begleitet „Heiligenhaus aktiv fürs Klima“, ein Klimaschutzprogramm für Schulen und Kindertagesstätten. Bei der Auftaktveranstaltung im Umweltbildungszentrum in Heiligenhaus brachte ein Kurzfilm mit bekannten Schauspielern die Sache auf den Punkt: „Die Menschen, die vom Klimawandel am meisten betroffen sind, produzieren nur drei Prozent des klimaschädlichen Kohlendioxids.“ Auch in Heiligenhaus ist der...

  • Heiligenhaus
  • 20.12.14
Überregionales
Gemeinsam nahmen die Sponsoren nun den E-Smart in Empfang. Foto: aus dem Siepen

Der Umwelt zuliebe

Mit gutem Beispiel voran gehen will die Stadtverwaltung Velbert nun. Daher konnte der für Logistik zuständige Beigeordnete Sven Lindemann nun den ersten E-Smart für das Dienstfahrzeugpool der städtischen Mitarbeiter in Empfang nehmen. „Das ist wie ein vorgezogenes aber sehr schönes und vor allem umweltschonendes Weihnachtsgeschenk für die Beschäftigten der Stadt“, freut sich Lindemann. Nach zwei E-Bikes, die bereits vor einigen Wochen in Betrieb genommen werden konnten, ist dies nun das erste...

  • Heiligenhaus
  • 14.12.13
Überregionales
Heinz Schemken (rechts), Förster Peter Tunecke (zweiter von rechts) und die Wandergruppe im Langenhorster Wald.                                                                                    Foto: Bangert

Lehrreiches Wandern mit Heinz Schemken

Zum 24. Mal wanderte der ehemalige Bürgermeister und Ex-Bundestagsabgeordnete Heinz Schemken durch den Langenhorster Wald. Dabei war ihm die Bedeutung des Waldes fürs Klima und den Wasserhalt ein besonderes Anliegen. Fachlich fundierte Infos steuerte der städtische Förster Peter Tunecke bei. Er verwies darauf, dass vor 300 Jahren die nachhaltige Forstwirtschaft ihren Anfang nahm. „Wir entnehmen nur soviel Holz, wie wieder nachwächst.“ Auf dem Weg zur Bernsmühle gab er immer wieder Hinweise auf...

  • Velbert
  • 21.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.