Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Politik
Auf Anhieb 70 bis 80 Radfahrer beteiligten sich an der ersten "Critical Mass"-Veranstaltung in Gladbeck.
3 Bilder

Teilnehmer wollen deutliche Verbesserungen für den Radverkehr erreichen
"Critical Mass" soll in Gladbeck nun monatlich stattfinden

Es war zweifelsohne ein Erfolg - das erste "Critical-Mass-Treffen" auf Gladbecker Stadtgebiet. 70 bis 80 Radfahrer dürften es gewesen sein, die sich ab dem Rathaus in Bewegung setzten. Alt und Jung, Groß und Klein, traten gemeinsam in die Pedalen, um einen angemessenen Platz fürs Fahrrad im Straßenverkehr zu reklamieren. "Critical Mass" ist keine Demo, sondern gilt als "spontanes Spazierenfahren", weshalb es auch nicht angemeldet werden muss. Zur "Gladbecker Premiere" hatte die Fraktion...

  • Gladbeck
  • 24.09.19
  •  2
  •  1
Politik

Gladbecker SPD lädt zu Workshops ein
Klimaschutz ohne Bedeutung?

Ein Kommentar Am kommenden Samstag geht die Gladbecker SPD in Klausur. Unter dem Motto "Gestalte deine Stadt! Gladbeck von morgen" wollen sich die Genossen im Innovationszentrum mit der Zukunft von Gladbeck beschäftigen. In vier Workshops werden Antworten auf die Fragen "Wie gelingt faires Zusammenleben in Gladbeck?", "Wie lernen und leben Kinder im Gladbeck von morgen?", "Wie sieht das Sport-, Kultur- und Freizeitangebot der Zukunft aus?" und "Wie schafft Gladbeck die Verkehrswende?"...

  • Gladbeck
  • 24.09.19
  •  1
Politik
Rund 250 Personen, so die offiziellen Schätzungen, nahmen an der jüngsten Klimademonstration "Friday for Future" in Gladbeck teil.
10 Bilder

Unter den 250 Teilnehmern waren auch deutlich mehr Erwachsene
Gladbecker Schüler beteiligen sich an weltweiten Klimademos

Weltweit gingen am vergangen Freitag vor allem junge Menschen auf die Straße, so auch in Gladbeck. „Es gibt keine zweite Erde“, „Stoppt die Braunkohle“ und „Klimaschutz statt Kohleschmutz“ war unter anderem auf den selbstgemalten Plakaten zu lesen. Die Schüler sammelten sich um 11 Uhr auf dem Jovyplatz und zogen von dort durch die Innenstadt zur Schlusskundgebung in Rathausnähe. Im Vergleich zu früheren Klima-Demos reihten sich auch viele Erwachsene mit ein. Die Polizei schätzte die...

  • Gladbeck
  • 23.09.19
  •  5
Politik
Am 20. September wollen nicht nur die Schüler in Gladbeck streiken. Auch Erwachsene sind zum Mitmachen eingeladen. Ein breites Bündnis unterstützt die Aktion.

Weltweiter Aktionstag zum Klimaschutz am 20. September
Gladbeck: Fridays for Future-Bewegung lädt alle Menschen zum Mitdemonstrieren ein

Am 20. September soll weltweit für mehr Klimaschutz demonstriert werden. Neben den Schülern der Fridays for Future Bewegung (FFF) ruft nun ein breites Bündnis auch Erwachsene zum Mitmachen ein. In Gladbeck startet der Aktionstag mit einem Demonstrationszug am Vormittag. von Oliver Borgwardt Hintergrund für diesen Termin ist das gleichzeitig tagende Klimakabinett in Berlin. "Dort soll über die Eckpunkte für ein Maßnahmenpaket entschieden werden, mit dem die Bundesregierung sicherstellt,...

  • Gladbeck
  • 12.09.19
  •  1
Politik
Der Ausrufung des "Klimanotstandes" für Gladbeck folgend, plant die Stadt Gladbeck nun konkret entsprechende Projekte, die dem Klimaschutz vor Ort dienen sollen.

Verwaltung reagiert auf Ausrufung des "Klimanotstandes" durch den Stadrat
Stadt Gladbeck plant konkrete Klimaschutz-Projekte

Eine richtige Einigkeit in Sachen "Klimanotstand" ist in Gladbeck nach wie vor nicht zu erkennen. Tatsache ist aber, dass der Stadtrat in seiner Sondersitzung am 6. Juni für Gladbeck eben diesen "Klimanotstand" offiziell ausgerufen hat. Diesem Beschluss folgend versichert nun die Stadtverwaltung, dass es im Klimaschutz keine Sommerpause gebe und man im Rathaus vielmehr mit Hochdruck daran arbeite, das Thema auch strategisch weiter voranzutreiben. Fakt ist jedenfalls, dass Gladbeck als eine...

  • Gladbeck
  • 10.08.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Das Projekt "InnovationCity" steht im Mittelpunkt des "Umweltspazierganges", der am Donnerstag, 8. August, durch Rentfort-Nord führen wird.

Auf dem Weg durch "InnovationCity" im Gladbecker Norden
Einladung zum Umweltspaziergang

Wie sieht es aktuell in Rentfort-Nord aus? Was gibt es Neues aus InnovationCity? Wie steht es vor Ort aktuell um den Umwelt- und Klimaschutz? Anworten auf diese Fragen liefern soll der "Stadtspaziergang"", zu dem am Donnerstag, 8. August, der "Runde Tisch Rentfort-Nord" und das AWO-Quartiersmanagement einladen. Als Gast wird zu dem Rundgang Sanierungsmanagerin Sophia Sprang, in der Umweltabteilung der Stadt Gladbeck für "InnovationCity" zuständig, erwartet. Die Expertin wird bei dem...

  • Gladbeck
  • 04.08.19
Politik

FDP - Stadtklima verbessern
Stadtklima verbessern - Haltestellendächer begrünen

Die Freien Demokraten Gladbeck fordern zur Verbesserung des Stadtklimas in Gladbeck eine Begrünung der Haltestellendächer im Stadtgebiet. Michael Tack: „Durch die Begrünung von Fahrgastunterständen soll vor allem das Mikroklima verbessert werden. Das bindet Feinstaub und sieht zu dem gut aus.“ Dazu spenden sie an heißen Tagen wie diesen etwas Abkühlung. Diese Idee stammt aus den benachbarten Niederlanden. In der Stadt Uetrecht wurde diese Maßnahme bereits umgesetzt und findet dort durchweg...

  • Gladbeck
  • 26.07.19
Politik
Streit bestimmte die Sondersitzung des Rates, bei der über die Ausrufung des Klimanotstandes abgestimmt wurde.

Vorschlag erst nach heftigem Streit vom Stadtrat verabschiedet
Nach heftiger Debatte: Gladbeck ruft "Klimanotstand" aus

Spätestens seit den Europawahlen und den desaströsen Ergebnissen für SPD und CDU steht das Thema Klima bei allen Parteien ganz oben auf der Agenda. Der Plan, mit großer Einigkeit für Gladbeck den "Klimanotstand" auszurufen, wäre am 6. Juni aber fast im parteipolitischen Klein-Klein untergegangen. Noch am Mittwoch schien sich harmonische Einigkeit bei einer für den nächsten Tag anberaumten Sondersitzung des Stadtrates abzuzeichnen: "Mit dem Ausrufen des Klimanotstandes will die Politik über...

  • Gladbeck
  • 07.06.19
Politik

Verlogener geht es nicht!
SPD und Grüne streuen wieder Sand in die Augen

Das Sprichwort „Jemandem Sand in die Augen streuen“ wird in Gladbeck Realität. Es bedeutet jemanden täuschen, etwas vormachen, irreführen oder falsche Tatsachen vorspielen. Genau das passiert gerade wieder einmal, denn SPD und Grüne haben angeregt, den „Klimanotstand“ auszurufen. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen. Diese zwei Parteien sind genau das Gegenteil von Klimarettern und wollen nun auf der Welle schwimmen, die die Fridays for Future-Bewegung und der Youtuber Rezo...

  • Gladbeck
  • 04.06.19
  •  3
  •  1
Politik
Hatten die zweite "Fridays for Future"-Kundgebung in Gladbeck organisiert: Ylva Schmidt, Kevin Pantel, Tim Rienaß, Selina Kayali und die Lehrerin Eva Wanneck (von links nach rechts).
8 Bilder

„Wir schwänzen nicht, wir kämpfen!“
Zweite Gladbecker Schüler-Demo für den Klimaschutz

Gladbeck. „Wir schwänzen nicht, wir kämpfen!“ oder „Wozu Bildung, wenn es keine Zukunft gibt?“ Mit diesen selbstgemalten Plakaten zogen rund 80 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule vom Jovyplatz aus durch die Gladbecker Innenstadt bis vor das neue Rathaus. Hier gab es eine kleine Kundgebung mit dem Aufruf: „Stoppt die Erderwärmung! Fahrt nicht jeden Sonntag mit Eurem Diesel zum Bäcker nebenan!“ Und weiter: „Der Kaffee schmeckt auch aus einem Alubecher, Plastiktüten...

  • Gladbeck
  • 24.05.19
  •  4
  •  1
Kultur
Auf spielerische Art und Weise können sich die Schultendorfer Kinder nun mit Hilfe ihrer neuen Malbücher mit dem Thema "Klimaschutz" befassen.

Schultendorfer Kinder freuen sich über neue Malbücher
Kreativ viel über den Klimaschutz lernen

Schultendorf. In nächster Zeit zu Experten in Sachen "Klimaschutz" werden könnten die Jungen und Mädchen, die in Schultendorf die katholische Kindertageseinrichtung "Christus König" besuchen. Sie erhielten nämlich jetzt Besuch von Katrin Knur, ihres Zeichen Klimaschutzmangerin der Stadt Gladbeck. Und der Gast kam nicht mit leeren Händen, sondern hatte die aktuelle Ausgabe des Malbuches "Kinder sorgen für die schöne Welt von morgen" im Gepäck. Besagtes Malbuch wird in Gladbeck schon seit...

  • Gladbeck
  • 16.11.18
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
113 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit...

  • Velbert
  • 02.06.18
  •  8
  •  24
Ratgeber

Innovation-City-Beratung nun direkt vor Ort in Rentfort-Nord

Rentfort-Nord. In eine neue Phase geht nun das Projekt "InnovationCity Rentfort", weshalb ab sofort im Projektbüro Beratungen angeboten werden. Bekanntlich hat die "InnovationCity Management GmbH" (ICM) in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und weiteren Akteuren im September das integrierte energetische Quartierskonzept für den Stadtteil Rentfort-Nord vorgelegt. Nun also soll die Umsetzungsphase beginnen, denn die Konzept-Ergebnisse sollen natürlich in konkreten Projekten...

  • Gladbeck
  • 07.12.17
Kultur
Kinder und Jugendliche setzten sich beim "Klima-Kunst-Projekt" mit Umweltschutz und Klimawandel auseinander. Die Werke können noch bis zum 7. Juli in der Stadtbücherei bewundert werden. Foto: Kariger

"Klima-Kunst-Projekt": Gladbecker Nachwuchs setzt sich für das Klima ein

Über Monate haben junge Künstler der Gladbecker Kindergärten und Schulen für das "Klima-Kunst-Projekt" gemalt, gebastelt, fotografiert, diskutiert, geplant und gearbeitet. Dabei sind viele kreative Projekte entstanden, die zur Müllvermeidung und Klimaschutz mahnen sollen. Voller Stolz können die Teilnehmer ihre Werke nun im Lesecafé der Stadtbücherei präsentieren. Die Kinder der Kita Hermannstraße malten Bilder von bunten Müllmonstern, während die OGS Pestalozzischule ebenso kreative...

  • Gladbeck
  • 22.06.17
  •  1
Politik
Bürgermeister Ulrich Roland, Landrat Cay Süberkrüb, „Innovation-Macher“ Burkhard Drescher und Gladbecks Stadtplaner Dr. Volker Kreuzer präsentierten bereits im September 2016 das Projekt vor Ort. (Foto: Peter Braczko)

Innovation City: Befragung in Rentfort-Nord startet

In den nächsten Monaten will die Innovation City Management GmbH (ICM) ein Konzept für den Umbau von Gladbeck Rentfort-Nord entwickeln. Dabei soll es vor allem um Klimaschutzmaßnahmen und eine ganzheitliche Quartiersentwicklung gehen. Dabei sind auch die Einwohner gefragt: Ab sofort können sie sich an einer Online-Bürgerbefragung für das Quartier beteiligen. Insbesondere die Interessen und gewünschten Hilfestellungen der Bewohner in Hinblick auf das Stadtumbauprojekt stünden dabei im...

  • Gladbeck
  • 18.01.17
Natur + Garten
Bürgermeister Ulrich Roland, Landrat Cay Süberkrüb, „Innovation-Macher“ Burkhard Drescher und Gladbecks Stadtplaner Dr. Volker Kreuzer präsentierten das Projekt vor Ort.

Auch Gladbeck wird "InnovationCity": Klimaschutz in Rentfort-Nord

Rentfort-Nord. In Rentfort-Nord fiel jetzt der Startschuss für das erweiterte Umweltprojekt „InnovationCity“. Die in den letzten fünf Jahren in der Modellstadt Bottrop entwickelten Klimaschutzmaßnahmen sollen auf das gesamte Ruhrgebiet „ausgerollt“ werden – Gladbeck geht als eine der ersten von 20 Revierkommunen an den Start. Bürgermeister Ulrich Roland, Landrat Cay Süberkrüb, „Innovation-Macher“ Burkhard Drescher und Gladbecks Stadtplaner Dr. Volker Kreuzer präsentierten das Projekt „vor...

  • Gladbeck
  • 14.09.16
Politik

Wasser in der Stadt von morgen

Gladbeck. Die Stadt Gladbeck hat im Mai 2014 im Rahmen der Unterzeichnung der gemeinsamen Absichtserklärung der Emscherkommunen, der Emschergenossenschaft und des Landes NRW (Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz) ihre Mitwirkung an der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ erklärt. Aus der reinen Absichtserklärung ist mittlerweile eine feste Kooperationserklärung geworden – am Montag wurde sie nun im Rathaus von Dr. Uli Paetzel,...

  • Gladbeck
  • 30.06.16
  •  2
Natur + Garten
Die kleine  Feline trat in die Fahrradpedale und erzeugte durch Körperkraft Strom für die Beleuchtung. Da kam auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes (Hintergrund) ins Staunen.

Zweckeler Naturkindergarten fördert die Naturwissenschaften

Zweckel.Das Bewusstsein für aktiven Naturschutz und die Naturwissenschaften möchte der Zweckeler Naturkindergarten intensiver fördern, deswegen stand der letzte Donnerstag intensiv unter den Themen Wasser, Luft, Energie und Magnetismus. Die Kleinen lernten deshalb „spielend“, wie sie ihren Beitrag zum Umweltschutz gestalten können. Da gab es einige interessante Projekte zu sehen, so „zerkleinern“ Regenwürmer organische Lebensmittelabfälle und lassen sich dabei in einem Terrarium beobachten,...

  • Gladbeck
  • 16.06.16
  •  1
Natur + Garten
Die EVNG-Azubis Marten Graf und Mateusz Chluba und die Schüler der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule Dominik Ozals, Florian Brückner und Linda Söchtig (v.l.n.r) bringen Licht ins Dunkle.

Endlich Licht im Bauwagen: Solarmodule für die KiTa Voßstraße

Gladbeck-Ost.Die Gladbecker KiTa Voßstraße ist ein Paradies für Kinder, hier können sie die Natur erleben und erkunden. In der hintersten Ecke des Gartens steht schon seit längerem ein Bauwagen, der konnte aber bislang wegen der fehlenden Innenbeleuchtung nur selten genutzt werden. Guntram Seippel, Koordinator Sambia-Schulpartnerschaft an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule, erinnerte dieses Problem an die vielen kleinen Solaranlagen, die mittlerweile bei den Partnerschulen in Sambia...

  • Gladbeck
  • 03.06.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; UN-Klimakonferenz

UN-Klimakonferenz DRK entwickelt innovatives System zur Anpassung an den Klimawandel Das Deutsche Rote Kreuz setzt zur Bekämpfung von klimabedingten Naturkatastrophen immer stärker auf die Finanzierung von vorbereitenden Maßnahmen. „Wir wollen nicht warten, bis etwa eine Flut zu einer humanitären Katastrophe führt – wir wollen die Menschen bereits vorher dabei unterstützen, sich für den Katastrophenfall zu wappnen. Das gelingt durch ein Frühwarnsystem auf Grundlage von...

  • Gladbeck
  • 30.11.15
Natur + Garten
Seit 1979 gibt es bei der Stadt Gladbeck das "Energiemanagement". Jetzt, also 35 Jahre später, gehört Gladbeck mit diesem Management, zu den Siegerstädten des bundesweiten Wettbewerbes "Kommunaler Klimaschutz 2014" und erhielt bei einem Festakt in Berlin ein Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro.

Klimaschutz: Gladbeck gehört zu Siegerstädten bei Bundes-Wettbewerb

Endlich mal eine gute Nachricht aus der Bundeshauptstadt Berlin für Gladbeck: Gladbeck gehört zu den Preisträgern des Bundeswettbewerbs „Kommunaler Klimaschutz 2014“ und wurde dafür am Donnerstag, 25. September, in Berlin mit einem Preisgeld von 30.000 Euro ausgezeichnet. Bürgermeister Ulrich Roland war höchstpersönlich mit einer Gladbecker Delegation in die Hauptstadt gereist: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! Das Preisgeld investieren wir in den Klimaschutz. Unter anderem...

  • Gladbeck
  • 25.09.14
  •  1
  •  2
Politik
So lange die anfallenden Reparaturkosten für den inzwischen fast 30 Jahre alten Bücherbus als "wirtschaftlich" eingestuft werden können, sieht Gladbecks Bürgermeister Ulrich Roland keinen Grund zur Abschaffung des Fahrzeuges.

Bürgermeister setzt sich vehement für Erhalt des Gladbecker Bücherbusses ein

Gladbeck. Um es vorweg zu nehmen: Im Rathaus denkt man derzeit in keinster Weise daran, den städtischen Bücherbus ausser Betrieb zu nehmen, den in die Jahre gekommenen Bus in den Ruhestand zu verabschieden. Nur so können die Ausführungen von Bürgermeister Ulrich Roland gewertet werden, nachdem die CDU-Ratsfrau Barbara Enxing eine mehrere Punkte umfassende Anfrage betreffs des Bücherbusses gestellt hatte. Der CDU-Politikerin ging es dabei offenbar darum, den Fortbestand des Bücherbusses...

  • Gladbeck
  • 19.04.14
  •  2
  •  2
Überregionales

An die Kameras: Fotowettbewerb "Wildes NRW"

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV) und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege (NRW-Stiftung) rücken gefährdete Säugetier-, Schmetterlings- und Vogelarten in NRW im Rahmen eines Fotowettbewerbs in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Alle, die Spaß am Fotografieren in der freien Natur und ihren Wohnsitz innerhalb der EU haben, können sich beteiligen. Es gilt Bilder...

  • Gladbeck
  • 26.02.14
Politik

Rot-Grün gibt den Klimaschutz auf

Nachdem Rot-Grün im Kabinett in Düsseldorf und die „Große Koalition“ beim RVR in Essen die Signale für das juristisch gescheiterte Kohlekraftwerk Datteln 4 gerade auf „freie Fahrt“ gestellt haben kann nur konstatiert werden, dass die Grünen den Klimaschutz aufgegeben haben. Die Grünen im RVR - die dieses Zielabweichungsverfahren zusammen mit der SPD aufs Gleis gesetzt haben – stimmten zwar, zusammen mit den LINKEN, gegen die Fortsetzung des Planungsverfahrens, doch die Möglichkeiten diesen Zug...

  • Gladbeck
  • 14.12.13
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.