Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Sport
In Hemer haben sich bisher fünf Teams mit 17 Radelnden angemeldet.

Aktion Stadtradeln
Hemer radelt mit für ein gutes Klima

Bürger sowie Kommunalpolitiker treten seit 2008 für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Auch der Märkische Kreis wird bei der „Aktion Stadtradeln“ vom 15. August bis 4. September wieder am Start sein. In diesem Zeitraum können alle, die in einer Kommune des Kreises leben, dort arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Auch die Hemeraner sind wieder dabei - Interessierte...

  • Hemer
  • 23.05.22
  • 1
Politik
Wem ist klar, was man wählt, wenn man sich auf Wahlplakate verlässt? Weder Grüne (links) noch SPD bieten Inhalte an. Foto: mad
2 Bilder

Erst informieren, dann wählen
Was wollen die Parteien? Spitzenkandidaten antworten!

Wen und vor allem was wählt man eigentlich, wenn man bei der Landtagswahl am 15. Mai seine beiden Kreuze auf den Stimmzettel setzt? Wir haben bei den Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP nachgefragt. Die nordrhein-westfälischen Spitzenkandidaten sind im Vergleich zu anderen Bundesländern eher weniger prominent. Laut einer Umfrage des ZDF-Politikbarometers waren zum Beispiel Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD) eine Woche vor der Wahl 22...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 10
  • 3
Politik
SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty war bereits NRW-Justizminister, jetzt möchte er Hendrik Wüst als Ministerpräsident ablösen. Bei den Grünen, bevorzugter Koalitionspartner, löste er in den letzten Tagen mit Einwänden zum Kohleausstieg Stirnrunzeln aus. Foto: SPD NRW

Spitzenkandidaten im Interview: Thomas Kutschaty
"In der Ampel lässt sich Verantwortung übernehmen"

Thomas Kutschaty möchte Ministerpräsident werden. Dabei gibt es ein Problem: Laut jüngsten Wahlumfragen ist der SPD-Spitzenkandidat 20 Prozent der Wahlberechtigten nicht bekannt. Gut für Kutschaty: Erstens hat er sich in dieser Hinsicht seit Januar um 27 Prozent verbessert. Zweitens geht es Ministerprädient Hendrik Wüst genauso. Und drittens: Setzt der Jurist und einstige NRW-Justizminister auf Rückenwind aus Berlin. Im LK-Interview zeigt er sich flexibel in Fragen der Energiewende und...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 1
Politik
NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp möchte als Spitzenkandidat der FDP nach der Wahl die Koalition mit der CDU fortsetzen. Aber er sendet auch Signale in Richtung Grüne. Foto: FDP NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Joachim Stamp
"Dreierbündnis ist denkbar"

Seit 2017 ist der promovierte Politikwissenschaftler Joachim Stamp NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und stellvertretender Ministerpräsident. Genauso lange führt er als Nachfolger von Christian Lindner die Landes-FDP. Die Koalition mit der CDU würde er nach der Wahl gerne fortsetzen. Im LK-Interview macht er deutlich, dass es dann zum Beispiel in der Schulpolitik Verbesserungsbedarf geben würde. Und zeigt sich offen für Dreierbündnisse.  Der Krieg in der Ukraine ist...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Politik

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Hendrik Wüst
"Der Trend stimmt"

Hendrik Wüst hat vor sieben Monaten die Nachfolge von Armin Laschet angetreten. Der junge Ministerpräsident ist ein "alter Hase" im Politik-Betrieb. Bereits mit 15 Jahren gründete er in seiner Heimatstadt Rhede den Stadtverband der Jungen Union. Bis heute hat der Jurist eine bewegte Karriere hinter sich, war unter anderem Generalsekretär der CDU NRW und Verkehrsminister im Laschet-Kabinett. Im Wahlkampf spürt er Druck aus Berlin: Sollte die CDU nicht gewinnen, wäre das für Parteichef Friedrich...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Politik
Licht aus für das Klima und den Frieden: Am 26. März um 20.30 Uhr beginnt die "Earth Hour". Graphik: WWF

Earth Hour: Viele Anmeldungen aus NRW
Licht aus für Klima und Frieden

Kleiner Aufwand, deutlich messbare Wirkung: Am 26. März knipsen weltweit Privatpersonen, Firmen und Städte um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. Mit der "Earth Hour" setzt der WWF seit 2007 ein Zeichen für das Klima. In diesem Jahr auch für den Frieden in der Ukraine. Bereits jetzt verzeichnet die Umweltschutzorganisation mit über 640 Städte-Anmeldungen aus ganz Deutschland eine Rekordbeteiligung. Auch in NRW ist die Resonanz riesengroß. So macht zum Beispiel der gerade erst nach...

  • Essen-Süd
  • 24.03.22
  • 4
Natur + Garten
Die Kinder der Bärenbande mit ihrem Team sowie der Förderverein der städtischen Kindertageseinrichtung sind sehr stolz auf ihre Purpur-Erle. Sie sind Baumpaten für ein gutes Klima.

Waffelbackaktion für eine StadtBaumPatenschaft
Bärenbande stiftet Purpur-Erle

Die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Bärenbande mit ihrem Team sind "StadtBaumPaten" für ein gutes Klima geworden und sind sehr stolz auf ihre Purpur-Erle. Im Dezember starteten die Erzieher der Kindertageseinrichtung in Kooperation mit dem Förderverein der Bärenbande eine Waffelbackaktion. Das Ziel war, mit dem Erlös des Verkaufes eine Stadt-Baum-Patenschaft beim Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer einzugehen. Bei dieser Aktion ist die stolze Summe von 254 Euro zusammengekommen, die vom...

  • Hemer
  • 18.02.22
Ratgeber

Jetzt kostenlose Beratung zur Abkühlung sichern
Hitzestau im Haus

Gerade an kühlen Sommertagen wünschen wir uns traumhafte Temperaturen, die die Menschen in Freibäder und Eisdielen unserer Städte locken. In unserer eigenen Wohnung kann Hitze allerdings schnell zur Belastung werden, wenn insbesondere Räume unterm Dach sich auf über 35 Grad aufheizen. Der Aufenthalt in den Räumen wird zur Anstrengung und raubt uns in den immer häufiger werdenden tropischen Nächten den Schlaf. Durch den Klimawandel müssen wir uns vermehrt auf Hitzewellen einstellen. Wer auch...

  • Hemer
  • 19.08.21
  • 1
  • 1
Politik
19 Bilder

Demo für das Klima - auch in Iserlohn!

Wie in vielen anderen Städten in Deutschland demonstrierten am heutigen Freitag, 20. September,  auch in Iserlohn wieder über tausend Menschen für das Klima. Angeführt von der Jugendbewegung "Fridays for Future" zog der bunte Demonstrationszug vom Hembergparkplatz über die Baarstraße und den Theodor-Heuss-Ring durch die Fußgängerzone bis zum Schillerplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfand. Erstmals beteiligten sich aber nicht nur "streikende" Schüler, sondern auch viele Sympathisanten jeden...

  • Iserlohn
  • 20.09.19
  • 1
  • 1
Politik
Von
Christoph
Schulte

Kommentar: "Gelebte Demokratie"

600 Iserlohner Schüler waren trotz strömenden Regens zur wahrscheinlich ersten Demo ihres Lebens zusammengekommen und wurden damit Teil der inzwischen weltweiten Bewegung "Fridays for Future". Ziel: eine lebenswerte Zukunft auch für die nächste, also ihre Generation auf einem Planeten namens Erde durch eine konsequentere Klimapolitik! Wenn man dafür nicht auf die Straße gehen soll bzw. darf, wofür dann? Für mich war das jedenfalls ein beeindruckendes Zeichen gelebter Demokratie, das längst...

  • Iserlohn
  • 22.03.19
Politik

Klimawandel den keiner leugnet
Fridays for Future

„Fridays for Future“ Welch ein Wahnsinn, welch ein Hype. Hier gehen tausende von Schülern auf die Straße um dem Mädchen Greta aus Schweden zu folgen. Grundsätzlich ist einem Schülerbegehren nichts entgegenzusetzen. Man sollte aber auch mal den Hintergrund dieser „Bewegung“ genauer unter die Lupe nehmen. Die 16-jährige Greta Thunberg aus Schweden wird in den Mainstreammedien als engagierte Umweltaktivistin gefeiert, die sich ganz selbstlos für den Erhalt der Umwelt einsetzt. Doch bei einem Blick...

  • Hemer
  • 21.03.19
  • 8
  • 1
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
112 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit dem...

  • Velbert
  • 02.06.18
  • 8
  • 24
Ratgeber
Bürgermeister Michael Heilmann beglückwünschte im Rathaus die Vertreter der teilnehmenden Schulen zu den erfolgreichen Energiesparmaßnahmen und überreichte die Urkunden.

Erfolgreiches Projekt "Energiesparen macht Schule"

"5 bis 15 Prozent des Energieverbrauches sind meist alleine durch die Änderung des Nutzerverhaltens einzusparen", so Anne-Marie Kruse vom e&u Energiebüro. Grund genug, dass die Stadt Hemer im Januar 2016 mit den Energieexperten aus Bielefeld das auf fünf Jahre ausgelegte Projekt "Energiesparen macht Schule" startete. Teilgenommen haben im ersten Jahr alle Hemeraner Schulen mit Ausnahme der Gesamtschule. "Der Grund für die Nichtteilnahme ist die aktuelle energetische Sanierung des Schulzentrums...

  • Hemer
  • 25.07.17
Politik

Landschaftsschutz zentrales Thema im Ausschuss

Wie können die intakte Natur und die wunderschöne Landschaft im Märkischen Kreis für die nachfolgenden Generationen erhalten werden, und was ist dafür zu tun? Das war eine der zentralen Fragen in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Planung. Entzündet hatte sich die Debatte am Antrag der Bündnisgrünen. Sie hatten gebeten, in den kommenden Jahren die noch ausstehenden acht Landschaftspläne für den Kreis aufzustellen. Es sollte jedes Jahr ein Plan neu...

  • Iserlohn
  • 02.12.16
Ratgeber
Die pfiffige Mülltonne "Tonni", Schlaufuchs und der etwas verrückte Künstler Horst sind die drei "Helden" des Umweltschutzfilms.
7 Bilder

Neuer Klimaschutzfilm für Kinder mit „Tonni, Schlaufuchs und Horst“

Horst, der verrückte Künstler, möchte sich einen Zettelkasten für seinen Schreibtisch basteln und produziert dabei jede Menge Altpapier.Gerade in diesem Moment bekommt Horst Besuch von „Schlaufuchs“, der jungen Expertin, und „Tonni“, der pfiffigen Mülltonne, die sich über das (Papier-) Chaos in der Wohnung ihres Freundes wundern. Schnell stellt sich dem Trio angesichts des ganzen Altpapiers und der Pappe die Frage, wie Papier überhaupt entsteht und was mit dem Papier passiert, nachdem wir es in...

  • Hemer
  • 02.10.15
  • 1
Natur + Garten
Die Himmeltreppe zum Jübergturm wird am 28. März um 20.30 Uhr für eine Stunde im Dunkel versinken, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen.

Earth Hour auch in Hemer

Rund um den Globus gehen am 28. März um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour werden tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten.Auch Hemer ist in diesem Jahr dabei und wird die Beleuchtung der Himmelsleiter am Fuße des Jübergturms im Sauerlandpark abschalten, um so ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Ein Zeichen setzen Hemers Klimamanager Martin Rabe bittet die Hemeranerinnen...

  • Hemer
  • 24.03.15
  • 1
Natur + Garten
Verschneit die Brücke am Poth im Winter 2011.
5 Bilder

Wann wird`s mal wieder richtig Winter?

Ein Winter wie er früher einmal war. Mit Eis und Schnee von Weihnachten bis Ostern, und nicht so merkwürdig warm wie in diesem und letztem Jahr. Wir brauchten keine große Winterreise Eis und Schnee gab es am Danzturm und auf dem Weihnachtsmarkt. Und keiner kam aus Kesbern raus, die Silvesterläufe fielen aus... Der letzte Winter war schon der Reinfall des Jahrhunderts, Glühweinhändler gingen ein, kein Eis auf dem Seilersee, und nur über 2000 Meter gab´s mal Schnee. Leider glaub' ich unbeirrt,...

  • Iserlohn
  • 10.11.14
  • 1
Politik
18 Bilder

EU-Klimaschutz-Kommissarin Hedegaard in Sümmern zu Gast

Bernhard Mertens, Obermeister und Geschäftsführer der Schornsteinfegerinnung für den Regierungsbezirk Arnsberg, zeigte sich angetan von Connie Hedegaard, der EU-Kommissarin für Klimaschutz. Mertens zeigte der Kommissarin die kleine, aber sehr feine Ausstellung im Energieeffizienz- und Umweltzentrum der Schornsteinfeger-Innung Südwestfalen in Begleitung von Dr. med. Peter Liese, CDU-Europaabgeordneter für den heimischen Wahlkreis seit 1994. Dr. Liese hatte zu diesem Termin eingeladen und viele...

  • Iserlohn
  • 18.03.14
Politik
Spannende Bücher über globale Krisen - und mögliche Lösungsvorschläge

BÜCHERKOMPASS: Krieg, Macht und Weltschmerz

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreiben. Bereits vergeben und rezensiert wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Bücher über Kriege, Krisen und Machtkämpfe, kurz: die Zukunft unseres Planeten. Jonathan Schnitt: Foxtrott 4 Der Journalist Jonathan Schnitt wollte sehen, hören, spüren, was Krieg aus der Nähe betrachtet bedeutet – jeden Tag, jede Nacht. Er lebte ein halbes Jahr mit einem...

  • Essen-Süd
  • 04.12.13
  • 15
  • 4
Überregionales
Die Beteiligten am aktuellen Ökoprofit-Projekt zogen jetzt eine durchweg positive Zwischenbilanz.

Positives Zwischenfazit des Ökoprofit-Projektes

Seit Februar läuft das Ökoprofit-Projekt - ein Kooperationsprojekt zwischen den Städten Hemer und Iserlohn, elf örtlichen Unternehmen sowie weiteren Kooperationspartnern. Zur Halbzeit haben die teilnehmenden Betriebe nun eine erste Zwischenbilanz gezogen. Das Ergebnis: Ökoprofit ist bereits jetzt für alle ein voller Erfolg! Mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen die Betriebskosten senken: Mit diesem Ziel waren die fünf Hemeraner und sechs Iserlohner Betriebe an den Start gegangen. Und dieser...

  • Hemer
  • 13.09.13
Ratgeber

Projekt Ökoprofit startet

„Kosten spürbar senken und Energie durch betriebliche Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen sparen“, das ist das Ziel des einjährigen Projektes Ökoprofit. Der Startschuss ist offiziell durch die Bürgermeister der Stadt Iserlohn Dr. Peter Paul Ahrens und Hemers Bürgermeister Michael Esken gefallen. Die Städte Iserlohn und Hemer unterstützen mit dem Beratungsprogramm die elf teilnehmenden Unternehmen beim Umweltschutz in Kooperation mit den Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Städte und der...

  • Hemer
  • 23.02.13
Ratgeber
Dipl. Ing. Ines Perschke (re.) und Dipl. Ing. Andrea Blömer (li.) sind die Energieberaterinnen für die Verbraucherzentrale und zuständig für den neuen Basis-Check. Mit im Bild der Energieberater der VZ,  Martin Wulf, und Ulrike Jostmann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Iserlohn.

Spartipps speziell für Mieter

„Es sind die kleinen Dinge in Summe, die CO2 einsparen und den Geldbeuetel entlasten“, erklärt Ulrike Jostmann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Iserlohn. Und genau diesen sind die Energieberater nun auf den Spuren. Bisher war die Energieberatung Haussanierern vorbehalten. Ab sofort bietet die Verbraucherzentrale in Iserlohn als erste Kommune in Nordrhein-Westfalen einen sogenannten Basis-Check für nur zehn Euro speziell für Mieter an. Menschen, die Transferleistungen empfangen, zahlen für...

  • Hemer
  • 26.01.13
Ratgeber
Stellten das Solarpotenzialkataster vor (v.l.): Klaus Mußhoff (l.) und Jana Henke (beide RWE), BM Michael Esken (2.v.l.), Hemers Klimaschutzbeauftragter Karl-Heinz Knobloch und tetraeder.solar-Geschäftsführer Dr. Stephan Wilforth.

"Modulscharfes" Online-Solarpotenzialkataster für Hemer

Die einen haben Solarzellen bereits auf ihrem Dach installiert, aber nicht wenige grübeln noch, ob ihr Haus für die Solarenergie-Gewinnung geeignet sein könnte. Unentschlossenen Bürgern bietet die Stadt Hemer dank der Unterstützung der RWE mit dem Online-Solarpotenzialkataster ab sofort eine wichtige Entscheidungshilfe an. Die Firma tetraeder.solar GmbH hat aus der Luft erstellte Laserscandaten ausgewertet und in das Solarpotenzialkataster übertragen. Dadurch ist ein interaktiver Stadtplan...

  • Hemer
  • 23.01.13
Natur + Garten
24 Bilder

GEWINNSPIEL: Auge in Auge mit den Eisbären (BBC-Dokumentation)

Eisbären gehören zu den größten Bären, ihre Heimat sind die Schneelandschaften und Eiswüsten der Arktis. Die zweiteilige Dokumentation "Die Eisbären - Aug in Aug mit den Eisbären" zeichnet ein eindrucksvolles und persönliches Porträt dieser faszinierenden Raubtiere und zeigt die Anpassungsfähigkeit einer Tierart, die durch den Klimawandel wie kaum eine andere vom Aussterben bedroht ist. Wo sollen die Eisbären leben, wenn die Polkappen weiterhin schmelzen? Mitmachen und Eisbären-DVD gewinnen Der...

  • Essen-Süd
  • 12.01.13
  • 17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.