Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Natur + Garten
Lisa Ellenberger (l.) und Leonie Bley (2.v.l.) von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Recklinghausen übergeben Dirk (2.v.r.), Jessica (r.) und Rafael Siebert das erste Vestische Geburtsbäumchen in diesem Jahr.

Apfelbaum für Tochter Lily
Erstes Vestisches Geburtsbäumchen abgeholt

Am Dienstag, 19. Oktober, ist die Abholung der Vestischen Geburtsbäumchen gestartet, die der Kreis allen Neugeborenen des Jahres 2021 schenkt. Wer in diesem Jahr ein Baby bekommen hat oder noch bekommen wird, sollte sich schnell beim Kreis Recklinghausen melden und noch bis Sonntag, 24. Oktober, einen Termin vereinbaren: per Mail an Geburtsbaeumchen@kreis-re.de oder telefonisch unter 02361/53-6008. Als erste hat Familie Siebert aus Recklinghausen einen regionalen Apfelbaum für ihre neugeborene...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Natur + Garten
Landrat Bodo Klimpel mit Elke Jansen (r.), Leonie Bley (2. v. l.) und Lisa Ellenberger (l.) vom Fachdienst Umwelt des Kreises Recklinghausen.

Kreis verschenkt Obstbäume
Vestische Geburtsbäumchen für frischgebackene Eltern

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, geht die Aktion "Vestisches Geburtsbäumchen" in die nächste Runde. Für alle neugeborenen Kinder des Jahres 2021 und die, die noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken werden, gibt es vom Kreis Recklinghausen einen regionalen Obstbaum als Geschenk zur Geburt. Neu in diesem Jahr: Zum Baum können Eltern bei Bedarf zusätzlich ein Bewässerungssack bekommen. "Durch Ablauflöcher gibt der Bewässerungssack das Wasser langsam ab. Somit wird Wasser gespart...

  • Dorsten
  • 06.10.21
Natur + Garten
Sie stellten das neue Klimaportal vor: Landrat Bodo Klimpel (l.), Peter Haumann (3. v. r.), Fachbereichsleiter Umwelt, Verkehr, Geoinformation, Planung und Wirtschaft, Anke Kunz-Rohlf (2. v. l.), Jutta Emming (m.) und Torben Stasch (r.), das Klima-Team des Kreises Recklinghausen, sowie Martin Eckl (2. v. r.) und Marc Schäper (3. v. l.), zuständig für die Regioportale des Kreises.

Klimawandel, -schutz und -anpassung
Neues Klimaportal des Kreises Recklinghausen online

Klimaschutz, Klimawandel und Klimaanpassung im Kreis Recklinghausen transparent und auf einen Blick – das bietet der Kreis Recklinghausen nun in einem eigenen Portal speziell für die Region an. Auf dieser Seite finden Interessierte unter anderem Daten zur Entwicklung des Klimas im Kreis Recklinghausen sowie Beispiele und Projekte aus der Region, die zeigen, wie Bürgerinnen und Bürger oder auch Unternehmen im Kreis Recklinghausen klimabewusst handeln können. "Extremereignisse wie Starkregen und...

  • Dorsten
  • 17.09.21
Natur + Garten
Werben für die Klimakampagne (von l.): André Dora (BM Datteln), Carsten Wewers (BM Oer-Erkenschwick), Tobias Stockhoff (BM Dorsten), Rajko Kravanja (BM Castrop-Rauxel), Landrat Bodo Klimpel, Andreas Stegemann (BM Haltern am See), Marcel Mittelbach (BM Waltrop), Kreisdirektor Roland Butz, Matthias Müller (BM Herten), Michael Bach (Leiter Haupt- und Personalamt, Marl), Ekkehard Grunwald (Erster Beigeordneter, Recklinghausen).
2 Bilder

Gemeinsam für gutes Klima im Vest
Start einer kreisweiten Klimakampagne

Schon mit kleinen Dingen kann jeder persönlich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dafür werben der Kreis und die zehn kreisangehörigen Städte gemeinsam mit einer eigenen Kampagne: "Gemeinsam für gutes Klima im Vest" liefert Inspirationen für klimaschonendes Verhalten. Vorgestellt wurde die Klimakampagne im Zuge der Sitzung der Hauptverwaltungsbeamten im Kreishaus. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger dazu anzuregen, mit ihrem Verhalten das Klima zu schonen. "Unser Engagement im Kreis und in...

  • Dorsten
  • 09.09.21
Politik

Abradeln 2020 in Herten fällt aus
Letzte Radtour der Saison abgesagt

 In der Vergangenheit hat die Stadt Herten jedes Jahr zusammen mit dem ADFC Herten alle Radlerinnen und Radler zur gemeinsamen „Abradeltour“ eingeladen. In diesem Jahr muss die große Radtour, die für Sonntag, 4. Oktober, geplant war, Corona-bedingt leider ausfallen. Informationen rund ums Fahrradfahren und ob und wie andere Touren geplant sind, können Interessierte auf der Homepage des ADFC-Herten unter...

  • Herten
  • 30.09.20
Wirtschaft

Heimatliebe trifft Klimaschutz
Das Ruhrpöttchen eröffnet am 1. September im Kreativ.Quartier Herten-Süd

Seit mehreren Monaten ist das Schaufenster des ehemaligen Atelier Morphofalter an der Ewaldstraße 69 mit Silberfolie verhangen. Am Sonntag, 1. September ist es nun soweit: Das Geheimnis hinter der Folie wird gelüftet. Um 10 Uhr eröffnen Sanni Jansen und Sigurd Schulz mit dem „Ruhrpöttchen“ ein buntes POTT-pourri aus Lädchen, Atelier und Agentur mit Produkten und Projekten aus den Themenbereichen Klima, Kunst und Vielfalt. „Ich fühle mich in Herten pudelwohl“, sagt Sanni Jansen, die als...

  • Herten
  • 29.08.19
Politik
4 Bilder

Bitte diskutieren und weiter erzählen. Danke!
Mein Wochenrückblick für die KW23

Liebe Hertenerinnen & Hertener, liebe Freundinnen und Freunde, eine Woche, so schön warm, dass es sich direkt nach Sommer anfühlt. Ich hoffe, Sie haben gelegentlich die Zeit, das gute Wetter auch bewusst genießen zu können. Zum Beispiel im Freibad – wir haben da in Herten ein hervorragendes Angebot. ;-) Montag Wie gewohnt, begann die Woche mit einer ersten Rücksprache im Kreise des Büroteams. Es gibt in der letzten Woche vor Einbringung der kommenden Beschlussvorlagen, noch eine Menge zu tun....

  • Herten
  • 08.06.19
Politik
34 Bilder

"Fridays for Future" in Recklinghausen
Rund 1.000 Schüler aus dem Vest demonstrieren für Umweltschutz

Dieser Freitag ist kein gewöhnlicher Freitag: Weltweit streiken Schülerinnen und Schüler in mehr als 120 Ländern und über 2000 Städten für besseren Klimaschutz und darum, die Welt zu retten. Auch im Vest demonstrierten Jugendliche für die Umwelt: Sie trafen sich zur zentralen Aktion am Recklinghäuser Busbahnhof und marschierten durch die Innenstadt in Richtung Rathaus. Laut Einsatzleitung der Polizei nahmen bis zu 1000 Mädchen und Jungen, erklärt Polizeisprecher Michael Franz auf Nachfrage des...

  • Recklinghausen
  • 15.03.19
  • 1
Natur + Garten
Hier eine Szene mit Martina Hirschmeier (geborene Gövert) aus ihrem Film "Ökosystem Galápagos".
5 Bilder

Hertener Schüler treffen "Frau Schlaumeier TV": Umwelt- und Klimaschutz verbinden

In Martina Hirschmeiers Filmen geht es um Klima- und Umweltschutz. Die Produzentin und Moderatorin stammt aus Herten. Darum ist die Medienfrau entzückt, in Hamburg bei der Klimawoche 2018 ausgerechnet auf ähnlich engagierte Hertener Schüler zu treffen. Dass Martina Hirschmeier bei der 10. Hamburger Klimawoche in diesen Tagen Veranstaltungen moderiert, ist in ihrem Metier nicht ungewöhnlich. "Als ich aber las, dass eine Schulklasse aus Herten dabei sein wird, dachte ich: Das ist schon mehr als...

  • Herten
  • 26.09.18
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
112 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit dem...

  • Velbert
  • 02.06.18
  • 8
  • 24
Natur + Garten
2 Bilder

Acht Preisträger freuen sich über den Hertener Klimapreis

Die Freude war groß, als am Samstag, 1. Juli, im Rahmen des Klimafestes auf dem Gelände der Hertener Stadtwerke die Verleihung des Hertener Klimapreises stattfand. Insgesamt acht Projekte in zwei Kategorien wurden von der Stadt Herten und den Stadtwerken mit der begehrten Auszeichnung bedacht. Kategorie Klimaschonende Mobilität Die erste Klimapreis-Kategorie entspricht dem Schwerpunktthema der Hertener Klimatage 2017: Hertener Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine und Initiativen waren...

  • Herten
  • 04.07.17
Natur + Garten
Dr. Babette Nieder, Geschäftsführerin der Hertener Beteiligungsgesellschaft (l.) und Stefanie Hasler von den Hertener Stadtwerken präsentieren den Hertener Klimapreis.

Hertener Klimapreis: jetzt bewerben

Im Juli 2017 verleihen die Stadt Herten und die Hertener Stadtwerke unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Fred Toplak zum vierten Mal den Hertener Klimapreis. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr Projekte, die in das Schwerpunktthema „Klimaschonende Mobilität“ passen. Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine und Initiativen sind ab sofort eingeladen, ihre Bewerbungen einzureichen. „Der motorisierte Verkehr hat mit 36% nach den privaten Haushalten den größten Anteil an der CO2-Bilanz...

  • Herten
  • 28.02.17
Ratgeber
3 Bilder

Klimaschutz mit Pantomime

Lothar Franken sitzt auf einer Kiste in der Turnhalle des evangelischen Kindergartens Sonnenblume. Auf der Bank neben sich hat er ein Trockentuch ausgebreitet. Mit der Hand fährt er in regelmäßigen Bewegungen darüber. Die Kids rätseln nur kurz: Welches elektrische Gerät stellt er dar? Im Auftrag der Hertener Stadtwerke ist der Pädagoge der Deutschen Umwelt-Aktion erstmals in Hertener Kindergärten unterwegs. Mit der Aktion ergänzen die Stadtwerke ihr Angebot zur Sensibilisierung von Kindern für...

  • Herten
  • 09.02.17
Überregionales

Alltagstauglich klimafreundlich: Joachim Gaik hat den Hertener Klimapreis gewonnen

Mit seinem „Plus-Energie-Haus“ hat Joachim Gaik in den vergangenen Jahren Schlagzeilen gemacht. Dank des Hertener Klimapreises konnte der Distelner jetzt noch weiter aufrüsten. Sein Eigenheim ist bereits mit Photovoltaik, einer solarthermischen Anlage, einer Regenwasser-Aufbereitungsanlage und einer Pelletheizung ausgerüstet. Zahlreiche Messstellen sorgen zudem dafür, dass der Hausherr immer über den Verbrauch seiner Elektrogeräte Bescheid weiß. Damit der solare Strom und die Energie aus der...

  • Herten
  • 30.11.16
Ratgeber
2 Bilder

Wasserkraftwerk in der Tupperdose: Energieunterricht für vierte Klassen

Donnerstagmorgen, neun Uhr. Die 4a der Goetheschule starrt gebannt in eine Tupperdose. In ihr hat Birgit Kaiser von der Deutschen Umweltaktion ein Mini-Wasserkraftwerk installiert. Mithilfe von Flüssigkeit aus einer Riesen-Spritze produziert sie gemeinsam mit den Kids Strom. Ganz umweltfreundlich ohne CO2-Ausstoß. In der ersten Stunde des Energieunterrichts hat die Klasse bereits gelernt, wie konventionelle Stromerzeugung funktioniert. Birgit Kaiser hat mit ihnen erarbeitet, welche Komponenten...

  • Herten
  • 30.11.16
Überregionales
Klimapreisträger Joachim Gaik (Mitte) mit Jürgen Harks (Stadt Herten) und Stefanie Hasler (Hertener Stadtwerke).F: ST

Klimapreisträger Joachim Gaik weiß Bescheid

Mit seinem „Plus-Energie-Haus“ hat Joachim Gaik in den vergangenen Jahren Schlagzeilen gemacht. Dank des Hertener Klimapreises konnte der Distelner jetzt noch weiter aufrüsten. Sein Eigenheim ist bereits mit Photovoltaik, einer solarthermischen Anlage, einer Regenwasser-Aufbereitungsanlage und einer Pelletheizung ausgerüstet. Zahlreiche Messstellen sorgen zudem dafür, dass der Hausherr immer über den Verbrauch seiner Elektrogeräte Bescheid weiß. Damit der solare Strom und die Energie aus der...

  • Herten
  • 30.11.16
Natur + Garten
2 Bilder

Windkraftanlage auf der Halde Hoppenbruch in Betrieb genommen

Nach rund sechsmonatiger Bauzeit ist am vergangenen Wochenende die Windkraftanlage auf der Halde Hoppenbruch in Betrieb gegangen. Die Ruhrwind Herten GmbH feierte diesen Anlass im Rahmen eines Empfangs auf dem Haldenplateau mit geladenen Gästen. „Die Windkraftanlage ist ein wichtiger Bestandteil im Hertener Klimakonzept 2020+“, so Alexander Letzel, stellvertretender Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Hertener Stadtwerke, in seinen Grußworten. „Sie ist auch ein Symbol für die gute...

  • Herten
  • 13.09.16
Natur + Garten
6 Bilder

Natur-Engagement des Familienzentrums Kuckucksnest mit Klimapreis ausgezeichnet

Auf dem Acker von Bauer Godde ist eine Parzelle von 200 Quadratmetern eingezäunt. Schon auf den ersten Blick unterscheidet sie sich von dem Rest des Feldes: Einzelne Beete sind hier abgeteilt, Tomaten sprießen neben Lauch, Karotten und Sonnenblumen. Das ist das Refugium des evangelischen Familienzentrums Kuckucksnest. Beim ersten Besuch nach den Ferien ist die Sommersonne auch am frühen Vormittag schon heiß. Kuckucksnest-Leiterin Petra Decking holt aus dem Schuppen Sonnenhüte für die Kids. Dann...

  • Herten
  • 09.09.16
Überregionales

Klimapreisträger Theodor Großestreuer ist ein Pionier in Sachen Energiewende

Er hat die erste Photovoltaikanlage in der Stadt auf sein Dach montiert. In der Ried betreibt er eine Windkraftanlage. In seiner Einfahrt steht ein Elektroflitzer: Theodor Großestreuer ist ein echter Pionier in Sachen Energiewende. Sein neuestes Projekt: ein Stromspeicher. „Speichertechnologie ist in Zeiten erneuerbarer Energien besonders wichtig“, erklärt Dr. Babette Nieder, Geschäftsführerin der Hertener Beteiligungsgesellschaft: „Sie ermöglicht es, den produzierten Strom dann zu nutzen, wenn...

  • Herten
  • 25.08.16
Politik
Symbolisches Drücken des roten Knopfes zum Start der Feldtests im Forschungsprojekt "Stadt als Speicher" (v.l.): Prof. Dr. Christian Rehtanz, Hertens Bürgermeister Fred Toplak, Stefan Kippelt, Carsten Beier, Olga Dell-Almak, Andreas Dietrich, Detlef Großjohann, Leander Grunwald und Thorsten Rattmann, Geschäftsführer der Hertener Stadtwerke.

Die Stadt als Speicher – ein Baustein für die Energiewende

Am 30. Juni 2016 ist ein einjähriger Feldversuch in der Ruhrgebietsstadt Herten und der Fichtelgebirgsstadt Wunsiedel zur Erforschung der sogenannten Virtuellen Energiespeicherung in Städten gestartet. Der Feldtest ist Teil des durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Forschungsprojektes „Die Stadt als Speicher“, in dem untersucht wird, wie städtische Regionen zukünftig besser zur Energiewende beitragen können. Eine große Herausforderung der Energiewende ergibt sich...

  • Herten
  • 04.07.16
Natur + Garten
7 Bilder

Ludgerusschule setzt Klimapreis-Projekt mit dem BUND um

Zehn Minuten Fußweg entfernt von der Ludgerusschule erstreckt sich am Rande des Feldes ein kleines Umweltparadies: der BUND-Naturerlebnisgarten. Zwei Klassen der Grundschule auf dem Paschenberg gehen hier einmal im Monat auf Entdeckungstour. Dabei geht es nicht nur darum, Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Die Umweltpädagogen Sigrun Zobel und Uwe Arndt zeigen den kleinen Forscherinnen und Forschern, welche Pflanzen sie sammeln und in der Küche nutzen können: Im Unterholz gedeihen...

  • Herten
  • 04.07.16
Natur + Garten
3 Bilder

Klimapreis für Schulgarten der Goetheschule

In den Beeten im Schatten der Goetheschule wird fleißig gebuddelt. Ein paar Meter weiter surrt der Rasenmäher über die Wiese. Am Rand stehen schon die nächsten Blumen parat: Dreimal in der Woche ist AG im Schulgarten Stück für Stück entwickeln die Schülerinnen und Schüler das Gelände weiter. Im vorderen Bereich entsteht zurzeit ein Sinnesparcours. Am Eingang spannt sich ein frisch gepflanzter Weidenbogengang über den Weg. In den Hochbeeten sprießen Kräuter und Gemüse. Wenn die Früchte reif...

  • Herten
  • 04.07.16
Überregionales
2 Bilder

Hertener Klimawoche vom 25. April bis 1. Mai

Herten beteiligt sich gemeinsam mit Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck an den Klimawochen Ruhr, einem Projekt der Klima.Expo NRW: Vier Städte in der Emscher-Lippe-Region zeigen vom 25. April bis 1. Mai gemeinsam, wie den Herausforderungen des Klima- und Strukturwandels zusammen mit den Menschen vor Ort begegnet werden kann. „Mit dem gemeinsamen Auftreten im Rahmen der Aktionswoche können wir unsere Kompetenzen bündeln und Synergien über das Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten hinaus nutzen“,...

  • Herten
  • 25.04.16
  • 1
Ratgeber

Sanierungsberatung im Stadtteilbüro Hassel.Westerholt.Bertlich

Ulrich Doerpmund ist dienstags und freitags als Energieberater bei den Hertener Stadtwerken tätig. An den anderen Tagen steht sein Schreibtisch in Gelsenkirchen an der Egonstr. 4, dem ehemaligen Verwaltungsgebäude des Bergwerks Westerholt. Als Sanierungsmanager und Spezialist für Heizungstechnik im Stadtteilbüro Hassel.Westerholt.Bertlich berät er dort Hauseigentümer, die ihre Immobilie sanieren wollen. Die Beratung ist ein Baustein im „Interkommunalen Integrierten Handlungskonzept“, das die...

  • Gelsenkirchen
  • 21.12.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.