Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

LK-Gemeinschaft
Drückten den Buzzer zur symbolischen Anschließung des Solarparks ans Stromnetz, vl. der ENNI-Aufsichtsratsvorsitzende Volker Marschmann, Bürgermeister Christoph Fleischhauer und ENNI-Geschäftsführer Dr. Kai Gerhard Steinbrich.
3 Bilder

Natürliche Energiequelle inmitten der Stadt nach achtwöchiger Bauzeit fertiggestellt
Solarpark Vinn eröffnet

Der Solarpark Vinn ist eröffnet! 2015 entstand die Idee, eine vierjährige Planungs- und Genehmigungsphase ging ins Land. Und nun, nach nur acht Wochen Bauzeit, produziert die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein mit der natürlichen Energiequelle im Jahr Ökostrom für rund 1.100 Haushalte. Der Solarpark wurde am Donnerstag in einem feierlichen Rahmen von Bürgermeister Christoph Fleischhauer, ENNI-Geschäftsführer Dr. Kai Gerhard Steinbrich und dem ENNI-Aufsichtsratsvorsitzenden Volker Marschmann...

  • Moers
  • 11.10.19
LK-Gemeinschaft
Haben ein bemerkenswertes Projekt im Zeltlager auf die Beine gestellt: die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Neukirchen-Vluyn. Links: Dr. Theo Klinkenberg freut sich über so viel Engagement. Ganz rechts im Bild: Mirko Hegl, Leiter der Jugendfeuerwehr Neukirchen-Vluyn.
3 Bilder

Kinder-und Jugendumweltpreis Neukirchen-Vluyn 2019: Jugendfeuerwehr auf „Spurensuche“ für den Klimaschutz
„Das Mitmachen ist uns wichtig!“

Als Dr. Theo Klinkenberg und Winfried Exner vor über neun Jahren die Idee hatten, den Kinder-und Jugendumweltpreis Neukirchen-Vluyn ins Leben zu rufen, wollten sie etwas in den Köpfen der jungen Menschen bewegen. „Dabei sollten es keine großen Aktionen sein. Das Mitmachen war und ist uns wichtig. Wenn jeder nur ein bisschen für die Umwelt und den Klimaschutz tut, dann sind wir schon sehr weit gekommen“, so Dr. Theo Klinkenberg. Die Ausschreibung für den Kinder-und Jugendumweltpreis läuft seit...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 28.09.19
Politik
Maisernte!

Rheinische Bauern in Alarmstimmung: Schluss mit immer neuen Auflagen!
Leuchtenberg: „Es muss endlich Schluss sein mit dem maßlosen Aktionismus gegen die Landwirtschaft.“

Anlässlich der kommende Woche stattfindenden Agrarministerkonferenz in Mainz bringen die Bauern im Rheinland ihre Empörung über das von der Bundesregierung beschlossene Agrarpaket zum Ausdruck. „Die Flut der Vorschriften, die durch das Agrarpaket auf die landwirtschaftlichen Familienbetriebe einprasselt, gefährdet unsere Existenz“, betont Johannes Leuchtenberg, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel. Zahlreiche Landwirte werden am Donnerstag nach Mainz fahren, um ihren Unmut gegen diese...

  • Wesel
  • 23.09.19
Politik

GRÜNE Kreistagsfraktion zu Schülerspezialverkehr
Busse müssen klimafreundlicher werden

Auf eine GRÜNE Anfrage im Kreisschulausschuss zu den Umweltstandards der im Schülerspezialverkehr eingesetzten Busse hin ist deutlich geworden, dass immer noch viele veraltete und umwelttechnisch überholte Busse eingesetzt werden können. Das Problem: Bei den Ausschreibungen für den Schülerspezialverkehr muss an erster Stelle die Sicherstellung der technisch adäquaten Beförderung der Schüler*innen stehen. Umweltstandards sind kein vorrangiges Kriterium. Lukas Aster, verkehrspolitischer...

  • Wesel
  • 20.09.19
Natur + Garten
Landrat Dr. Ansgar Müller (Mitte) unterzeichnet gemeinsam mit Friedhelm Decker, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft (rrechts) und dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Alfred Nimphius die Vereinbarung.

Kreisjägerschaft, Stiftung Kulturlandschaft und Landrat unterzeichnen Vereineinbarung
Neue Chancen für das Niederwild und Insekten

Kürzlich unterzeichneten Landrat Dr. Ansgar Müller, der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Wesel Alfred Nimphius und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft Friedhelm Decker eine Vereinbarung zur Verbesserung der Lebenssituation von Niederwild und Insekten im Kreis Wesel. Das vereinbarte Maßnahmenpaket ist mehrjährig angelegt und umfasst eine Kombination von verschiedenen Vorhaben, die das Aufkommen von Niederwild sowie von Insekten nachhaltig fördern sollen: die...

  • Wesel
  • 19.09.19
  •  1
Politik

Insekten- und Klimaschutz
Gut für Insekten, gut fürs Klima, gut für den Kreis – Jusos und SPD für Dachbegrünung im Kreis Wesel

Die Kreistags-SPD will Möglichkeiten einer insekten- und klimafreundlichen Dachbegrünung im Kreis Wesel prüfen lassen. Bisher versiegelte Dächer kreiseigener Gebäude könnten neuen Lebensraum für Insekten bieten, begründet die SPD in einem Antrag für den kommenden Ausschuss für Bauen und Abfallwirtschaft. Damit greift die Kreistags-SPD einen Beschluss der Jusos Kreis Wesel auf. Rückzugsräume für Insekten „Dachbegrünungen bieten Rückzugsräume und Nahrung für Bienen, Schmetterlinge und andere...

  • Wesel
  • 09.09.19
Natur + Garten
Die Begrünung von Bushaltestellen wird in den Niederlanden bereits umgesetzt: Die Luftqualität wird dadurch verbessert, da CO2 aufgenommen wird und es gibt mehr Plätze für Bienen und Insekten.

FDP Moers fordert Klimaschutz, statt Hysterie
Ideenaustausch zu Klimaschutzmöglichkeiten am 14. September in Moers

Das Bündnis für Moers aus SPD, Grünen und Grafschaftern befürwortet, den Klimanotstand in Moers auszurufen. Die Moerser Freidemokraten lehnen das ab. „Das Wort Klimanotstand ist populistisch und führt zu falschen Schlussfolgerungen. Wir fordern daher echte Lösungen“, so der FDP Vorsitzende Martin Borges. Um das zu konkretisieren, haben die Moerser Liberalen bereits Lösungskonzepte entwickelt. Eines dieser Konzepte soll schon bald umgesetzt werden. „Wir werden einen Prüfungsantrag stellen, in...

  • Moers
  • 29.08.19
Politik
(v.l.n.r.) das Energieteam: Alexandra Jabs (Qualitätsmanagement), Klaus Armonies (technischer Leiter), Frank Schneider (Leitung Qualitätsmanagement) und Ingo Thiemann (stellvertretender technischer Leiter)
2 Bilder

St. Josef Krankenhaus Moers und Rheinberg fördert Klimaschutz
Energiemanagementsystem zertifiziert

Das Thema Energie ist aktuell in aller Munde. Die klimapolitischen Ziele der Europäischen Union erfordern ein Umdenken für den Verbrauch der immer knapper werdenden Ressourcen und somit auch ein Umdenken beim Energieverbrauch. Wir stehen vor der Aufgabe, mit den vorhandenen begrenzten Rohstoffen so zu wirtschaften, dass wir global so lange wie möglich Energie erzeugen können. Darüber hinaus haben wir die Aufgabe, neue Energiequellen und veränderte Energiekonzepte zu entwickeln. Das Verständnis...

  • Moers
  • 22.08.19
Politik

Neue Prüfung der Eignung für Photovoltaik von Dachflächen kreiseigener Gebäude

Die letzte Prüfung der Eignung von Dachflächen auf kreiseigenen Gebäuden für Photovoltaik-Anlagen liegt 12 Jahre zurück; die Ergebnisse sind veraltet und überholt. Es bedarf einer neuen fundierten Prüfung, da zum einen die technische Entwicklung weiter fortgeschritten ist und zum anderen auch der Gebäudebestand sich in diesem Zeitraum verändert hat. Um die selbstgesteckten Klimaziele zu erreichen, müssen alle Möglichkeiten zu positiven Veränderungen genutzt werden. Die GRÜNE...

  • Wesel
  • 26.07.19
Politik
Noch sieht's trist aus, aber bald steht hier am Tor Ost die erste Klimaschutzsiedlung Kamp-Lintforts.
2 Bilder

SPD-Stadtteilspaziergang
Gut fürs Klima: Neue Siedlung bietet bezahlbare Wohnungen

Was passiert da eigentlich am Tor Ost in Kamp-Lintfort? Weil sich diese Frage zahlreiche Anwohner und Passanten angesichts gefällter Bäume gestellt hatten, lud die SPD Kamp-Lintfort jetzt zu einem Stadteilspaziergang ein. Mit dabei neben dem SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider und dem Fraktionsvorsitzenden Jürgen Preuß auch Investor Philip Janssen. Er klärte gleich zu Beginn auf: „Wir bauen hier eine Klimaschutzsiedlung mit 69 zum Großteil öffentlich geförderten Wohnungen, die für alle...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.07.19
Ratgeber

Gutschein- und Ratgeberbuch für Bürger
Kommunen setzen auf Klimasparbuch

Gemeinsam mit dem Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel und den Leader-Regionen „Lippe-Issel-Niederrhein“ und „Niederrhein: Natürlich lebendig“ arbeitet die Stadt Kamp-Lintfort an einem Klimasparbuch. Bis zum Jahresende wird ein Gutschein- und Ratgeberbuch für Bürger entstehen. Neben Tipps zu Bauen und Wohnen, Ernährung, Konsum und Mobilität soll das Buch auch Gutscheine von lokalen Unternehmen und Initiativen enthalten, um den Alltag klimafreundlicher zu gestalten. „Mit dem...

  • Kamp-Lintfort
  • 16.07.19
Politik
Gabi Wegner, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Kreisfraktion.
Ein umfangreicher Maßnahmen-Katalog zur Klimaoffensive im Kreis Wesel ist auf den Weg gebracht worden.

„Wir haben es hingekriegt“, freut sich Gerd Drüten, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreisfraktion
Umfangreicher Maßnahmen-Katalog zur Klimaoffensive im Kreis Wesel

„Wir haben es hingekriegt“, freut sich Gerd Drüten, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreisfraktion. „Außer der SPD haben auch Linke, Grüne und CDU Anträge zum Klimaschutz gemacht, die sich weitgehend überschnitten und nur geringfügig in Einzelpunkten unterschieden haben. Landrat Dr. Ansgar Müller als Chef der Kreisverwaltung hat daraus einen mehrheitsfähigen Beschlussvorschlag gemacht, dem sich sogar die FDP angeschlossen hat.“, heißt es weiter. Klimaschützer von Fridays for Future So ist der...

  • Wesel
  • 15.07.19
Politik

10.300 Beschäftigte in nordrhein-westfälischer Getränkeherstellung
Mehrwegflaschen für Klimaschutz und Arbeitsplätze im Kreis Wesel

Mehrweg gegen die Plastikflut: Im Kreis Wesel sollen Getränkehersteller und Supermärkte stärker auf wiederverwendbare Flaschen setzen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Einwegflaschen und Dosen, auf die es 25 Cent Pfand gibt, sind nach der ersten Benutzung dahin und gehen ins energiefressende Recycling. Anders Mehrwegflaschen aus Glas oder robustem Plastik: Sie leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz vor Ort – sie sichern auch Arbeitsplätze...

  • Wesel
  • 17.06.19
LK-Gemeinschaft
Pit Bohne inmitten seiner Stahlfiguren der "Stillen Demo". Diese steht auf einer blühenden Wildblumenwiese an der Kreuzung Geldernsche Straße/Grafschafter Straße.
6 Bilder

Pit Bohne möchte mit seinem Kunstobjekt „Stille Demo“ sensibilisieren und zum Nachdenken anregen
„Denkt nicht nur an euch, denkt auch an unsere Umwelt“

Mitten in der blühenden Wildblumenwiese an der Kreuzung Geldernsche Straße/Grafschafter Straße stehen sie, die zwölf Skulpturen aus verzinktem Baustahl. Mehrere von ihnen tragen einen „Helm“ mit der Aufschrift „Umweltsoldat“. Andere tragen ganze Mülltonnen auf dem Kopf. „Mehr, mehr, mehr – ab ins Meer“ und „Einmal autofreier Sonntag im Monat“ heißen hier die Botschaften für mehr Umweltbewusstsein, die Künstler Pit Bohne mit seiner „Stillen Demo“ verdeutlichen möchte. Still, dezent und doch...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 04.06.19
Politik

Schülerproteste für Klimaschutz freitags – kein Niedergang des Abendlandes

Christian Lindner (FDP) verunglimpfte Schülerinnen und Schülern. Er sprach ihnen Sachverstand und den Blick für globale Zusammenhänge ab. Er erklärt die Jugendlichen damit für unmündig, die unter dem Motto ‚Fridays for future‘ (#FridayForFuture) weltweit gegen die viel zu schleppenden Maßnahmen gegen den Klimawandel protestieren. Nachdem Eltern und Lehrer Kinder und Heranwachsende zu mündigen Menschen erzogen und gebildet haben, sollen sie nun zu einem grundlegenden Thema zum Schweigen...

  • Wesel
  • 13.03.19
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Christoph Fleischhauer (l.) und Rita Lasson-Ploß (r.) vom Fachdienst Grünflächen und Umwelt überreichten Werner Windbergs (Eick), Jürgen Kienle (Scherpenberg), Heidi Böckle (Hülsdonk), Uwe Neidling und Frank Liebert (Meerbeck) die Schilder für die Klimaschutzflagge.

Klimabündnis der Kommunen
Klimaschutzflaggen für Moerser Repair-Cafés

Mit der „Klimaschutzflagge“ wurden die vier Moerser Repair-/Reparatur-Cafés ausgezeichnet. Stellvertretend für das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel überreichte Bürgermeister Christoph Fleischhauer entsprechende Schilder.  Geehrt werden mit der Auszeichnung Unternehmen, Initiativen oder Privatpersonen, die Beiträge zum Klimaschutz leisten. Ziel der Repair-Cafés ist es, defekte Gegenstände zu reparieren und damit zu einem nachhaltigen und ressourcenschonenden Konsumverhalten...

  • Moers
  • 12.02.19
Natur + Garten
Die „Teilnehmerschlange“ erstreckte sich teilweise auf mehrere hundert Meter.

Stadtradler in Moers haben die 100.000 im Visier

100.000 Kilometer möchte die Stadt Moers bei der bundesweiten Aktion "Stadtradeln" für den Klimaschutz erreichen. Zur Halbzeit des dreiwöchigen Teilnahmezeitraums liegen die Moerser Radler voll im Soll. Knapp 1.000 Frauen, Männer und Kinder haben bisher rund 61.000 Kilometer für ihre Stadt gesammelt. Das sind ungefähr 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Nach 99.886 Kilometern im vergangenen Jahr ist also ein neuer Höchstwert in Sichtweite. Rekordverdächtig war auch die Auftaktradtour mit...

  • Moers
  • 05.06.18
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
113 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit...

  • Velbert
  • 02.06.18
  •  8
  •  24
Politik

Licht ausknipsen auch im Kreis Wesel: Earth Hour am Samstag, 24. März, von 20:30 bis 21:30 Uhr

Jedes Jahr Ende März findet um 20.30 Uhr die WWF Earth Hour statt. Dann werden tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten – vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. Unternehmen lassen ihre Zentralen für eine Stunde in der Dunkelheit versinken und auch Millionen Menschen werden zu Hause für 60 Minuten das Licht ausschalten. Gemeinsam werden sie ein starkes Zeichen für den...

  • Wesel
  • 19.03.18
Überregionales
Van Gennep und seine Truppe haben ihr Ziel erreicht und großartige Erfahrungen gesammelt. Foto: privat

Unter Strom: Studenten tankten auf

Zukunftsorientierte Studenten machten einen Trip mit dem Elektromobil zum E-Race nach Berlin und dabei einen Zwischenstop in Moers. Das Elektromobil ist das Gefährt der Zukunft. So sieht es jedenfalls Mikki van Gennep, Ingenieurstudent an der Fontys Universität in Eindhoven in den Niederlanden. Um dessen Alltagstauglichkeit unter Beweis zu stellen, nutzte er gemeinsam mit gut einem Dutzend Kommilitonen ein Projekt im Zuge des Studiums zu einem Trip zum E-Race nach Berlin. Auf der rund 700...

  • Moers
  • 29.06.17
  •  2
Politik
Bei der Verleihung im Foyer des Landtages.

Preis für Klimaprojekte mit gelungener Bürgereinbindung: EAW bekommt den "Climate Star"

Der Kreis Wesel erhielt einen Stern für den Klimaschutz im Landtag NRW: Umweltminister Johannes Remmel gratulierte kürzlich den Koordinator/innen und den 21 beteiligten Kreisen und Kommunen des Projektes ALTBAUNEU im Landtag persönlich zur Auszeichnung mit dem „Climate Star“, einem Preis, den das internationale Klima-Bündnis (Climate Alliance) vergibt. Das Netzwerk erschließt die energetischen Modernisierungspotenziale, die noch im Wohngebäudebestand von NRW stecken, flächendeckend und...

  • Wesel
  • 26.10.16
Natur + Garten
Als Erkennungszeichen der Stadtradler in Neukirchen-Vluyn wird kostenlos eine gelbe Blumenhaube für die Fahrradlampen verteilt. Diese kann man im Rathaus, Zimmer 107 bei Stephan Baur abholen. Foto: privat

Der Umwelt zuliebe kein Motorgetriebe - Stadtradeln in Neukirchen-Vluyn

Mitmachen, wenn es heißt: der Umwelt zuliebe CO2 sparen. Bei der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ vom 9. bis zum 29. September kann sich jeder Interessierte anmelden. „Der Umwelt zuliebe kein Motorgetriebe“ - So lautet das Motto des stellvertretenden Bürgermeisters Kurt Best, der als „Stadtradel-Star“ bei der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ vorausfährt. Vom 9. bis zum 29. September radelt Neukirchen-Vluyn für das Klima. Alle Bürger sind aufgerufen, einfach...

  • Moers
  • 01.09.16
  •  1
Ratgeber
Mit dem Fahrrad zur Arbeit - für den langjährigen Moerser eine Selbstverständlichkeit.
2 Bilder

„Viele kleine Sachen können etwas Großes bewegen"

Klimaschutz geht uns alle an. Und dennoch ist es für viele ein abstrakter Begriff. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen und den Klimaschutz in Moers in Angriff zu nehmen, wurde eine neue Stelle erschaffen: Seit August gibt es in Moers einen Klimaschutzmanager. Giovanni Rumolo hat seinen Bachelor of Science im Bereich Umwelt und Energie gemacht. Direkt danach hat er die Jobausschreibung von der Stadt Moers entdeckt, sich beworben und wurde genommen. Bereits während seines Studiums war der...

  • Moers
  • 10.11.15
  •  2
  •  1
Kultur
Interessierte Kinder beim lustigen Besuch des Umweltclowns.

Ein Clown macht Schule - Der 60. Geburtstag der Overbergschule wurde ganz besonders gefeiert

Den 60. Geburtstag der Overbergschule in Kamp-Lintfort haben die Stadtwerke Kamp-Lintfort zum Anlass genommen, einen Umweltclown, eigentlich eine Umweltclownin, für die Kinder der 3. und 4. Klassen zu engagieren. Das diesjährige Schulprojekt der Overbergschule steht unter dem Motto „Energie“. „Da die sichere und umweltfreundliche Energieversorgung das tägliche Geschäft der Stadtwerke Kamp-Lintfort darstellt, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen, um das Unterrichtsthema noch...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.01.14
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.