Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Natur + Garten
Bürgermeister Claus Jacobi, Stadtgärtner Erwin Mende, hinten v.l. Klaus-Detlev Fröhlich, Umweltbeauftragter der Stadt Gevelsberg, Matthias Sprenger, und Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Umwelt, Björn Remer, präsentieren den neuen Gartenwettbewerb. Foto: Pielorz

Mitmachen beim Gartenwettbewerb "Grün statt Grau"
Kohle statt Schotter

Wer seinen Schottergarten in einen blühenden Vorgarten verwandelt, bekommt Kohle. Insgesamt winken 1600 Euro Geldsegen für fünf Plätze. Der Sieger im Wettbewerb „Grün statt Grau“ bekommt 600 Euro. Der Zweitplatzierte erhält 400 Euro. Danach gibt es 300, 200 und 100 Euro. Mitmachen lohnt sich also. Dabei geht es nicht nur um das eigene Portemonnaie. Worauf es wirklich ankommt, ist die Verbesserung des Klimas mit einem naturnahen Garten. Nicht zum ersten Mal schreibt die Stadt Gevelsberg ihren...

  • Gevelsberg
  • 27.05.21
Sport
Die Mitarbeiter der Kreisverwaltung mit Landrat Olaf Schade als Teamkapitän belegen Platz 9 von 258 aktiven Teams innerhalb des Ennepe-Ruhr-Kreises.

Stadtradeln
Ennepe-Ruhr-Kreis liegt vorläufig auf Platz 10

Mit mehr als 465.000 gefahrenen Kilometern haben die Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis das Stadtradeln erfolgreich beendet. Die gut 2.300 kreisangehörigen Radler belegen nach ihrer Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb aktuell Platz 10. Wer sich registriert und fleißig in die Pedale getreten hat, kann seine zurückgelegten Kilometer noch bis einschließlich Freitag, 28. Mai, nachtragen. Erst dann steht das endgültige Ergebnis für die Stadtradler im Kreisgebiet fest. Im Oktober wird es dann noch...

  • Schwelm
  • 26.05.21
Natur + Garten
Freuen sich über den starken Auftritt der Radler aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis: Schwelm Bürgermeister Stephan Langhard sowie die Klimaschutzbeauftragten Sonja Eisermann (Witten), Niklas Kuhr (Wetter/Ruhr), Sonja Fielenbach (Herdecke), Dirk Vietmeier (Ennepe-Ruhr-Kreis), Ioanna Ioannidou (Sprockhövel) und Svenja Zimmermann.

Stadtradeln-Endspurt
Teilnehmer aus dem EN-Kreis fahren mehr als neunmal um die Welt

Seit dem 1. Mai und noch bis Freitag, 21. Mai, treten mehr als 2.300 Bürgerinnen und Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in die Pedale. Ihr Ziel: Innerhalb von drei Wochen wollen sie im Rahmen des diesjährigen Stadtradelns und im bundesweiten Wettbewerb mit anderen Kommunen so viele Kilometer erstrampeln wie möglich. Im Fokus haben sie dabei vor allem den Klimaschutz; positive Nebenwirkungen für Gesundheit und Wohlbefinden werden aber gerne mitgenommen. Beim Einbiegen auf die Zielgerade stehen in...

  • Schwelm
  • 18.05.21
LK-Gemeinschaft
"Jeder Beitrag zählt": Landrat Olaf Schade ist als Stadtradler registriert und hofft, dass sich bis zum Start am 1. Mai noch viele weitere Kreisbewohner anschließen.

Stadtradeln im Ennepe-Ruhr-Kreis
Jetzt anmelden, ab morgen mitradeln

1.221 Radler stehen in den Startlöchern, um für den Klimaschutz in die Pedale zu treten: Am morgigen Samstag, 1. Mai, beginnt im Ennepe-Ruhr-Kreis der dreiwöchige Stadtradel-Wettbewerb. Jeder, der im Kreisgebiet wohnt, arbeitet oder zur Schule geht, kann sich noch anmelden und Fahrradkilometer sammeln. Die Registrierung erfolgt hier. Bei der Anmeldung muss jeder Stadtradler entweder einem Team beitreten oder selbst eines gründen. Das ist für jede Gruppe aus mindestens zwei Personen möglich, zum...

  • wap
  • 30.04.21
Politik
Die Konferenz findet heute um 17 Uhr statt.

Sitzung heute um 17 Uhr live verfolgen
Abfall, Klimaschutz und PCB sind Themen bei Ausschuss für Umwelt, Klima und Geoinformation des EN-Kreises

Auch der Ausschuss für Umwelt, Klima und Geoinformation des Ennepe-Ruhr-Kreises findet als Videokonferenz statt. Auf diese Weise soll es im Vorfeld der Sitzungen von Kreisausschusses und Kreistag möglich sein, auch ohne die abgesagten Präsenzsitzungen Informationen auszutauschen. Beschlüsse können nicht gefasst werden. Auf der Tagesordnung für die Konferenz am heutigen Dienstag, 2. März, um 17 Uhr steht neben den Klimaschutzaktivtäten im Ennepe-Ruhr-Kreis und abfallbezogenen Themen auch ein...

  • wap
  • 02.03.21
Kultur
Eine Schülergruppe bei der Arbeit. Foto: Pielorz
2 Bilder

Schüler der Städtischen Realschule Gevelsberg gestalten Graffities
Kunst für ein besseres Klima

Waldbrände, Hitzewellen, Stürme, Wasserknappheit – Die ersten Folgen des von Menschen verursachten Klimawandels sind bereits heute schon spürbar. Der Klimawandel ist ein ernst zu nehmendes weltweites Problem. Um die Folgen bestmöglich zu begrenzen, muss jetzt gehandelt werden. Im Rahmen der Fortsetzung der Projektreihe „Kunst im öffentlichen Raum”, die über das Bundesprogramm „Demokratie Leben!” finanziell unterstützt wird, und über die 2019 bereits zwei Bilder die Wände am Gevelsberger...

  • Gevelsberg
  • 29.10.20
Ratgeber
Die Kluterthöhle ist am Mittwoch um 10.50 Uhr im Fernsehen zu sehen.

Am Mittwoch im Fernsehen
KiKA berichtet über die Ennepetaler Kluterthöhle

Wie spannend es sein kann, sich für die Natur einzusetzen und wie das auch im Kleinen möglich ist, zeigt KiKA beim neuen Format „CheXpedition“, dass bis zum 30. Oktober täglich werktags um 10.50 Uhr ausgestrahlt wird. Am Mittwoch, 21. Oktober, ist die Serie in der Ennepetaler Kluterthöhle zu Gast. „CheXpedition“ berichtet über Veränderungen des Klimas und der Umwelt. Checker Julian, der Hauptdarsteller der informativen Serie, will herausfinden, ob jeder Einzelne seinen Beitrag zum Schutz des...

  • wap
  • 19.10.20
LK-Gemeinschaft
Imke Heymann und Schulleiter Michael Münzer freuen sich über das Projekt.

Schule für Zukunft
Projekt zur Erstellung eines Schulklimaschutzkonzepts gestartet

In dem durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekt „Schools4Future“ werden das Wuppertal Institut und das Büro Ö-Quadrat aus Freiburg engagierte Schüler und Lehrer an bundesweit ausgewählten Schulen unterstützen, CO2-Bilanzen und Klimaschutzkonzepte zu entwickeln sowie deren Umsetzung auf den Weg zu bringen. Mit dabei ist die Sekundarschule Ennepetal. Bürgermeisterin Imke Heymann freut sich gemeinsam mit Schulleiter Michael Münzer über den Zuschlag: „Es wird...

  • wap
  • 19.09.20
LK-Gemeinschaft
Symbolbild

Guten Tag!
Plötzlich alle/s grün

Ach, was war das doch für eine schöne Zeit, als man sich bequem auf sein Plastikstühlchen setzen und die jungen Dinger, die da vor den Parlamenten weltweit demonstrierten, belächeln konnte. Fridays for Future? Quatsch! Die wollen doch nur die Schule schwänzen. Das sah man auch in der Politik so. Doch irgendwann wurde das Plastikstühlchen unbequemer und die jungen Dinger hörten nicht auf, mit ihrer fixen Idee vom Klimaschutz. Keine sechs Monate und eine Europawahl später haben wir den Salat:...

  • Schwelm
  • 23.06.19
Natur + Garten
Auf dem Foto zu sehen sind Luise und Lina aus der 5a, Sydney und Alessandro aus der 5b, Jenny aus der 5c, Alina und Arda aus der 5d sowie Layla und Tim aus der 5e.

5b ist die Energiesparklasse des Jahres
Klimaschutz und Energiesparen an der WKGS

Schüler des fünften Jahrgangs an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule beweisen auch im Jahr 2019, dass Energiesparen in Zeiten des Klimawandels für Kinder und Jugendliche ein wichtiges Thema ist. Sie erhielten jetzt von ihrem „Energy Supervisor Mr. E.S.“, dem Lehrer Armin Gomoll, vom Förderverein der Schule gesponsorte T-Shirts und Preise als Belohnung für ihren Einsatz in den Klassenräumen und ihr Wissen über das Energiesparen. Thermostate richtig einstellen Am Ende der kalten Jahreszeit zu Beginn...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 31.05.19
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
113 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit dem...

  • Velbert
  • 02.06.18
  • 8
  • 24
Natur + Garten
Frank Feierabend, technischer Betriebsleiter des Freizeitbades Heveney, informierte die Unternehmer der dritten ÖKOPROFIT Runde über Technik, Verbräuche und Abläufe.

Ökoprofit-Akteure des EN-Kreises werden über Reduzierung von Umweltbelastungen informiert

Sie hatten weder die Badehose eingepackt, noch wollten sie sich ins Schwitzen bringen lassen. Auch wenn die zahlreichen Innen- und Außenbecken des Freizeitbades Heveney zum Sprung ins kühle Nass einladen, statt sich zu vergnügen, hört die Besuchergruppe aufmerksam zu. Das Wort haben Thorsten Kröger, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Kemnade, und Frank Feierabend, technischer Betriebsleiter des Bades: Information statt Erholung und Entspannung steht für die Akteure der aktuellen ÖKOPROFIT...

  • Witten
  • 13.07.16
Politik
Detlev Bankstahl, Leiter der febi-Präzisionstechnik, stellt
umgesetzte Effizienzmaßnahmen vor.

Unternehmerfrühstück bei Bilstein über Klimaschutz in Ennepetal

Das „Who is who“ der Ennepetaler Unternehmen traf sich am vergangenen Freitag bei der Ferdinand Bilstein GmbH+Co. KG an der Wilhelmstraße zum Unternehmerfrühstück. Bürgermeisterin Imke Heymann hatte gemeinsam mit den Geschäftsführern der Ferdinand Bilstein GmbH+Co. KG, Carsten Schüssler-Bilstein und Jan Siekermann, dazu eingeladen. Ziel war es, mit Unterstützung der EN-Agentur bei einem gemeinsamen Frühstück die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz in Ennepetal vorzustellen und darüber in...

  • Ennepetal
  • 29.06.16
Natur + Garten
Kreis stellt Plakate und Broschüren zum Klimaschutz vor

Recycling ist Klimaschutz - EN-Kreis unterstützt Wiederverwertung

„Das Bild hat uns wie erwartet ins Gespräch gebracht. Viele Menschen haben uns angesprochen, wo in Afrika dieser Junge fotografiert wurde, was er dort macht und warum Elektroschrott aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis ihn vergiften könnte.“ Elisabeth Henne, Abfallfachfrau der Kreisverwaltung, hat in den letzten Wochen neue Plakate und Broschüren auf den Weg gebracht. Sie informieren über das Thema Elektroschrott, machen deutlich: „Recycling ist Klimaschutz“. Das im Zusammenhang mit Elektroschrott...

  • Schwelm
  • 08.06.16
Politik
Spannende Bücher über globale Krisen - und mögliche Lösungsvorschläge

BÜCHERKOMPASS: Krieg, Macht und Weltschmerz

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreiben. Bereits vergeben und rezensiert wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Bücher über Kriege, Krisen und Machtkämpfe, kurz: die Zukunft unseres Planeten. Jonathan Schnitt: Foxtrott 4 Der Journalist Jonathan Schnitt wollte sehen, hören, spüren, was Krieg aus der Nähe betrachtet bedeutet – jeden Tag, jede Nacht. Er lebte ein halbes Jahr mit einem...

  • Essen-Süd
  • 04.12.13
  • 15
  • 4
Natur + Garten
24 Bilder

GEWINNSPIEL: Auge in Auge mit den Eisbären (BBC-Dokumentation)

Eisbären gehören zu den größten Bären, ihre Heimat sind die Schneelandschaften und Eiswüsten der Arktis. Die zweiteilige Dokumentation "Die Eisbären - Aug in Aug mit den Eisbären" zeichnet ein eindrucksvolles und persönliches Porträt dieser faszinierenden Raubtiere und zeigt die Anpassungsfähigkeit einer Tierart, die durch den Klimawandel wie kaum eine andere vom Aussterben bedroht ist. Wo sollen die Eisbären leben, wenn die Polkappen weiterhin schmelzen? Mitmachen und Eisbären-DVD gewinnen Der...

  • Essen-Süd
  • 12.01.13
  • 17
LK-Gemeinschaft
Bildquelle: www.nichtlustig.de
2 Bilder

Von einem der auszog ein Adventsgesteck zu kaufen und das fürchten lernte...

Passend zum 3. Advent lesen Sie eine kleine aber feine Satire! Sie denken zu Recht: Muss das denn sein? Gibt es denn von dieser Sorte "Geschichten" nicht wahrlich schon mehr als genug? Diese lümmelhaft formulierten Beiträge, die unter'm Strich, das schöne Weihnachtsfest, inklusive des damit verbundenen Konsum- und Blockflötenterrors, nichts als schlecht machen wollen... Und trotzdem lesen Sie weiter? Selbst schuld! Aber keine Bange! Ich will gar nicht über Weihnachten berichten. Vielmehr möchte...

  • Schwelm
  • 12.12.10
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.