Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Ratgeber
Im Ideenwettbewerb soll mit der Unterstützung aller Interessierten ein Klimaschutz-Logo und -Slogan als eine Art „Dachmarke“ für die Klimaschutzarbeit der Kreisstadt Unna entwickelt werden.

Stadt lobt Ideenwettbewerb für Klimaschutz-Logo aus

Unter dem Motto „Klimaschutz in der Kreisstadt Unna? Na Logo!“ lobt die Kreisstadt Unna einen kreativen Wettbewerb aus, bei dem alle Bürger ihre Ideen noch bis zum 22. Dezember einreichen können. Im Ideenwettbewerb soll mit der Unterstützung aller Interessierten ein Klimaschutz-Logo und -Slogan als eine Art „Dachmarke“ für die Klimaschutzarbeit der Kreisstadt Unna entwickelt werden. Das Logo und der Slogan werden zukünftig im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt und sorgen dabei für eine...

  • Unna
  • 24.11.21
Politik
Stadtradeln-Organisator Frank Hugo legt das Auto des diesjährigen Unnaer Stadtradeln-Stars Jens Toschläger an die Parkkralle.

Zwei statt vier Räder
Unnas Stadtradeln-Star lässt sein Auto an die Kralle legen

Als Stadtradeln-Star 2021 in Unna hatte der Erste Beigeordnete Jens Toschläger gestern, 20. Mai, seinen Autoschlüssel für drei Wochen bei Bürgermeister Dirk Wigant in Verwahrung gegeben. Heute Morgen wurde auch zum Start des diesjährigen Stadtradelns sein Auto an die Parkkralle gelegt. Ziel des Stadtradelns ist es, beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen. Die Sonderkategorie Stadtradeln-Star bietet die Möglichkeit, noch einen Schritt weiter zu gehen – denn sie dürfen...

  • Unna
  • 21.05.21
Politik
Regina Thomas mit Ehemann Morten und den Kindern Bosse und Lucia freuten sich über den Besuch von Bürgermeister Dirk Wigant und Unnas Klimamanager Thomas Heer.

Ein Birnbaum im Garten stand
Bürgermeister besucht Obstbaum und Familie Thomas

Von dem großen Andrang war auch Bürgermeister Dirk Wigant überrascht: Über 100 Bürgerinnen und Bürger nahmen im November 2020 aus den Händen von Unnas Bürgermeister Dirk Wigant einen Obstbaum entgegen. Die Kreisstadt Unna hatte 100 kostenlose Bäume für Unnaer Privatgärten zur Verfügung gestellt. Fünf Monate später hat sich Dirk Wigant bei Familie Thomas in Königsborn über das Wachstum des Obstbaumes persönlich überzeugt. Die Familie hatte sich im November für einen Birnenbaum entschieden. "Vor...

  • Unna
  • 11.05.21
LK-Gemeinschaft
Die Stadt Unna bietet im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes Bürgern die Möglichkeit, Vorschläge für ihre Stadt einzubringen.

Aktiv für den Klimaschutz
Ideen von Bürgern für ihre Stadt Unna

Selbst aktiv werden für den Klimaschutz: Die Stadt Unna bietet im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes Bürgern die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorschläge für ihre Stadt Unna einzubringen. Den Auftakt dazu macht die Stadt mit einer Online-Veranstaltung am morgigen Mittwoch, 28. April von 17 bis 18.30 Uhr (Anmeldung per E-Mail an: thomas.heer@stadt-unna.de; Videoformat: Zoom-Meeting). Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Wigant erläutert Klimaschutzmanager Thomas Heer bereits laufende...

  • Unna
  • 27.04.21
Ratgeber

Unna beteiligt sich an der „Earth Hour“/WWF
Licht aus – Klimaschutz an!

Lichtschalter ein oder aus? Klimaschutz ja oder nein? Weltweit stimmen Menschen, Städte und Unternehmen während der Earth Hour 2021 für mehr Klimaschutz. Sie schalten am Samstag, 27. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Bekannte Bauwerke stehen in symbolischer Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der Big Ben in London und die Christusstatue in Rio de Janeiro. Auch Unna ist in diesem Jahr wieder dabei und schaltet eine Stunde lang die Beleuchtung des Rathauses...

  • Unna
  • 26.03.21
Politik
Jugendliche kämpfen bei "Fridays for Future" für die Einhaltung der Klimaziele. Archivfoto: Anja Jungvogel

FridaysForFuture: Weltweiter Aufruf zum Streik
Fahrraddemo der Klimaaktivisten auf dem Rathausplatz in Unna

Am 19. März ruft FridaysForFuture wieder weltweit zum Streik auf. Auch in Unna werden die jungen Aktivisten dazu auf die Straße gehen. Coronabedingt wird es wohl einer der kreativsten Streiks werden. Um die Hygieneregeln und insbesondere den Abstand besser einhalten zu können, haben die Unnaer Klimaschützer eine Fahrraddemo organisert. Diese startet am 19. März um 15 Uhr auf dem Rathausplatz. Gemeinsam wird dann durch die Stadt geradelt. Für alle gilt von Beginn bis zum Ende der Veranstaltung...

  • Unna (Region)
  • 17.03.21
Kultur
Die neu gegründete Kamener Regionalgruppe will gemeinsam mit anderen Akteuren der Stadt etwas zum Thema Klimaschutz bewegen. "Neue MitstreiterInnen und Ideen sind willkommen", sagt Hedda Döring (rechts im Bild).

"Omas for Future"
Hedda Döring ist die Kamener Antwort auf Greta Thunberg

Hedda Döring gründete Regionalgruppe der "Omas for Future" in Kamen.Die Bewegung hat die Generation 50Plus im Fokus. Sie gibt konkrete Alltagstipps, wie Menschen das Thema Nachhaltigkeit als festen Bestandteil in ihre täglichen Entscheidungen integrieren können. Die neue Kamener Gruppe will hier beispielhaft mit geplanten Aktivitäten vorgehen. Hedda Döring hat selbst schon Enkelkinder und macht sich angesichts des fortschreitenden Klimawandels ernsthafte Sorgen um deren Zukunft. Deshalb hat sie...

  • Kamen (Region)
  • 15.09.20
Kultur
Das Foto von Michaela Gerling und die Aufnahme von Theresa Gernreich hatten die Jury überzeugt.

Die Gewinner des Holzwickeder Fotowettbewerbs stehen fest
„Mit dem Fahrrad durch Howi“

Als Ersatz für das ausgefallene "Stadtradeln", hatte die Gemeindeverwaltung Holzwickde im Aprilkurzerhand zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Hobby- und Profifotografen aus konnten ihre Bilder zum Motto  einreichen. Aus den eingereichten Beiträgen wurden nunmehr zwei originelleSchnappschüsse als Gewinner des Wettbewerbes festgelegt: Das Foto von Michaela Gerling zeigt einen Fahrradsattel mit den beiden Kirchtürmen in der Gemeindemitte im Hintergrund, welches die örtlichen Gegebenheiten deutlich...

  • Kamen (Region)
  • 25.08.20
Wirtschaft
Vorstellung des neuen Klimaschutzmanagers: (v.l.) Beigeordneter Dirk Wigant, Thomas Heer und Umweltamtsleiter Rolf Böttger.

Thomas Heer neuer Klimaschutzmanager der Stadt Unna

Thomas Heer heißt der neue Klimaschutzmanager der Kreisstadt Unna. Er tritt am 1. Oktober seinen Dienst an. Der zuständige Beigeordnete Dirk Wigant und Umweltamtsleiter Rolf Böttger stellten den 30-Jährigen vor. „Klimaschutz bedeutet Verantwortung für das Leben zukünftiger Generationen zu übernehmen. Wir wollten die Stelle schon lange besetzen und ich glaube, dass wir mit Thomas Heer für diese Aufgabe genau den Richtigen gefunden haben“, sagte Dirk Wigant. Heer ist noch bis zum 30. September...

  • Unna
  • 14.08.20
Natur + Garten
Thomas Rühle, Kreis-Mitarbeiter, kümmert sich um eines der 390 Naturdenkmale im Kreis Unna, die Napoleonsbuche in Lünen. Foto: B. Kalle/Kreis Unna

Zweiter Teil der Klima-Serie im Kreis Unna
Naturschutz ist Klimaschutz

Allein die Welt retten – das ist vielleicht ein bisschen viel verlangt. Geht es jedoch darum, unser Klima zu schützen, können viele zusammen Großes bewirken. Zum Beispiel mit dem Pflanzen von Bäumen und Sträuchern und dem Anlegen von Hecken. Der Kreis Unna sorgt seit vielen Jahren für mehr Grün zwischen Selm und Schwerte. Kreis Unna. Man sieht es ihnen nicht auf den ersten Blick an, doch sie bringen Höchstleistungen: Bäume entziehen der Luft immerfort das klimaschädliche Kohlendioxid (CO2) und...

  • Kamen (Region)
  • 22.03.20
Politik
Landrat Makiolla (vorne r. am Tisch) eröffnete die Klimakonferenz und nahm am Workshop "Mobilität" teil.

Großes Interesse
Klimakonferenz in Unna

Die Anmeldezahlen im Vorfeld hatten es erahnen lassen: Das Interesse am Thema Klimaschutz ist riesengroß. Über 130 Teilnehmer kamen zur vierten Klimakonferenz im Kreis Unna. Und sie brachten jede Menge gute Ideen mit. Kreis Unna. Ausgewiesene Fachleute, Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden und zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich an ihrem eigentlich freien Tag: "Dass so viele Menschen die Konferenz besuchen, zeigt, dass die Entwicklung einer regionalen Strategie...

  • Kamen (Region)
  • 18.02.20
Politik
Stellen das Programm der Klimakonferenz vor: Umweltdezernent Ludwig Holzbeck (r.) und Fachbereichsleiter Peter Driesch.

Klimakonferenz im Kreis Unna: Alle können mitmachen

Allein die Welt retten – das ist vielleicht ein bisschen viel verlangt. Doch wenn es darum geht, unser Klima zu schützen, können viele zusammen Großes bewirken. Deshalb lädt der Kreis Unna alle Interessierten herzlich zum Mitmachen ein: Gelegenheit dazu bietet die Klimakonferenz am Samstag, 15. Februar, im Kreishaus. Seit mehr als 20 Jahren bindet der Kreis Unna die Bürgerinnen und Bürger in den Klimaschutz ein: Entwickelt wurden auf Basis der Lokalen Agenda vielfältige Initiativen wie zum...

  • Unna
  • 23.01.20
Natur + Garten
Die Silhouette der Köcherfliegenart erinnert an eine schwarze Miniatur-Krawatte.
3 Bilder

In Unna fliegen Mini-Krawatten
Zickzack-Choreografie über der Wasseroberfläche

Noch kann man sie am Massener Bach in Unna beobachten: Von Mai bis Oktober schließen sich die Krawatten-Köcherfliegen im Zick-Zack-Flug zu einer auffälligen Choreografie zusammen. Insbesondere die Männchen sind hervorragende „Tänzer“. Einmal gelandet, sehen die zarten Insekten wie schwarze Miniatur-Krawatten aus. Auch anhand ihrer schwarz-weiß geringelten und extralangen Fühler sind sie gut zu erkennen. Die Larven gelten als verlässliche Anzeiger für eine gute Gewässerqualität und sind darum...

  • Unna
  • 25.10.19
Politik
Foto: Peter Simelka
3 Bilder

Große Kundgebung auf dem Rathausplatz
1.100 Bürger kamen zur Klimademo nach Unna

New York, Istanbul und auch Unna. Der globale Klimastreik brachte am gestrigen Freitag überall auf der Welt die Menschen auf die Straße, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. In Unna fand vor dem Rathaus eine große Kundgebung statt, an der laut Polizei rund 1.100 junge als auch ältere Bürger teilnahmen. Angemeldet seien 350 Personen gewesen.

  • Kamen (Region)
  • 21.09.19
  • 1
  • 1
Politik
Der Eichenprozessionsspinner hat in diesem Jahr im Kreis Unna großen Schaden angerichtet. Foto: LK-Archiv
2 Bilder

SPD im Kreistag zum Klimanotstand:
"Eichenprozessionsspinner mit natürlichen Mitteln bekämpfen"

Der Ausrufung des Klimanotstands im Kreis Unna sollen konkrete Taten vor Ort folgen – und das auf möglichst allen Handlungsfeldern. Die SPD-Fraktion im Kreistag hat jetzt zwei Anfragen und einen Antrag zum Umwelt- und Artenschutz gestellt, die in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Natur und Umwelt auf die Tagesordnung sollen. Die Belastung für Menschen und Tiere durch den Eichenprozessionsspinner hat in diesem Sommer im Kreis Unna hohe Wellen geschlagen. "Experten erwarten auch für die...

  • Kamen (Region)
  • 29.08.19
LK-Gemeinschaft
Hartmut Ganzkes besuch im Camp gehört seit dessen bestehen zum festen Terminkalender.

Die "Falken" bekommen Besuch
Ganzke im Kindercamp

"Dass sich die Falken während der zwei Projektwochen mit Fragen zum Klima und dem Thema Müll und Abfall beschäftigen, ist eine hervorragende Idee", lobte Hartmut Ganzke die Kinder und Betreuer des Falkencamps. Ein Besuch des Camps gehört seit dessen bestehen zum festen Terminkalender des Landtagsabgeordneten. Unter dem diesjährigen Campmotto "Wir sind bunt" engagieren sich rund 60 Kinder zwei Wochen lang in verschiedenen Projekten und Workshops. Das tägliche Programm geht von 9 bis 16 Uhr. "Das...

  • Unna
  • 07.08.19
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
112 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit dem...

  • Velbert
  • 02.06.18
  • 8
  • 24
Überregionales

Unna beteiligt sich zum vierten Mal am bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerb

Vom 3. Juni bis zum 23. Juni wird es wieder eng auf Unnas Radwegen. In diesen drei Wochen nimmt Unna zum vierten Mal am bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerb teil. Ziel ist es, in diesem Zeitraum mit möglichst vielen Gleichgesinnten im Wettstreit mit anderen Kommunen möglichst viele Kilometer autofrei zurückzulegen. CO2 sparen, der Gesundheit etwas Gutes tun und dabei noch wertvolle Preise gewinnen. In diesem Jahr sind erstmalig alle Kreiskommunen zum Stadtradeln angemeldet. Stadtradeln steht...

  • Unna
  • 05.05.17
Politik
Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk (2.v.r.) stellte das erste Dienst-Pedelec des Kreises zusammen mit Gabriele Bierwolf-Sigrist (stellvertretende Leiterin Zentrale Dienste, 2.v.l.), Jochen Pfeiffer (Fuhrpark)  und Diana von der Heyde (Betriebliche Gesundheitsförderung, r.) vor.

Elektro-Bikes ab sofort Teil des Kreis-Fuhrparks

Rauf aufs Rad – das schont nicht nur das Klima, sondern bringt auch eine Menge für die Gesundheit. Und für die können Kreis-Mitarbeiter jetzt besonders komfortabel etwas tun: Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung stehen zwei Pedelecs für Dienstfahrten zur Verfügung.   Für kürzere Wege können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon seit einigen Jahren Dienstfahrräder satteln. Ergänzt wird diese Möglichkeit, umweltschonend von A nach B zu kommen, nun durch die beiden Pedelecs. Sie...

  • Unna
  • 12.07.16
  • 1
Ratgeber

Verbraucherzentrale: Klimafreundlich unterwegs - Stadtrundgang am 10. Juni (nicht nur) für Neubürger

Verbraucherzentrale/ Umweltamt Stadt Unna Wer seinen Alltag im neuen Lebensumfeld der Kreisstadt Unna klimafreundlich gestalten will, erhält dazu ab sofort hilfreiche Hinweise und viel Unterstützung im Projekt "Neustart fürs Klima" . Welcher Weg der günstigste und umweltschonendste zur Arbeit und zur neuen Schule ist, wo es regionale Lebensmittel zu kaufen gibt und wie in den neuen vier Wänden effizient Energie gespart werden kann: Neben Sack und Pack bringen Neubürger verstärkt ihren Wunsch...

  • Unna
  • 03.06.16
Überregionales
Landrat Michael Makiolla und Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk (l.) stellten das erste E-Fahrzeug des Kreises vor. Foto: C. Rauert – Kreis Unna

Erstes Elektrofahrzeug im Kreis

Kreis Unna. Sauber, bequem und flott: Das beschreibt nicht nur die jüngste Anschaffung des Kreises, sondern zeigt, dass es die Behörde ernst meint mit Klimaschutz und Nachhaltigkeitsstrategie. Das Engagement heißt BMW i3, ist ganz leise, nicht zu übersehen und macht „richtig Meter“.   180 Zentimeter breit und 400 cm lang, dabei schadstofffrei und eine echte Alternative für die Dienstreise im Kreisgebiet. Mit einer Reichweite von rund 120 Kilometern (ohne zwischenzeitliches Aufladen des Akkus...

  • Unna
  • 11.05.16
Überregionales

Klimawettbewerb Unna

Der Bereich Umwelt sucht kreative Köpfe in Unna, die mit íhren Klimaschutzprojekten und Ideen unseren Planeten ein kleines bisschen besser machen, getreu dem Motto: Klimaschutz ist nicht so schwer, gute Taten müssen her… Ab sofort können Schulklassen, Kindergärten, Vereine, Firmen und Einzelpersonen bereits realisierte Praxisbeispiele, Modelle oder innovative Ideen einreichen, die auf folgende Frage abzielen: „Wie kann jede/r von uns in Unna ein Stück zum Klimaschutz beitragen?“ Einsendeschluss...

  • Unna
  • 05.04.16
  • 1
Ratgeber

Klassenbeste sind aus Recyclingpapier: Schulhefte mit Blauem Engel

Am Mittwoch hat die Schule wieder begonnen, nun ist der Run auf neue Hefte, Blöcke und Papierordner in vollem Gange. „Der Start des Schuljahres ist eine gute Gelegenheit, beim Kauf von Schreibwaren auf umweltfreundliches Recyclingpapier zu achten“, rät Karin Baumann, Umweltberaterin in Unna. Die richtige Wahl für Wald- und Ressourcenschutz sind Waren aus Papier, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind. Sie wurden zu 100 % aus Altpapier hergestellt, das heißt: Für diese Hefte werden keine...

  • Unna
  • 14.08.15
  • 1
  • 1
Politik
Schwimmende Häuser sorgen für hohen Wohnwert und mehr Lebensqualität. Foto: privat
6 Bilder

Neues zur Wasserstadt Aden: Ab April geht los!

Der Bau der Wasserstadt Aden rückt in greifbare Nähe: Bergkamen eifert mit diesem Projekt dem holländischen Grachten-Vorbild in Friesland und dem italienischen „Portofino-Flair“ nach (der Stadtspiegel berichtete). Der Traum nimmt Gestalt an: Quasi als Weihnachtsgeschenk kam ein weiterer Bewilligungsbescheid über 7,5 Millionen Euro für Städtebauförderung vom Land NRW. „Das Genehmigungsverfahren läuft“, freut sich Bergkamens technischer Beigeordnete Dr. Hans-Joachim Peters: „Die Stadtverwaltung...

  • Kamen
  • 13.01.14
  • 3
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.