Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Politik
7 Häuser sollen sollen hier in den Wald
5 Bilder

Klinikwald bedburg Hau
Kein Waldsterben per Ratsbeschluss

Für den Erhalt des Klinikwaldes in Bedburg Hau Fast jeden Tag negative Nachrichten in den Medien über das dritte Dürrejahr in Folge. Die Förster berichten, dass der Wald noch nie so krank gewesen sei und der Höhepunkt noch nicht erreicht sei. Der Borkenkäfer frisst sich durch die Nadelwälder. Frei stehende Laubbäume haben nicht genug Wasser und werden instabil. Die Revierförster benötigen dringend mehr Waldfacharbeiter, um den Wald mit verschiedenen Laubbäumen zu einem klimastabilen ...

  • Bedburg-Hau
  • 24.08.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

wir besitzen eine gestörte Bedrohungswahrnehmung
Wenn der Klimawandel Corona wär ... Klima-Shutdown

Wenn der Klimawandel, so wie Corona eine akute Gefahr für die Menschheit darstellte, dann gäbe es schon längst den Klima-Shutdown. Doch der Klimawandel ist nicht akut, mit Ausnahme für die Menschen, die derzeit bereits unter Dürre und an Hunger leiden, oder von anderen Klimaeinflüssen bis hin zum Tod betroffen sind. Alles weit weg ... was geht es uns an? Der schleichende Klimawandel wird so gut wie nicht wahrgenommen oder ganz einfach ignoriert ... wir besitzen eine...

  • Bedburg-Hau
  • 10.08.20
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Regen in Erwartung

Für Morgen, 4. Juni, ist Regen vorausgesagt, den wir dringend brauchen. Doch wie viel wird es sein? Im April hat der Untere Niederrhein nur rd. 30 % des Monatsmittelwertes = 14 Liter/qm und im Mai rd. 20 % = 13 Liter/qm mitbekommen. Hier in Hasselt Bedburg-Hau war es noch weniger. Gemessen habe ich für April 7 Liter/qm und Mai 12 Liter/qm. Grafik Unterer Niederrhein: Im Oberen Teil Niederschlagsentwicklung mit den Abweichungen in Prozent zum Mittelwert für den Zeitraum Feb. 2018 bis Mai...

  • Bedburg-Hau
  • 03.06.20
  • 4
Politik
Rosendaler Wald
2 Bilder

In Bedburg-Hau noch nicht angekommen: Unser Wald ist krank, er braucht unsere Hilfe im Klimawandel

„Die Zahlen sind alarmierend. Unser Wald ist krank, er braucht unsere Hilfe im Klimawandel – er braucht Zukunft“, sagte NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser kürzlich bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts 2019. Und weiter: „Alle Beteiligten auf allen Ebenen müssen sich jetzt mit ganzer Kraft für eine schnelle Überwindung der Schäden und die Entwicklung klimastabiler Mischwälder einsetzen.“ Alle Beteiligten? In Bedburg-Hau scheint das noch nicht angekommen zu sein. Setzt man weiter...

  • Bedburg-Hau
  • 06.05.20
  • 2
Politik
4 Bilder

Klimawandel in Bedburg-Hau ... bedeutend anders
Bedburg-Hau: WAS IST IM RAT LOS? ...DAS!

Klimawandel und Klimaschutz wird in Bedburg-Hau gemäß dem Slogan „Bedburg-Hau... bedeutend anders“ auch bedeutend anders angegangen. Wald zu Bauland ist angesagt. Der grünen Lunge des Gemeindezentrums geht es an den Kragen. Gegenüber "Wald zu Bauland" stehen der Gemeinde Bedburg-Hau über 25 Hektar Bauland, reines Ackerland, laut Regionalplan Düsseldorf zur Verfügung. Die Waldumwandlung wird nun in der nächsten Sitzung des Umwelt-Planungs- und Bauausschusses am 12. März durch die Aufstellung...

  • Bedburg-Hau
  • 05.03.20
LK-Gemeinschaft

Vor 40 Jahren gab es den ersten Klimagipfel ... und?
Ein Komet trifft in 30 Jahren die Erde

Wenn in 30 Jahren ein Komet die Erde treffen würde wäre die Menschheit dadurch auf einen Schlag ausgelöscht. Wenn das zutreffen würde, wie würde sich die Menschheit heute verhalten? Sicherlich würde sie sich zusammenraufen, alles Mögliche tun um dem Untergang zu entgehen. 30 Jahre, eine lange Zeit. Vor 40 Jahren gab es den ersten Klimagipfel ... und? „Tatenlosigkeit ist keine Option. Wäre ein Komet auf Kollisionskurs mit der Erde und Wissenschaftler würden vor einem Einschlag in 30 Jahren...

  • Bedburg-Hau
  • 12.12.19
  • 5
Politik
4 Bilder

Wo stehen die NRW-Kommunen beim Ausbau Erneuerbarer Energien?
NRW könnte seinen gesamten Strombedarf aus Erneuerbaren Energien decken

Wo stehen die NRW-Kommunen beim Ausbau Erneuerbarer Energien? Das wollten Bündnis 90/Die Grünen von der Landesregierung wissen und haben im Sommer die Große Anfrage „Kommunaler Klimaschutz in NRW: Erneuerbare Energien für Strom und Wärme in NRW-Städten und -Gemeinden“ gestellt. Nun ist die Antwort da: NRW könnte seinen gesamten Strombedarf aus Erneuerbaren Energien decken. Die Ergebnisse des Ende 2018 vom LANUV NRW veröffentlichten Solarkatasters zeigen sogar, dass eine erneuerbare...

  • Bedburg-Hau
  • 04.12.19
  • 2
Politik
Deomozug gegen AKWs in der Schweiz vom Dorf Däniken Richtung AKW Gösgen, 24. Mai 2010
2 Bilder

Schert Deutschland aus der Anti-Atomkoalition aus?
Renaissance der Atomkraft?

Am 29.11.2019 trafen sich die EU-Forschungsminister, um über die Finanzierung des EURATOM Forschungsprogramms zu beraten. Transparenz? Nein, obwohl durch die finnische Ratspräsidentschaft ein Transparenzversprechen abgegeben wurde wird dieser Punkt der Tagesordnung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Es geht um mehrere hundert Millionen Euro die in die Forschung für die Entwicklung neuer Atomreaktoren fließen sollen. Ist dies nun die EU-Energiewende im Angesicht des...

  • Bedburg-Hau
  • 30.11.19
  • 6
Ratgeber

World Scientists’ Warning of a Climate Emergency - Wissenschaftler warnen vor einem Klimanotfall

Vier Wochen vor dem UN-Klimagipfel warnen über 11.000 Wissenschaftler vor einem weltweiten „Klima-Notfall“. Die ihnen vorliegenden Daten besagen, dass ein Klima-Notfall auf uns zukommt, mit unsäglichem Leid für die Menschheit, wenn wir unser Verhalten nicht drastisch und schnell verändern. Über drei Viertel der Zusagen von 184 Staaten zur Verringerung der Treibhausgase sind unzureichend und selbst wenn alle Staaten ihre Zusagen einhalten, wird nur die Hälfte dessen erreicht was notwendig...

  • Bedburg-Hau
  • 06.11.19
  • 3
  • 4
Politik
23 Bilder

Klinikwald Bedburg-Hau
Waldspaziergang - Insektensterben 2.0 – Wald zu Bauland

Bild  1 Uedemer Straße Bild  2 Am Kreisverkehr/Zum Gutshof Bild  3 Weg parallel zur Uedemer Str. Richtung Nord Bild  4 Weg parallel zur Uedemer Str. Richtung West Bild  5 Weg parallel zur Uedemer Str. Richtung Süd Bild  6 "Artoll" Nördl. Rundweg/zur Mulde Richtung Nord Bild  7 Haus 4 und 5 Richtung Nord/Ost Bild  8 hinter der Pflegersiedlung Horionstraße Bild  9 bei Haus 4 Richtung Ost Bild 10 Nördl. Rundweg Richtung Horionstraße Bild 11 Nördl. Rundweg Richtung Hauptverwaltung Bild...

  • Bedburg-Hau
  • 01.11.19
  • 2
  • 2
LK-Gemeinschaft

Weil der Großstadtdschungel groß und eng ist, deshalb brauchst DU einen SUV

Warum DU einen SUV fahren solltest zeigt ein aktueller Werbespot eines Autoherstellers. Du solltest ihn fahren, wenn DU wendig und schnell durch den großen und engen Dschungel, wo ansonsten kein durchkommen ist, rauskommen willst, um danach aufzudrehen. DICH durch nichts mehr stoppen zu lassen um Spaß zu haben. Und nur das ist „Time to Play“ und „Way of Live“. Originalton: „Die Stadt ein Dschungel, groß und eng. Durchkommen kein Problem. Am besten wendig, agil und schnell. Und dann raus,...

  • Bedburg-Hau
  • 08.10.19
  • 13
Politik
9 Bilder

Sven Giegold beim Schlossgespräch in Moyland: „Wie wirkt sich der Klimawandel auf die regionale Wirtschaft aus?"

Mit etwas Verspätung, mit schnellen Schritten kam Sven Giegold zum Schlossgespräch in Moyland. Für die Verspätung sorgte eine kurz anberaumte Sitzung in Brüssel auf der Sven Giegold für die Fraktion Grüne/EFA zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden der Delegation für die Zusammenarbeit im Norden und für die Beziehungen zur Schweiz und Norwegen, im gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Island/Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) im Europäischen Parlament gewählt wurde.

  • Bedburg-Hau
  • 27.09.19
Politik

Kleve 20. September 2019: "Zusammen mit Fridays for Future auf die Straße!"

Während am 20. September in Berlin das Klimakabinett tagt und in New York die UN-Klimakonferenz vorbereitet wird, hat Greta Thunberg zu einem globalen Generalstreik für den Klimaschutz aufgerufen. Das heißt, dass alle Generationen aufgerufen sind, sich den Streiks anzuschließen, denn die Klimakrise geht jeden etwas an. Es reicht nicht mehr, dass nur die Generation handelt, deren Zukunft gefährdet ist. Deswegen ruft Fridays for Future auch die Generation auf, die die Zukunft heute gestaltet....

  • Kleve
  • 17.09.19
  • 1
  • 1
Politik
7 Bilder

Bedburg-Hau: Keine Rettung für den Klinikwald

Es ist nicht der Klimawandel der den Bedburger-Wald killen wird, sondern profitorientierte Investoren, die LVR-Politik und die Bedburg-Hauer Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat. Letztere brachten 2018 ein Integriertes Handlungskonzept (IHK), dass im Wesentlichen eine Neuauflage der Rahmenplanung aus 2003 darstellt, auf den Weg. Das Handlungskonzept sieht vor, dass der nördliche Klinikbereich, alles nördlich der Buchenallee, vermarktet wird, ganze Waldteile verschwinden und zwischen den...

  • Bedburg-Hau
  • 12.09.19
  • 4
  • 2
Politik

Bedburg-Hau: Alleenprüfung in Louisendorf

Parallel zum FDP-Antrag vom 20. Aug. mehr Bäume zu pflanzen, haben die Grünen mit Antrag vom 21. Aug. einen konkreten Vorschlag zur Bepflanzung der Imigstraße in Louisendorf eingereicht. Zunächst soll überprüft werden, ob vorhandene Versorgungsleitungen betroffen sind und welche Kosten durch eine Alleenanpflanzung entstehen. In der Beschlussvorlage der Verwaltung werden 500 € pro Baum und eine Gesamtsumme von 50.000 € angegeben. Am 10. Sep. wird sich der Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss...

  • Bedburg-Hau
  • 04.09.19
  • 2
Ratgeber

Ist die Dürre nun vorbei? Leider nein!

In den letzten 8 Tagen sind hier in Bedburg-Hau (Hasselt) 53 mm Regen gefallen. Das sind rd. 5 ½ Eimer Wasser auf 1 Quadratmeter. Im Beisein eines Bekannten nachgeschaut wie weit der Boden jetzt durchfeuchtet ist. Wir waren beide überrascht. Nach etwas mehr als eine Spatentiefe, bei 35 cm, war es trocken. Und schaut man unter dichten Sträuchern nach, ist sogar die Oberfläche mehr trocken als feucht. Für den Oberflächenbewuchs und für einige Sträucher war der Regen sicherlich hilfreich, für...

  • Bedburg-Hau
  • 19.08.19
  • 4
  • 2
Natur + Garten
14. Aug. 2019 nach 13 mm Niederschlag

Niederschlag 4 + 9 = 0

Am Montag 12. Aug. gab es 4 mm und am Dienstag 13. Aug. nochmals 9 mm Niederschlag obendrauf. 13 mm Niederschlag, sollte man meinen, das ist doch schon was. Doch bei der Trockenheit verdunstet dann gleich schon einiges. Heute im Garten die „Spatenprobe“. Nur die oberberste Schicht, eine halbe Spatentiefe ist feucht, darunter ist es weiterhin staubtrocken. Der Niederschlag war gerademal für die Grasnarbe und für einige Feldfrüchte nützlich. Für Sträucher und Bäume = 0 Der Untere Niederrhein...

  • Bedburg-Hau
  • 14.08.19
  • 3
Politik

Weiter so und wir schmoren bald im eigenen Saft
Fleisch rauf auf 19 Prozent - Alles gut? Nichts ist gut!

Eigentlich müsste Fleisch mit 200 Prozent besteuert werden erst dann wären die verursachten Schäden die bei der Herstellung entstehen bepreist. Es ist gerademal 6 Jahre her als die Grünen in ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl einen „Veggie Day“ ins Gespräch brachten. Es war kein Fleischverbot, es war lediglich eine Anregung für einen fleischfreien Tag. Die Grünen schrieben in ihrem Wahlprogramm: „Pro Kopf und Jahr essen wir Deutsche rund 60 Kilo Fleisch. Dieser hohe Fleischverbrauch...

  • Bedburg-Hau
  • 09.08.19
  • 9
LK-Gemeinschaft

Kipppunkt in der Arktis überschritten
Klimawandel-Turbo-Effekt

„Beim durcharbeiten des Materials zu diesem Bericht ist mir wirklich flau geworden“  Das sagte Klaus Kleber im heute journal, gestern am 4. Juli 2019. Nun ist Claus Kleber nicht dafür bekannt, dass ihn so leicht etwas aus der Fassung bringen kann und schon gar nicht dafür um Panik zu erzeugen. Im Vorspann, ca. 4 Min., wird gezeigt was sich derzeit in der Arktis abspielt. Anschließend Claus Kleber im Gespräch mit dem ZDF-Klimaexperten Volker Anges. Kleber: „Das was wir befürchtet hatten...

  • Bedburg-Hau
  • 05.07.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
Letzte Tage noch und ...
5 Bilder

Das große Schreddern geht los: Kuckucks-Lichtnelke wie schön ... und jetzt ...

Letzte Tage sah ich diese schönen Exemplare der Kuckucks-Lichtnelke. Heute ... siehe Bild 2. Jetzt geht es wieder los und wird mit Verkehrssicherungspflicht begründet, das große Schreddern. Sicherung? Da fliegen zerkleinerte Plastik- und Metallteile auf Radwege und Straßen, und allzu oft auch Glasteile. Nicht nur, dass die gerade erblühte Fauna geschreddert wird, die Nahrung für Insekten, es werden dann milliardenfach die Insekten gleich mit geschreddert. Und private Straßenanlieger, es muss...

  • Bedburg-Hau
  • 19.05.19
Blaulicht
Bienenstraße Blickrichtung Till
4 Bilder

Folgt nun die Dürre 2019?

Einige Meteorologen gehen davon aus, dass die derzeitige Großwetterlage für die nächsten Wochen keine nennenswerten Niederschläge erwarten lässt und Wettermodelle auch die Tendenz zu einem erneuten Hitze-Sommer aufweisen. Schaut man auf den Unteren Niederrhein muss man feststellen, dass nach dem Hitze-Sommer und auch zu trockenen Herbst 2018 viel zu wenig Niederschläge zu verzeichnen und auch die letzten Wochen zu trocken waren. Die Felder hier in der Region sind staubtrocken und deshalb...

  • Bedburg-Hau
  • 19.04.19
  • 1
Politik
Christian Lindner (2017)
Olaf Kosinsky creator QS:P170,Q30108329 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2017-05-14_NRW_Landtagswahl_by_Olaf_Kosinsky-116.jpg), „2017-05-14 NRW Landtagswahl by Olaf Kosinsky-116“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode

Fridays for Future: FDP-Chef Lindner spricht Schülern ausreichende Kompetenz ab

FDP-Chef Christian Lindner ist gegen Schülerstreiks. Eine Sache für Profis, so FDP-Chef Lindner und spricht damit Kindern/Jugendlichen/Studenten ausreichendes Wissen zum Klimaschutz ab. Sie könnten die globalen Zusammenhänge sowie das technisch sinnvolle, das ökonomisch Machbare nicht sehen. Wie war das denn zu seiner Schulzeit? Die Schule war unwichtig, er verkaufte lieber PR-Konzepte. Hier das Fundstück der Woche | stern TV (13.09.2017) Video oder hier klicken

  • Bedburg-Hau
  • 10.03.19
  • 7
Natur + Garten
14 Bilder

Anfang März 2019: Es grünt so grün ...

Pünktlich zum Tulpensonntagszug in Bedburg-Hau blühten bereits die ersten Tulpen. Obwohl, die Tulpe überhaupt nichts mit dem Tulpensonntag zu tun hat, ebenso wenig wie die anderen Blumen (Nelke, Rosen, Veilchen) mit den Narrentagen. Das die Tulpe hier und dort schon blüht hat heuer eher mit dem närrischen Wetter zu tun. Nicht nur die Tulpe blüht, auch andere Gewächse blühen bereits oder ihre Knospen stehen kurz vor dem Sprung. Alles viel zu früh für diese Jahreszeit. In meinem Garten konnte...

  • Bedburg-Hau
  • 06.03.19
  • 5
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.