Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Politik
2 Bilder

Ausruf des Klimanotstands hat nichts bewirkt
Was muss Bochum tun, damit die Stadt bis 2040 klimaneutral ist

Vor etwas über einem Jahr wurde in Bochum vom Stadtrat der Klimanotstand ausgerufen. Die Stadt verfügt über fünf Klimaschutz(teil)konzepte und ein Klimaschutzanpassungskonzept mit über 200 Einzelmaßnahmen, doch die Verwaltung kann mangels Controlling nicht wirklich sagen, wie es um die Umsetzung der Masse an Maßnahmen steht (Klimaschutz, viel Papier, wenig Greifbares). Mit Datum vom 12.03. stellte die Fraktion “FDP und Die STADTGESTALTER” eine detaillierte Anfrage (Anfrage 20200791), in der...

  • Bochum
  • 27.06.20
Politik
2 Bilder

„Eine Abwrackprämie 2.0 wäre ökologisch und sozial desaströs“
Fridays for Future zieht vor Parteizentralen von Düsseldorfer SPD und CDU

Zusammen mit dem Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf werden am Freitag junge Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future in Form eines Fahrradkorsos vor die Düsseldorfer Büros von SPD und CDU ziehen. Dort will das Bündnis einen offenen Brief überreichen, in dem es die beiden Parteien auffordert, Stellung gegen eine Abwrack- oder Autokaufprämie zu beziehen. Im Rahmen der Coronaschutzauflagen planen die Organisator*innen mit 20 Teilnehmenden. Seit mehreren Wochen wird der Vorschlag...

  • Düsseldorf
  • 28.05.20
RatgeberAnzeige

Klimaneutrales Unternehmen (DIQP) verschafft Orientierung
Ein neues Siegel für klimaneutrale Unternehmen gibt Kunden eine zuverlässige Orientierung

Immer mehr Menschen achten im Alltag auf eine klimaneutrale und nachhaltige Lebensweise und versuchen ihren täglichen Konsum entsprechend klimaneutraler auszurichten. Um Unternehmen zu motivieren, sich dem Klimaschutz zu widmen und Verbrauchern eine bessere Orientierung zu klimaneutralen Unternehmen zu geben, hat das DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) ein neues Siegel mit dem Namen "Klimaneutrales Unternehmen (DIQP)"...

  • Düsseldorf
  • 03.04.20
Natur + Garten
Thomas Rühle, Kreis-Mitarbeiter, kümmert sich um eines der 390 Naturdenkmale im Kreis Unna, die Napoleonsbuche in Lünen. Foto: B. Kalle/Kreis Unna

Zweiter Teil der Klima-Serie im Kreis Unna
Naturschutz ist Klimaschutz

Allein die Welt retten – das ist vielleicht ein bisschen viel verlangt. Geht es jedoch darum, unser Klima zu schützen, können viele zusammen Großes bewirken. Zum Beispiel mit dem Pflanzen von Bäumen und Sträuchern und dem Anlegen von Hecken. Der Kreis Unna sorgt seit vielen Jahren für mehr Grün zwischen Selm und Schwerte. Kreis Unna. Man sieht es ihnen nicht auf den ersten Blick an, doch sie bringen Höchstleistungen: Bäume entziehen der Luft immerfort das klimaschädliche Kohlendioxid (CO2)...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.03.20
Kultur

„vollehalle – die Klimashow, die Mut macht“
Matinee und Podiumsdiskussion zum Thema „Divestment for Future“ in der Lichtburg

In der Essener Lichtburg dreht sich am 8. März alles um den Klimawandel. Auf Einladung von Parents For Future kommt „vollehalle – die Klimashow, die Mut macht“ nach Essen, mit anschließender Podiumsdiskussion „Divestment for Future“. Was kann man gegen den Klimawandel allein schontun? Aufhören allein zu sein, sagt das Team hinter vollehalle: Am 8. März um 11 Uhr steigt in der Essener Lichtburg die „Klimashow, die Mut macht“. Dahinter steckt ein neuartiges Bühnenformat, das mittels Theater-,...

  • Essen-Süd
  • 27.02.20
Politik
Landrat Makiolla (vorne r. am Tisch) eröffnete die Klimakonferenz und nahm am Workshop "Mobilität" teil.

Großes Interesse
Klimakonferenz in Unna

Die Anmeldezahlen im Vorfeld hatten es erahnen lassen: Das Interesse am Thema Klimaschutz ist riesengroß. Über 130 Teilnehmer kamen zur vierten Klimakonferenz im Kreis Unna. Und sie brachten jede Menge gute Ideen mit. Kreis Unna. Ausgewiesene Fachleute, Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden und zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich an ihrem eigentlich freien Tag: "Dass so viele Menschen die Konferenz besuchen, zeigt, dass die Entwicklung einer regionalen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.02.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Kein Respekt vor der Umwelt - Völlig verantwortungslos

In der Zeit vom 24.01.2020, 18:00 Uhr bis zum 25.01.2020, 18:00 Uhr haben Unbekannte an der Ecke Borbruchstraße/Schlägerheide in Oberhausen Sterkrade über 20 Autoreifen entsorgt. Es handelt sich nicht um ein Kavaliersdelikt. Neben der verantwortungslosen Entsorgung in der Natur am Rotbachtal, geht es natürlich auch um die Kosten, die jetzt bei der Entsorgung anfallen und übernommen werden müssen. Das Kommissariat 11 sucht Hinweise zu dieser extremen Umweltverschmutzung unter 0208...

  • Oberhausen
  • 27.01.20
  • 1
Reisen + Entdecken
Tirol in schlechtwetter Laune.
7 Bilder

Natürlich Natur -Alle Wetter in Tirol.
Wetterkapriolen

Wetterkapriolen kurz erdacht Kleine Verse nur... Früher Morgen noch ergraut hört man ersten Vogellaut leise nur als wär's eine Frage welches Wetter kommt zu Tage Nebel schwer liegt auf den Bäumen Frost tragend aus der letzten Nacht Die Natur erwacht aus nächtlich Träumen das Wetter wird - wär doch gelacht Die Sonne zeigt nur schmale Streifen aus dem düsteren Himmelszelt und eh meine Blicke es begreifen schon der erste Regen fällt.

  • Bochum
  • 25.01.20
  • 34
  • 4
Natur + Garten
Ralf Honsel (Mitte) zieht mit den heimischen Landwirten an einem Strang. Hendrik Westhoff, Christian Kleverbeck, Christoph Kiekenbeck und Johannes Klümper nutzten die Möglichkeit und informierten die Verbraucher vor dem Edeka-Markt.
2 Bilder

Landwirte sprechen Verbraucher an
Bauern informieren bei Edeka Honsel in Hervest und Rhade

Vier heimische Landwirte nutzten am Freitag, 17. Januar, die Möglichkeit, um im Rahmen der aktuellen Bauernproteste vor Edeka Honsel in Hervest die Verbraucher vor Ort zu informieren. Hendrik Westhoff, Christoph Kiekenbeck, Johannes Klümper und Christian Kleverbeck kamen mit zwei Traktoren, einem Info-Pavillon sowie Flyer und kleine Geschenke in Form eines Bienen-Blumen-Mix zur Aussaat nach Hervest. Unter dem Motto "Kooperation statt Verbote" begrüßte Ralf Honsel die besorgten Landwirte in...

  • Dorsten
  • 17.01.20
LK-Gemeinschaft

POINTEN AUS STAHL
Glosse: Tempolimit und grüne Fassadengestaltung

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, aber man ist schon mitten drin, und es geht alles erst einmal weiter wie bisher. Das neue SPD-Führungsduo Nowabo/Esken hat die GroKo nicht verlassen, sondern die Legalisierung von Cannabis gefordert. Da mag natürlich auch ein gewisses Eigeninteresse dahinterstecken: damit die SPD-Basis die nächsten Wahlergebnisse lockerer aufnimmt. – Oder um neue Wähler zu gewinnen. Obwohl das eigentlich nicht sein kann, denn die Kiffer-Klientel verpasst eher den...

  • Bottrop
  • 15.01.20
Politik
Bild v.li.n.re.: Dr. Oliver Locker-Grütjen (Hochschule Rhein-Waal); Moderator Mario Mais (Studio 47 - Stadtfernsehen Duisburg); Jens Harnack (Stadtentwicklung und Umwelt, Bereich Nachhaltigkeit, Klima und Umwelt, Stadt Rheinberg); Lea Kleinenkuhnen (Klima-Bündnis der EU-Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder|Alianza del Clima e.V., Büro Brüssel); Prof. Dr.-Ing. Frank Platte (Fakultät Life Sciences der Hochschule Rhein-Waal, Chemieingenieur); Jannik Berbalk (Fridays for Future Kleve); Michael Bay (Vorsitzender Umwelt- und Verkehrsausschuss Stadt Kleve).

Podiumsdiskussion Hochschule Rhein-Waal „Notwendige Entscheidungen und Strategien auf allen politischen Ebenen“

Klima: „Notwendige Entscheidungen und Strategien auf allen politischen Ebenen“ Das war das Thema einer Podiumsdiskussion am vergangenen Donnerstag zu dem das Laboratorium Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein, der EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice Stadt Duisburg und die Hochschule Rhein-Waal geladen hatten. Nun sollte man meinen, dass dieses Thema alle angeht und der Hörsaal proppenvoll sein sollte. Doch weit gefehlt. Dabei ist das Thema so wichtig, ja sogar der...

  • Kleve
  • 29.11.19
  • 1
Natur + Garten
Der Klimawandel wird uns alle betreffen. Die Fridays for Future Demonstranten machen schon sehr lange auf diese Thematik aufmerksam. Der Film von Al Gore zeigt die Gefahren des Klimas.

Al Gores "Eine unbequeme Wahrheit" wird gezeigt
Filmvorführung zum Klimawandel

Das AWO Begegnungs- und Beratungszentrum Vierlinden lädt am Donnerstag, 28. November, um 15.30 Uhr zu einem Filmnachmittag ein. Gezeigt wird „Eine immer noch unbequeme Wahrheit- unsere Zeit läuft“: Al Gore, der ehemalige Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat kämpft um die Anerkennung der immer deutlicher werdenden Wahrheit, dass die Klimaveränderungen zu verheerenden Katastrophen führen. Der Eintritt ist frei, eine kurze telefonische Anmeldung aber erforderlich: AWO BBZ Vierlinden,...

  • Duisburg
  • 27.11.19
Politik

Klimademo in Essen
Fridays for Future macht weiter

Wir streiken, bis ihr handelt! Das ist das Motto von Fridays for Future und bisher ist man hartnäckig. Seit über 50 Wochen gehen auch Essens Schüler*innen jeden Freitag  auf die Straße, um für Klimagerechtigkeit und ihre Zukunft zu demonstrieren. Die Antwort ist ein Klimapaket- von der Regierung verabschiedet- das laut Klimawissenschaftlern bei Weitem nicht ausreicht. Am kommenden Freitag (29.11.2019) findet unter dem Motto Neustart Klima der nächste globale Großstreik statt. Gestartet wird um...

  • Essen
  • 26.11.19
  • 1
Politik
Dr. Lisa Maria Heider (34) studierte in Südafrika und den Niederlanden Wald- und Naturschutz, um später, ebenfalls in Südafrika, zu promovieren. Ehrenamtlich engagiert sie sich für den NABU in Bocholt, ihrer Heimatstadt.
2 Bilder

Xantener Klima in den Händen von Dr. Lisa Maria Heider
Klima Managerin im Rathaus

Lange To Do Liste wartet „Bis jetzt wurden klimatechnische Belange auf einem anderen Posten mit erledigt“, so Bürgermeister Thomas Görtz, „aber uns wurde bewusst, dass es sich um eine zu wichtige Sache handelt, als dass man sie mal so nebenbei erledigen könnte“. Deswegen schuf die Verwaltung den Posten der Klimamanagerin, der zu 80 % gefördert wird. Eine der Bewerber war Dr. Lisa Maria Heider. Die Vita der 34jährigen machte sie zur perfekten Person für die gewünschte Tätigkeit. Geboren im...

  • Xanten
  • 22.11.19
Überregionales
Extreme Wetterverhältnisse, beispielsweise Dürre sind eine Folge des Klimawandels.

Frage der Woche: Klimaschutz
Was tut ihr für den Klimaschutz?

Welches Thema wird von Tag zu Tag immer brennender? Richtig, das Klima. Laut Greenpeace ist der Klimawandel die derzeit größte Herausforderung der Menschheit. Es werden dringend Maßnahmen benötigt, um unsere Zukunft zu sichern. Der Begriff Klima bezeichnet die durchschnittlichen, über längere Zeit herrschenden Wetterverhältnisse einer bestimmten Region. Schon immer hat es natürliche Schwankungen erlebt. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts aber ist jeder Jahrzehnt wärmer als der vorherige –...

  • Essen-Süd
  • 22.11.19
  • 31
  • 3
Politik
3 Bilder

4000 qm Mischwald sollen direkt neben unseren Häusern abgeholzt werden
Unser Mischwald wird sterben, wenn nichts unternommen wird - Bitte helfen Sie!

Liebe Hattinger Bürger!Unser Wald in unserem Wohngebiet an der Bergstraße / Blankensteiner Straße soll abgeholzt werden. Jeder Wald, jeder Baum, ist ein CO2-Speicher. Unser Wald bietet uns Anwohnern Schutz vor Hitze, Wind und Lärm! Und hier zitiere ich NABU NRW: Zitatanfang: "Mischwälder sind zudem wesentlich klimaresistenter als Nadelbaumkulturen, wie sich in der aktuellen Hitze- und Trockenperiode zeigt. Von der Politik fordert der NABU NRW deshalb überarbeitete Waldbaukonzepte, die den...

  • Hattingen
  • 21.11.19
  • 13
  • 10
Politik

Bochum und Wattenscheid 2040
Leben in einer klimaneutralen Stadt

Wie lebte es sich in einer klimaneutralen Stadt? Viele Menschen befürchten, dass sie dafür ihre gewohnte Lebensweise radikal umstellen müssen. doch ist das wirklich so? Wie verändert sich unsere Lebensweise im Vergleich zu heute in einem klimaneutralen Bochum im Jahr 2040? Kopenhagen will als erste Stadt der Welt bereits 2025 klimaneutral sein. Dann werden die Stadt und die Einwohner nur so viel Treibhausgase ausstoßen, wie die Natur in der Stadt absorbieren kann. Bochum will das bis 2050...

  • Bochum
  • 16.11.19
  • 1
  • 1
Ratgeber

World Scientists’ Warning of a Climate Emergency - Wissenschaftler warnen vor einem Klimanotfall

Vier Wochen vor dem UN-Klimagipfel warnen über 11.000 Wissenschaftler vor einem weltweiten „Klima-Notfall“. Die ihnen vorliegenden Daten besagen, dass ein Klima-Notfall auf uns zukommt, mit unsäglichem Leid für die Menschheit, wenn wir unser Verhalten nicht drastisch und schnell verändern. Über drei Viertel der Zusagen von 184 Staaten zur Verringerung der Treibhausgase sind unzureichend und selbst wenn alle Staaten ihre Zusagen einhalten, wird nur die Hälfte dessen erreicht was notwendig...

  • Bedburg-Hau
  • 06.11.19
  • 3
  • 4
Politik
13 Bilder

Fridays for Future - abendliche Klimademonstration in Kleve

Heute am 25. Oktober 2019 demonstrierten in Kleve erstmals die Anhänger der Fridays for Future Bewegung am Abend und damit möchte man erneut beweisen, dass es nicht alleine um das Fernbleiben des Unterrichts geht. Am 29. November findet wieder einen weltweiten Klima Streik geben. Auch die Klever Fridays for Future Bewegung wird wie beim Streik am 20. September (kurz vor dem UN-Klimagipfel) wieder dabei sein. Anlass für den 29. November ist die Weltklimakonferenz in Chile (2. bis 13. Dezember)....

  • Kleve
  • 25.10.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
Zwei Verbraucherschützerinnen gehen in die Klimaoffensive. Energieberaterin Annette Hoffmeister (l.) und Christiane Lersch, Leiterin der Mülheimer Verbraucherzentrale, machen auf eine landesweite Aktion zum "richtigen" Heizen aufmerksam.           Foto: PR-Fotografie Köhring/SM

Die Verbraucherzentrale Mülheim gibt Tipps zum sinnvollen Heizen – Kostenloser Beratungstag am Montag
„Wärme ist auch Lebensqualität“

Der Klimawandel ist auch in unserer Stadt spürbar. Wenn man ihn schon nicht aufhalten kann, so gibt es doch eine Fülle von Möglichkeiten, ihm entgegenzuwirken und ihn „einzudämmen“. Eine davon ist das „richtige“ Heizen. Die Verbraucherzentrale Mülheim hat jetzt zu diesem Thema einige aktuelle Entscheidungshilfen erarbeitet. Viele Menschen in unserer Stadt möchten selbst einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Ein wichtiger Ansatzpunkt in jedem Privathaushalt ist dabei nach Überzeugung von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.19
Politik

GRÜNE im Kreistag Wesel: Baustein im Klimaschutzpaket

Die GRÜNE Fraktion im Kreistag Wesel hat konkrete Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz eingeleitet. Die Eignung der Dachflächen von kreiseigenen Gebäuden für Photovoltaik-Anlagen wird überprüft. Dieser Prüfauftrag wurde in der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Abfallwirtschaft am 10. September 2019 erweitert. Die Bepflanzung der Dächer von Gebäuden des Kreises und seiner Gesellschaften soll geprüft werden. Dazu sagt Axel Paulik, GRÜNES Fraktionsmitglied im Ausschuss für Bauen und...

  • Wesel
  • 11.10.19
LK-Gemeinschaft
Foto :
Broschüre Stadtwerke Bochum.

Heute bei meinem Stromanbieter
Hallo, Greta Thunberg - wir haben es getan

Hallo Greta. Wir haben es getan. Wir haben auf Ökostrom umgestellt um unser Klima mehr zu schützen.  Du hast recht ... Klimaschutz geht uns alle an. Und von nun an kann sich das eigentlich auch jeder leisten. Mit nur einen Euro im Monat : Bewusst einen Beitrag zu einer klimafreundlichen Stromversorgung zu leisten sich zu engagieren,aktiv für eine lebenswerte Zukunft entscheiden,wir machen das. Mit unserer Entscheidung für den Ökostrom sagen wir ja zum Klimaschutz und hoffen das...

  • Bochum
  • 09.10.19
  • 24
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.