Klinikmuseum

Beiträge zum Thema Klinikmuseum

Kultur
Uwe Horschig
4 Bilder

Das Psychiatrie-Museum der LVR-Klinik Bedburg-Hau

Am dritten Juli 1912 wurde die „Rheinische Provinzial- Heil- und Pflegeanstalt Bedburg“ als achte Anstalt der Rheinprovinz eröffnet. Schon 1825 begann die Versorgung der Geisteskranken in der ehemaligen Provinz Rheinland mit der Errichtung der ersten Irrenanstalt in Siegburg, bis dahin war der Exorzismus die gängigste Heilungsmethode von Geisteskranken. Nur Frischerkrankte galten damals als heilbar, alle anderen waren Pflegefälle, die durch eine Arbeitstherapie ruhig gestellt wurden. Etwa 65 %...

  • Kleve
  • 03.09.14
Politik
Der kaufmännische Direktor der Rheinischen-Klinik Bedburg-Hau, Stephan Lahr, und  Bedburg-Haus Bürgermeister, Peter Driessen, legten am Mahnmal der Rheinischen Klinik Bedburg-Hau gemeinsam einen Kranz nieder. Foto: Heinz Holzbach

"Das waren böse Menschen"

Der 27. Januar 1945 war ein Tag der Befreiung. Sowjetische Truppen waren bis zum Konzentrationslager Auschwitz vorgedrungen. Was mögen die Soldaten, die die Menschen im Konzentrationslager befreiten, gedacht und empfunden haben, beim Anblick der verhungerten, gedemütigten Menschen hinter dem Stacheldraht? Beim Anblick der Haar- und Kleiderberge - und dem des Krematoriums? Der 27. Januar - der Tag, der den Menschen im Lager Auschwitz die Freiheit brachte, ist seit 1996 Gedenktag. Angeregt hatte...

  • Kleve
  • 27.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.