Alles zum Thema Knappschaftskrankenhaus Brackel

Beiträge zum Thema Knappschaftskrankenhaus Brackel

Überregionales
Serviceportal: Das Klinikum Westfalen fragt Patienten nach ihrer Meinung
2 Bilder

Meinung der Patienten gefragt: Klinikum Westfalen installiert Serviceportale

Die Meinung der Patienten im Klinikum Westfalen zählt, heißt es in einer Mitteilung. Im Knappschaftskrankenhaus Brackel und im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund stehen für Patienten ab sofort neue Wege zur Verfügung, um ihre Meinung – ob Lob oder Kritik – äußern zu können. Neue Service-Terminals ermöglichen anonym oder namentlich gekennzeichnete Bewertungen aller Abteilungen. Einträge erreichen sofort den Abteilungsleiter oder Chefarzt und zusätzlich einen Servicemanager pro Standort, der...

  • Dortmund-Ost
  • 27.09.16
Ratgeber
Chefarzt Prof. Dr. Thomas Griga (r.) und Diabetesberaterin Ute Krüger bei einer Diabetesberatung. Immer mehr Menschen auch in Dortmund erkranken an Diabetes mellitus.

Bestmögliche Betreuung für Menschen mit Diabetes: Knappschaftskrankenhaus in Brackel erneut von DDG zertifiziert

Das Knappschaftskrankenhaus in Brackel hat erneut von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) das Siegel als „Zertifiziertes Diabeteszentrum Diabetologikum“ erhalten. Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland mit über sechs Millionen betroffenen Menschen. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die DDG die Einrichtungen, die hohe Anforderungen erfüllen.   Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Vor allem...

  • Dortmund-Ost
  • 22.07.16
Ratgeber
Angelika Mühlenbäumer (r.) besucht eine Patientin. Sie ist eine der Mitstreiterinnen des ehrenamtlichen Besuchsdienstes am Knappschaftskrankenhaus.

Ehrenamtlicher Besuchsdienst am Knappschaftskrankenhaus sucht Verstärkung

„Wer hier mitmacht, der bekommt ganz viel zurück!“, sagt Angela Nowotny, Sprecherin der ehrenamtlichen Akteure des Besuchsdienstes „Kontakt und Hilfe“ im Knappschaftskrankenhaus Brackel. Ihr Einsatz und der ihrer Mitstreiterinnen ist gefragt wie nie. Inzwischen spielt auch der Besuch am Krankenbett von Patienten mit Demenzerkrankungen eine große Rolle. Neue Mitstreiter werden deshalb dringend gesucht. Seit 20 Jahren gibt es den ehrenamtlichen Besuchsdienst am Knappschaftskrankenhaus. Das...

  • Dortmund-Ost
  • 02.05.16
Überregionales
Dr. Karl-Heinz Bauer (6. v. l.) begrüßte die angehenden Mediziner zum Start ihres praktischen Jahres im Knappschaftskrankenhaus.

Ärztenachwuchs am Knappschaftskrankenhaus Brackel

Der Ärztliche Direktor des Klinikums Westfalen, Priv.-Doz. Dr. Karl-Heinz Bauer, begrüßte jetzt neun Studentinnen und Studenten im Fach Medizin zum Beginn ihres praktischen Jahres (PJ). Für die angehenden Mediziner ist es der letzte Ausbildungsabschnitt vor der mündlichen Prüfung. Ihr universitäres Wissen und ihre ersten klinischen Erfahrungen können sie nun ein Jahr lang in den verschiedenen Kliniken des Knappschaftskrankenhauses erweitern. Dabei stehen ihnen ärztliche Tutoren und Mentoren...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.16
Überregionales
(v.l.): Krankenhausdirektorin Susanne Behrendt, MdB Sabine Poschmann, Geschäftsführer Andreas Schlüter und der stellvertretende Pflegedirektor Thorsten Muschinski.

Sabine Poschmann besuchte Knappschaftskrankenhaus Brackel

Die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann (SPD) besuchte das Knappschaftskrankenhaus. Sie besichtigte Schlaflabor, Kreißsaal, das neue Herzkatheterlabor und die Komfortstation. Andreas Schlüter, Geschäftsführer des Klinikums Westfalen, stellte ihr die Stärken des Verbundes der vier Krankenhäuser des Klinikums Westfalen in Dortmund, Kamen und Lünen vor, machte aber auch Sorgen und Nöte durch mangelnde Krankenhausförderung und Defizite bei der Personalkostenfinanzierung...

  • Dortmund-Ost
  • 08.03.16
Kultur
10 Bilder

Ausstellungsende für „Köpfe und mehr“ im Knappschaftskrankenhaus

Im Knappschaftskrankenhaus Dortmund-Brackel läuft zurzeit eine Ausstellung der Dortmunder Malerin Renate Kowalewski. Es werden auf 3 Ebenen mehr als 50 Bilder gezeigt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 30. Oktober. Am 31.10. erfolgt der Abbau. Neben den Köpfen bekannter Persönlichkeiten, die im Spontan-Realismus gemalt sind, zeigt die Künstlerin auch Landschaften, wie z.B. ein Bild von Worpswede " Es trifft genau die Stimmung hier, wenn man z.B. abends an der Hammerhütte sitzt und nur dem...

  • Dortmund-Ost
  • 07.10.13
LK-Gemeinschaft
Tolle afrikanische Kostüme trugen u.a. Freizeitstätten-Leiterin Carmen Adrian-Shaw und ihre Mitarbeiter/innen gleich zur Eröffnung der Brackeler und Asselner Ferienspiele.
6 Bilder

"Afrika" liegt bei Ferienspielen fünf Tage lang am Brauksweg in Brackel

Zur afrikanischen Boma mutiert seit dem heutigen Montagmorgen (26.8.) das Gelände der Brackeler Jugendfreizeitstätte „brauks“. Stilecht von den Kindern selbst eingeläutet mit einem Begrüßungstanz gab Brackels stellvertretender Bezirksbürgermeister Ulf Katler (im ersten Bild rechts am Zelt stehend) den offiziellen Startschuss für die diesjährigen Brackeler und Asselner Ferienspiele zum Thema „Afrika“. Fünf Tage lang, noch bis Freitag (30.8.), können sich die (angemeldeten) Kinder mit dem...

  • Dortmund-Ost
  • 26.08.13
Politik
Die Fusion der drei Krankenhäuser ist seit einer Woche rechtskräftig.

Fusion: Zehn Millionen Euro ins Hellmig-Krankenhaus investieren

Pünktlich zum 1. Januar ist die Fusion der drei Krankenhäuser Knappschaftskrankenhaus Brackel, Klinik am Park Lünen und Hellmig-Krankenhaus in Kamen unter dem Dach der Klinikum Westfalen GmbH erfolgreich gestartet. Damit arbeiten drei starke Krankenhäuser in der Region zusammen und bieten in dem Dreieck zwischen dem östlichen Dortmund , Lünen und Kamen für etwa 200.000 Menschen eine optimale medizinische und pflegerische Versorgung an. Seit dem 1. Januar ist die Fusion auch...

  • Kamen
  • 07.01.13