knappschaftskrankenhaus-dortmund

Beiträge zum Thema knappschaftskrankenhaus-dortmund

Ratgeber
In Dortmund ist der vierte COVID-19-Tote zu beklagen.

Im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel
COVID-19: 65-jähriger Mann mit schweren Vorerkrankungen verstorben

Bedauerlicherweise ist am Dienstag (21.4.) eine weitere Person an den Folgen einer Sars-CoV-2-Infektion verstorben. Damit gibt es bis jetzt - Stand heute, 23.4.20 - in Dortmund vier Todesfälle aufgrund einer COVID-19-Erkrankung. Dies teilte die Stadt am späten Donnerstagnachmittag (23.4.) mit. Es handelt sich um einen 65-Jährigen mit schweren multiplen chronischen Vorerkrankungen, der am 8. April mit der Diagnose „hohes Fieber" im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel stationär...

  • Dortmund-Ost
  • 23.04.20
Ratgeber
Die Krankenhaus-Mitarbeiter*innen bedanken sich bei der Bevölkerung der Region.

Einhaltung von Auflagen hilft, Überlastung der Gesundheitsversorgung zu vermeiden
Klinikum Westfalen bedankt sich bei der Bevölkerung der Region

Pflege, Ärzteschaft und Betriebsleitung des Klinikums Westfalen, zu dem auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel zählt, haben sich mit einem großen Dankeschön an die Öffentlichkeit in der Region gewandt. "Die Einhaltung von Auflagen durch die allermeisten Menschen in der Region haben es ermöglicht, dass wir in den Krankenhäusern bisher gut mit der Pandemie umgehen konnten. Unsere Mitarbeiter sind sehr dankbar dafür, dass speziell Überlastungssituationen in der Intensivmedizin...

  • Dortmund-Ost
  • 17.04.20
Ratgeber
Das Sonntags-Update für Dortmund.

Coronavirus-Update der Stadt Dortmund für Sonntag, 22. März // Acht weitere positive Testergebnisse:
Sieben Personen werden im Klinikum Nord stationär behandelt - drei davon werden beatmet -, eine im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel

In Sachen „Coronavirus“ hat die Stadt Dortmund heute Nachmittag (22.3.) folgendes Update mitgeteilt: Am heutigen Sonntag sind acht positive Testergebnisse dazu gekommen. Insgesamt liegen damit jetzt 161 positive Ergebnisse in Dortmund vor. Einige Testergebnisse stehen noch aus. Sie werden morgen vorliegen. Im Diagnostikzentrum Nord wurden heute 56 Personen getestet, im Gesundheitsamt wurden sechs Personen getestet. Im Klinikum Westfalen, am Standort Knappschaftskrankenhaus Dortmund...

  • Dortmund-Ost
  • 22.03.20
Ratgeber
Das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel ist quasi die Zentrale des Klinikum Westfalen.

Klinikum Westfalen: Veranstaltungsabsage bis 30. April verlängert
Angebote in Dortmund-Brackel und Lütgendortmund, Kamen und Lünen-Brambauer betroffen

Das Klinikum Westfalen verlängert die Absage seiner eigenen Veranstaltungen bis einschließlich zum 30. April. Betroffen sind davon auch die Vortragsreihe "Medizin aktuell" im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, das Gesundheitsforum im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, die Pulsschlag-Reihe im Hellmig-Krankenhaus und die Abendsprechstunde in der Klinik am Park Lünen. Mit dem fortdauernden Verzicht auf die geplanten Veranstaltungen will das Klinikum Westfalen dazu beitragen,...

  • Dortmund-Ost
  • 19.03.20
Ratgeber
Ab Dienstag, 17. März, gilt z.B. im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel ein generelles Besuchsverbot. Foto: Schmitz

Auch Cafeteria im Brackeler "Knappi" für Besucher und Patienten geschlossen
Besuchsverbot in den Krankenhäusern des Klinikum Westfalen

Das Klinikum Westfalen reagiert mit weiteren Maßnahmen auf die fortschreitende Entwicklung zum Coronavirus. Ab Dienstag, 17. März, gilt ein generelles Besuchsverbot in den vier Häusern des Klinikums Westfalen, den Knappschaftskrankenhäusern Dortmund in Brackel und Lütgendortmund, dem Hellmig-Krankenhaus in Kamen und der Klinik am Park Lünen in Brambauer. Ausnahmen sind nur in seltenen Einzelfällen aus besonderem Anlass möglich und müssen mit Stations- und Abteilungsleitungen vorher...

  • Dortmund-Ost
  • 16.03.20
Ratgeber
Auch im Knappschaftskrankenhaus in Brackel, dem "Knappi", gelten die Einschränkungen für Besucher. Eine Vorsichtsmaßnahme hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus.

Coronavirus: Ab sofort gelten Einschränkungen am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel
Nur ein Besucher und nur für längstens zwei Stunden gestattet

Täglich nur noch längstens zwei Stunden am Nachmittag können die Angehörigen ihre Lieben zum Beispiel im "Knappi" in Brackel besuchen. Zudem ist zeitgleich nur ein einziger Besucher zugelassen. Um der weiteren Ausbreitung des neuen Coronavirus entgegen zu treten und uneingeschränkt alle Patienten kompetent medizinisch versorgen zu können, sieht sich das Klinikum Westfalen gezwungen, Besucherströme in seinen vier Krankenhäusern in Dortmund-Brackel und Lütgendortmund sowie in Kamen und...

  • Dortmund-Ost
  • 11.03.20
Ratgeber
Der Knappschafts-Krankenhausverbund Klinikum Westfalen sagt öffentliche Veranstaltungen ab.

Um die Verbreitung des Coronavirus zu begrenzen
Klinikum Westfalen sagt öffentliche Veranstaltungen ab

Das Klinikum Westfalen hat heute Nachmittag (4.3.) als Beitrag zur Begrenzung der Verbreitung des Coronavirus öffentliche Veranstaltungen abgesagt. Aktuell gibt es in den vier Krankenhäusern des Klinikums Westfalen in Dortmund-Brackel, Dortmund-Lütgendortmund, Kamen und Lünen-Brambauer keinen gemeldeten Corona-Fall. Trotzdem möchte das Unternehmen aus Gründen der Vorsicht und der Vorbeugung zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern bis auf weiteres auf...

  • Dortmund-Ost
  • 04.03.20
Ratgeber
Pneumologie-Direktor Dr. Clemens Kelbel (l.) und Infektiologe Dr. Simon Larrosa-Lombardi.

Dr. Clemens Kelbel und Dr. Simon Larrosa-Lombardi vom Lungenfachzentrum in Brackel und Brambauer geben Hinweise
Expertentipps in Sachen Corona-Virus

Die zunehmenden Fallzahlen in Bezug auf die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus, dessen Ausgangspunkt in China gesehen wird, nehmen auch die Experten des Lungenfachzentrums im Klinikum Westfalen ernst. Dr. Clemens Kelbel, der Direktor der Pneumologischen Kliniken, und der Leitende Oberarzt und Infektiologe Dr. Simon Larrosa-Lombardi geben Hinweise zum Umgang mit dem Virus. Was sind Coronaviren? Coronaviren können sowohl Menschen als auch verschiedene Tiere infizieren. Coronaviren...

  • Dortmund-Ost
  • 04.03.20
Ratgeber
Im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel können - bei Bedarf - Zimmer auf Intensiv- und Normal-Stationen oder auch separate Bereiche per Kennzeichnung "isoliert" werden - Zutritt nur unter Wahrung besonderer Schutzmaßnahmen.
4 Bilder

Klinikum Westfalen inklusive des Knappschaftskrankenhauses in Brackel nimmt die Ausbreitung des Corona-Virus ernst
Isolieren jederzeit möglich

Im Klinikum Westfalen - zum Klinikverbund zählt auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel - wird die Ausbreitung des Corona-Virus ernst genommen. Schon seit Januar haben Experten des Lungenfachzentrums Hinweise dazu veröffentlicht und Tipps für ein vorbeugendes Verhalten gegeben zum Beispiel auf der Internetseite des Klinikums Westfalens. Auch für den Fall des Auftretens von konkreten Fällen in Dortmund und der Region hat sich das Klinikum Westfalen gerüstet. Gute Händehygiene,...

  • Dortmund-Ost
  • 04.03.20
Vereine + Ehrenamt
Seelsorgerwechsel mit Ludger Keite, Pfarrer im Pastoralen Raum Dortmund-Ost, Martina Niedermaier, Vera Seidel und dem evangelischen Krankenhausseelsorger Matthias Mißfeldt (v.l.).
3 Bilder

Wechsel in der Krankenhausseelsorge im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel
Martina Niedermaier folgt auf Vera Seidel

Die Krankenhausseelsorge leiste einen wichtigen Beitrag dabei Menschen Wege zu zeigen, um gesund zu bleiben oder gesund zu werden. So Ludger Keite, Pfarrer im Pastoralen Raum Dortmund-Ost. Im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel übernimmt diese Aufgabe für die katholische Krankenhausseelsorge jetzt Martina Niedermaier. Sie löst damit Vera Seidel ab. Vera Seidel nahm Blumen, kleine Geschenke und ein großes Dankeschön für ihren Einsatz im Knappschaftskrankenhaus mit. Sie wechselt nach...

  • Dortmund-Ost
  • 20.01.20
Kultur
Die Brackeler Sternsinger präsentieren den neuen Segensspruch für das Jahr 2020 über dem Krankenhaus-Eingang.
14 Bilder

St.-Clemens-Sternsinger besuchen auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel
Segen zu den Kranken gebracht

Dem traditionellen Vorbild des Aufbruchs zum Stall in Bethlehem folgend waren Sternsinger der Brackeler Clemens-Gemeinde auch im Knappschaftskrankenhaus Dortmund auf Tour. Segen bringen und Spenden einsammeln für Kinder in Not lautete der Kernauftrag. Die Sternsingeraktion 2020 stellt das Thema Frieden am Beispiel des Libanon in den Mittelpunkt. Im Knappschaftskrankenhaus wurden die Könige von Müttern und der katholischen Krankenhausseelsorgerin Martina Niedermaier begleitet. Sie hofften...

  • Dortmund-Ost
  • 07.01.20
Wirtschaft
(OA) Freuen sich über die KTQ-Zertifizierung (v.l.): der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Karl-Heinz Bauer, Hauptgeschäftsführer Stefan Aust, der Stellvertretende Ärztliche Direktor Dr. Clemens Kelbel, die Leiterin des Qualitätsmanagements Halleh Rasche, der Kaufmännische Direktor Matthias Suelmann, der Leiter des Knappschaftskrankenhauses Dortmund Jonas Wintz und der Stellvertretende Pflegedirektor Thorsten Muschinski.

Krankenhausverbund stellt sich KTQ-Prüfung
Klinikum Westfalen top bewertet

Das Klinikum Westfalen hat sich mit einem hervorragenden Ergebnis erneut einer umfassenden Qualitätsprüfung nach den strengen Vorgaben der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) gestellt. Der Verbund mit seinen vier Krankenhäusern, dem Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, dem Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, dem Hellmig-Krankenhaus Kamen und der Klinik am Park Lünen, platziert sich dadurch unter den 15 besten nach KTQ zertifizierten Krankenhäusern...

  • Dortmund-Ost
  • 27.12.19
Kultur
Auch der Evangelische Posaunenchor Brackel zieht wie im Vorjahr wieder über die Stationen.

Gospelchor Joyful Singers und Evangelischer Posaunenchor Brackel spielen auf
Patienten-Weihnachtsfeier im "Knappi" in Brackel

Alle Jahre wieder im "Knappi": Die Patientenweihnachtsfeier im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus hat bereits eine mehr als 20-jährige Tradition. Am Donnerstag, 19. Dezember, lädt das Krankenhaus in Brackel erneut Patienten, Mitarbeiter und weitere Interessenten um 18 Uhr zur Weihnachtsandacht in den Vortragssälen (Ebene 1) ein. Die Andacht wird mitgestaltet – auch das ist seit vielen Jahren fester Brauch – vom Gospelchor Joyful Singers und vom Evangelischen Posaunenchor Brackel. Im...

  • Dortmund-Ost
  • 16.12.19
Ratgeber
Sie präsentierten das neue Herzkatheterlabor am Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel (v.r.n.l.): Klinikdirektor Prof. Dr. Thomas Buck, Oberarzt Gerd Steiner, Krankenhausleiter Jonas Wintz und Mitglieder des Teams des Herzkatheterlabors

Rund 1 Million Euro in den Ausbau der Kardiologischen Fachklinik in Brackel investiert
Drittes Herzkatheterlabor am "Knappi" in Betrieb

Das Klinikum Westfalen hat ein drittes Herzkatheterlabor am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel in Betrieb genommen. Die Elektrophysiologie ist neben der Therapie von Herzinfarkten und weiteren Herz-Kreislauferkrankungen ein Schwerpunkt des Herz-Zentrums Westfalen und der Kardiologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund. Geleitet wird die Kardiologie am Brackeler "Knappi" von Professor Dr. Thomas Buck. Nutzung der technischen Systeme optimiert Das spezielle...

  • Dortmund-Ost
  • 31.10.19
Ratgeber
Frauenklinik-Chef Dr. Frank Schmolling und Leitende Hebamme Dunja Golombek.

Anmeldung in der Elternschule im "Knappi" in Brackel
Geburtsvorbereitungskurs für werdende Eltern

In der Elternschule des Dortmunder Knappschaftskrankenhauses in Brackel beginnt am Mittwoch, 21. August, ein neuer Geburtsvorbereitungskurs. Er umfasst sechs Treffen jeweils von 18 bis 20 Uhr. In einer kleinen Gruppe bereiten sich Paare auf die Entbindung vor. Viel Neues und Unbekanntes erwartet werdende Eltern. Daher ist die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs besonders empfehlenswert. Eine Geburtsvorbereitung in dieser Form wird ab der 25. Schwangerschaftswoche empfohlen. Anmeldung...

  • Dortmund-Ost
  • 12.08.19
Vereine + Ehrenamt

Knappschaftskrankenhaus
Ehrenamtlicher Besuchsdienst "Kontakt und Hilfe e.V.

Der ehrenamtliche Besuchsdienst hat 15 Mitarbeiter. Sie treffen sich jeden Dienstag um 9 Uhr zur Besprechung. Anschließend  gehen sie auf ihre Station.  Jede Mitarbeiterin hat ihre feste Station und besucht jeden Patienten.  Die Leiterin des Besuchsdienstes, Frau Angela Nowotny, sucht noch Mitarbeiter. Sie soll nicht älter als 70 Jahre sein und Freude am Ehrenamt haben. Für weitere Infomationen steht Ihnen Fr. Nowotny  unter der  Telefonnummer : 922 1999 . Der Anrufbeantworter...

  • Dortmund-Ost
  • 06.08.19
Ratgeber
Symbolfoto.

Offene-Tür-Gruppe im "Knappi" in Brackel
Diabetes und Adipositas

Um das Zusammenspiel von Diabetes und Adipositas geht es am Mittwoch, 7. August, um 17.30 Uhr bei der Offenen-Tür-Gruppe des Adipositas-Zentrums des Klinikums Westfalen im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel im Vortragssaal-Ost (1. Etage), Am Knappschaftskrankenhaus 1. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

  • Dortmund-Ost
  • 30.07.19
Kultur
Stephanie Clauberg und Ruben Becker gestalten Brackeler Krankenhausflure mit ihren dort ausgestellten Kunstwerken und Fotos.

Auf den Krankenhaus-Fluren des "Knappi" in Brackle
Stephanie Clauberg und Ruben Becker zeigen ihre Kunst

Gleich zwei Künstler stellen aktuell im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel aus: Stephanie Clauberg hat selbst früher im Gesundheitswesen gearbeitet, malt seit vielen Jahren und konzentriert sich jetzt auf ihr kreatives Schaffen. Ruben Becker ist Fotograf aus Leidenschaft. Gemeinsam gestalten beide für die nächsten Wochen die Krankenhaus-Flure. Stephanie Clauberg lebt mit ihrer Familie in Bochum. Individuelle Bilder als Geschenke zur Geburt für Freunde und Bekannte standen am Anfang....

  • Dortmund-Ost
  • 19.07.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Stefan Aust, Hauptgeschäftsführer des Klinikums Westfalen (Mitte), begrüßte den Krankenhausleiter des Knappschaftskrankenhauses Dortmund in Brackel, Jonas Wintz (links), und Pflegedirektor Klaus Böckmann in ihren neuen Funktionen.

Positionen im Klinikum Westfalen neu besetzt
Neuer Pflegedirektor für alle Häuser im Verbund und neuer Krankenhausleiter in Brackel

Im Klinikum Westfalen sind die Positionen des Pflegedirektors für alle vier Krankenhäuser des Unternehmens und des Krankenhausleiters für das Knappschaftskrankenhaus Dortmund neu besetzt worden. Hauptgeschäftsführer Stefan Aust begrüßte jetzt die beiden neuen Mitarbeiter. Klaus Böckmann hat zum 1. Juli die Position des neuen Pflegedirektors im Klinikum Westfalen übernommen. Der 47-jährige war zuvor Pflegedirektor im St.-Marienhospital in Düren und davor sechs Jahre lang Pflegedirektor im...

  • Dortmund-Ost
  • 16.07.19
Ratgeber
Das "Knappi" in Brackel.

Lungenselbsthilfe hat Treffen im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel
Neu-Einteilung der Pflegegrade

"Die neue Einteilung der Pflegegrade - was muss ich dabei beachten?". Mit dieser Frage beschäftigt sich die Lungenselbsthilfe Dortmund am Dienstag, 16. Juli, ab 18 Uhr bei ihrem Treffen im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel. Im Vortragssaal auf der Ebene 1 sind interessierte Gäste willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

  • Dortmund-Ost
  • 10.07.19
Ratgeber
Priv.-Doz. Dr. Frank Rubenthaler, Chefarzt der Klinik für Orthopädie am Knappschaftskrankenhaus und Leiter des Endoprothetikzentrums, mit Gelenkmodell.

Am "Knappi" in Brackel
Kostenloser Vortrag über minimalinvasiven Gelenkersatz

Über den minimalinvasiven Gelenkersatz bei Hüft- und Kniearthrose informiert Chefarzt Privatdozent Dr. Frank Rubenthaler am Mittwoch, 10. Juli, um 18 Uhr im Vortragssaal des Dortmunder Knappschaftskrankenhauses in Brackel im Rahmen der Reihe "Medizin aktuell". Weitere Themen sind Nachbehandlungen und Erfolgsaussichten des Gelenkersatzes. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

  • Dortmund-Ost
  • 08.07.19
Kultur
Ruben Becker zeigt seine Arbeiten.

Revierblicke
Die Fotoausstellung mit den schönsten Motiven des Ruhrgebiets

Gleich zwei Künstler stellen aktuell im Knappschaftskrankenhaus Dortmund aus.  Ruben Becker aus Herne ist Fotograf aus Leidenschaft. Gemeinsam mit Stephanie Clauberg gestalten beide für die nächsten Wochen das Knappschaftskrankenhaus in Dortmund. Kompositionen aus Licht und Zeit sind das Thema von Ruben Becker. 1972 in Herne geboren, hat er schon als Kind und Jugendlicher gerne „geknipst“, vor allem bei den Familienurlauben. Mit nach und nach professionalisierter Ausrüstung wuchsen die...

  • Herne
  • 07.07.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
Die Info-Stele vor dem "Knappi".

Am Dienstagabend im "Knappi" in Brackel
Aktionstag gegen den Schmerz

Mit einem "Aktionstag gegen den Schmerz" folgt die Schmerzambulanz am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel am Dienstag, 4. Juni, einem Aufruf der Deutschen Schmerzgesellschaft und ist damit Teil einer bundesweiten Kampagne. Von 18 bis 20 Uhr stehen interessante und leicht verständliche Vorträge zu neuen Therapie- und Behandlungsverfahren auf dem Programm. Unter anderem stellt der Leiter der Schmerzambulanz am "Knappi", Dr. Thomas Hofmann, die neue Monatsspritze für...

  • Dortmund-Ost
  • 28.05.19
Ratgeber
Dr. Ulrich Hofstadt van-Oy, Neurologie-Chefarzt am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel.

Aktionstag für Betroffene und Interessierte am Dienstag
MS-Tag im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel

Beim weltweit begangenen Multiple-Sklerose-Tag geht es darum, über diese Erkrankung zu informieren und auf die Belange Betroffener aufmerksam zu machen. Die Neurologische Klinik am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel unter der Leitung von Chefarzt Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy organisiert aus diesem Anlass gemeinsam mit Selbsthilfegruppen einen Aktionstag am Dienstag, 29. Mai, ab 17 Uhr in den Vortragssälen des "Knappis", Am Knappschaftskrankenhaus 1. Im Mittelpunkt stehen ein...

  • Dortmund-Ost
  • 23.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.