Knast

Beiträge zum Thema Knast

Kultur
Mit dem Konzert im Gefängnis in Dortmund will Opernsänger Mandla Mnebele Kraft und Zuversicht geben.
2 Bilder

Neu in Dortmund: Gefangenen-Oper will Mut machen
Stars singen You'll never walk alone im Hof der JVA

Besuchsverbote, wenig Kontakt, Einsamkeit: das Corona-Virus macht die Isolation in der Gefangenschaft noch schwerer erträglich.  Die Dortmunder Oper nimmt ihren Kulturauftrag, sie für alle Menschen erlebbar zu machen beim Wort und geht, nachdem sie im Lockdown vorm Seniorenheim spielte, jetzt ins Gefängnis.  Was als "Musik auf Rädern" alltäglich daher kommt, ist in Dortmund und vor allem im Lübecker Hof neu. Im  Hof der Justizvollzugsanstalt treten am Mittwoch, 2. September, Mandla Mndebele und...

  • Dortmund-City
  • 26.08.20
LK-Gemeinschaft
Besuchszone

Knast Altenheim
Isolierung für die Bewohner

Knast Altenheim Isolierung für die Bewohner Seit Corona wurden die Kontaktmöglichkeiten und Besuche stark eingeschränkt bzw. ganz untersagt. Das kennt so auch die Öffentlichkeit. Intern gibt es aber zum Teil noch mehr Beschränkungen. Ja, jetzt mit Corona sind Alten und Pflegeheime ein besonderer Kosmos. Die Angst vor Ansteckung ist groß, freie Betten dürfen bis auf weiteres auch nicht mehr neu belegt werden. Daher gibt es im Altenheim eigene zusätzliche Einschränkungen für die Bewohner. Sie...

  • Essen-Süd
  • 20.06.20
Blaulicht

Festnahme am Gemeindedreieck
Junkie geht nach Einbruch bei Megawash direkt ins Gefängnis

Zum wiederholten Mal machten sich ungebetene Gäste an der Waschanlage Megawash am Hainichenring in Hervest zu schaffen. Die Polizei konnte einen Verdächtigen schnappen, der auch noch mehr auf dem Kerbholz hat. In der Nacht zu Donnerstag beobachtete eine Zeugin zwei verdächtige Männer auf dem Gelände einer Kfz-Waschanlage am Hainichenring. Die beiden Männer fuhren mit einem Roller weg. Kurz vorher war ein Alarm ausgelöst worden. Wie sich herausstellte, war die Tür einer Halle auf dem...

  • Dorsten
  • 21.02.20
  • 1
Blaulicht

Das gab es noch nie: 22-Jähriger aus Moers verurteilt
43-Jährige tot: Lebenslange Haft für Moerser Raser

Heute hat das Landgericht Kleve einen 22-Jährigen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Nach einem illegalen Autorennen im vergangenen Jahr kam in Moers eine 43-jährige Frau ums Leben. Mit über 170 Stundenkilometern aufeinandergeprallt Im April verlor ein 22-Jähriger bei einem illegalen Autorennen die Kontrolle: Mit einer Geschwindigkeit von über 170 Stundenkilometer krachte er in das Auto einer zweifachen Mutter. Sie starb noch am Unfallort. Sein Kontrahent wurde zu einer...

  • Moers
  • 17.02.20
  • 1
Ratgeber

Übrigens
Knast- O-Mat

Den Wahl-O-Maten kenne ich. Der soll mir Hilfestellungen geben, bei welcher Partei ich bei anstehenden Wahlen mein Kreuzchen machen solle. Und jetzt gibt es den Knast-O-Maten. Den gibt es wirklich! Viele Stellen für Vollzugsbeamten in NRW-Gefängnissen sind unbesetzt. Mit einer Kampagne soll im Internet für den Job als Vollzugsbeamter geworben werden. „Interessiert Dich die Geschichte und die Psyche anderer Menschen?“ Diese und weitere Fragen sind Teil des neuen Knast-O-Maten. Nach insgesamt 20...

  • Duisburg
  • 16.11.19
  • 2
LK-Gemeinschaft

"Knast-Padre" im Unterricht
Essen-Steele: Aus dem Männergefängnis zu den Humannschülern

Ein Männergefängnis mit 10.000 Insassen - manche ohne einen eigenen Schlafplatz - viele abgemagert und von AIDS oder TBC gezeichnet - Drogengeschäfte mit Duldung oder sogar Beteiligung der Wärter - das ist der Arbeitsplatz von Padre Norbert Nikolai, Priester des Bistums Essen, aber seit zehn Jahren Seelsorger am größten peruanischen Männergefängnis in Lima. Mehrere Schülergruppen des Carl-Humann-Gymnasiums hatten im Religionsunterricht die Gelegenheit, Padre Norbert zu begegnen und eine...

  • Essen-Steele
  • 16.03.19
  • 2
  • 2
Ratgeber

Völlig irre! - Gocher wählte ohne Not den Notruf und beleidigte die Polizeibeamten auch noch massiv! - Dafür saß er erstmal ein

Einen irren Einsatz meldete die Polizei am Wochenende: Wegen des Missbrauchs von Notrufen, Vortäuschen einer Straftat, Bedrohung und Beleidigung leitete die Polizei Kleve ein Strafverfahren gegen einen 54 jährigen Mann aus Goch ein. Der Mann hatte am vergangenen Freitag zunächst über Notruf eine Straftat angezeigt, die sich nach Ermittlungen als erfunden herausstellte. Im weiteren Verlauf des Nachmittags wählte er mehrfach den Notruf obwohl kein Notfall oder eine Notlage vorlag. In den...

  • Goch
  • 21.05.18
Überregionales
Die Jugendlichen lauschten gebannt, als Alexander Richter aus seinem eigentlichen normalen Leben erzählte.
2 Bilder

Sechs Jahre Haft wegen „staatsfeind­licher Hetze“: Zeitzeuge erklärt Schülern die DDR

Barkenberg. Alexander Richter ist eigentlich ein ganz normaler Mensch. Der Endsechziger besuchte jetzt als Zeitzeuge die Gesamtschule Wulfen und stand den Schülern in den Räumlichkeiten der Bibi am See für alle Fragen über die ehemalige DDR Rede und Antwort. Alexander Richter wuchs in der DDR auf und kritisierte das System. Dafür landete er im Gefängnis, bis die Bundesrepublik Deutschland den politischen Gefangenen aus der DDR freikaufte: für fast 100 000 DM. Das und vieles mehr erfuhren die...

  • Dorsten
  • 22.11.17
Kultur
Krippen, Krippen-Figuren und Weihnachts-Deko werden im "Gitterstübchen" angeboten; ausschließlich selbst hergestellt von Inhaftierten der Arbeitstherapie. Foto: privat
3 Bilder

Von Krippen und Weihnachts-Deko: Kreativität hinter den "Knast-Mauern"

Ein Hinweisschild an der Bahnhofstraße am Ortsausgang von Moers-Kapellen weist den Weg zur Justizvollzugsanstalt (JVA). Nach 300 Metern werden Interessierte durch ein rotes Hinweisschild zum Verkaufshäuschen der JVA geleitet. Denn: Das „Gitterstübchen“ eröffnete in diesen Tagen seine diesjährige Ausstellung von Krippen und Krippen-Figuren, die ausschließlich von Inhaftierten der Arbeitstherapie hergestellt wurden. Besucher sind im Verkaufshäuschen bis zum 17. November jeweils von montags bis...

  • Moers
  • 28.10.17
Überregionales

Widerstand gegen Polizisten - Mann will Gewahrsam nicht verlassen

Am Freitag, 15.September, leistete ein 46-Jähriger Widerstand im Polizeigewahrsam. Gegen 18 Uhr rief ein 65-jähriger Mitarbeiter der Bahnhofsmission die Polizei. Ein 46-jähriger Mann verließ trotz mehrfacher Aufforderung die Räumlichkeiten nicht. Wenig später versuchte er gewaltsam in die Büroräume vorzudringen, während der Mitarbeiter die Tür von innen zuhielt. Die Polizisten nahmen den Randalierer in Gewahrsam. Von dort wollten ihn die Beamten um 23.30 Uhr wieder entlassen. Der Mann kündigte...

  • Hagen
  • 18.09.17
Politik
Wie soll das Areal der Ulmer Höh´in Zukunft aussehen? Auf dem Frankenplatz wurden Pläne vorgestellt, was auf dem alten Gelände der JVA passieren soll. Fotos: Ingo Lammert
11 Bilder

Wohnen im Knast? Zukunftspläne für das Areal der ehemaligen JVA vorgestellt

Seit dem Auszug der Justizvollzugsanstalt 2012 steht das Areal Ulmer Höh leer. In der Diskussion ist die Nutzung des Geländes als Wohnquartier. Derendorf ist einer der Stadtteile, mit einem lebendigen Miteinander aller Altersgruppen und Einkommensschichten. Deshalb wünschen sich die Anwohner ein Quartier, das diese Vielfalt auch widerspiegelt und kein Luxusdomizil, wie sie in Düsseldorf vielfach entstehen. „Es soll ein Wohnprojekt für die Menschen aus dem Stadtteil werden“, hofft auch Marlene...

  • Düsseldorf
  • 09.08.16
LK-Gemeinschaft
Als böse Buben im Gefangenen- und Wärter-Outfit präsentierten sich die Helene-lange Gymnasiasten.

Abiturienten feiern ihre Zulassung am Helen-Lange Gymnasium

Da staunten die Brünninghäuser nicht schlecht, als sie am Donnerstag jede Menge "Knastbrüder" auf dem Weg zum Helene-Lange Gymnasium sahen. Denn an den letzten Schultagen verkleideten sich die Abiturienten hier als Gefangene und Wärter. Fröhlich und friedlich ging es hier vor der Abitur-Zulassung am Freitag zu. Und nun nutzen die 12-er die nächsten Wochen zum Lernen für ihre Abitur Prüfungen.

  • Dortmund-City
  • 21.03.16
  • 1
Überregionales
Die JVA Bochum verfügt über 788 Haftplätze .
8 Bilder

JVA Bochum: Arbeiten und leben hinter Gittern

Um zehn Uhr morgens betrete ich mit unserem Fotografen die JVA Bochum an der Krümmede. Zunächst müssen wir unsere Ausweise hinterlegen und anschließend unsere Mobiltelefone ausschalten und wegschließen. Dann geht es durch zahlreiche Türen, die uns von Christian Herte, stellvertretender Leiter des allgemeinen Vollzugsdienstes, aufgeschlossen werden, um sie direkt nach uns wieder abzuschließen. Im Hafthaus I, in der Abteilung für therapiewillige Drogenabhängige, hat der Tag bereits lange vor...

  • Bochum
  • 17.12.15
  • 1
  • 4
Überregionales
Hinter Gittern sieht alles anders aus.

Straftäter: US-Justizbehörde vergisst den Hafttermin

Eine fast unglaubliche Geschichte: Vorladung zum Haftantritt wurde nicht zugestellt oder Mister Michael Anderson resozialisiert sich einfach selbst Eigentlich hätte ein zur Tatzeit 22-jähriger arbeitsloser US-Boy wegen bewaffneten Raubüberfalls für 13 Jahre ins Gefängnis gehen sollen. Doch eine Vorladung zum Haftantritt erhielt der Täter nie. Erst am Tag seiner Entlassung bemerkte die Behörde des US-Staates Missouri die unglaubliche Schlamperei ihres Justizvollzugs und brachte den vergessenen...

  • Witten
  • 25.04.15
Überregionales
2 Bilder

JVA Kleve: Häftling (36) wurde tot in seiner Zelle aufgefunden

Schon am Samstag wurde gegen 14 Uhr ein knapp 36-jähriger deutscher Strafgefangener aus Dinslaken leblos in seinem Haftraum in der JVA Kleve aufgefunden. Der Mann befand sich seit dem 11. September in Haft; er verbüßte mehrere Strafen wegen Betruges, Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Sein Strafende war auf den 6. März 2015 datiert. Die Auffindesituation des in einem Einzelhaftraum untergebrachten Gefangenen spreche für einen Suizid. Die Wiederbelebungsversuche durch den...

  • Kleve
  • 20.10.14
  • 4
Politik
Der Bischof (links) wird von NRW-Justizminister Kutschaty (Mitte) und Anstaltsleiter Carsten Heim (rechts) durch die JVA Gelsenkirchen geführt.
3 Bilder

Ein Bischof geht in den Knast

Seelsorge ist wichtig für eine erfolgreiche Resozialisierung. Das weiß auch die Justizvollzugsanstalt (JVA) Gelsenkirchen und lud den obersteren Seelsorger, Bischof Franz-Josef Overbeck aus Essen, zu einem Rundgang ein. Grau in Grau, soweit das Auge reicht. Gitter vor jedem Fenster und kaum ein Mensch ist zu sehen, außer er trägt blaue Uniform. Hier, in der JVA Gelsenkirchen, sitzen Männer und Frauen ihre Strafen für Delikte jeglicher Art ab. Viele von ihnen sollen wieder für das Leben „da...

  • Gelsenkirchen
  • 29.07.14
  • 1
Überregionales
Ganz stolz ist Enrico auf „seine“ Polizeimütze.
4 Bilder

Kinder im Knast

Mann, war das aufregend! Die Vorschulkinder des Ev. Familienzentrums Dreifaltigkeit erlebten den Alltag Polizeigebäude. Zwei freundliche Polizisten in Uniform führten die Kinder nach der Begrüßung zuerst in die Gefängniszelle. Etwas mulmig war da allen schon zumute. Kein weiches Bett, kein Waschbecken, kein Strom. Nur ein Loch im Boden als WC. Nicht nach draußen sehen können, da das Fenster mit einer Milchglasscheibe versehen und es vergittert ist. Die Wände bis nach oben weiß gekachelt. Nein,...

  • Herne
  • 09.04.13
Politik
Sie arbeiten eng zusammen: (vl.) Daniel Kern, Koordinator für berufliche Bildung bei der der Justizverwaltung, Bewerbungscoach Edgar Bauer und Arbeitsvermittler Benedikt Kötter von der Agentur für Arbeit Hamm.

Chancen für Knasties: Arge hilft bei Jobsuche

Arbeitsvermittler Benedikt Kötter wartet auf seinen nächsten Kunden. Der junge Mann, den er gerade beraten hat, wird herausge-führt und im nahegelegenen Wartezimmer sorgfältig eingeschlossen. Derjenige, der dort gewartet hat, wird in das Beratungszimmer begleitet und nimmt im karg eingerichteten Büro Platz. Diese Szene spielt sich natürlich nicht am gewöhnlichen Arbeitsplatz des Arbeitsagentur-Mitarbeiters statt, sondern in der Justizvollzugsanstalt in Schwerte. Kötter berät dort im Rahmen...

  • Kamen
  • 26.11.12
Ratgeber
31 Bilder

"Tatort Landhaus Milser" - Schauspieler Joe Bausch war Talkgast beim letzten Landhaustreff

Gut Speisen und gelungener Talk, das ist das Rezept des Landhaustreffs im Hotel Milser ín Huckingen. Und getoppt wird das Ganze noch durch ein künstlerisches Sahnehäubchen. So auch in der vergangenen Woche, als Manni Breuckmann bei seinem Comeback als Moderator den Regierungsmedizinaldirektor Hermann Josef Bausch - Hölterhoff begrüßte, den meisten natürlich eher bekannt als „Joe Bausch“, Schauspieler und Tatort Pathologe, und den dieser auf der kleinen Bühne im Restaurant des Hotels vor gut 150...

  • Duisburg
  • 05.11.12
Überregionales
31 Bilder

VW T1 Sambabus ein Holz Nachbau

VW T1 Sambabus ein Holz Nachbau 3.Oktober 2012 Dortmund/ Im Orginal ein VW T1 Sambabus ist beim Dortmunder Herbst in den Westfalenhallen ausgestellt, ein echtes Liebhaberstück. Der T1 Bus wurde mit genemigung von VW in lizenz aus Holz nachgebaut in der Jutizvollzugsanstalt Attendorn. Projekt der Arbeitstherapie der Justitzvollzugsanstalt Attendorn März 2006 bis September 2007. Sambabus Nachbau, Maßstab 1:1,nach Orginalzeichnungen; verbaute Materialien:Lärche, Buche, div.Sperrholz, kein Metall....

  • Dortmund-City
  • 03.10.12
  • 2
  • 1
Überregionales

Kunstfabrik für Ex-Knastis bald verriegelt....?

O Gott, liegt das Kind im Sterben? Das noch nicht einjährige „Baby“ von Reimund Neufeld scheint wegen „Futterneid“ zu ersticken. Der Chef des einzigartigen Modells – Ex-Inhaftierte in der Essener Umbra-Kunst-Fabrik vor dem Rückfall zu bewahren durch Resozialisierung mittels Kunst – steht mangels Masse an „Moos“ und wegen „Futterneid“ vor dem Finanzkollaps; und der Boss vor Aufregung kurz vor dem Zusammenbruch… Wie kann ein so hoch gelobtes engelgleiches Highlight im Ex-Pfarrhaus,...

  • Essen-West
  • 06.08.12
  • 10
Überregionales
11 Bilder

Dschungelarbeit mitten in der Großstadt

Ein Tagesablauf, der unter die Haut geht! - Bewegend zu beobachten, wie die 45-jährige Martina mit verklärtem Lächeln dicke, dunkle Erdkrümel vom Umbra-Kunstbetrieb-Parkettboden fegt. Dabei umfasst sie zart den Besenstil, als wäre er ihr Tanzpartner. Eine Stunde zuvor packte sie eine Axt im angrenzenden Pfarrhaus-Garten, schlug immer wieder zu, als wenn es um ihr Leben geht. Indirekt geht es um ihr Leben und das von drei Ex-Häftlingen: Endlich Freiheit mit Kunst statt Zelle… Zum ungewöhnlichen...

  • Essen-West
  • 19.04.12
  • 3
Überregionales
9 Bilder

Ex-Inhaftierte und Bosse "verbrüdern" sich...

30. März - letzter Schultag. Während die ersten Schüler, Lehrer schon im Flieger sitzen, zieht’s wiederum Schuldirektoren, Pennäler, ja Wirtschaftsjunioren, Künstler in das alte Pfarrhaus hinter der Lutherkirche, Martin-Luther-Straße. Sie drücken sich quasi die Klinke in die Hand, begrüßen begeistert Reimund Neufeld, Chef der Umbra-Kunstfabrik. Weshalb? Eine einzigartige Vorzeige-Kunstaktion wird gerade vor Müllcontainern am Pfarrhaus geboren… Manche Menschen besitzen eine magische Sog-Kraft....

  • Essen-West
  • 04.04.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.