Knaur

Beiträge zum Thema Knaur

Kultur
Rezension zum Thriller Machtlos von Alex Berg

Rezension Machtlos von Alex Berg

Angeregt durch die zweideutigkeit des Titelbildes (Macht (los) oder Machtlos) hat mich auch die Kurzbeschreibung auf der Rückseite des Buches zum Kauf angeregt - und es hat sich richtig gelohnt. Die engagierte Kinderärztin Noor al-Almawi verschwindet - spurlos. Ihre Freundin ist die renommierte und international tätige Rechtsanwältin Valerie Weymann. Valerie wird auf einmal am Hamburger Flughafen festgenommen. Aufgrund ihrer juristischen Kenntnisse weiss sich Valerie allerdings dagegen zu...

  • Wesel
  • 16.01.15
  • 3
Kultur
Unter dem Pseudonym „Lena Hooge“ hat Andrea Hackenberg ihren druckfrischen Roman „Bauchgefühle“ herausgebracht. Neue Buchprojekte sind bereits in der Pipeline.
3 Bilder

Appetit aufs Leben: Andrea Hackenberg ist Lena Hooge

Lebensmittelallergien plagen Andrea Hackenberg seit ihrer Geburt. Deshalb kann sie von raffinierter Gourmetküche, die ihre Romanheldin Mari ebenso munter genießt wie sie schöne Männer vernascht, nur träumen. Oder zum Thema ihres neuen Romans machen. Denn ein kreativer Kopf wie die aus Marl stammende Autorin lässt sich was einfallen: Restaurantkritikerin Mari wird schwanger. Ich habe mit Lena Hooge gesprochen. Genauer: Mit Andrea Hackenberg. Denn die Journalistin und Schriftstellerin Andrea...

  • Herten
  • 04.10.14
  • 2
Kultur
Druckfrisch im Herbst 2014 erschienen: "Bauchgefühle" von Lena Hooge.
2 Bilder

Bauchgefühle: Restaurantkritikerin zwischen zwei Lovern

Manche Romane sind einfach köstlich und schmecken nach mehr. Auf "Bauchgefühle" von Lena Hooge trifft das in mehrfacher Hinsicht zu. Es geht um Mari, die viel von guter Küche versteht. Darüber schreibt sie professionell. Außerdem ist Mari eine notorisch bindungsscheue Vernascherin, die nach One Night Stands sofort die Kurve kratzt. Lena Hooge (unter diesem Pseudonym hat Andrea Hackenberg ihren neuen Roman veröffentlicht) beschert ihrer Heldin turbulente Zeiten. Mari wird schwanger - und zwei...

  • Herten
  • 01.10.14
  • 1
Kultur

Buchempfehlung für dich! Heute: " Schwimmende Väter " ein Roman von Silke Schütze

Verhindern Meerschweinchen Liebesnächte? Wartet am Dreimeterbrett das große Glück? Und worüber reden Männer, wenn sie unter sich sind? Jeden Samstag treffen sie sich im Schwimmbad: Björn, Patrick, Robin - und ihre Kinder: im Alter von fünf bis sieben. Während die Kleinen planschen, philosophieren die Väter über echte Männerthemen: Fußball, Bohrmaschinen und natürlich Frauen. Denn zufällig hat gerade jeder von ihnen seine absolute Traumfrau kennen gelernt. Die schwimmenden Väter ahnen nicht,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.07.14
  • 6
Kultur

QUERDENKEN macht Spaß! ;-)

QUERDENKEN 2014 Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft und Kultur Hrsg. Lilo Göttermann KNAUR ISBN 978-3-426-78600-0 Nachdem ich das handliche Büchlein erhalten hatte, stürzte ich mich noch am selben Tag voller Begeisterung darauf und „verschlang“ die ersten Kapitel. Manfred Lütz – Bluff? Die Fälschung der Welt – hochinteressant zu lesen, da Lütz tatsächlich „querdenkt“ und manchen Gedankenweg einschlägt, der die grauen Zellen in Schwung bringt und dazu anregt, das, was einem so tagtäglich...

  • Hilden
  • 03.05.14
  • 4
  • 3
Ratgeber
2 Bilder

Rezension zum "Verhörspezialist" von Dieter Bindig

Einen Blick hinter die Kulissen der Polizeiarbeit bietet der Autor und selbst ernannte „Verhörspezialist“ Dieter Bindig mit seinem gleichnamigen Werk. Auf rund 250 Seiten bietet der Kriminalist einen Einblick in die Strategien seiner Arbeit. Dabei geht er auf die Bereiche der Polizei selbst ein - d.h. den Aufbau der Kripo in seine Abteilungen, die verschiedenen Jobprofile – und demonstriert anhand von selbst erlebten Beispielen, die Vorgänge während eines Falles. Einleitend beginnt der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.03.14
  • 1
  • 1
Kultur

Das erotische Potential meines Kleingärtnervereins

Das Buch wurde geschrieben von Brenda Stumpf, die auch noch unter anderen Namen Bücher schreibt. Brenda und ihre Freundin Anke haben sich einen Kleingarten mieten können, Gottseidank etwas abseits der anderen Gärten und können so doch mehr oder weniger nach ihren Gutdünken dort walten. Nebenbei aber hat sich Brenda auch in einem Internetforum angemeldet, da sie die Bekanntschaft (oder Liebschaft) mit netten Männern machen möchte. Aber diese Treffen sind doch nicht das Wahre, wie sich...

  • Arnsberg-Neheim
  • 03.03.14
  • 2
  • 1
Kultur

Bücherkompass - Rezension: Roland Bleimaier „Der Detektiv – Als Beschatter im Einsatz“

Verlag: Knaur Taschenbuch Ein Mensch, der einen Beruf Jahre lang ausübt wird auch immer wieder mal die ein oder andere Anekdote zu erzählen haben über besonders kuriose, gefährliche oder spannende Erlebnisse. Einige davon lassen sich gut im Familien- oder Freundeskreis am Stammtisch erzählen, andere wiederum werden vielleicht nur kurz in einer aufgeräumten Ecke des Bewusstseins als Erfahrung verbucht und sind kaum erwähnenswert. Es wäre zu mühsam zu ermitteln, wann es damit angefangen hat, aber...

  • Essen-Süd
  • 02.03.14
  • 1
  • 1
Überregionales

BÜCHERKOMPASS: Auf den Spuren des Verbrechens

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. In dieser Woche blicken wir in den spannenden Alltag der Ermittler und Detektive. Alle Teilnehmer am Bücherkompass bitten wir darum - soweit noch nicht geschehen - unter "Eigene Seite" ihr Profil mit der vollständigen Adresse auszufüllen (für...

  • Essen-Süd
  • 12.02.14
  • 13
  • 5
Überregionales

BÜCHERKOMPASS: fröhlich, frisch, frech, frivol

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. In dieser Woche geht es im Bücherkompass endlich einmal mächtig frivol zu. Alle Teilnehmer am Bücherkompass bitten wir darum - soweit noch nicht geschehen - ihr Profil mit der vollständigen Adresse auszufüllen, damit wir die Bücher ohne Wartezeiten...

  • Essen-Süd
  • 29.01.14
  • 14
  • 5
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Werke für (Nach)denker

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. In dieser Woche geht es um Themen wie Psychotricks, Politik und positive Gedanken. Lilo Göttermann: Querdenken 2014 Das Jahrbuch »Querdenken 2014« präsentiert die neuesten Erkenntnisse aus Politik, Wirtschaft und Das Jahrbuch »Querdenken 2014«...

  • Essen-Süd
  • 15.01.14
  • 20
  • 6
Kultur

BÜCHERKOMPASS Rezension : Daniel Krause " Lebe bekloppt aber geil "

Ich habe mich schwer getan für dieses Elend Worte zu finden aber nun ist es vollbracht ! Meine Rezension zum vom LK erhaltenen Buch : Rezension : " Lebe bekloppt aber geil " , Taschenbuch , Daniel Krause , Knaur Verlag , 9,95 € , 218 Seiten Der Klappentext versprach coole, kultige und bekloppte Begebenheiten aus dem Leben des Berliner Tätowierers Daniel Krause. Ich hatte mich also auf irgendwie außergewöhnliche , unterhaltsame oder wenigstens witzige Geschichten gefreut. Gewürzt mit leicht...

  • Dortmund-City
  • 29.10.13
  • 22
  • 3
Überregionales

BÜCHERKOMPASS: Idioten, Bekloppte und Tätowierte

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene Community-Mitglieder, die für eines der jeweiligen Werke eine Rezension schreiben möchten. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche haben wir ein paar ziemlich verrückte Geschichten im Angebot Max Monnehay: Dorf der Idioten Pierrot ist ein Außenseiter, ein Grenzgänger, ein Idiot. Eines Tages beschließt er einen Ort zu gründen, an dem Sonderlinge wie er leben können ohne angefeindet zu werden. Sein Plan löst...

  • Essen-Süd
  • 09.10.13
  • 21
  • 3
Ratgeber

Rezension " Wer wir sind und was wir wollen " , Philipp Riederle

Hier meine Rezension zum vom LK erhaltenen Buch : Rezension : Philipp Riederle , Wer wir sind und was wir wollen , Knaur Verlag Zuerst ein paar Informationen zum Autor : Philipp Riederle , geboren in München ,Jahrgang 1994 , Podcaster , Buchautor , Referent für Social Media Zum Buch : Der Untertitel lautet : Ein Digital Native erklärt seine Generation . Philipp Riederle unterteilt die Menschheit in 3 Abteilungen : 1. die " Digital Natives " - das ist die Generation Y die so genannten digitalen...

  • Dortmund-City
  • 04.10.13
  • 7
  • 3
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Eingeborene der digitalen Welt

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche geht es ums Internet, soziale Netzwerke, digital Eingeborene und digitale Vereinsamung - die folgenden drei Experten-Bücher haben wir dazu für Euch im Angebot: Philipp Riederle "Wer wir sind und was wir wollen"Philipp Riederle weiß, worauf die Digital Natives ansprechen und mit welchen Erwartungen sie sich ihrer...

  • Essen-Süd
  • 24.09.13
  • 20
  • 2
Überregionales

BÜCHERKOMPASS: Oldie but Goldie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Bücher Diese Woche widmen wir uns mit einem Augenzwinkern dem Thema Alter und älter werden, aus verschiedenen persönlichen Perspektiven. Die folgenden drei Bücher haben wir dazu im Angebot: Margit Schönberger "Don't worry, be oldie" Die Zeit, in der man morgens ins Büro hasten musste, ist vorbei. Die Zeit, als einem die Männer auf der...

  • Essen-Süd
  • 14.08.13
  • 8
Kultur

Undercover Zeilen schinden

Oft, aber leider auch nicht immer, haben Roman-Erstlinge diesen ganz gewissen Reiz, wenn sie frisch, frech und überraschend sind. Alle drei Attribute kann man Andrea Hackenberg für "Abgeferkelt" zusprechen: Diese Liebesgeschichte - gepaart mit Kritik an den aktuellen Entwicklungen in der Verlagswelt - ist eine echte Entdeckung. Wie Robert Redfort als Gefängnisdirektor in dem Film "Brubaker" (den Vergleich zieht die Hauptfigur selbst im Roman), der sich beim Dienstantritt unter die Häftlinge...

  • Marl
  • 05.12.12
Kultur
Mit Männern, Make up und Medien kennt sich Andrea Hackenberg aus.
3 Bilder

Saukomisch und medienkritisch

Schreiben gehört für Journalisten zum Handwerk. Andrea Hackenberg belässt es in ihrer Zunft aber nicht beim Backen kleiner Brötchen, sondern hat jetzt ihre erste Torte geschafft: „Abgeferkelt“ heißt ihr Debüt-Roman. Und er ist wirklich so saukomisch geworden, wie der Titel verheißt. Andrea Hackenberg nutzt ihren Liebesroman aber auch als Plattform für eine Kritik an den rasanten Entwicklungen in der Verlagslandschaft. Was stecken Sie besser weg: Bei einer Reportage über einen Schweine-Züchter...

  • Marl
  • 05.12.12
Kultur
Der Autor Clemens Beöthy coacht Singles und Paare. Seine These, dass das Liebesglück von den passenden Vornamen abhängig ist, ist purer Schabernack. Foto: Knaur-Verlag

Sex sells: Liebeslexikon der Vornamen

Den Ausdruck "Schnackseln" als Synonym für Sex hat Schicki-Micki Fürstin Gloria salonfähig gemacht. Für Clemens Beöthy eine Steilvorlage für sein neues, bissiges Buch: "Schnacksel nie mit einem Axel". Untertitel: "Das Liebeslexikon der Vornamen." Der Autor mit dem nicht eben geläufigen Nachnamen ist der einsame Verfechter der ungewöhnlichen These, dass es mit bestimmten Paaren besser klappt als bei anderen, weil (Beispiel) ein Bernd - weil draufgängerisch und zupackend - und eine Vanessa - weil...

  • Herten
  • 21.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.