Knochenfunde

Beiträge zum Thema Knochenfunde

LK-Gemeinschaft
Der Erdhügel, an dem die menschlichen Überreste lagen.
3 Bilder

Menschliche Skelettteile lagen im öffentlichen Bereich des Styrumer Friedhofes
Ein unwürdiger Anblick

Es ist dunkel und es ist nass am Mittwoch, 8. Januar, um 18 Uhr auf dem Styrumer Friedhof. Die Wege zwischen den Grabstellen sind nur mit einer Taschenlampe zu erkennen und auf den Gräbern flackern vereinzelt rote ewige Lichter. Hier soll sich ein Erdhügel befinden, der umgeben sein soll von menschlichen Skeletteilen, die dort für jeden Besucher sichtbar herumliegen. Ein Anwohner des Friedhofes in Styrum hatte die Redaktion telefonisch benachrichtigt, dass er sich seit einigen Monaten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.20
  •  5
Blaulicht

Opfer einer Gewalttat?
Knochenfunde in Baustelle an der Bahnhofshinterfahrung

Am Dienstagnachmittag fanden Arbeiter in Rahmen von Baumaßnahmen an der Bahnhofshinterfahrung in Hagen Skelettteile. Die Knochen konnten als menschlich identifiziert werden. An den Knochen waren auch Reste von Kleidungsstücken feststellbar. Bei den sterblichen Überresten handelt es sich um kein vollständiges Skelett, sondern in erster Linie um Oberschenkelknochen. Einen Schädel fanden die Ermittler nicht. Die Bergung der Knochen in dem unwegsamen Gelände gelang nur mit Hilfe der Feuerwehr....

  • Hagen
  • 03.07.19
Kultur
Ein Student legt sorgfältig die Fundschichten frei.
2 Bilder

Hagen: Ältester Knochen eines Hundes in Westfalen in Blätterhöhle gefunden

Die Blätterhöhle in Hagen ist eine der wichtigsten Fundplätze für die Steinzeit in Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus. Bei der aktuellen Grabung auf dem Vorplatz der Höhle drangen die Wissenschaftler des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und ihre Kooperationspartner tiefer in die Schichten aus dem Ende der letzten Eiszeit vor. Verschiedene neue Funde geben seltene Einblicke in die Umwelt und Lebensweise der Menschen vor über 11.500 Jahren. Dazu gehören Tierknochen mit...

  • Hagen
  • 24.09.18
  •  1
  •  1
Natur + Garten
2 Bilder

Steppenbison, Rothund und Mammut: Fund uralter Knochen an der ausgetrockneten Lippe

Vor zwei Jahren hatte ein außergewöhnliches Hochwasser die Flüsse unserer Region heftige Überflutungen verursacht. Die darauf folgende Trockenheit in diesem Jahr brachte dadurch einiges hervor, was seit Jahrtausenden dort gelegen hatte. Im Juni / Juli diesen Jahres fanden zwei junge Männer, Florian Schmidt (20) und sein Freund Gordi Mertens (21) Unglaubliches. Die Museen Xanten, Neandertal, Münster, und das Ruhrmuseum Essen haben den Findern während der Suchen bereits mit hilfreichen...

  • Wesel
  • 07.09.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Die angebliche Straußenfarm ist vor Blicken geschützt.

Polizei findet Knochen auf ehemaliger Straußenfarm

Seit dem 7. Juli finden zum wiederholten Mal Grabungen auf dem Gelände einer ehemaligen Straußenfarm in Sprockhövel statt. Auf dem etwa 20000 Quadratmeter großem Areal bauten zwei Männer im Alter von 35 und 47 Jahren im Sommer 2011 Cannabis-Pflanzen in unterirdisch installierten Überseecontainern an und tarnten den illegalen Betrieb unter der Legende, eine Straußenfarm zu führen. Ende 2012 fiel das Treiben auf, der 35-jährige Mann sitzt seitdem ein, von seinem Geschäftspartner fehlte jede...

  • Hagen
  • 17.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.