Knollenblätterpilz

Beiträge zum Thema Knollenblätterpilz

Ratgeber
Nur gute Kenntnisse der einheimischen Pilze schützen vor möglichen Vergiftungen.
2 Bilder

Die Pilzsaison startet
Knollenblätter- und Fliegenpilz meiden

Wegen des feuchten Spätsommers sind die Wälder im Kreis Recklinghausen in diesem Jahr ein besonderes Paradies für Pilzsammler. Allerdings ist Vorsicht geboten. Denn je mehr Pilze es gibt, desto größer ist auch die Gefahr von Vergiftungen. Nach Aussagen der Informationszentrale gegen Vergiftungen am Universitätsklinikum Bonn steigt die Zahl der Pilzvergiftungen insbesondere in den feuchten Herbstmonaten, die mit milden Temperaturen hergehen, spürbar an „Für unerfahrene Hobbysammler birgt die...

  • Dorsten
  • 09.09.21
Fotografie
Schwefelköpfe, Hypholoma spec., Arnsberger Wald
15 Bilder

Pilze, mushrooms
Unsere Pilze

Die Pilze (Fungi) bilden das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae). Sie sind wie die Pflanzen, zu denen sie lange gerechnet wurden, sesshaft, können jedoch keine Photosynthese treiben. Daher müssen sie sich wie Tiere durch die Aufnahme organischer Substanzen ernähren (Heterotrophie), die sie jedoch in gelöster Form aus der Umgebung aufnehmen. Nach heutiger Kenntnis sind die Pilze näher mit den Tieren als mit den Pflanzen verwandt. Zu...

  • Arnsberg
  • 17.11.20
  • 4
Ratgeber
Nur gute Kenntnisse der einheimischen Pilze schützen vor möglichen Vergiftungen.

Die Pilzsaison ist gestartet - AOK warnt vor giftigen Doppelgängern
Paradies für Pilzsammler

Wegen der milden Witterung sind die Wälder im Kreis Recklinghausen in diesem Jahr ein besonderes Paradies für Pilzsammler. Allerdings ist Vorsicht geboten. Denn je mehr Pilze es gibt, desto größer ist auch die Gefahr von Vergiftungen. In der Informationszentrale gegen Vergiftungen am Universitätsklinikum Bonn steigt die Zahl der Pilzvergiftungen insbesondere in den feuchten Herbstmonaten, die mit milden Temperaturen hergehen, spürbar an. "Viele der leckeren Pilze haben giftige Doppelgänger. Für...

  • Recklinghausen
  • 25.09.20
Natur + Garten
Trotz Sammelfieber: Augen auf bei der Pilzwahl. Quelle: Waschke/DJV

Auf die Pilze, fertig, los!

Nicht nur in der Haard ist ein regelrechtes Sammelfieber ausgebrochen Kreis. Marone, Pfifferling oder Steinpilz: Der spätsommerliche Wald steckt voller kulinarischer Verführungen. Auch Blau- und Brombeeren haben mancherorts noch Hochsaison. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz darf jedermann Früchte des Waldes und Pilze für den eigenen Gebrauch in kleinen Mengen sammeln, sofern ein Gebiet nicht einem Betretungsverbot unterliegt. Einzelheiten regeln die Bundesländer. Der Deutsche Jagdverband (DJV)...

  • Haltern
  • 30.08.17
Natur + Garten
11 Bilder

Kegelhütiger Knollenblätterpilz (Amanita virosa)

30.08.2014 Der Kegelhütige oder Spitzhütige Knollenblätterpilz (Amanita virosa) ist eine giftige Pilzart aus der Familie der Wulstlingsverwandten. Die Bezeichnung „Weißer Knollenblätterpilz“ ist mehrdeutig, weil dieser Name auch für zwei andere Gattungsvertreter verwendet wird. Merkmale Hut: 4 bis 8, unter guten Bedingungen bis zu 15cm breit. Anfangs eiförmig, später kegelig-glockig, im Alter ausgebreitet und dünnfleischig. Bei feuchter Witterung leicht klebrig, sonst seidig-faserig, glatt....

  • Xanten
  • 30.08.14
  • 8
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.