koenraad-bosman-museum

Beiträge zum Thema koenraad-bosman-museum

Kultur
So kennt man Hermann Voß.
Foto: Stadt Rees

Hermann Voß (92) hört als Ehrenamtlicher im Koenraad Bosman Museum in Rees auf
Museumshelfer verabschiedet sich

REES. Hermann Voß hat nach mehr als 23 Jahren seinen letzten Einsatz als ehrenamtlicher Museumshelfer im Koenraad Bosman Museum absolviert. Mit 92 Jahren möchte der Reeser nun etwas kürzertreten, nachdem er seit Eröffnung des Museums im Februar 1997 dort ehrenamtlich tätig war. Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken bedankte sich bei Hermann Voß mit einer lebenslang gültigen Eintrittskarte für zwei Personen für das Museum und einigen Flaschen des von ihm geschätzten trockenen Frankenweins für...

  • Rees
  • 30.10.20
Kultur
Noch bis zum 10. November ist die Ausstellung im städtischen Koenraad Bosman Museum Rees zu sehen. Foto: privat

Rahel Kraft, Kristina Gehrmann und Silke Parras zeigen ihre Werke
„Stehende Stille“ im städtischen Koenraad Bosman Museum Rees

REES. Am Sonntag, den 15. September, eröffnet der Bürgermeister Christoph Gerwers die Ausstellung mit dem Titel „Stehende Stille“ der Künstlerinnen Rahel Kraft aus Rees, Kristina Gehrmann aus Hamburg und Silke Parras aus Rees. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr im städtischen Koenraad Bosman Museum Rees. Während der musikalische Rahmen von Marion Sherwood gestaltet wird, übernimmt der Kunsterzieher und Künstler Johannes Beenen die Einführung. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 10. November,...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.09.19
  • 1
  • 1
Kultur
Viele Besucher kamen zur Eröffnung der Spielzeugausstellung.
7 Bilder

Neue Ausstellung im Museum
Viel Lob für RESSA

Der Reeser Geschichtsverein eröffnete Spielzeugausstellung Am Sonntag wurde die Ausstellung „Teddy, Märklin, Matchbox: Spielzeug in Rees und im Rest der Welt“ eröffnet. Bis zum 17. März zeigt der Reeser Geschichtsverein RESSA 1987 e. V. im städtischen Koenraad-Bosman-Museum die umfangreiche Ausstellung. Neben Peter Engel, einem Dinslakener Spielzeugsammler und -experte, der dem Geschichtsverein viele Exponate unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat, begrüßte der RESSA-Vorsitzende Heinz...

  • Rees
  • 28.11.18
Kultur
Bei der Gemäldebörse können die Bilder zum Kauf angeboten werden.

Wert oft eine Überraschung

11. Gemäldebewertung im Koenraad-Bosman-Museum Am letzten Samstag konnte man seine privaten Gemälde im Koenraad-Bosman-Museum bewerten lassen. Für fünf Euro pro Gemälde, maximal vier Kunstwerke durfte jeder vorstellen, nahm der Kunstsachverständige und Inhaber einer Galerie und Antiquariat in Kevelaer, Heinz Janssen, das Stück genauer unter die Lupe. 90 Kunstwerke von 40 Besuchern wurden genau begutachtet. Bei dem Wert eines Bildes kommt es darauf an, ob der Künstler bekannt ist und ob es...

  • Rees
  • 17.10.18
Kultur
Eila Braam (l.) mit Ausstellungsplakat und Tina Oostendorp (r.) mit Original-Fahne zur Brückeneinweihung.
(Foto: Dirk Kleinwegen)
2 Bilder

Lehrreich und ein wenig Humor

50 Jahre Reeser Rheinbrücke ist der Stadt eine Ausstellung wert  aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 25.11.2017von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos) Am 20. Dezember 1967 wurde die Reeser Rheinbrücke offiziell dem Verkehr übergeben. Aufgrund des 50. Jubiläums bereiten Tina Oostendorp und Eila Braam von der Stadt Rees die Ausstellung „50 Jahre Rheinbrücke Rees/Kalkar und die Geschichte der Rheinquerungen bei Rees/Kalkar“ vor. Vom 26.11.2017 bis zum 04.02.2018 wird diese...

  • Rees
  • 26.11.17
Kultur
Das Koenraad-Bosman-Museum sucht Werke des Künstlers Ernst Isselmann für eine Ausstellung.

Stadt sucht Isselmann-Leihgaben

Für Frühjahr dieses Jahres ist eine Gedächtnisausstellung zum bekannten Reeser Künstler Ernst Isselmann im Koenraad-Bosman-Museum geplant. Damit die Ausstellung realisiert werden kann, wird die Bevölkerung um Unterstützung gebeten, denn es sollen nicht nur die neun Werke der Koenraad-Bosman-Stiftung und der Stadt Rees gezeigt werden, sondern vor allem noch unbekannte Exponate, die in den privaten Räumlichkeiten der Bürgerinnen und Bürger hängen. Diejenigen, die Gemälde oder Zeichnungen...

  • Rees
  • 20.02.13
Kultur
Anhand einer Preisliste konnten die Besucher sehen, wie teuer die einzelnen Gemälde sind.
2 Bilder

Von Chagall bis Scholten

Rees. Das kleine Museum in Rees platzte am Samstag aus allen Nähten. Nicht etwa, weil sich hier viele Besucher zu einer Ausstellung trafen. Vielmehr suchten 266 Gemälde einen neuen Besitzer. Nahezu jedes noch so kleine Plätzchen war mit einem Bild versehen worden. Und zwischen all den Künstlern, von Mannes Peters über Max Clarenbach, Hein Scholten und Helmut Liesegang, befanden sich auch absolute Schätze, wie eine Lithografie von Dali oder zwei Drucke von Chagall. Dafür mussten die...

  • Emmerich am Rhein
  • 10.11.12
Kultur
Frank Popko mit einigen seiner Werke, die derzeit im Koenraad Bosman Museum ausgestellt sind. Foto: D.Mady

Kunstsammler Frank Popko stellt Werke der Aborigines aus

Isselburg/Rees. Sie zählt zu den ältesten, ungebrochen existierenden Kulturen der Welt. Die Malbewegung der Aborigines. Was auf den ersten Blick abstrakte Kunst zu sein scheint, sind unterschiedliche Interpretationen sogenannter Traumreisen („dreamings“). Geschichten, die von der Entstehung der Welt erzählen. „Bei den Aborigines gibt es keine schriftlichen Überlieferungen. Geschichten werden durch Tanz, Gesang, Körper- und Bodenmalerei an die folgenden Generationen weiter gegeben“, weiß...

  • Rees
  • 24.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.