Kommentar

Beiträge zum Thema Kommentar

LK-Gemeinschaft
Stimmt ab und bestimmt den Kommentar des Monats.
Aktion

Umfrage
Kommentar des Monats Juli

Die Lokalkompass-Community lebt unter anderem von Kommentaren. Wenn Beiträge wahrgenommen und sogar diskutiert werden, freut das den Autor. Um die Kommentare verstärkt in den Fokus zu rücken, haben wir die Rubrik "Kommentar des Monats" gestartet - und das nicht ausschließlich online. Die Vorauswahl erfolgt durch die Lokalkompass-Redaktion und ist im ersten Schritt zugegebenermaßen subjektiv. Welcher Kommentar wirkt auf uns inspirierend? Mut machend? Bringt uns auf neue Gedanken? Ist...

  • Herne
  • 03.08.21
  • 1
  • 5
LK-Gemeinschaft

Gefährliche Erziehungsversuche
Der Verkehrskasper lässt grüßen

Der Spießer kratzt sich dort, wo es anderen juckt. Davon kann Manfred Brauer ein Liedchen singen. Brauer ist von der Helmpflicht befreit. Samt eines ärztlichen Attestes ist diese Ausnahmeregelung auch behördlich dokumentiert. In der Theorie also alles in trockenen Tüchern. Jetzt braust Brauer – von Beruf Kraftfahrer, der es mit den Verkehrsregeln sehr genau nimmt – regelmäßig mit seinem 125-er Piaggio-Roller durch Schermbeck und Dorsten. Dabei kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen....

  • Dorsten
  • 28.06.21
Kultur

Alt? Jung? Nein, beides!
Ihr lieben jungen Alten: Bleibt interessiert, bleibt Vorbild

Ja, es gibt sie: die nörgeligen und unzufriedenen Senioren, die an allem und jedem herummäkeln, auf "die Jugend", auf "die Politik" und überhaut auf alles schimpfen. Aber es gibt auch sie: Senioren wie Maria und Walter (Namen von der Redaktion nicht geändert), die sich nicht nur freuen, wenn die Enkel im Garten mit möglichst vielen Freunden den Sieg der Mannschaft bis in den frühen Morgen feiern, sondern sich trotz gesundheitlicher Einschränkungen selbst in die wilde Party stürzen. Die...

  • Dorsten
  • 23.06.21
Ratgeber
In Krisenzeiten wird der Zusammenhalt in der Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Kommentar von Christian Schaffeld.

Ein Kommentar zur Corona-Krise
Keine Fake-News verbreiten!

Deutschland befindet sich durch die rasante Verbreitung des Coronavirus zweifelsohne in einem absoluten Ausnahmezustand. Schulen und Kitas sind bis zu den Osterferien dicht, und auch das Freizeitangebot soll in den nächsten Tagen komplett zum Erliegen kommen. Ein Kommentar von Christian Schaffeld Daran wird deutlich, dass die Corona-Epidemie wohl die größte Krise in der Republik seit dem Zweiten Weltkrieg ist. Diese Krise können wir aber nur bewältigen, wenn wir alle zusammen halten. Daher ist...

  • Oberhausen
  • 17.03.20
  • 2
  • 4
Politik

Kommentar der LINKEN Dorsten zum ersten AfD-Infostand

Am Dienstag, dem 23.10.2018, meldete die Dorstener Zeitung (DZ) in einem Artikel von einer 3/4 Spalte, dass die AfD am Samstag ihren ersten Infostand in Dorsten machen wolle. Was sollten wir damit anfangen? Wann wurden jemals andere Infostände auch so wortreich angekündigt? Dorstens Bürger sollten offenbar diesem Infostand ihre besondere Aufmerksamkeit schenken. Sie haben es in der Weise getan, dass eine Reihe von Bürgern selbstgemalte Plakate gegen Rechtsradikalismus und Rassismus...

  • Dorsten
  • 29.10.18
Politik

Bürgermeister und Stadt gegen Hetze und Beleidigungen

Dorsten. In einigen Dorstener Facebookgruppen findet sie täglich, offen und ungeniert statt: Die Hetze gegen Andersgläubige, gegen Ausländer, gegen Asylanten. In den selben Foren werden auch drastische Beleidigungen gegen Polizisten und Politiker gepostet. Das hat jetzt Bürgermeister Tobias Stockhoff zum Anlass genommen, folgenden Kommentar zu veröffentlichen, der bei Facebook bereits viele Reaktionen hervorgerufen hat: "Viele klagen zu Recht heute über mangelnden Respekt - gegenüber der...

  • Dorsten
  • 20.08.18
Politik
Viele Eltern wünschen sich eine flexiblere Betreuung in der offenen Ganztagsschule.

Bürgermeister begrüßt Ankündigung von Ministerin Löhrmann, die OGS flexibler zu gestalten

Dorsten. Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt die Ankündigung von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, im Falle der Wiederwahl den offenen Ganztagsbetrieb an Grundschulen im Sinne der Eltern flexibler zu gestalten: „Gegenüber der bisherigen Haltung ist das eine Kehrtwende der Ministerin, zu der auch die Proteste von Dorstener Eltern und die vom Rat verabschiedete Resolution beigetragen haben.“ Bislang gilt nach einem Erlass aus Löhrmanns Ministerium, dass die Teilnahme an der „Offenen...

  • Dorsten
  • 20.02.17
Politik

Coca-Cola: Unter Druck (Kommentar)

Schock für die Coca-Cola-Mitarbeiter im Kreis: Der weltgrößte Softdrinkhersteller baut seine Standorte in Dorsten und Herten radikal um. Während zuvor in beiden Städten sowohl Logistik als auch Produktion beheimatet waren, wird nur noch in Dorsten produziert. Verwaltung und Logistik wandern mehrheitlich nach Herten. Insgesamt sind 150 Mitarbeiter von der Maßnahme betroffen, davon 64 in Dorsten. Ein Kommentar. Der weltgrößte Brausehersteller hat 64 Familien in Dorsten die Schützenfestzeit...

  • Dorsten
  • 20.05.15
Politik

Darf sich ein Mitglied des Stadtrates und Kreistagsabgeordneter so etwas erlauben?

Es ist wahrgewordener Horror: Eine 92-Jährige wird in Gelsenkirchen für tot erklärt. Angehörige nehmen Abschied, die vermeintlich tote Frau wird zum Bestatter überführt. Hier wacht die Seniorin wieder auf. Diese unfassbar schreckliche Situation ist für ein Mitglied des Dorstener Stadtrates und Kreistagsabgeordneten eher Anlass für öffentliche Witze. „Widerrufsrecht beim Sargkauf? Läuft.“ kommentiert der liberale Politiker, Anwalt von Beruf, auf Facebook einen Link, der über das schreckliche...

  • Dorsten
  • 24.03.15
  • 1
  • 3
Politik

Ein kleiner Kommentar aus Rhade: Ich habe eine Geschäftsidee

Verantwortung und Schulden günstig verkaufen. OK, ich habe Schulden. 100.000 Euro. Bis gestern wusste ich nicht, wie ich die wieder los werde. Dann kam mir plötzlich die Idee, meiner Bank die Schulden anzubieten. Wenn sie bereit ist, sie in eine, nennen wir es mal Schuldenstiftung, zu übernehmen, wäre ich bereit 5.000 Euro dafür zu bezahlen. Dann hätte die Bank die Verantwortung für die Differenz und ich wäre raus. Der Leser wird denken, dass es sich um eine Schnapsidee handelt. Nun gut, diese...

  • Dorsten
  • 12.05.14
  • 1
Politik

Hiroshima – Nagasaki – Fukushima: Ein kleiner Kommentar aus Rhade

Energiewende ist richtig und muss unumkehrbar sein Atomkraft – Nein Danke! Welch’ ein Leid. Auf Japan wurde 2 Mal (1945) eine Atombombe abgeworfen. Hunderttausende Menschen starben. Jetzt wieder eine Atom-Katastrophe – ganz anderer Art. Und wieder in Japan. Lernen wir daraus? Es ist fraglich, wenn man kopfschüttelnd zusehen muss, dass in diesem gebeutelten Land, 2 Jahre nach dem Super-Gau, weiter auf „friedliche“ Atomkraft gesetzt wird. Da ist unsere Energiewende von anderem Kaliber. Trotz der...

  • Dorsten
  • 10.03.13
Politik

Alle Jahre wieder – Ein kleiner Kommentar aus Rhade

Alle Jahre wieder besucht unser Bundespräsident, erst Köhler, dann Wulf, jetzt Joachim Gauck, unsere Bundeswehr in Afghanistan. Das ist gut so. Er dankt, auch in unserem Namen für die unglaublich schwierige, gefährliche und verlustreiche Mission am Hindukusch. Das ist gut so. Er verspricht den Soldaten vor Ort, sich zu Hause, bei den Politikern, der Presse und der Bevölkerung für mehr Anerkennung und Respekt ihnen gegenüber, den Soldatinnen und Soldaten, einzusetzen. Auch das ist gut so. Die...

  • Dorsten
  • 18.12.12
Politik

Wieder eine Schulleistungsuntersuchung – Ein kleiner Kommentar aus Rhade

Deutsche Grundschüler haben aufgeholt. Ist das aussagekräftig? Da wird uns über die Nachrichten mitgeteilt, dass unsere Grundschüler besser geworden sind und jetzt im oberen Mittelfeld im weltweiten Vergleich liegen. Nur die asiatischen Länder Hongkong, Japan und Südkorea sind deutlich besser. Aber, so der oberste Tester, da wird auch gedrillt und mit viel Geldeinsatz Nachhilfe geleistet. Manchmal dauert das bis in die Nacht. Toll. Und mit so einem Schwachsinn müssen wir uns vergleichen? Es...

  • Dorsten
  • 12.12.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.