Kommunal

Beiträge zum Thema Kommunal

Vereine + Ehrenamt
KOMM-AN NRW: Noch bis Donnerstag, 25. April, können Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragt werden.

KOMM-AN: Bis 25. April Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragen

Ehrenamtlich Engagierte leisten einen wesentlichen Beitrag für soziale Integration und das Zusammenleben in unserer vielfältigen Gesellschaft. Die Landesregierung NRW fördert über das Programm KOMM-AN NRW seit 2016 die Integration von Flüchtlingen und neuzugewanderten Zielgruppen durch Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in den Kommunen. Rund 187.000 Euro Auch in diesem Jahr hat der Kreis Wesel über das Kommunale Integrationszentrum wieder eine Fördersumme von rund 187.000 Euro zur...

  • Wesel
  • 08.04.19
Politik
Die Luft in der Dortmunder City soll mithilfe der Fördermaßnahmen besser werden- verschiedene Maßnahmen-Schwerpunkte sind auf der Karte eingezeichnet.

Stadt stellt Förderanträge für Programm "Emissionsfreie Innenstadt"
Für bessere Stadtluft

Die Landesregierung startete 2016 den Projektaufruf „Kommunaler Klimaschutz.NRW“. Aufgerufen wurde zum Wettbewerb um Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „Investition in Wachstum und Beschäftigung“. Ziel ist, Städte bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zur Minderung der Treibhausgasen zu unterstützen. Ein Schwerpunkt ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Straßenverkehr, besonders in Ballungszentren. Nachdem die Dortmunder Bewerbung als...

  • Dortmund-City
  • 07.01.19
Überregionales

Mess-Kontrollen

Dinslaken. Mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren, empfiehlt sich auch innerorts, jedenfalls wenn man nicht durch den kommunalen Radarwagen geblitzt werden möchte. Das Fahrzeug steht in der Woche ab Montag, den 17. Juli, voraussichtlich in folgenden Bereichen: Buchenstraße, Dorfstraße, Eichenstraße, Fuchsstraße, Hirschstraße, Industriestraße, Klarastraße, Krengelstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Schillerstraße, Sedanstraße, Thyssenstraße, Wilhelm-Lantermann-Straße und Zum...

  • Dinslaken
  • 14.07.17
Politik
2 Bilder

Politk in Worte bringen - Kooperation vereinbaren

Arbeiten mit wechselnden Mehrheiten: “Erwartungen kommunizieren – Ziele vereinbaren“ In den Osterferien nutzten Mitglieder der SPD-Fraktion gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Werne und Lünen die Gelegenheit zur politischen Weiterbildung. Die Burg Botzlar war Veranstaltungsort für ein Seminar mit der „Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik“ – erstmals gemeinsam für die drei Kommunen des Nordkreises mit insgesamt 16 Genossinnen und Genossen. Die Räte der Städte sind...

  • Selm
  • 25.04.17
Politik

Jetzt geht's um die Zukunft des Klinikums!

Jetzt ist die Politik gefragt: Am Dienstag, 2. Februar, tagen die Räte der Städte Velbert und Heiligenhaus und beschäftigen sich mit der Frage, wie sich das Klinikum Niederberg künftig aufstellen soll. Nach längeren Prüfungen stehen nun zwei Optionen zur Wahl: Entweder wird ein Krankenhaus-Neubau durch die bisherigen Eigentümer, die Städte Velbert und Heiligenhaus, und durch das Klinikum finanziert. Oder ein Neubau wird fremd finanziert durch einen privaten Krankenhausträger. „Beide...

  • Velbert
  • 23.01.16
Politik

Ziel: Viele Unterschriften für den Erhalt des Klinikums

Wie sieht die Zukunft des Klinikum Niederberg aus? Eine Frage, die derzeit viel diskutiert wird. Nicht nur bei Ratsmitgliedern, sondern vor allem auch bei den Mitgliedern der Bürgerinitiative, die sich im September gegründet hat. Von Maren Menke Velbert. „Zwei mögliche Lösungen stehen im Raum“, so Birgit Onori von der Bürgerinitiative zum Erhalt des Klinikum Niederberg in öffentlicher Hand. „Erstens: Ein Neubau in Eigenfinanzierung. Und zweitens: Ein strukturelles Bieterverfahren, also...

  • Velbert
  • 18.12.15
  •  1
  •  1
Politik
Landrätin Eya Irrgang gratulierte Hans Regenhardt (Mitte) zur Wahl.

Ein erfahrener Politiker

Mit deutlicher Mehrheit wurde kürzlich auf dem Kreisparteitag Hans Regenhardt als Kreistagskandidat für Wickede (Ruhr) bestätigt. Auf seiner jüngsten Vorstandssitzung gratulierte der CDU Vorstand dem Radio- und Fernsehtechnikermeister zu seinem tollen Ergebnis: "Wir freuen uns, mit Hans Regenhardt einen so erfahrenen Kommunalpolitiker ins Rennen schicken zu können." Das Kreisparlament wird insbesondere von seinem Wissen über Finanzen und kommunale Haushaltspolitik profitieren...

  • Wickede (Ruhr)
  • 28.03.14
Politik
Auf regenrative Energie setzt das Bündnis, das zur Diskussion lädt.
2 Bilder

Diskussion um Energiewende in Dortmund

Das Bündnis Demokratische EnergieWende kommunal (dew-kommunal) lädt am Donnerstag (20.) um 19 Uhr zu einer Veranstaltung bei der Volkshochschule an der Hansastraße ein. In Schönau haben die Bürger die Stromversorgung in eigene Hände genommen. "Und in Dortmund?", fragt das Bündnis, "Atom- und Kohlestrom - von RWE - wie gehabt?". Dr. Eva Stegen von der EWS Schönau will über den langjährigen Kampf der Schönauer Bürger um ihr Stromnetz berichten. Schönau gehört zu den ersten Städten, wo es...

  • Dortmund-City
  • 18.03.14
  •  1
  •  2
Politik

Klinikum Niederberg bleibt in kommunaler Hand

„Unser wichtigstes Ziel ist es, die Zukunft des Klinikum Niederberg als kommunales Krankenhaus zu sichern.“ Dies ist ein zentraler Satz der so genannten Niederberger Erklärung, die der Rat der Stadt Velbert im November vergangenen Jahres noch einmal bekräftigt hatte. Darauf verwies gestern Sven Lindemann als Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Klinikum Niederberg. „Ich sehe keine Veranlassung zu einer Diskussion“, zeigte sich Lindemann über ein gestiegenes Medieninteresse an diesem Thema...

  • Velbert
  • 08.03.14
Politik
Die Hemeraner und Mendener CDU-Vertreter.

Trassen-Treffen der Hemeraner und Mendener CDU-Chefs

Die Stadtverbände und die Fraktionen der CDU aus Menden und Hemer haben sich zu der Thematik Nutzung der ehemaligen Bahntrasse zwischen Hemer und Menden in einem gemeinsamen Gespräch auf folgende Eckpunkte verständigt: 1. Die ehemalige Bahntrasse zwischen Hemer und Menden soll langfristig in öffentlicher Hand bleiben. 2. Es soll faktisch und rechtlich sichergestellt werden, dass auch in Zukunft die Möglichkeit besteht, auf der Trasse infrastrukturelle Maßnahmen zwischen Hemer und Menden zu...

  • Iserlohn
  • 30.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.