Komposthaufen

Beiträge zum Thema Komposthaufen

Politik
Kompost und Asylbewerberheim
2 Bilder

Lagerung von Kompost vor Asylbewerberheim

Es ist kein wohlriechender Duft, der da zum Eingang des Asylbewerberheimes herüberschwappt. Im Gegenteil, es stinkt unangenehm. Ursachache ist eine dunkelbraune Masse, die zu Frühlingsanfang vor dem Heim abgeladen wurde. Angeblich soll es sich um Kompost handeln, den die Stadt Xanten den Bürgern als biologischen Dünger zur Verfügung stellt. Abgesehen von dem üblen Geruch, der Haufen ist auch kein schöner Anblick. Da kann man den Bewohnern nur wünschen, dass die Bürger den Kompost zügig abholen....

  • Xanten
  • 22.03.15
Natur + Garten

Wenn Theorie und Praxis aufeinander prallen

Na, da hat sich der nord-rhein-westfälische Umweltminister Remmel aber ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2020 soll jeder Bürger im Land rund 150 Kilogramm Bio-Müll pro Jahr sammeln. Im Jahr 2010 kamen pro Kopf gerade einmal 67 Kilogramm zusammen. Also sind auch die Gladbecker gefordert. Aber wie bitteschön soll ein Haushalt, der in Stadtmitte zur Miete wohnt und keinen Garten mit kompostierbaren Grünabfällen hat, auf die geforderte Summe kommen? Vielleicht indem noch verzehrbares...

  • Gladbeck
  • 10.02.14
  • 2
Kultur
3 Bilder

Sieht aus wie frisch...

Abfall gehört nicht zwangsläufig in die Mülltonne: Das sagten sich vor Jahren auch meine Eltern und schafften sich einfache Komposter an. Abgeschnittens Gras u. a. finden dort ihren Platz. Nun, die Kartoffelschalen, Möhrenschalen, Wirsingblätter, Lauchblätter werden uns bei diesem Wetter noch lange erhalten bleiben. Die sehen doch aus wie frisch.

  • Menden (Sauerland)
  • 02.02.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.