Konjunkturpaket

Beiträge zum Thema Konjunkturpaket

Wirtschaft

Konjunkturpaket beschlossen
Wird das wirklich etwas bringen?

Konjunkturpaket beschlossen Der Bundestag hat wichtige Teile des Konjunkturpakets beschlossen, das Konsum und Wirtschaft in der Corona-Krise wieder ankurbeln soll. Wird das wirklich etwas bringen? Der Mehrwertsteuersteuersatz sinkt demnach im zweiten Halbjahr befristet von 19 auf 16 Prozent, der ermäßigte Steuersatz von sieben auf fünf Prozent. Viele Supermärkte, Auto- und Möbelhäuser haben bereits angekündigt, die Ersparnis eins zu eins an ihre Kunden weiterzugeben. Aber es gibt...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
Politik
Nach zwei Dürre-Sommern sind unsere Wälder nicht mehr wiederzuerkennen.

Noch liegt viel Schadholz in der Fläche
René Röspel: Konjunkturprogramm macht Wälder fit für die Zukunft

Wer den beginnenden Sommer für Waldspaziergänge in der Natur nutzt, wird den Wald in einem schlechten Zustand antreffen, weiß der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel: „Nach zwei Dürre-Sommern und häufigeren Unwettern können sich die Bäume nicht mehr gegen die immer größer werdenden Borkenkäfer-Plage wehren und sterben ab.“ Noch immer liege viel Schadholz in der Fläche, diene dem Borkenkäfer als Brutstätte und erhöhe die Gefahr von Waldbränden. Wichtig sei, dass nach den...

  • Hagen
  • 12.06.20
Politik
Oberbürgermeister Frank Baranowski warnt vor zu großer Euphorie rund um das Konjunkturpaket.
  2 Bilder

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung
„Ein guter Kompromiss“

„Die jetzt vom Koalitionsausschuss vorlegten Eckdaten des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets sind ein guter Kompromiss“, erklärt Oberbürgermeister Frank Baranowski, der aber vor verfrühten Jubelgesängen warnt. Der Bund hat eine dauerhafte Übernahme von bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft für Menschen, die ihre Miete nicht mehr zahlen können und für die die Stadt einspringt, angekündigt. Dazu kommt ein Ausgleich der Gewerbesteuerausfälle, wobei bisher nicht eindeutig klar ist,...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.20
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Konjunkturpaket sichert städtische Handlungsfähigkeit

Zukünftige Entscheidungen müssen Essens Wirtschaftskraft fördern Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen bezeichnet die Berücksichtigung der kommunalen Haushaltsdefizite im Konjunkturpaket des Bundes als wichtige Unterstützung bei der kommunalen Daseinsvorsorge, fordert aber auch Anstrengungen der lokalen Akteure ein. „Die Entlastung bei den Kosten der Unterkunft um über 63 Millionen Euro erfasst die Haushaltsprobleme der Kommunen mit hohen Arbeitslosenzahlen insbesondere im Ruhrgebiet“,...

  • Essen
  • 08.06.20
Politik
Symbolfoto (Bild: Pixabay)

Strukturelle Entlastung der Kommunen, auch nach der Corona-Krise
Rd. 400 Mio. Euro pro Jahr fürs Ruhrgebiet

Der Koalitionsausschuss in Berlin hat sich auf ein 130-Milliarden-schweres Corona-Konjunkturpaket geeinigt, das vor allem den Kommunen zugutekommt. Der Bund wird künftig dauerhaft bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft (KdU) übernehmen. Jede einzelne Kommune in Nordrhein-Westfalen wird damit jährlich strukturell und dauerhaft erheblich entlastet. So erhalten die 11 kreisfreien Städte und 4 Kreise in der Metropole Ruhr pro Jahr zusätzlich 392 Mio €. Dazu erklärt Roland Mitschke,...

  • Bochum
  • 08.06.20
Politik
Oberbürgermeister Frank Baranowski

Guter Kompromiss, aber noch kein Grund für Jubelgesänge
Konjunkturpaket der Bundesregierung hilft coronabedingte Schieflage im Haushalt auszugleichen

„Die jetzt vom Koalitionsausschuss vorlegten Eckdaten des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets sind ein guter Kompromiss“, erklärt Oberbürgermeister Frank Baranowski, der aber vor verfrühten Jubelgesängen warnt. Der Bund hat eine dauerhafte Übernahme von bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft angekündigt. Dazu kommt ein Ausgleich der Gewerbesteuerausfälle, wobei bisher nicht eindeutig klar ist, wie sich das auf einzelne Kommunen auswirkt. Das Ergebnis ist ein klassischer...

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.20
Politik
300 Euro pro Kind: Das sieht das große Konjunkturpaket der Bundesregierung vor. Richtig so?

Konjunkturpaket
Frage der Woche: Das Konjunkturpaket – die richtigen Maßnahmen in der Krise?

Um die Wirtschaft anzukurbeln, plant die Bundesregierung ein gewaltiges Konjunkturpaket. Mit enthalten: Einmalzahlungen für Familien mit Kindern. Ist das die richtige Idee? Insgesamt macht der Bund rund 130 Milliarden Euro locker, um der geschädigten Wirtschaft wieder auf die Sprünge zu helfen. Das Geld fließt in mehrere Maßnahmen, darunter:  Senkung der Mehrwertsteuer: Für die zweite Jahreshälfte von 2020 soll die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent gesenkt werden (der ermäßigte Satz...

  • Herne
  • 05.06.20
  •  21
  •  3
Ratgeber

Konjunkturpaket füllt die Portemonnaies
Bund schenkt jeder Familie 300 Euro

Um die Wirtschaft in der Corona-Krise wieder anzukurbeln, hat die Bundesregierung nun ein ein 130 Milliarden Euro umfassendes Konjunkturpaket beschlossen, das Familien, Unternehmen und Städte in diesen finanziell schwierigen Zeiten unterstützen soll. Das soll unter anderem dazu führen, dass die Bürger schnell mehr Geld im Portemonnaie haben und wieder mehr kaufen.    Freuen können sich alle Familien, die Kindergeld beziehen. Sie bekommen einmalig 300 Euro zusätzlich mit dem Kindergeld...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.06.20
Politik
Kerstin Griese zeigt sich weitgehend zufrieden mit dem Konjunkturpaket.

K. Griese zum Konjunkturpaket:
"Städte im Kreis Mettmann profitieren"

„Das Konjunkturpaket ist ein großer Erfolg für die Städte im Kreis Mettmann“, sagt Kerstin Griese (SPD). „Das gilt insbesondere für die Drei-Viertel-Übernahme der Wohnkosten von Grundsicherungsempfängern“, erläutert die sozialdemokratische Abgeordnete. „Davon profitieren in großem Maße die Städte im Kreis, die große soziale Herausforderungen zu bewältigen haben.“ Deren Forderung, dass sich der Bund in noch größeren Maße an den Sozialkosten beteiligt, habe die SPD nun umsetzen können. „Die...

  • Ratingen
  • 04.06.20
Politik
Thorsten Berg    Foto: SPD

Oberhausener SPD lobt Konjunkturpaket des Bundes
Land NRW ist nun gefordert

Die Oberhausener SPD und ihr Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters, Thorsten Berg, freuen sich darüber, dass Vorschläge von Bundesfinanzminister Olaf Scholz so weitreichend ihren Weg in das milliardenschwere Maßnahmenpaket des Bundes gefunden haben. Aber nun sei das Land NRW in der Pflicht. „Es ist für Oberhausen gut, dass kleine und mittelständische Unternehmen nun Sicherheit erhalten. Gerade die besonders betroffenen Wirtschaftszweige wie etwa Hotel- und Gaststättengewerbe aber auch...

  • Oberhausen
  • 04.06.20
Politik

Entschuldung der Kommunen
Versprechen erneut gebrochen

„Seit vielen Jahren versprechen uns SPD und CDU immer und immer wieder, Städte und Gemeinden von ihren Altschulden zu entlasten. Jetzt hatte SPD-Finanzminister Scholz dies im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets regeln wollen. Auch diesmal wird das Versprechen erneut gebrochen“, beklagt der Bottroper LINKEN-Kreisvorsitzende Günter Blocks. 25 Milliarden Euro Altschulden allein an Kassenkrediten – also Dispokredite – haben die NRW-Kommunen aufgehäuft, davon allein 16 Milliarden Euro im Ruhrgebiet....

  • Bottrop
  • 04.06.20
  •  1
Politik
Starker Gegenwind, Europa zerrissen

Der EU Billionen-Plan
Wer möchte noch Milliarden ohne Rückzahlung?

Brüssels Billionen-Plan Wer möchte noch Milliarden ohne Rückzahlung? Angela Merkel und Macron werden noch übertrumpft, dass von Ursula von der Leyen, der Präsidentin der Europäischen Kommission. Nicht 500 Milliarden Euro sollen an die EU-Staaten verteilt werden, die von der Corona-Krise wirtschaftlich besonders getroffen sind, sondern stattdessen 750 Milliarden. Das Geld soll vor allem in einen 560 Milliarden Euro schweren Wiederaufbaufonds fließen, die Kommission hatte ihn...

  • Essen-Süd
  • 28.05.20
Politik
Pinkwart und Laschet

Konjunkturpaket von Bund und Land
NRW 600 Euro Corona-Bonus für Familien pro Kind

NRW schlägt 600 Euro Corona-Bonus pro Kind vor Anfang Juni will die Bundesregierung ein Konjunkturpaket gegen die Corona-Krise beschließen, jetzt werden erste Vorschläge bekannt. Bundesfinanzminister Olaf Scholz möchte vor allem die Kaufkraft zu stärken. Eltern sollen demnach für jedes Kind einmalig 300 Euro bekommen, so ein Vorschlag von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD). Die NRW-Landesregierung wollte unter anderen Familien einen Bonus von 600 Euro pro Kind...

  • Essen-Süd
  • 22.05.20
  •  3
Politik

Schulsanierung: Milliarden vom Land – Stadt gibt sich noch bedeckt

Von neuen Fenstern über die Sanierung defekter Toiletten bis zum WLAN-Anschluss für den digitalen Klassenraum ist alles möglich. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat jetzt das Investitionsprogramm "Gute Schule 2020" zur Modernisierung von Schulen angekündigt. Von 2017 bis 2020 sollen den Städten dafür insgesamt zwei Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden. "Die Kommunen kostet dieses Programm nichts – außer guten Plänen und Ideen für die Renovierung", heißt es seitens der Regierung,...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.07.16
Politik
Die Willy-Brandt-Schule darf sich im kommenden Jahr über Zuwendungen für die Sanierung freuen.
  2 Bilder

Städtischer Haushalt entlastet - Positive Entwicklung dank höherer Einnahmen durch die Gewerbesteuer

Frohe Kunde aus dem Rathaus: Mehreinnahmen aus der Gewerbesteuer sorgen für eine Entlastung des Haushalts. Zudem fällt die Kostenerstattung des Landes NRW für die Flüchtlingsaufnahme höher aus. Als Kämmerer Dr. Manfred Busch Ende August den Haushaltsentwurf für 2016 vorstellte, sollten rund 19 Millionen Mehreinnahmen noch durch die Anhebung der Grundsteuer generiert werden. Drei Monate später ist das Thema endgültig vom Tisch. Denn: „Die Gewerbesteuer hat sich hervorragend entwickelt und...

  • Bochum
  • 27.11.15
  •  1
Politik

Konjunkturpaket III: Stadt will neun Millionen Euro investieren

Neun Millionen Euro möchte die Stadt in den Jahren 2016 bis 2018 in städtebauliche und energetische Projekte sowie Maßnahmen zur Barrierefreiheit und Lärmsanierung investieren. Wie berichtet, erhält die Stadt aus dem Kommunalinvestitionsförderungsfonds des Bundes, der für finanzschwache Kommunen bestimmt ist, eine Summe von 8,06 Millionen Euro. Einen zusätzlichen Eigenanteil von ca. einer Million Euro muss die Stadt selbst stemmen. 45 Maßnahmen hat die Stadtverwaltung in den vergangenen...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.11.15
Überregionales

Arbeitslosenquote in Gladbeck unverändert

Im Agenturbezirk Gladbeck ist im Mai eine gleichbleibende Arbeitslosenquote zu verzeichnen, diese beläuft sich aktuell auf 12,2Prozent. Die Arbeitslosenquote berechnet sich auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen. Im April betrug die Quote ebenfalls 12,2 Prozent. Die Gesamtzahl der Arbeitslosen im Vormonatsvergleich um 63 Bewerber auf 4.545 Personen gesunken. „Im Mai blieb der Rückgang der Arbeitslosigkeit hinter dem Saisonmuster der Vorjahre und damit hinter den Erwartungen zurück. Die...

  • Gladbeck
  • 28.05.14
Natur + Garten
Rotwild, Schwarzwild, Rotfuchs und Wildkaninchen konnten auf der Grünbrücke beobachtet werden.
  3 Bilder

Vier Tierarten nutzen die Grünbrücke

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Niederrhein hat mit der Übergabe der Grünbrücke an den Regionalverband Ruhr am 12. September den Tierkorridor über die A31 bei Schermbeck wieder eröffnet. Die nicht unumstrittene, 40 Meter lange und 50 Meter breite, erste Grünbrücke ermöglicht es den Tieren in andere Reviere zwischen den Niederlanden und Deutschland zu wandern. Jetzt sind laut Mitteilung von Straßen.N.R.W. die ersten Tierwanderungen zu beobachten....

  • Dorsten
  • 06.12.12
  •  2
Politik

Konjunkturpaket II umgesetzt

Das Zukunftsinvestitionsgesetz des Bundes und das Investitionsförderungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen laufen zum Jahresende aus. Dortmund hat das Konjunkturprogramm II erfolgreich umgesetzt. „Alle städtischen Projekte werden im Zeitrahmen abgeschlossen sein, Rückstände gibt es nicht. Die Ziele des Konjunkturprogramms II wurden in unserer Stadt erreicht. Für unsere äußerst gute Bilanz gab es sogar bundesweit Anerkennung“, so der Baudezernent Martin Lürwer. Die Stadt hat insgesamt...

  • Dortmund-City
  • 22.12.11
Sport
Die mächtigen Bögen wurden am Dienstag angeliefert und werden nun auf das Flachdach aufgesetzt.

Neues Dach für die Sportler

Wie ein Regenschirm wird sich künftig das neue Bogendach über die Sporthalle an der Hauptschule im Schöntal spannen. Die neue Konstruktion wurde nötig, weil das fast 50 Jahre alte Flachdach schadhaft war. Derzeit sind die Bauarbeiter damit beschäftigt, die knapp 50, jeweils nur 200 Kilo schweren Stahlblechbögen auf das Turnhallendach zu montieren. Ende nächster Woche soll alles fertig sein. Das neue Dach ist Teil der energetischen Sanierung der Halle, die die Stadt Wetter aus Mitteln des...

  • Herdecke
  • 25.08.11
Überregionales
Gegen 21.45 Uhr war es endlich soweit. Der große Moment war gekommen: Es ward Licht!
  11 Bilder

Und es ward' Licht ...

Mit einer bunten und abwechslungsreichen Feier wurde soeben der Alte Rathausplatz in neuem Glanz eingeweiht. Dieses Ereignis wollten sich viele, viele Mendener nicht entgehen lassen. Im Gegensatz zum Ersten Spatenstich und dem Beleuchtungsprobelauf vor einigen Monaten waren die Gäste diesmal in großer Zahl gekommen. Anfangs scheuten sie sich aber noch, den Platz auch mit den Füßen zu betreten und bildeten drumherum ein weitgezogenes "Zuschauerrechteck". Bürgermeister Fleige richtete in...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.06.11
Politik
  31 Bilder

Der erste Spatenstich beim Umbau am alten Rathausplatz in Menden

24.Januar 2011/ Der große Umbau in Menden am alten Rathausplatz ist gut angelaufen. Heute wurde der erste Spatenstich symbolisch nachgeholt. Ausgeführt von unsern Bürgermeister Volker Fleige und Anselm Vedder vom Initiativkreis Mendener Wirtschaft in einer kleinen Feierstunde vor dem alten Rathaus. Die Webcam von der Umgestaltung des alten Rathausplatz in Menden: http://www.menden.de/aktuell/webcam/ http://www.menden.de Der Rathausplatz vor dem großen...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.01.11
  •  1
Politik
Umbau des alten Rathausplatz in Menden 21.Januar 2011
  21 Bilder

Umbau des alten Rathausplatz in Menden

Umbau des alten Rathausplatz in Menden 21.Januar 2011 Menden/ Bilder von heute Morgen bei den arbeiten am Umbau des alten Rathausplatz in Menden. Die Ecke am Geschichtsbrunnen kommt mit der alten Mauer vor der St. Vincenzkirche jetzt erst richtig zu Geltung. Bilder einfach betrachten…… Die Webcam von der Umgestaltung des alten Rathausplatz in Menden aktuell: http://www.menden.de/aktuell/webcam/

  • Menden (Sauerland)
  • 21.01.11
Überregionales
  40 Bilder

Umbau des alten Rathausplatz in Menden

Umbau des alten Rathausplatz in Menden 19.Januar 2011/ Die ersten arbeiten am Umbau alten Rathausplatz in Menden haben heute begonnen. Der Baum vor der St.Vincenz Kirche wurde abgesägt. Der Forstarbeiter sagte dass der Baum innen hohl war. Die alten Pflastersteine wurden abgefahren. Die Bilder einfach mal betrachten. Bilder vor dem Umbau: Der alte Rathausplatz in Menden vor dem großen Umbau im Januar 2011 Die Webcam von der Umgestaltung des alten Rathausplatz in Menden schauen sie mal...

  • Menden-Lendringsen
  • 19.01.11
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.