Konstantin Bühler

Beiträge zum Thema Konstantin Bühler

Kultur
Sandra Hüller spricht einen Auszug aus Shakespeares "Hamlet".
2 Bilder

Schauspielhaus Bochum startet Videoblog „Homestories“
Große Kunst auf engstem Raum

Für Bühnenschauspieler ist die derzeitige Situation besonders undankbar – möchte man meinen. Schließlich fehlt ihnen in der Corona-Krise das Publikum. Aus der Not eine Tugend machen nun die Ensemblemitglieder des Schauspielhauses – und andere Akteure, die dem Traditionshaus an der Königsallee verbunden sind. Sie machen die eigenen vier Wände zur Bühne und lassen Theaterfans und andere Interessierte daran teilhaben. Die selbstgedrehten Videos sind ab sofort über die Website des...

  • Bochum
  • 26.03.20
Kultur
Iwanow (Jens Harzer) ist seiner todkranken Frau Anna (Jele Brückner) keine Stütze.

Johan Simons inszeniert Tschechows „Iwanow“ am Schauspielhaus Bochum
Blick in menschliche Abgründe

Mit Spannung war Johan Simons' Inszenierung von Anton Tschechows „Iwanow“ mit Jens Harzer in der Titelrolle des Nikolaj Aleksejewitsch Iwanow erwartet worden. Und das Regiekonzept, das der Intendant des Schauspielhauses entwickelt hat, geht auf – auch weil es allen beteiligten Schauspielern Raum zur Entfaltung gibt. Zwar kann Jens Harzer, seit 2019 Träger des Iffland-Rings, als übernervöser und zugleich gelangweilter Iwanow immer wieder Glanzpunkte setzen – die Mischung aus ungerichteter...

  • Bochum
  • 20.01.20
  •  1
Kultur
"Iphigenie" schafft immer wieder Momente von ungewöhnlicher Intensität.

Dusan David Parizek schlägt im Schauspielhaus einen Bogen von Euripides zu Elfriede Jelinek
Iphigenie unter Hooligans

Der Regisseur Dusan David Parizek wirft in seiner eigenwilligen Adaption der „Iphigenie in Aulis“ des Euripides', die er auf erhellende Weise mit Elfriede Jelineks „Ein Sportstück“ verknüpft, unangenehme Fragen auf: die nach der Massenbasis, die jeder Herrscher braucht, um Krieg führen zu können, und die nach der Rolle von Frauen bei gewalttätigen Auseinandersetzungen. Wer „Iphigenie“ vor allem in Goethes versöhnlicher Version kennt, wird im Schauspielhaus mit der verstörenden Vorgeschichte...

  • Bochum
  • 21.03.19
  •  1
Kultur
In Videoeinspielungen kommen Bochumer Schüler zu Wort.

Kinder- und Familienstück "Alle Jahre wieder" im Schauspielhaus
Nicht nur zur Weihnachtszeit: Das Schauspielhaus versetzt mit „Alle Jahre wieder“ kleine und große Zuschauer in Feierlaune

In der vielleicht stärksten Szene des Stücks „Alle Jahre wieder“, mit dem das Schauspielhaus Zuschauer ab sechs Jahren auf eine Expedition zu den verschiedensten Festbräuchen mitnimmt, macht Johanna Wieking deutlich, dass es Osterbräuche gibt, die vielen vielleicht erst einmal fremd anmuten – und das nicht nur auf anderen Kontinenten, sondern auch im nordrhein-westfälischen Münster. Überhaupt loten Mourad Baaiz, Svetlana Belesova, Konstantin Bühler, Martin Horn, Karin Moog, Mercy Dorcas Otieno...

  • Bochum
  • 25.11.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.