Kontrollen

Beiträge zum Thema Kontrollen

LK-Gemeinschaft
Ein ganz besonderes Quartett verabschiedeten Dr. Darius Michna von der Frühchen-Station, Marion Hartlap vom Förderverein Ellis Freunde und Krankenhaus-Geschäftsführer Peter Berlin im Elisabeth-Krankenhaus: Die Vierlinge Iman, Massa, Jad und Taim durften jetzt nach Hause.

Im November kamen Iman, Massa, Jad und Taim zur Welt
Vierlinge aus dem Elisabeth-Krankenhaus können mit Mama und Papa nach Hause

Ein Mädchen und drei Jungen: Iman, Massa, Jad und Taim, die Vierlinge, die am 27. November 2019 im Elisabeth-Krankenhaus das Licht der Welt erblickten, wurden jetzt von ihren Eltern Farah Manzlawi und Mohammed Taraboulsi sowie ihrem Großvater am Klara-Kopp-Weg abgeholt. Bevor es aber nach Hause ging, ließen es sich Marion Hartlap (Vorsitzende des Fördervereins Ellis Freunde) und Peter Berlin (Geschäftsführer des Elisabeth-Krankenhauses) nicht nehmen, noch einmal persönlich bei den Winzlingen...

  • Essen-Süd
  • 16.02.20
Blaulicht

Einsatz von Stadt, Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen im Westviertel
82 Prostituierte wurden kontrolliert

Gemeinsame Kontrollen von Stadt Essen, den Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen hat es vor wenigen Abend, am 31. Januar, im Essener Westviertel gegeben. Überprüft wurde vorrangig die Einhaltung des Prostituiertenschutzgesetzes im Rotlichtviertel in der Stahlstraße. Dazu wurden die verpflichtenden Anmeldebescheinigungen für Prostituierte kontrolliert sowie die Einhaltung des Gesetzes auf Seiten der Betreiber von Bordellen. Kontrolliert wurden gestern 82 Prostituierte, bei 24 fehlten die...

  • Essen-West
  • 04.02.20
  •  1
Ratgeber

Essen und Mülheim: Am 26. März werden gezielt die Schulwege kontrolliert

Am Mittwoch (26. März) führt das Polizeipräsidium Essen mit seinen Ordnungspartnern erneut eine Aktion zur Schulwegsicherheit durch. Die Ordnungsämter in Essen und Mülheim sowie die Essener Verkehrswacht unterstützen die zahlreichen Kontrollmaßnahmen. Insbesondere die Bereiche von Schulen, Kindergärten und anderen schutzwürdigen Zonen werden gezielt überwacht. Tempo, aber auch Schilder und Gefahrenquellen Sollten Geschwindigkeitsverstöße oder andere Verkehrsregeln missachtet werden,...

  • Essen-Nord
  • 24.03.14
Ratgeber
Am 4. Juni geht der Blitz-Marathon in eine neue Runde.
2 Bilder

Blitzmarathon geht am 4. Juni in eine neue Runde

Die NRW-Polizei startet am 4. Juni gemeinsam mit Bayern und Niedersachsen einen 24-Stunden-Blitz-Marathon. In NRW ist es die vierte groß angelegte Geschwindigkeitsüberwachung. "Wir handeln bei der Verkehrssicherheit Hand in Hand. Überall in Deutschland ist zu hohe Geschwindigkeit der Killer Nummer eins", sagte Innenminister Ralf Jäger. Der Blitz-Marathon ist Teil der Kampagne "Brems Dich - rette Leben!" der NRW-Polizei gegen Geschwindigkeitsunfälle. "Wir sind davon überzeugt, dass wir mit...

  • Essen-Borbeck
  • 27.05.13
Ratgeber

72 km/h in Zone 30: Trotz aller Warnungen waren Raser unterwegs

Trotz der umfangreichen Berichterstattung in den Medien gab es auch beim dritten Blitzmarathon einige Autofahrer, die in Essen und Mülheim an der Ruhr zu schnell unterwegs waren. Dies teilt die Polizei als Bilanz des Blitz-Marathons am 24. Oktober mit. In den 24 Stunden (24. Oktober, 6 Uhr, bis 25. Oktober 6 Uhr) wurden in Essen insgesamt 20.215 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 815 zu schnell. Dies entspricht einer Quote von 4,03 %. Der höchste Geschwindigkeitsverstoß in Essen wurde auf dem...

  • Essen-Nord
  • 25.10.12
  •  3
Überregionales
Vorsicht vor Blitzern. 	Foto: Rike  / pixelio.de

Mittwoch wird in Essen und Mülheim geblitzt

Das Polizeipräsidium Essen führt am Mittwoch, 25. April, Geschwindigkeitskontrollen in den Städten Essen und Mülheim durch. Am Vormittag wird der Radarwagen auf der Frintroper Straße in Essen die zulässige Höchstgeschwindigkeit überwachen. In den Nachmittagsstunden kommt er auf der Oberen Saarlandstraße in Mülheim an der Ruhr zum Einsatz. Abhängig von der polizeilichen Einsatzlage werden in den Stadtgebieten weitere Messungen und Kontrollen erfolgen.

  • Essen-Borbeck
  • 24.04.12
Überregionales

Atemlose Zuwendung für 50 Essener

Petra Hinz, MdB, lud ein lustiges Völkchen ein – Geschenk: zwei Säcke!! 528 Kilometer: Essen-Berlin. Pünktlich eingetroffen. Fast. Wegen Gleisarbeiten musste der ICE sich teilweise bremsen. Die Bahn versüßte die Atempause mit Minigummibärchentüten, Pralinen. Bleiben wir auf der Spur. Wo erlebt man hautnah Politik? In der Bundeshauptstadt. Die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz bot 50 Gästen ein packendes, pralles, politisches Programm an. Zunächst Stadtrundfahrt mit Chefbusfahrer Hajo...

  • Essen-West
  • 16.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.