Konzentrationslager Auschwitz

Beiträge zum Thema Konzentrationslager Auschwitz

Politik

Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz

Der Chemiekonzern I.G. Farben unter anderem Vorgänger Der Chemischen Werke Hüls ließ ab 1941 in unmittelbarer Nähe zu dem Konzentrationslager Auschwitz die größte chemische Fabrik in Osteuropa bauen. Neben deutschen Fachkräften setzte das Unternehmen auf der riesigen Baustelle tausende von Häftlingen aus dem KZ Auschwitz, Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter aus ganz Europa ein. 1942 errichteten der Konzern und die SS das firmeneigene KZ Buna-Monowitz (Auschwitz 3). Tausende kamen durch die...

  • Marl
  • 24.01.19
Überregionales
Senna Parlak, Yanina Amend und Nina Grütz haben die Ausstellung organisiert, in der Kunstwerke ihrer Mitschüler zu sehen sind. Den Schülerinnen ist es gelungen, den Besuchern nah zu bringen, welche Emotionen der Besuch des Konzentrationslagers in Ausschwitz bei ihnen ausgelöst hat.
2 Bilder

Emotionen werden frei bei der Ausstellung der Gesamtschule

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, der ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." - Eine Aussage, die sich einige Schüler der Städtischen Gesamtschule Velbert-Mitte sehr zu Herzen genommen haben. Anfang der Woche eröffneten sie eine Ausstellung, die über das Konzentrationslager in Auschwitz, die Geschehnisse im NS-Regime und viele persönliche Eindrücke informiert. Verarbeitet in Fotos, Texten, Bildern, einer Videoprojektion und mehr veranschaulichen die Jungen und Mädchen, welche Emotionen sie...

  • Velbert
  • 20.06.16
Politik
3 Bilder

Bewegende Reden beim Holocaust-Gedenktag

Haltern. „Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas tun, dass sie nicht zur Hölle wird.“ Mit diesen Worten begann Bürgermeister Bodo Klimpel die Begrüßung zum Holocaustgedenktag. Dazu waren am Montagabend eine Reihe von Bürgerinnen und Bürgern am Jüdischen Friedhof erschienen. Das von Klimpel benutzte Zitat stammt von Fritz Bauer. Dieser war hessischer Generalstaatsanwalt, der den Auschwitz-Prozess vorbereitete. Denn die Hölle auf Erden – das war das...

  • Haltern
  • 31.01.14
  •  1
Politik
4 Bilder

Holocaust-Gedenkveranstaltung am 27.1.2013 im Marler Rathaus

Die Gedenkveranstaltung am 27.1.2013 der Stadt Marl am Internationalen Holocaust-Gedenktag, erinnert an alle Opfer des nationalsozialistischen Terrors. Dieser Tag erinnert an Mordopfer eines beispiellosen totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus, an Menschen, die nach der verbrecherischen Weltanschauung der Nazis nicht in das vorgegebene Bild einer "arischen Volksgemeinschaft" passten: Juden, Sinti und Roma, Menschen mit Handicap, Homosexuelle, politisch Andersdenkende,...

  • Marl
  • 23.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.