Kopfverletzung

Beiträge zum Thema Kopfverletzung

Ratgeber

2. Pressemitteilung zum Zwischenfall von Sonntag.29.Juli.2018 in Gelsenkirchen-Horst

Schlägerei in Horst Horst. Wie die polizeilichen Ermittlungen zu den Auseinandersetzungen im Stadtteil Gelsenkirchen - Horst am Sonntag, den 29.Juli.2018 an der Schlossstrasse/Markenstraße zwischenzeitlich ergaben, stammen die Kopfverletzungen, die ein 27-jähriger Gelsenkirchener dabei erlitten hatte, durchaus lebensgefährlich sein könnten. Aus diesem Grund hat das Polizeipräsidium Gelsenkirchen eine Mordkommission mit den weiteren Ermittlungen betraut. Diese Mordkommission sucht nun...

  • Gelsenkirchen
  • 30.07.18
  •  1
  •  1
Überregionales

Rettungshubschrauberlandung am Iserlohner Theodor-Heuss-Ring

Um 09.30 Uhr wurde am heutigen Freitagmorgen (27. Juli) der Rettungsdienst zur Lange Straße alarmiert. Eine Person war kollabiert, dadurch gestürzt und hatte sich unter anderem schwere Kopfverletzungen zugezogen. Zum Transport in eine Spezialklinik wurde der Rettungshubschrauber "Christoph 8" alarmiert. Er landete auf dem Theodor-Heuss-Ring. Polizei und Feuerwehr sicherten die Landung und den Start durch beidseitiges Sperren des Theodor-Heuss-Rings im Bereich des Rathauses ab. Aufgrund des...

  • Iserlohn
  • 27.07.18
Überregionales
Biertrinken in der Öffentlichkeit stößt zunehmend auf Unverständnis. Foto: Archiv

Kamen: Clique ging auf biertrinkende Jugendliche los

Am gestrigen Mittwoch trafen gegen 19.30 Uhr ein 19-jähriger Kamener und ein 17-jähriger Ennepetaler vor der Bücherei am Markt zum Biertrinken. Es sei dann eine Gruppe von fünf jungen Männern - beschrieben als Flüchtlinge - auf sie losgegangen. Einer von den Angreifern habe eine am Boden stehende Bierflasche genommen und dem Kamener damit auf den Hinterkopf geschlagen. Die anderen hätten den 17 Jährigen zu Boden gebracht und ihn geschlagen und getreten. Gründe, warum die Gruppe auf die...

  • Kamen
  • 18.01.18
Überregionales

Kopf- und Stichverletzungen bei Schlägerei zwischen zwei Gruppen in Barkenberg

Barkenberg. Am Dienstag, gegen 21.50 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung am Himmelsberg in Wulfen-Barkenberg. Nach Zeugenangaben sollen hier zwei Personengruppen in Streit geraten sein. Eintreffende Polizeibeamte konnten vor Ort keine Beteiligten mehr antreffen. Bei der Nachschau im weiteren Umfeld hielten die Beamten insgesamt sechs Männer im Alter von 16 bis 28 Jahren sowie einen 18-Jährigen, alle aus Dorsten, an. Ein 35-Jähriger hatte augenscheinlich eine Kopfverletzung. Er wurde...

  • Dorsten
  • 05.04.17
Überregionales
2 Bilder

Kind erleidet schwere Kopfverletzungen: Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Fußballturnier in der Wulfener Gesamtschulsporthalle am Sonntagvormittag kam es zu einem tragischen Unglücksfall. Ein 8-jähriger Junge war als Zuschauer des Nikolaus Turnier des Grün Weiß Barkenberg dabei, als er nach Zeugenaussagen über ein Geländer kletterte und gut drei Meter in die Tiefe stürzte. Dabei erlitt der Junge schwere Kopfverletzungen und musste noch vor Ort von einem Notarzt versorgt werden. Für den Transport in eine Spezialklinik wurde dann der Rettungshubschrauber...

  • Dorsten
  • 09.12.13
Überregionales

Renitente Autofahrerin schlug Polizisten - Einweisung in Spezialklinik

Nachstehende Presseinformation der Kreispolizeibehörde drucken wir ungekürzt ab. Am Montag, 5. August, gegen 8 Uhr, missachtete eine 31-jährige Iserlohnerin an der Kreuzung Hansaallee / Karnacksweg / Arnsberger Straße / Teutoburger Straße ein Stopp-Zeichen, als sie mit ihrem Pkw nach rechts in die Hansaallee einbog. Ein Kradfahrer der Iserlohner Polizei beobachtete das Fehlverhalten der Iserlohnerin und folgte ihr mit seinem Dienstkrad. Die 30er Zone befuhr sie mit deutlich überhöhter...

  • Iserlohn
  • 05.08.13
Überregionales

Ohne Helm unterwegs, mit schwerer Kopfverletzung ins Krankenhaus

Ein 37-jähriger Fahrradfahrer aus Wuppertal befuhr am späten Abend des vergangenen Donnerstag gegen 22.15 Uhr die Deller Straße in Velbert-Mitte. Als er vor der Kreuzung Friedrichstraße / Nevigeser Straße / Dellerstraße von der Fahrbahn auf den Gehweg wechseln wollte, blieb das Fahrrad unglücklich an der Bordsteinkante hängen. Dadurch verlor der 37-Jährige ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Zweirad. Der Wuppertaler stürzte mit dem Fahrrad zu Boden und prallte dabei mit dem nicht...

  • Velbert
  • 08.03.13
Überregionales

Fahrradhelm hätte Kopfverletzungen verhindern können

Bei einem Verkehrsunfall auf der Frintroper Straße erlitt eine 49 Jahre alte Fahrradfahrerin am Samstagnachmittag, 11. August, eine Kopfverletzung. Mit einem Helm hätte die Verletzung vermutlich verhindert werde können, warnt die Polizei Essen auch andere Fahrer. Die Radlerin war gegen 15 Uhr kurz vor der Stadtgrenze Oberhausen auf dem Gehweg unterwegs. Als sie in Höhe der Hausnummer 588 auf die Straße fuhr, geriet sie vermutlich mit dem Vorderrad in eine Straßenbahnschiene, verlor die...

  • Essen-Borbeck
  • 13.08.12
Überregionales
Foto: Polizei

Kopfverletzungen nach Fahrrad-Sturz

Ein 40-jähriger Velberter befuhr laut Polizeiangaben am Dienstagabend mit seinem Fahrrad ohne Helm die Straße Grünheide in Velbert. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte er in Höhe der Bushaltestelle Waldfriedhof und zog sich dabei Kopfverletzungen zu. Der schwerverletzte Radfahrer wurde durch einen Rettungswagen in das örtliche Klinikum verbracht, wo er stationär verblieb. Angaben zum Unfallhergang kann der Velberter derzeit nicht machen. Maßnahmen zur Spurensicherung und Unfallaufnahme...

  • Velbert
  • 11.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.