Kosaken

Beiträge zum Thema Kosaken

Kultur
Der Stadtanzeiger Niederberg verlost 2 x 2 Tickets für das Adventskonzert der "Maxim Kowalew Don Kosaken".
Aktion

Gewinnspiel
Wir verlosen 2 x 2 Tickets für das Adventskonzert der "Maxim Kowalew Don Kosaken"

Ein festliches Adventskonzert mit dem Chor "Maxim Kowalew Don Kosaken" findet am 8. Dezember um 19 Uhr in der Evangelisch-reformierten Stadtkirche, Kirchplatz 6 in Neviges, statt. Das Beste daran: Ihr könnt dabei sein! Der Stadtanzeiger Niederberg verlost 2 x 2 Tickets. Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge, ukrainische und deutsche Adventslieder sowie einige Volksweisen und Balladen präsentieren. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor...

  • Velbert
  • 03.12.19
  •  1
Kultur
Die Kosaken kommen nach Schwerte.

Die Kosaken singen

Der Schwarzmeer-Kosaken-Chor gibt sich die Ehre. Am Dienstag, den 6. Januar 2015 ,um 19.30 Uhr ist in der Katholischen Pfarrkirche St. Marien, Goethestraße, ein festliches Konzert des berühmten Chores unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt – damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff – im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete. "König der Hitparaden" Aus dem...

  • Schwerte
  • 21.11.14
Kultur
Der Maxim Kowalew Don Kosaken-Chors tritt in Huckarde auf. (privat)

Maxim Kowalew Don Kosaken konzertieren in Huckarde

Anknüpfend an die Tradition der alten Kosaken-Chöre präsentieren die Maxim Kowalew Don Kosaken am Freitag (7.12.) um 19 Uhr in der Christophorus-Kirche, Basenachstraße 5, ihr Weihnachtsprogramm. Starke Männer, mächtige Stimmen und die besondere Akustik der Kirchenmauern: Für Liebhaber von russisch-orthodoxen Kirchengesängen, Volksweisen und Balladen sind Konzerte der Maxim Kowalew Don Kosaken ein wahrer Ohrenschmaus. Mit ihrem aktuellen Weihnachtsprogramm reisen die Kosaken derzeit durch...

  • Dortmund-West
  • 05.12.12
Kultur
Die Maxim Kowalew Don Kosaken zeigen am Sonntag vor Velberter Publikum ihr Können.

Maxim Kowalew Don Kosaken über die „Macht der Liebe“

Der in Danzig geborene Diplomsänger Maxim Kowalew konnte sich schon im Elternhaus der Musik kaum entziehen. Bereits im frühen Alter von sechs Jahren begann er an einer staatlichen Musikschule Geigenunterricht zu nehmen. Sein Vater war Pianist und Klavierlehrer, seine Mutter Gesangslehrerin. Dadurch, dass sein Vater russischer Abstammung ist, wurde sein Interesse an der Kultur jenes großen Landes im Osten früh geweckt. Noch bevor er das professionelle Singen erlernte, bestaunte er als Kind die...

  • Velbert-Langenberg
  • 11.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.