Kräuterhexe

Beiträge zum Thema Kräuterhexe

Natur + Garten
Das Wissen um heimische Kräuter vermittelt Stefanie Horn.

Kräuternachmittag für Familien: Mit Frederik unterwegs
Neues von der Kräuterhexe in Saarn

Ein Familienangebot für Familien mit Kindern im Altern von sechs bis zehn Jahren gibt es am Samstag, 21. September, von 14 bis 17 Uhr im Kräutergarten des Klosters Saarn. Frederick, die kleine Maus, sammelt statt Körnern, Nüssen und Stroh lieber Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für den Winter. Ähnlich wie Frederick geht man gemeinsam auf die Suche in der Natur. Aus den Sammeleien werden anschließend gemeinsam Kräuter- und Wildfrüchteprodukte hergestellt, die nicht nur an dunklen Wintertagen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.08.19
Natur + Garten
9 Bilder

Kräuterwanderung Nelkenwurz und Wald-Ziest

Bei schönem bedeckten Himmel (es war Gott sei Dank nicht so heiß und er blieb trocken) führte uns die Runde schon nach nur 14 Tagen durch einen völlig veränderten Wald. Es ist unglaublich wie sehr sich die Landschaft durch den Bewuchs und das Vergehen der Vegetation verändert hat. Brennnesseln und Labkraut wachsen um die Wette und Taubnesseln, Gundermann und alles kleinwüchsige verschwinden darunter. Dazwischen streckt die Knoblauchrauke ihre Samenschoten in die Höhe oder bildet riesengroße...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.06.18
Natur + Garten
7 Bilder

Pflanze des Monats Mai: das Ruprechtskraut

Meine Pflanze des Monats Mai ist das Ruprechtskraut. (Geranium robertianum) mit seinen wunderhübschen lila, gestreiften Blüten und dem haarigen weichen Blättern. Er erscheint irgendwie immer plötzlich. Noch vor einer Woche war nichts zu sehen und jetzt sind ganze Büschel vorhanden. Essbar sind Blätter und Blüten doch sie haben einen kräftigen aromatischen Geruch, der nicht Jedermannssache ist. Das Ruprechtskraut wächst überall. Auch gerne an Stellen an denen es sonst nicht so schön ist: Im...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.05.18
Natur + Garten
6 Bilder

Ahornblüte und Weisse Taubnessel

In diesem Jahr gibt es wirklich seltene Schönheiten zu sehen: Die Ahornblüte habe ich noch nie so üppig erlebt und die weisse Taubnessel ist auch ein eher seltener Gast. Meist sieht man die Goldnessel oder die gefleckte lilafarbene Taubnessel. An der Weissen kann man aber besonders gut die Ähnlichkeit mit der Brennnessel sehen. Man traut sich kaum die Blätter anzufassen.  Beide Pflanzen sind bekannte Heilpflanzen, jedoch ist der Ahonn ein wenig in Vergessenheit geraten und wurde nun durch die...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.04.18
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Kräuterwanderung Knoblauchrauke und Weißdornblüte

Am Sonntag 22.4.2018 geht es wieder in die Kräuter. Im Moment scheint die Natur förmlich zu explodieren und vielleicht können wir uns zur Knoblauchrauke auch schon die ersten Weißdornblüten ernten.  Wir treffen uns um 10:00 Uhr auf dem Parkplatz auf dem Deininghauser Weg kurz vor/hinter dem Tierheim auf der gegenüberliegenden Seite.  Mehr dazu auf meiner Homepage. 

  • Castrop-Rauxel
  • 21.04.18
Natur + Garten
2 Bilder

Pflanze des Monats April

Pflanze des Monats April Die Knoblauch(s)rauke ( Alliaria officinalis) In Zeiten in denen alle ganz schwärmerisch werden wenn das Wort Bärlauch fällt, ist es mir ein besonderes Anliegen die Erinnerung an ein gutes altes Küchen- und Heilkraut wieder zu erwecken. Im Gegensatz zum Bärlauch, der nur an ganz bestimmten Standorten mit optimalen Boden- und Lichtbedingungen wächst, legt die Knoblauchrauke ein weniger zickiges Primaballerinaverhalten an den Tag. Und sie hat keinen giftigen...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.04.18
Natur + Garten
Scharbockskraut
18 Bilder

Kräuterwanderung Gundermann und Aronstab

In diesem Jahr ist alles ein wenig später. Durch die lange kalte und dunkle Zeit des Vorfrühlings und Frühlings wartet auch die Natur auf besseres Wetter. Aber jetzt scheint die Kälteperiode endlich unterbrochen zu sein und schon keimt, sprießt und wächst es wunderbar und überall. Bei unserer heutigen Kräuterwanderung konnten wir schon viele Pflanzen finden, die sich uns in ihrem Kinderkleid darbieten. Im Lauf des Jahres werden wir diese Pflanzen dann begleiten und sehen, wie sie als...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.04.18
  • 2
Natur + Garten
5 Bilder

Pflanze des Monats März

Tussilago farfara Wir haben draußen -5 °C in der Sonne, die Vögel sitzen auf den Kaminen um sich im Rauch aufzuwärmen und allen ist es eindeutig zu kalt. Nur eine kleine Blume stört sich überhaupt nicht daran und streckt munter ihre gelb, leuchtenden Blütenköpfe in die Sonne: Der Huflattich gehört mit zu den ersten Frühjahrsblumen, dessen Blüten in ihrer ganzen Pracht erblühen, bevor sich die Laubblätter entwickeln. Auf trockenen, mageren Lehmböden entwickeln sich ganze Teppiche von gelben...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.03.18
Natur + Garten
foto thiele
9 Bilder

Geänderte Öffnungszeiten / Sprechstunden

Ab Montag, den 19.02.2018 ist die Naturheilpraxis Rosalie Surmann regelmäßig zu  folgenden Zeiten geöffnet: Montags - Donnerstags 17:00 - 19:00 Uhr Freitags 16:00 - 18:00 Uhr Samstags 10:00 - 12:00 Uhr Samstags an Seminartagen geschlossen: 07.04.2018 / 05.05.2018 / 02.06.2018 / 28.07.2018 / 25.08.2018 / 22.09.2018 / 20.10.2018 Termine sind auch ausserhalb der regulären Sprechstundenzeiten möglich. Grundsätzlich muss immer ein Termin vereinbart werden. Bitte nutzen Sie dafür das Online Portal...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.02.18
Natur + Garten
3 Bilder

Pflanze des Monats Februar

Der erste Salat des Jahres Pflanze des Monats Februar Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei und der dunkle Januar geschafft, sehnen sich alle nach den ersten Anzeichen des Frühlings. Von Gänsebraten und Spekulatius hat man genug. Salat muss her! Und zwar frisch und grün bitte sehr! „Ja, Bitte“ sagt die Natur: „hier ist er schon.“ Und tatsächlich können wir seit ein paar Tagen erkennen, wie es merklich grüner und frischer um uns herum wird. Auch wenn es noch kalt ist und die Nächte mit Frost...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.02.18
Ratgeber
Knoblauchsrauke wächst gerne am Wegesrand.

Rezept: Knoblauchsrauke in Öl

Knoblauchsrauke - der Name dieser Pflanze hat seinen Grund. Die Blätter verströmen einen aromatischen Geruch. Im Mittelalter ein Gewürz der armen Leute, erobert die Rauke heute sogar die feine Küche. Zum Beispiel als tolles Öl für Salate und besondere Gerichte. Claudia Backenecker aus Lünen ist Kräuterfachfrau mit großer Leidenschaft für wilde Pflanzen im Kochtopf. Zwei Bücher hat die Expertin zu diesem Thema bereits veröffentlicht: "Wildkräuter-Zauber in der Küche" und "Vegetarische Dips und...

  • Lünen
  • 29.04.14
  • 1
  • 3
Ratgeber
Das Wildkräuterbrot ist schon optisch ein Highlight. Und erst der Geschmack...

Rezept: Brot mit wilden Kräutern

Brot, frisch aus dem eigenen Ofen! Der Geruch, die Kruste - kurz ein Genuss! Die Kräuterhexe hat einen tollen Tipp, sie liebt ihr Brot mit wilden Zutaten: Giersch, jungem Löwenzahn und Brennesseln, eben Spezialitäten aus Feld und Flur. Claudia Backenecker aus Lünen ist Kräuterfachfrau mit großer Leidenschaft für wilde Pflanzen im Kochtopf. Zwei Bücher hat die Expertin zu diesem Thema bereits veröffentlicht: "Wildkräuter-Zauber in der Küche" und "Vegetarische Dips und Brotaufstriche". Für die...

  • Lünen
  • 23.04.14
  • 2
  • 2
Ratgeber
Wildkräuter-Pesto mit frischem Brot ist ein Highlight. Nicht nur für die nächste Grillparty.

Rezept: Pesto von Wildkräutern

Pesto, das ist ein Stück italienische Lebensart! Gutes gibt es aber auch aus der Heimat und die Zutaten gleich am Wegesrand. Probieren Sie mal grünes Wildkräuter-Pesto - ein leckerer Tipp von der Kräuterhexe. Claudia Backenecker aus Lünen ist Kräuterfachfrau mit großer Leidenschaft für wilde Pflanzen im Kochtopf. Zwei Bücher hat die Expertin zu diesem Thema bereits veröffentlicht: "Wildkräuter-Zauber in der Küche" und "Vegetarische Dips und Brotaufstriche". Für die Waldschule Cappenberg gibt...

  • Lünen
  • 16.04.14
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Die Kamp-Lintforter „Kräuterfee“ Dr. Brigitte Weller-Boothe inmitten ihrer Lieblinge. Die leidenschaftliche Hobby-Botanikerin verbringt jede freie Minute in ihrem Kräutergarten, gibt Besuchern Tipps und verkauft im Sommer Kräuterpflanzen, im Winter Tees.
2 Bilder

Apotheke & Gewürzladen von Mutter Natur: Geheimtipp für „Kräuterhexen“

Ob bei Müdigkeit, Bauchschmerzen, Migräne oder Übelkeit - gegen (fast) jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen. Das weiß auch Dr. Brigitte Weller-Boothe. Die Internistin hat am Kloster Kamp eine ganz besondere „pflegerische Maßnahme“ übernommen: Seit 13 Jahren hegt und pflegt Dr. Brigitte Weller-Boothe im Schatten der Klostermauern den öffentlich zugänglichen Kräutergarten, in dem eine schier unendliche Vielfalt an Pflanzen gedeiht. „Und es werden immer mehr. Mittlerweile kann ich sie wirklich...

  • Moers
  • 18.08.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.