krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Ratgeber

KKRN-aktiv
Sportkurs für Knie und Hüfte

Der Verein KKRN-aktiv am St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten bietet einen Spezialkurs „Knie-Hüfte“ an. Das Training ist speziell auf den Aufbau der Muskulatur, dem Erhalt und der Steigerung von Stabilität und Beweglichkeit, sowie auf die Verbesserung der Koordination ausgelegt. Funktionelle Gymnastik, Gangschule, sowie Faszientraining runden das Angebot ab. „Das Training ist insbesondere für Personen mit einer Arthrose im Hüft- oder Kniegelenk, sowie zur Nachbehandlung von Operationen...

  • Dorsten
  • 19.10.20
Ratgeber
Besuche bei stationären Patienten sind in den vier Krankenhäusern der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH bis auf Weiteres nicht zulässig. Zu den Häusern des KKRN-Klinikverbundes gehören das Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus, das Halterner St. Sixtus-Hospital, das Marler Marien-Hospital sowie das Hertener Gertrudis-Hospital.

Krankenhausbesucherregel im Kreis Recklinghausen
Besucher-Stopp mit Ausnahmen im KKRN-Klinikverbund

Ab sofort gilt zunächst bis zum 31. Oktober beim Überschreiten einer 7-Tages-Inzidenz von 35 eine kreisweite Krankenhausbesucherregel (Quelle: Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen Nr. 1252/2020 vom 12. Oktober 2020). Diese Maßnahme dient dem Schutz von Patienten, Besuchern sowie Mitarbeitern und soll die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 eindämmen. Besuche grundsätzlich verbotenBesuche bei stationären Patienten sind demnach in den vier Krankenhäusern der KKRN Katholisches...

  • Dorsten
  • 13.10.20
Ratgeber
Herzlichen Glückwunsch: Der KKRN-Klinikverbund gratuliert 16 Mitarbeitern zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs „Hygienebeauftragte in der Pflege“.

Hygienisch einwandfrei
16 neue Hygienebeauftragte als Multiplikatoren in der Pflege des KKRN-Klinikverbundes

Herzlichen Glückwunsch: Der KKRN-Klinikverbund gratuliert 16 Mitarbeitern zur erfolgreichen Teilnahme am Kurs „Hygienebeauftragte in der Pflege“. „Hygienebeauftrage in der Pflege sind Multiplikatoren – sie verbinden Stationen, Funktionsbereiche und Hygienefachkräfte, beraten sowohl unser Personal als auch Patienten und Angehörige. Mit ihnen tragen wir Sorge für die schnelle Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Infektionen sowie multiresistenten Erregern“, erklärt Ursula Stessun,...

  • Dorsten
  • 01.07.20
Blaulicht

Unfall in Dorsten
Pedelec-Fahrer landet im Krankenhaus

Am Mittwoch (27. Mai), gegen 19:30 Uhr, fuhren ein 51-Jähriger und ein 57-Jähriger, beide aus Gelsenkirchen, mit ihren Pedelecs hintereinander auf der Gelsenkirchener Straße. Bei dem Versuch den 51-Jährigen zu überholen berührten sich die beiden Fahrer. Der 51-Jährige verletzte sich bei dem anschließenden Sturz schwer. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert. Es entstand 200 Euro Sachschaden. Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen

  • Dorsten
  • 28.05.20
Blaulicht
Bei einem Unfall auf der B58/Dülmener Straße wurde am Donnerstag, 14. Mai, gegen 15.15 Uhr, eine 30-jährige Autofahrerin aus Dorstenverletzt.
4 Bilder

Kurioser Unfall in Wulfen
Beteiligte/r fährt mit BMW X3 oder X5 einfach weiter

Bei einem Unfall auf der B58/Dülmener Straße wurde am Donnerstag, 14. Mai, gegen 15.15 Uhr, eine 30-jährige Autofahrerin aus Dorsten verletzt.  Die Frau war in Richtung Weseler Straße unterwegs. Kurz vor der offenen Bahnschranke bremste das Auto vor ihr fast bis zum Stillstand ab. Die Autofahrerin aus Dorsten konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde sie leicht verletzt, ihr Auto musste anschließend abgeschleppt werden. Der oder die Autofahrer/in vor...

  • Dorsten
  • 15.05.20
Blaulicht
Am Ostersamstag kam es an der Straße Am Kanal auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person im Krankenhaus verstarb.
3 Bilder

Dorsten / Marl
Person stirbt nach Polizeieinsatz

Am Ostersamstag kam es gegen Mittag auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person nach einer Reanimation durch den Rettungsdienst im Krankenhaus ums Leben kam. Nach Auskunft der Polizei Recklinghausen sollte gegen 12 Uhr eine Person auf der Straße Am Kanal in Marl in Gewahrsam genommen werden, wie ein Pressesprecher berichtet. Bei diesem Polizeieinsatz kam es dann zu Widerstandshandlungen der Person. Dabei soll die Person wohl das...

  • Dorsten
  • 14.04.20
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Rund 3.000 Tüten Katjes-Hasen nahmen die Mitarbeiter der KKRN-Verwaltung im Namen des ganzen Klinikverbundes von der Darlehnskasse Münster entgegen.

KKRN-Klinikverbund bedankt sich bei Alltagshelden
Welle der Hilfsbereitschaft für das Krankenhaus

Sei es der selbst genähte Behelfs-Mund-Nasen-Schutz, der freiwillige Helfer oder der schmackhafte Osterhase: Die vier Krankenhäuser der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH (St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, St. Sixtus-Hospital Haltern am See, Marien-Hospital Marl und Gertrudis-Hospital Westerholt) erfahren in Zeiten von Corona Unterstützung von allen Seiten – und bedanken sich dafür. Kreative Selfmade-Masken und selbst gebastelte Visiere Vielfältiger konnten sie nicht sein: Ob...

  • Dorsten
  • 08.04.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden?...

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Ratgeber

Coronavirus
KKRN-Klinikverbund baut Kapazitäten aus und hofft auf finanzielle Unterstützung

Aufgrund der aktuellen Krisensituation ergreift die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH verschiedene Maßnahmen, um gegen die Auswirkungen des Coronavirus gewappnet zu sein. Täglich beruft der Verbund eine KKRN-weite Videokonferenz unter Beteiligung des ärztlichen Dienstes, des Pflegedienstes und anderer relevanter Berufsgruppen ein, um beispielsweise Bettenkapazitäten auszubauen und die vorhandenen Arbeitsanweisungen an die aktuelle Situation anzupassen: „Jeden Tag bewerten wir...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Ratgeber
Die neue Besuchsregelung für die KKRN-Krankenhäuser in Dorsten, Marl, Haltern und Herten  beschränk die Besuche ab sofort bis auf Weiteres auf eine Person pro Tag. (Symbolbild)

Corona Dorsten
Nur noch ein Besucher pro Tag und Patient erlaubt / KKRN sagt alle Veranstaltungen ab

Sicherheit geht vor: Zum Schutz von Patienten sowie Mitarbeitern und als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus sagt die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH alle geplanten Veranstaltungen für Patienten, Angehörige und Interessierte ab. Zum KKRN-Klinikverbund gehören das Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus, das Halterner St. Sixtus-Hospital, das Marler Marien-Hospital sowie das Hertener Gertrudis-Hospital. „Die Veranstaltungspause gilt voraussichtlich bis zum 30. April...

  • Dorsten
  • 12.03.20
  • 1
Ratgeber

Angebot des KKRN-aktiv
Aquafitness für Männer

Der Verein KKRN-aktiv am St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten bietet ab sofort einen Aquafitness-Kurs speziell für Männer an. „Das Wasser nimmt Gewicht von den Gelenken, gleichzeitig gibt es aber auch Widerstand, sodass sich die Muskeln stärker anstrengen müssen. Das macht das Training besonders effektiv, ohne die Gelenke zu belasten. Das Herz-Kreislauf-System, die Atemmuskulatur und der Blutfluss in den Armen und Beinen werden zusätzlich trainiert und gestärkt“, erklärt Susanne Langenhorst,...

  • Dorsten
  • 12.03.20
Ratgeber
Das Dorstener Ärztenetz empfiehlt gemeinsam mit dem St. Elisabeth-Krankenhaus denjenigen Patienten, bei denen der Verdacht auf das Coronavirus besteht – durch grippale Symptome und durch Kontakt zu Infizierten oder durch Aufenthalt in einem Risikogebiet wie China, Südkorea, Iran, Norditalien oder Südtirol in den letzten zwei Wochen – sich telefonisch anzukündigen, bevor sie in eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus gehen.

Dorstener Ärztenetz informiert
Was tun bei Coronavirus-Verdacht?

Am Freitag, 6. März, fand eine Konferenz des Dorstener Ärztenetzes, eine Gemeinschaft der niedergelassenen Haus- und Fachärzte, mit Medizinern des St. Elisabeth-Krankenhauses Dorsten bezüglich des Coronavirus statt. Hierbei wurden Absprachen bezüglich des Vorgehens bei Verdachts- sowie Krankheitsfällen getroffen: „Um eine Ausbreitung zu verhindern, ist in ein planmäßiges Vorgehen mit speziellen Vorkehrungen besonders wichtig“, berichtet Dr. Hermann Thomas, Chefarzt der Lungenklinik...

  • Dorsten
  • 10.03.20
Blaulicht
Ein Unfall ereignete sich in Holsterhausen auf der Kreuzung Freiheitsstraße/Mittelstraße. (Symbolbild)

Zwei Kinder verletzt
Zusammenstoß auf der Kreuzung Freiheitsstraße/Mittelstraße

Heute, gegen 12 Uhr, fuhr eine 69-jährige Autofahrerin aus Dorsten auf der Mittelstraße und wollte die Freiheitsstraße überqueren, um weiter geradeaus zu fahren. Dabei stieß sie mit einer 41-jährigen Autofahrerin, auch aus Dorsten, zusammen, die auf der Freiheitsstraße in Richtung Borkener Straße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurden die 41-Jährige und ihre beiden 10-jährigen Beifahrerinnen leicht verletzt. Alle drei wurden vorsorglich zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus...

  • Dorsten
  • 06.03.20
  • 1
Blaulicht
Die 50-Jährige stürzte und wurde dabei so verletzt, dass sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Fahrerflucht
Unfallfahrer lässt verletzte Frau auf der Straße liegen

Montag (24. Februar), gegen 20 Uhr, bog der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs in Wulfen von der Hervester Straße nach links in die Dülmener Straße ab. Dabei erfasste er ein 50-Jährige Fahrradfahrerin aus Dorsten, die auf dem Überweg die Dülmener Straße überqueren wollte. Die 50-Jährige stürzte und wurde dabei so verletzt, dass sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern....

  • Dorsten
  • 25.02.20
  • 1
Blaulicht
Gegen 12 Uhr kam es im Bereich der Rettungsdienstzone des Krankenhauses zu einem verbalen Schlagabtausch zwischen einem Rettungswagen Fahrer und einem Taxifahrer.
4 Bilder

Streit eskaliert
Taxifahrer fährt Sanitäter an und flüchtet

Was sich im gestrigen offiziellen Polizeibericht wie ein Unfall anhörte, entpuppt sich jetzt als kurioser Zwischenfall, der sich direkt vor dem Krankenhaus an der Einfahrt für Rettungswagen abspielte. Gegen 12 Uhr kam es im Bereich der Rettungsdienstzone des Krankenhauses zu einem verbalen Schlagabtausch zwischen einem Rettungswagen Fahrer und einem Taxifahrer. Der 41-jähriger Dorstener Fahrer eines RTW (Rettungswagen) wollte nach ersten Informationen, einen 54-jährigen Taxifahrer, der...

  • Dorsten
  • 30.01.20
Blaulicht
Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger entwendete aus einem Patientenzimmer eine EC-Karte.
3 Bilder

Dieb wird fotografiert
EC-Karte im Krankenhaus gestohlen

Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger entwendete aus einem Patientenzimmer eine EC-Karte. Diese EC-Karte wurde mehrfach widerrechtlich eingesetzt. Es entstand ein erheblicher Schaden. Am 4. August 2019 stahl ein unbekannter Täter einer Geschädigten in einem Patientenzimmer im Krankenhaus in Dorsten die EC-Karte. Mit dieser hob der auf dem Foto Abgebildete an Geldeautomaten in Dorsten-Hervest, Dorsten-Innenstadt und Herten Bargeld ab. Bei den Abhebungen wurde der Tatverdächtige...

  • Dorsten
  • 19.11.19
  • 1
Blaulicht
Symbolbild

Auseinandersetzung am Schölzbach
30-Jähriger schlägt mit Eisenstange zu

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung ist es am Sonntag an der Straße am Schölzbach gekommen.  Sonntag, gegen 0.45 Uhr, kam es auf der Straße Am Schölzbach zu einem Streit zwischen einem 30-Jährigen und einem 24-Jährigen, beide aus Dorsten. Während des Streits schlug der 30-Jährige mit einer Eisenstange auf den 24-Jährigen ein. Dabei wurde der 24-Jährige leicht am Arm verletzt und zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Da der 30-Jährige augenscheinlich Alkohol...

  • Dorsten
  • 18.11.19
Blaulicht
Das hat leider Seltenheitswert: Ein Dame aus Schermbeck stürzte mit dem Rad und möchte sich jetzt bei den ihr unbekannten Helfern bedanken.

Schermbeckerin stürzt auf der Maassenstraße
Verletzte Radfahrerin bedankt sich bei ihren Helfern

Das hat leider Seltenheitswert: Ein Dame aus Schermbeck stürzte mit dem Rad und möchte sich jetzt bei ihren unbekannten Helfern bedanken. Es war Sonntag, der 3. November, als die Frau mit ihrem Rad in der Mittagszeit auf der Maassenstraße in Höhe des Ramirez unterwegs war. Als sie die Straße überqueren wollte, stürzte die Dame und verletzte sich schwer. Sofort waren Helfer vor Ort, die sich um die Schermbeckerin kümmerten. Der Krankenwagen wurde gerufen, die Frau mit einer Decke versorgt und...

  • Dorsten
  • 14.11.19
Blaulicht
Am Montag wurde ein Radfahrer an der Bochumer Straße angefahren und verletzt. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den verletzten zu kümmern.

Unbekannter fuhr Richtung Innenstadt
Autofahrer fährt Radfahrer an und flüchtet

Am Montag (19. August) gegen 12.45 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Gelsenkirchener mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Bochumer Straße in Richtung Innenstadt. Als ein silberfarbenes Autos vom Erlenkamp nach links in die Bochumer Straße abbog, stieß der bislang unbekannte Autofahrer mit dem 21-Jährigen zusammen. Dabei stürzte der Gelsenkirchener und wurde leicht verletzt. Der Fahrer des silberfarbenen Autos fuhr in Richtung Dorsten weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Ein zufällig...

  • Dorsten
  • 20.08.19
Blaulicht
12 Bilder

Schwerer Unfall auf der B 58 / LKW hatte Feuerwerkskörper geladen

Haltern. Am Montagnachmittag kam auf der B58 zu einem Zusammenstoß zwischen einem mit Feuerwerkskörpern beladenen LKW und einem Auto. Deshalb war die B 58 (Weseler Straße) an der Stelle für den Verkehr teilweise von der Polizei gesperrt worden. Es kam in Richtung Lippramsdorf und Haltern zu langen Staus. Die Polizei regelte den Verkehr. Auch in der Auf- und Abfahrt aus Recklinghausen und in Fahrtrichtung Münster staute sich der Verkehr zurück. Ein Autofahrer aus Warendorf war gerade...

  • Dorsten
  • 20.11.18
Ratgeber
Tag der Palliativmedizin: Zum 10-jährigen Bestehen der Palliativstation Spes Viva finden am Samstag informative Angebote im St. Elisabeth-Krankenhaus statt. Foto: Olaf Hellenkamp

Tag der Palliativmedizin
10 Jahre Spes Viva im Krankenhaus Dorsten

Dorsten. Schwer kranke Menschen und ihre Angehörigen in besonderer Weise zu begleiten, im Krankenhaus, aber auch zu Hause – geboren wurde diese Idee von Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses St. Raphael in Osterkappeln. Er gründete 1994 Spes Viva als Modellprojekt. Im Jahre 2007 wurde beschlossen, dieses Projekt auch in Dorsten umzusetzen. Die Eröffnung der Palliativstation erfolgte am 25. April 2008 im Dorstener Krankenhaus. Seitdem wird Schwerkranken einen...

  • Dorsten
  • 12.11.18
Überregionales
Wer kennt diesen Mann, der vom Konto eines 76-jährigen Krankenhauspatienten unberechtigt Geld vom Konto abhob.

76-Jähriger im Krankenhaus bestohlen, größere Summe Bargeld vom Konto abgehoben

Dorsten/Waltrop. Anfang Juni wurde an Geldautomaten in Dorsten und Waltrop mit einer fremden EC-Karte Geld abgehoben. Der 76-jährige Kontoinhaber lag seit Ende Mai in einem Dorstener Krankenhaus, am 8. Juni erfuhr er, dass eine größere Summe Bargeld von seinem Konto abgehoben worden war. Die EC-Karte befand sich zwar noch in seinem Portemonnaie, allerdings in einem anderen Kartenfach. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde die EC-Karte entweder kurz entnommen, um davon eine Kopie zu machen -...

  • Dorsten
  • 20.08.18
Überregionales

Frau wird vor Mercaden umgestoßen und bricht sich Handgelenk – Fußgänger gesucht

Altstadt. Die Polizei sucht einen Mann, der an den "Mercaden" eine Fußgängerin umgestoßen hat. Passiert ist dieser Vorfall schon am Freitag, 18. Mai gegen 15.30 Uhr. Eine 53-jährige Frau aus Dorsten wollte am Westwall über die Straße gehen. Weil die Ampel rot war, wartete sie auf dem Gehweg. Plötzlich geriet der Fußgänger neben ihr ins Straucheln, fiel um und stieß dabei gegen die 53-Jährige, die daraufhin ebenfalls stürzte. Wie sich später im Krankenhaus herausstellte, hatte sich die Frau...

  • Dorsten
  • 28.05.18
Überregionales
Symbolbild

Zwei Männer entreißen 78-Jährigen die Handtasche auf der Gahlener Straße

Hardt. Zwei Männer haben gestern, am Pfingstmontag (21. Mai), einer 78-Jährigen die Handtasche entrissen. Die Frau stürzte vom Rad und musste ins Krankenhaus. Montag, gegen 18.50 Uhr, entrissen zwei Männer einer 78-jährigen Dorstenerin auf der Gahlener Straße die Handtasche und flüchteten in unbekannte Richtung. Die 78-Jährige stürzte bei dem Raub und wurde dabei leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Täterbeschreibung: Der Erste war Anfang 20 Jahre...

  • Dorsten
  • 22.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.