krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Blaulicht

Verkehrsunfall in Pfalzdorf
61-jähriger Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Am Dienstag, 1. Juni,  gegen 17.15 Uhr ereignete sich auf der Bedburger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pedelec-Fahrer schwere Verletzungen erlitt. Der 61-Jährige aus Goch befuhr den Radweg der Bedburger Straße in Richtung Pfalzdorf. An der Einmündung zur Rehmannstraße wollte der 45-jährige Fahrer eines BMW aus der verkehrsberuhigten Rehmannstraße nach rechts in die Bedburger Straße abbiegen. Dabei kollidierte er mit dem Pedelecfahrer. Der 61-Jährige kam zu Fall und verletzte sich am...

  • Goch
  • 02.06.21
Wirtschaft
Als leitender Arzt wird Dr. Rainer Ackermann künftig die Thoraxchirurgie führen.
3 Bilder

Aus zwei mach eins
Katholisches Karl-Leisner-Klinikum stärkt interdisziplinäre Zusammenarbeit - Thoraxchirurgie wird Teil der Allgemein- und Visceralchirurgie

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum hat die Klinik für Thoraxchirurgie zum Jahresbeginn in die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie integriert. „Wir werden die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Wilhelm-Anton-Hospital weiter stärken“, so Sascha Sartor, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums. „Wir bieten unseren Patienten damit weiterhin eine wohnortnahe Versorgung auf hohem Niveau – eine verlässliche und nahtlos funktionierende Diagnose- und Therapiekette.“...

  • Kleve
  • 06.01.21
Politik
Besuch in der Krankenhausapotheke (v.l.n.r.): Klara Achten, Maria Ingenerf, Silke Gorissen, Agnes Stevens, Rainer Weber, Michael Lehmann, Achim Flücht und Ines Hermans. 
Foto: privat

CDU Uedem besucht die Krankenhausapotheke
Von Medizin bis zum Bürobedarf

UEDEM. Angeführt durch die Vorsitzende der CDU Uedem, Klara Achten, und Bürgermeister Rainer Weber besuchte eine Delegation der CDU Uedem die Krankenhausapotheke in Uedem. Zuerst wurde die Apothekenbereich besichtigt, wo seit einigen Monaten Ines Hermann die Leitung übernommen hat. Über 30 Apothekenfachkräfte arbeiten vor Ort und stellen für die Krankenhäuser und Seniorenheime die Medikamente zusammen. Es gibt verschiedene Laborbereiche, wo auch anspruchsvolle Arzneimittel zusammengestellt...

  • Uedem
  • 13.08.20
Wirtschaft
Mit einem Strohhalm trainiert Wolfgang Tiedeck seine Lunge. Durch diese Atemtechnik unterdrückt er den Hustenreiz.
3 Bilder

Wolfgang Tiedeck war schwer an Covid-19 erkrankt und gilt nach langer Behandlung im Klever St.-Antonius-Hospital als geheilt
Glaube, Gebete und ausgezeichnete Versorgung

Wolfgang Tiedeck war schwer an Covid-19 erkrankt. Elf Tage nach dem Auftreten der ersten Infektionssymptome verschlechterte sich sein Zustand dramatisch, er musste intubiert und beatmet werden. Heute gilt er als geheilt. Sein Glaube habe ihm geholfen, sagt er – und die ausgezeichnete Versorgung im Klever Krankenhaus. WEEZE. Etwas Husten, leichtes Fieber. So fing es an, daran erinnert sich Wolfgang Tiedeck genau. Die Berichte über das neue Virus waren schon Schlagzeilen in den Zeitungen. Sicher...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.05.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Wirtschaft
 Auch im Wilhelm-Anton-Hospital bleiben viele Abteilungen geschlossen. Foto: Archiv

Augenmerk auf Covid-19-Patienten
Operationen abgesagt

KREIS KLEVE. Die Bundesregierung und die Bundesländer haben die Krankenhäuser in Deutschland aufgefordert, sich auf die Behandlung von Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen durch Covid-19 vorzubereiten. Es sollen vor allem freie Kapazitäten für die akute Grundversorgung und auf den Intensivstationen geschaffen werden. Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum informiert über aktuelle Maßnahmen. Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum wird die ambulante Versorgung in vielen Bereichen zum 17....

  • Gocher Wochenblatt
  • 16.03.20
Wirtschaft
Kollegiale Übergabe: Dr. Ufuk Gündug (r.) folgt auf PD Dr. Stavros Katsoulis. 

Foto: KKLE / Thomas Momsen

Katholisches Karl-Leisner-Klinikum verabschiedet alten und begrüßt neuen Chefarzt
Katsoulis übergibt an Gündug

Mit einer Feierstunde hat das Katholische Karl-Leisner-Klinikum den neuen Chefarzt des Gastroenterologischen Zentrums vorgestellt, den scheidenden Chefarzt gleichzeitig herzlich verabschiedet. GOCH/KLEVE. Dr. Ufuk Gündug (45), seit Juli 2018 Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Diabetologie, Hypertensiologie und Infektiologie am St.-Antonius-Hospital Kleve, übernimmt zum 1. Januar 2020 auch die Leitung des Gastroenterologischen Zentrums am Wilhelm-Anton-Hospital Goch. „Wir freuen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.12.19
Vereine + Ehrenamt
Gruppenbild mit Freude: Die Ehrenamtliche Krankenhaushilfe im Wilhelm-Anton-Hospital feierte 40-jähriges Bestehen. Foto: KKLE / Klaus-Dieter Stade

40 Jahre ehrenamtliche Krankenhaushilfe in Goch
Mit Geld nicht zu bezahlen

GOCH. Mit einem Gottesdienst, einem Empfang und – ganz standesgemäß – mit einer niederrheinischen Kaffeetafel feierten die Mitglieder der ehrenamtlichen Krankenhaushilfe im Wilhelm-Anton-Hospital ihren runden Geburtstag: Seit 40 Jahren unterstützen die „blauen Engel“ (die 1979 noch gelb waren) Patienten und Mitarbeiter im Gocher Krankenhausalltag. „Was Sie Tag für Tag leisten, das kann man mit Geld nicht kaufen“, betonte Bernd Ebbers, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums....

  • Goch
  • 21.07.19
Überregionales

Motorradfahrer aus Uedem übersehen - Fahrer leicht verletzt, Motorrad war nicht mehr fahrbereit

Am Samstag befuhr ein 69jähriger Niederländer mit seinem PKW die Riswicker Straße aus Richtung Geefacker, in Richtung Klever Ring. Er wollte dann nach links auf den Klever Ring abbiegen. Dabei übersah er einen 52jährigen Kradfahrer aus Uedem, der die Riswicker Str. aus Richtung Mühlenstraße befuhr und den Klever Ring geradeaus überqueren wollte. Im Kreuzungsbreich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Der dabei verletzte Kradfahrer wurde mit einem Rettungswagen zum Klever Krankenhaus verbracht,...

  • Goch
  • 03.09.18
Überregionales

Drei Frauen verletzt - Gocherin verunglückte in Kevelaer

GOCH/KEVELAER. Eine 47-jährige Gocherin hatte mit ihrem Mitsubishi ASX - auf der Twistedener Straße aus Richtung Twisteden kommend - an der Kreuzung Weller Landstraße zunächst vorschriftsmäßig angehalten, war dann jedoch angefahren. Eine 21-jährige Kevelaererin, die von links kommend auf der Weller Landstraße unterwegs war, bremste ihren Ford Ranger mit Anhänger zwar noch ab, konnte einen Zusammenstoß mit dem Mitsubishi der Gocherin aber nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenstoß wurde die...

  • Goch
  • 22.06.18
Überregionales

Unfall beim Linksabbiegen - Beide Fahrer mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden

Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr beabsichtigte ein 21-jähriger Mann aus Geldern, mit seinem PKW Suzuki in Goch - Kessel von der Kapellenhofstraße nach links auf die Driesbergstraße abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW Mitsubishi eines 27-jährigen Niederländers, der die Driesbergstraße in Richtung Hassum befuhr. Beide Fahrer wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20000 Euro geschätzt.

  • Goch
  • 01.04.18
Überregionales

Schlimmer Unfall auf der B9 - Gocher schwer verletzt - Autos waren nicht mehr fahrbereit

Am vergangenen Dienstag Nachmittag fuhr ein 39-jähriger Mann aus Kleve in einem 1er BMW auf der Gocher Landstraße (Bundesstraße 9) von Goch in Richtung Kleve. Als der 39-Jährige nach links in den Rodenwalder Weg abbiegen wollte, stieß er mit einem entgegenkommenden Citroen Saxo zusammen. Den Citroen fuhr ein 62-jähriger Mann aus Goch. Beide Autofahrer verletzten sich bei dem Zusammenstoß schwer und wurden mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden...

  • Goch
  • 28.02.18
Überregionales
Freuen sich über die neuen Räume (v.l.): Anett Jaschner (Pflegedirektorin Katholisches Karl-Leisner-Klinikum); Gabriele Theissen (Regionaldirektorin Wilhelm-Anton-Hospital), Bernd Jakobs (Geschäftsführer Katholisches Karl-Leisner-Klinikum), Propst Johannes Mecking, Schwester Mathilda, Dr. Catherina Stauch (Chefärztin Institut für Nuklearmedizin), Professor Volker Runde (ärztlicher Direktor Katholisches Karl-Leisner-Klinikum).

Neubau am Gocher Krankenhaus sichert langfristig die Versorgung

GOCH. Das Institut für Nuklearmedizin am Gocher Wilhelm-Anton-Hospital ist umgezogen. Der 1,2 Millionen Euro teure Neubau von Propst Johannes Mecking im Beisein von geladenen Gästen feierlich eingeweiht und gesegnet. „Wir sichern hier in Goch langfristig die nuklearmedizinische Versorgung des Kreises Kleve“, betont Bernd Jakobs, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums. „In Goch führen wir alle nuklearmedizinischen Untersuchungen des Skeletts sowie von Schilddrüse, Herz, Lunge,...

  • Goch
  • 06.10.17
Überregionales

Uedemer Löschknechte in der Großküche

Die Großküche von Menüservice in Kalkar interessierte die Löschknechte der Feuerwehr Uedem sehr, da sie ja selber auch gerne Kochen, nur nicht in diesen Dimensionen. In der Großküche werden Täglich 6.000 Mahlzeiten für Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen zubereitet. Die Lebensmittel zur Zubereitung der Mahlzeiten kommen alle aus der Region. Auch das Thema "Hygiene" wird in dieser Küche sehr ernst genommen, was die Knechte am eigenen Leib erfahren konnten.

  • Goch
  • 03.04.17
  • 1
Überregionales

Unerklärlich: Gocher knallte gegen einen Baum und verletzte sich schwer

Am Dienstag Abend war ein 49-jähriger Mann aus Goch in einem schwarzen Honda FR-V außerhalb geschlossener Ortschaft auf der Klever Straße in Richtung Bundesstraße 9 unterwegs. Hinter der Talstraße kam der Honda aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 49-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer und wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Honda war so stark beschädigt, dass er...

  • Goch
  • 22.02.17
Ratgeber

"Wir stoßen neue Türen auf - für unsere Patienten!"

Prof. Dr. Volker Runde (Goch) zur Immuntherapie bei Krebspatienten Goch. „Die aktuellen Entwicklungen in der Onkologie sind geradezu revolutionär.“ Professor Dr. Volker Runde, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Gocher Wilhelm-Anton-Hospital, ist begeistert vom medizinischen Fortschritt seiner Disziplin: „Wir stoßen laufend neue Fenster auf – für uns und unsere Patienten.“ Treiber auf dem Weg zu einer immer wirksameren und schonenderen Krebsbehandlung ist die sogenannte „Immuntherapie“:...

  • Goch
  • 22.03.16
  • 2
Ratgeber
Vorbereitung für den Ernstfall: worauf ist zu achten?

Frage der Woche: Worauf muss man bei einer Patientenverfügung achten?

Mit einer Patientenverfügung kann man vorsorgen, falls man durch Unfall oder altersbedingt nicht mehr Herr seiner selbst ist. Wichtige Entscheidungen über leben und Gesundheit sollen dann in diesem Dokument vorliegen. Doch wer kennt sich damit aus? Nicht nur die Sterbehilfe ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema im Lokalkompass. Auch zum Stichwort Patientenverfügung finden sich unzählige Beiträge in unserem Portal. Wer von Euch kennt sich hiermit aus oder will sich einlesen, um der Community...

  • 05.11.15
  • 2
  • 14
Überregionales
Sadhar Sakhi im Jahre 1989
2 Bilder

In Goch operiert

Sadar Sakhi war eines der ersten 15 Kinder aus Afghanistan, die 1988 von der Hilfsorganisation Friedensdorf International zur medizinischen Behandlung nach Deutschland geholt wurden. Der Junge war damals acht Jahre alt. Seitdem sind Friedensdorf-Mitarbeiter viele Male in Afghanistan gewesen und haben verletzte Patienten aus- und gesunde Kinder heimgeflogen. 2015 fand der 71. Hilfseinsatz statt. Der inzwischen erwachsene Sadar besuchte dabei die Friedensdorf-Mitarbeiter in Kabul und brachte...

  • Goch
  • 19.08.15
  • 1
Überregionales

Unglaublich! Unfall-Verursacherin brachte Verletzten ins Krankenhaus und haute ab!

Ein 41-jähriger Radfahrer die Straße An der Post in Richtung der Kalkarer Straße. Im Kreuzungsbereich mit der Bahnhofstraße missachtete eine unbekannte Fahrzeugführerin das Stoppzeichen und übersah den von links kommenden Radfahrer, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Der 41-Jährige aus Goch stürzte und verletzte sich. Die Unfallverursacherin brachte den Verletzten zum Gocher Krankenhaus und versprach sich später zu melden. Da dies nicht geschah, wandte sich der Gocher an die Polizei. Die...

  • Goch
  • 04.03.15
  • 1
Überregionales
... Zeit ist relativ ...

Warten ...

Wer schon mal in einem Krankenhaus gelegen hat, wird wissen, worüber ich hier schreibe. Das Warten fängt schon bei der Aufnahme an. Es gibt sogar einen speziellen Raum dafür: das Wartezimmer. Meistens sind die Stühle von Wartenden besetzt, und ich warte so lange auf dem Flur, bis einer frei wird und ich mich setzten kann. Nun sehe ich erst, wie viele hier auf mich gewartet haben, um vor mir „dran zu sein“. Bis ich dann auf der richtigen Station, im richtigen Zimmer und im richtigen Bett liege,...

  • Goch
  • 23.01.15
  • 24
  • 12
Ratgeber
Zu welchen dieser Bücher würdet ihr gern eine Kritik schreiben?

BÜCHERKOMPASS: Gesundheit, Krankheit, Fitness

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche drei Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchte. Diese Woche geht es um Gesundheit, Krankheit, Fitness - wir haben Geschichten aus der Apotheke, aus dem Krankenhaus und vom inneren Schweinehund für Euch im Angebot. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher...

  • Essen-Süd
  • 14.05.14
  • 9
Politik

Leserbrief - Gocher Krankenhaus: "Wessen Interessen werden hier vertreten?"

Leserbrief Wessen Interessen werden hier wieder vertreten?! Wer zieht hier im Hintergrund wieder seine Fäden? Es ist schlicht und einfach unerträglich was da wieder abgeht. Da wird in der Samstagsausgabe der RP ein Riesennegativbericht über das Gocher Krankenhaus veröffentlicht - wohlwissend das die Leser am Wochenende mehr Zeit haben sich mit den Zeitungsinformationen auseinanderzusetzen als an jedem anderen Wochentag und niemand sofort reagieren kann weil ja Wochenende ist.Hier wird bewusst...

  • Goch
  • 10.02.14
  • 3
LK-Gemeinschaft

Orden für den heiligen Vater: Der Papst war ganz schön überrascht ...

Die Narretei ist sein Lebenselixier, bekennt Herbert Maassen, der vielbeschäftigte Sitzungspräsident vom Kolping-Karneval-Komitee. Sein extremes Engagement für den Karneval hat überzeugt. Der Kolping-Jeck wird der 53. Ordensträger der 1. GGK Rot-Weiß Goch. „Wir sind glücklich, dass wir wieder mal einen Gocher haben, den wir für seine Verdienste um den Karneval und das Brauchtum auszeichnen können“, erklärte der Rot-Weiß-Chef Franz van Berkum bei der Vorstellung im Kreise seiner...

  • Goch
  • 06.02.14
Politik

Kommentar zum verlorenen Tupfer: Fremdes Material im Bauch

Eine solche Geschichte, wie sie im Gocher Krankenhaus tatsächlich passiert ist, wünscht man natürlich niemandem und sich selbst am allerwenigsten. Auch für den Fall, dass dieses „Missgeschick“ (Ärzte sind schließlich auch nur Menschen) nicht zwangsläufig schwerwiegende Folgen für die Patientin haben sollten, bleibt die betroffene Frau mit der Belastung allein, denn niemand kann ihr sagen, ob nicht doch große Probleme entstehen könnten, wenn dieser Fremdkörper im Bauch liegt. Der psychische...

  • Goch
  • 27.11.13
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.