krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Blaulicht

Polizei Bochum
Mit Hund zusammengestoßen: Herner Rennradfahrer (23) wird schwer verletzt

Schwerer Unfall auf der Springorumtrasse in Bochum-Weitmar: Ein 23-jähriger Rennradfahrer aus Herne ist am Montagnachmittag, 29. März, gestürzt und kam daraufhin ins Krankenhaus. Er war mit einem Hund zusammengestoßen. Gegen 17.15 Uhr war der Rennradfahrer auf dem kombinierten Geh- und Radweg in Richtung Hattinger Straße unterwegs. Im Bereich der Nevelstraße überholte er eine 14-Jährige aus Bochum, die einen Hund an der Leine führte. Unvermittelt sprang das Tier zur Seite und es kam zum...

  • Herne
  • 30.03.21
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft
Zehn Minuten innehalten in stressigen Corona-Zeiten: Katharina Henke bringt den Advent in die rund 60 Arbeitsbereiche des Krankenhauses. Hier ist sie zu Besuch auf der Station E3. Foto: EvK Herne

Seelsorgerin bringt Wärme in Krankenhaus-Alltag
Lebendiger Kalender

Kontaktgrenzen, Besuchseinschränkungen, keine Weihnachtsfeier, kein Weihnachtsmarkt – alles, was den Advent warm, freundlich, hell macht, fällt in diesem Jahr weg. Auch im Evangelischen Krankenhaus, das sonst im Dezember ein prall gefülltes Veranstaltungsprogramm hat, um Patienten und Mitarbeiter auf den Jahresausklang einzustimmen, weist nur die vorweihnachtliche Dekoration auf das bevorstehende Fest hin. Das alles war Seelsorgerin Katharina Henke zu wenig. Erst recht in einem Jahr wie diesem,...

  • Herne
  • 10.12.20
Blaulicht

Polizei Bochum
Zwei Mädchen (11) verletzt: Polizei sucht flüchtigen Autofahrer

Zwei elfjährige Mädchen aus Herne sind von einem Auto angefahren und verletzt worden. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer. Der Unfall hat sich am Dienstag, 1. Dezember, an der Kreuzung Sodinger Straße/Wiescherstraße in Herne ereignet. Gegen 8 Uhr gingen die beiden Mädchen dort über die grüne Fußgängerampel, als sich ein dunkles Auto Näherte. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin der Fahrer ausstieg und sich erkundigte, ob es den Mädchen gut ging. Anschließend fuhr er davon. Die Mädchen gingen...

  • Herne
  • 04.12.20
  • 1
Blaulicht
Foto: Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Fahrt endet vor Baum - Herner (20) schwer verletzt

Frontal vor einen Baum fuhr ein 20-jähriger Herner am gestrigen 30. November, gegen 20.55 Uhr, in Herne. Der Mann war mit seinem Auto auf der Edmund-Weber-Straße in Richtung Gelsenkircher Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 169 verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum kam das Auto abrupt zum Stehen. Der 20-Jährige musste schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das...

  • Herne
  • 01.12.20
Blaulicht

Polizei Bochum
Fahrt unter Alkoholeinwirkung führt am Constantiner Wald in Herne zu Unfall mit zwei Verletzten

Im Verlauf der Herner Constantinstraße kam es am gestrigen 24. November zu einem Verkehrsunfall. Ein Autofahrer (29, ohne festen Wohnsitz in Deutschland) wurde dabei leicht verletzt; zudem war er mit beinahe einem Promille Alkohol im Blut unterwegs. Die Fahrerin des anderen beteiligten Autos, eine Frau aus Castrop-Rauxel (52), wurde mit einem Rettungswagen zum stationären Verbleib in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallhergang: Der 29-Jährige befuhr gegen 18.10 Uhr die Constantinstraße in...

  • Herne
  • 25.11.20
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Auffahrunfall an Ampel am Westring: 52-Jähriger schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall am gestrigen Donnerstag, 12. November, in Herne-Baukau sind zwei Autofahrer verletzt worden. Ein 52-Jähriger aus Castrop-Rauxel fuhr gegen 14.50 Uhr von der A 42 auf den Westring in Richtung Bochum ab. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er an der Kreuzung zur Bismarckstraße auf das an der Ampel stehende Auto eines 21-jährigen Lüners auf. Durch den Aufprall wurden beide Fahrer verletzt. Der 52-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der...

  • Herne
  • 13.11.20
LK-Gemeinschaft
Krankenhaus freut sich über die 500. Geburt in diesem Jahr: Frieda mit ihren glücklichen Eltern Anja und Christian. Foto: Martin Leclaire

500. Geburt im Hospital St. Anna bereits im Juni
Die schnelle Frieda

So früh wie noch nie konnten sich Chefarzt Valentin Menke und sein Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Hospitals St. Anna über die 500. Geburt eines Jahres freuen. In der Nacht vom 9. auf den 10. Juni erblickte die Frieda das Licht der Welt. Und das kleine Mädchen war richtig schnell: Eine Viertelstunde nach Mitternacht kamen die werdenden Eltern im Krankenhaus an, nur 15 Minuten später war Frieda ein Teil der Familie. Sie war bei der Geburt 56 Zentimeter groß und wog 3625...

  • Herne
  • 17.06.20
Ratgeber
Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz ermöglicht bereits mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung einen Einstieg in die Pflege. Foto: Martin Leclaire

Information der Sankt-Elisabeth-Gruppe zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz
Einstieg in den Pflegeberuf

Was macht eigentlich ein Gesundheits- und Krankenpflegeassistent? Welche Vorteile bietet die einjährige Ausbildung? Beim Informationsabend der Sankt-Elisabeth-Gruppe am Mittwoch, 24. Juni, werden alle Fragen rund um die einjährige Ausbildung beantwortet, die am 1. Juli startet. Eine Teilnahme an dem Informationsabend ist aufgrund der aktuell einzuhaltenden Schutzmaßnahmen nur nach telefonischer Anmeldung möglich. Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz ermöglicht bereits mit...

  • Herne
  • 17.06.20
Ratgeber
Die Bürger in Herne hielten sich am Wochenende an die Vorschriften zur Eindämmung des Coronavirus.

Sonniges Wochenende
Herner hielten sich an die Abstandsregeln

Am Wochenende haben viele Herner das sonnige Wetter genossen und waren in den Parks der Stadt unterwegs. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, haben sich fast alle Menschen dabei an die Abstandsregeln gehalten, waren alleine, zu zweit oder mit ihrer Familie unterwegs. Lediglich auf den Spielplätzen mussten einige Kinder und Jugendliche daran erinnert werden, dass die Anlagen derzeit gesperrt sind. Weitere Vorfälle sind der Polizei und dem Kommunalen Ordnungsdienst nicht bekannt. An den Ostertagen...

  • Herne
  • 06.04.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Ratgeber
Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne / Castrop-Rauxel reagiert auf das Coronavirus.

Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne / Castrop-Rauxel
Nur noch ein Besucher pro Patient wegen des Coronavirus

Wegen des Coronavirus trifft die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel, zu der die Evangelischen Krankenhäuser in Herne-Mitte, Herne-Eickel, Castrop-Rauxel und Witten gehören, Regelungen für Besuchskontakte und Veranstaltungen. Wichtigster Punkt des Maßnahmenpakets ist eine geänderte Regelung der Besuchskontakte. Pro Patient wird nur noch ein Besucher pro Tag zugelassen. Die Besuchszeiten unterliegen jedoch nach wie vor keiner Einschränkung. Der Besuchsdienst der...

  • Herne
  • 12.03.20
Ratgeber
Die St. Elisabeth-Gruppe in Herne hat die Besuchszeiten in ihren Krankenhäusern eingeschränkt.

Coronavirus
Besuchszeiten in Krankenhäusern der St. Elisabeth-Gruppe in Herne eingeschränkt

Um das Risiko zu minimieren, dass das Coronavirus durch Besucher weiterverbreitet wird, sind in den Krankenhäusern der St. Elisabeth-Gruppe ab sofort neue Besuchsregeln in Kraft getreten. Dies gilt für das St. Anna-Hospital, das Marien-Hospital, das Marien-Hospital Witten sowie das Rheumazentrum Ruhrgebiet. Die Besuchszeiten wurden auf die Zeit zwischen 16 und 18 Uhr beschränkt. Zudem ist täglich pro Patient nur noch ein Besucher zugelassen. Menschen mit Erkältung  Besucher, die an...

  • Herne
  • 12.03.20
Ratgeber
Sergej Tiessen zeigt die Speisenverteilwagen, die das Essen auf der richtigen Temperatur halten.Foto: ZED

Krankenhaus investiert in neue Speisenverteiltechnik
Warm statt aufgewärmt

Warm serviert statt aufgewärmt kommt ab sofort das Essen zu den Patienten im Evangelischen Krankenhaus. Insgesamt 1,2 Millionen Euro investiert die Evangelische Krankenhausgemeinschaft in das neue System, das nicht nur eine bessere Qualität der Speisen, sondern auch eine deutliche Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter bedeutet. Die 83 neuen Speisenverteilwagen sind nicht nur wendiger, sondern auch deutlich leichter und obendrein besser zu reinigen. Statt großer Technik sorgen nun kleine...

  • Herne
  • 06.01.20
Ratgeber
Die meisten Menschen, die im vergangenen Jahr in Herner Krankenhäuser eingeliefert wurden, litten an Kreislaufproblemen. Foto: AOK

Erkrankung führt häufig ins Krankenhaus
Viele Probleme mit dem Kreislauf

Wenn es um Einweisungen ins Krankenhaus geht, sind Kreislauferkrankungen in Herne nach wie vor die mit Abstand häufigste Ursache. 1750 Versicherte bei der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) mussten deshalb stationär in Kliniken aufgenommen werden. Das meldet die AOK auf Basis aktueller Auswertungen. „Insgesamt lag die Zahl der Einweisungen im vergangenen Jahr bei 13382 Menschen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Dabei wurden mehr Frauen (7508) stationär aufgenommen als Männer (5874)....

  • Herne
  • 24.12.19
Ratgeber
Seit dem Jahr 2007 bietet die Evangelische Krankenhausgemeinschaft die Zusazuausbildung an. Foto: ZED

21 Experten schließen Zusatzausbildung erfolgreich ab
Mehr chronische Wunden

Chronische Wunden, also Wunden, die länger als vier bis sechs Wochen bestehen, bedeuten für die Betroffenen eine starke Beeinträchtigung. Umso wichtiger ist eine sachgerechte Versorgung durch alle an der Behandlung Beteiligten. Deshalb bietet die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel seit 2007 Qualifikationskurse zur Ausbildung von Pflegeexperten an. In diesem Jahr schlossen 21 Pflegekräfte von allen vier Standorten der Krankenhausgemeinschaft mit Erfolg ihre...

  • Herne
  • 05.08.19
Kultur
Ruben Becker zeigt seine Arbeiten.

Revierblicke
Die Fotoausstellung mit den schönsten Motiven des Ruhrgebiets

Gleich zwei Künstler stellen aktuell im Knappschaftskrankenhaus Dortmund aus.  Ruben Becker aus Herne ist Fotograf aus Leidenschaft. Gemeinsam mit Stephanie Clauberg gestalten beide für die nächsten Wochen das Knappschaftskrankenhaus in Dortmund. Kompositionen aus Licht und Zeit sind das Thema von Ruben Becker. 1972 in Herne geboren, hat er schon als Kind und Jugendlicher gerne „geknipst“, vor allem bei den Familienurlauben. Mit nach und nach professionalisierter Ausrüstung wuchsen die...

  • Herne
  • 07.07.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
Für zweieinhalb Stunden steht ein Bus am Krankenhaus. In ihm erfahren Interessierte mehr über die Behandlungsmöglichkeiten eines Schlaganfalls. Foto: ZED

Schlaganfall: Experten bieten am 6. Mai Beratung an
Zwei Patienten täglich

Unter dem Motto „Herzenssache Lebenszeit“ setzt ein roter Bus das deutliche Signal, dass ein Schlaganfall ein Notfall ist, der schnellstmöglich ins Krankenhaus gehört. Am Montag steht er von 14 bis 16.30 Uhr vor dem Evangelischen Krankenhaus. Anlass ist der bundesweite Tag des Schlaganfalls, den die Neurologen des Krankenhauses gemeinsam mit der Klinik für Innere Medizin und der Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene zum Anlass nehmen, um über Symptome, Risiken und...

  • Herne
  • 03.05.19
Ratgeber
Während der offiziellen Einführung (von links): Danh Vu, Oberbürgermeister Frank Dudda, Brunhild Schmalz, Guido Rölleke, Beate Schlüter, Pfarrer Frank Obenlüneschloß, Heinz-Werner Bitter und Matthias Kemen. Foto: ZED

Evangelisches Krankenhaus Herne: Guido Rölleke feierlich ins Amt eingeführt
Neuer Chefarzt beweist Bodenständigkeit

Die Klinik für Unfallchirurgie der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft hat einen neuen Chefarzt. Guido Rölleke ist seit April in dieser Funktion tätig. „Mit Ihnen an der Spitze der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, um unsere Spezialisierung weiter auszubauen“, erklärte Heinz-Werner Bitter, Geschäftsführer der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel, als er Guido Rölleke im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in...

  • Herne
  • 26.04.19
  • 1
Ratgeber
Das neue Ärzte-Trio der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wurde von Theo Freitag (links) und Sabine Edlinger (rechts) vorgestellt: Nicole Jacob ist Oberärztin des Kooperativen Brustzentrums, Professor Sven Schiermeier ist Direktor des Zentrums für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Valentin Menke ist Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.
Foto: Martin Leclaire

Neue Führung und neues Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Drei neue Ärzte übernehmen

Mit dem neuen Jahr stellt die St. Elisabeth-Gruppe die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Hospitals St. Anna Hospital neu auf. Die Klinik erhält mit dem Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ein neues Dach. Die Verantwortung übernimmt Direktor Professor Sven Schiermeier als Direktor. Darüber hinaus erwarten die Patientinnen im Westen von Herne weitere neue Gesichter. Valentin Menke übernimmt als Chefarzt die Leitung der Klinik. Nicole Jacob wird Oberärztin im angeschlossenen...

  • Herne
  • 21.03.19
Kultur
Sabine Edlinger (Dritte von rechts), Mitglied der Geschäftsleitung der Elisabeth-Gruppe, eröffnete gemeinsam mit Ludger Etteldorf (Zweite von links) die Ausstellung. 
Foto: Veranstalter

Kunstausstellung im Hospital St. Anna
Malen wie Picasso

Im Hospital St. Anna sind derzeit Werke des vergangenen N8-Ateliers zu sehen. Unter dem Motto „Quadratisch, praktisch, kubistisch“ kreierten Kunstinteressierte während einer nächtlichen Aktion ihre eigenen Werke im Sinne des Kubismus. Im Krankenhaus feierten die Teilnehmer gemeinsam mit Gästen die Ausstellungseröffnung. Obwohl jedes Motiv einzigartig ist, haben alle Werke eines gemeinsam: Sie sind inspiriert von Pablo Picasso – dem wohl berühmtesten Vertreter des Kubismus. Unterstützung...

  • Herne
  • 19.02.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Zuhören, Trost spenden und vieles mehr – Hartwig Trinn hat einen abwechslungsreichen Alltag als Seelsorger im Krankenhaus.Foto: Ursula Doeren

Hartwig Trinn hat als Seelsorger im Krankenhaus vielfältige Aufgaben
Mehr als nur zuhören

Von Büroarbeit über ethische Fallbesprechungen bis hin zur Sorge um die Seelen – Die Arbeit von Hartwig Trinn, bei der St. Elisabeth-Gruppe zuständig für Seelsorge und Ethik, ist abwechslungsreich und viel mehr als nur Zuhören und Trost spenden. Hartwig Trinn ist Diplom-Theologe, Dozent, zertifizierter Trainer für Ethik im Gesundheitswesen, Buchautor und seit fast zehn Jahren als Seelsorger in der St. Elisabeth-Gruppe tätig. Doch was macht eigentlich ein Seelsorger im Krankenhaus? Die Arbeit...

  • Herne
  • 24.01.19
  • 1
  • 1
Überregionales
Frank Möller mit einer Patientin. Die Freude über das Kuscheltier vertreibt die Angst vor der Operation.

Ärzte ohne Grenzen

Angélique Saletzki und Frank Möller vom Evangelischen Krankenhaus reisten für zwei Wochen nach Brasilien, um dort unentgeltlich Kinder zu behandeln. Durch ihren vorherigen Spendenaufruf kam ein beachtlicher Betrag sowie zahlreiche Kuscheltiere zusammen. Anästhesie-Schwester Saletzki und Oberarzt Möller, beide in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin tätig, sind überwältigt. „Vielen Dank an alle, die fast 2000 Kuscheltiere und 3500 Euro für unsere kleinen Patienten in Brasilien...

  • Herne
  • 19.01.18
  • 1
Überregionales

Auffahrunfall vor Kreuzung

Weil er nach eigener Aussage den ruhenden Verkehr nicht beachtete, versuchte der Fahrer eines Lastkraftwagens am vergangenen Mittwoch einen Unfall auf der Recklinghauser Straße in Höhe der Reeser Straße. Der 18-Jährige wollte vor der Kreuzung vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechseln und fuhr dabei ungebremst auf einen stehenden Lastwagen. Dieser wartete an der roten Ampel und wurde durch den Aufprall auf einen davor stehenden Wagen geschoben, in dem sich ein 55-jähriger Bochumer und...

  • Herne
  • 11.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.