krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Blaulicht
Motivbild Rasenmäher

Er musste ins Krankenhaus
Mann beim Rasenmähen angefahren

Aus ungeklärter Ursache kam am Dienstag, gegen 13.30 Uhr, eine 53-jährige Autofahrerin aus Herten nach links von der Ewaldstraße ab. Dabei fuhr sie über eine Grünfläche und stieß mit einem 58-Jährigen aus Herten zusammen. Der Mann hatte hier mit einem Rasenmäher gearbeitet. Der 58-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen transportierte ihn in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand 3.000 Euro Sachschaden.

  • Herten
  • 28.04.21
Blaulicht
Der Unfall ereignete sich auf der Recklinghäuser Straße.

Unfall auf der Recklinghäuser Straße in Marl
Rollerfahrer verletzt

Am heutigen Freitag, 8 Uhr, erlitt ein Rollerfahrer bei einem Unfall in Marl leichte Verletzungen. Eine 41-jährige Autofahrerin fuhr auf der Recklinghäuser Straße in Richtung Recklinghausen. Zeitgleich fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Roller in die selbe Richtung. In Höhe der Straße Langehegge hielt die Autofahrerin am rechten Fahrbahnrand an. Dabei stieß sie mit dem Zweiradfahrer zusammen. Dieser stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren....

  • Marl
  • 09.04.21
Vereine + Ehrenamt
Jasmin Danielzik engagiert sich seit 2013 in der Mitarbeitervertretung des Marien-Hospitals in Marl.

Wissen, was hinter den Kulissen passiert
Jasmin Danielzik engagiert sich in der MAV im Marien-Hospital in Marl

„Meckern ist einfach. Aber wenn ich etwas verändern möchte, muss ich aktiv werden.“ Diese Prämisse leitet Jasmin Danielzik. Seit 2013 engagiert sie sich in der Mitarbeitervertretung (MAV) des Marien-Hospitals in Marl, seit 2017 als deren Vorsitzende. Das Haus gehört mit dem St.-Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, dem St.-Sixtus-Hospital Haltern und dem Gertrudis-Hospital Westerholt zum Verbund der KKRN – Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH. „Doch jede Betriebsstätte hat ihre eigene...

  • Marl
  • 14.03.21
Blaulicht
Die Autofahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Auto kollidiert mit Baum
Schwerverletzte Frau in Oer-Erkenschwick

Oer-Erkenschwick: Am Vormittag des 7. Januars, um 9.30 Uhr, kam eine 48-jährige Autofahrerin aus Oer-Erkenschwick auf der Recklinghäuser Straße, etwa in Höhe Oberdorfweg, nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit einem Baum. Sie war in Richtung Oer-Erkenschwick unterwegs. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall schwer, sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die Unfallestelle musste zeitweise gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 8.700...

  • Oer-Erkenschwick
  • 08.01.21
Blaulicht

35-Jährige von Auto angefahren
Leichte Verletzungen

Mit leichten Verletzungen kam am Dienstagmorgen eine 35-Jährige aus Recklinghausen ins Krankenhaus. Sie war um 7.45 Uhr zu Fuß auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes am Oerweg unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 56-jähriger Recklinghäuser dort mit seinem Auto. Der Wagen stieß mit der Fußgängerin zusammen. Die Verletzte wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

  • Recklinghausen
  • 29.12.20
Vereine + Ehrenamt
Video

"Den Sinn der Weihnacht nicht vergessen"
Weihnachtsvideo aus dem Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen

Das Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen wünscht auf besondere Art und Weise seinen Mitarbeitern, Patienten und Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest: "Mit einem bunten Video möchten wir in diesen herausfordernden Zeiten ein bisschen Weihnachtsstimmung verbreiten. Trotz der Herausforderungen, denen wir uns derzeit stellen müssen und die uns einiges abverlangen, wollen wir den Sinn der Weihnacht nicht vergessen. Gerade jetzt ist er so wichtig." Für einen kleinen Moment kann man so dem dem Alltag...

  • Recklinghausen
  • 16.12.20
Ratgeber
Auch in Corona-Zeiten sollte bei Verdacht auf einen Herzinfarkt oder anderen Notfällen der Rettungsdienst gerufen werden.

Corona-Update im Westerholter Gertrudis-Hospital
Geplante Operationen starten wieder

Da sich die Corona-Situation innerhalb des Westerholter Gertrudis-Hospitals wieder beruhigt hat, werden ab sofort alle geplanten Operationen wieder aufgenommen. Aufgrund der weiterhin erhöhten Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen besteht jedoch ab Freitag, den 11. Dezember, bis auf weiteres ein Besuchsverbot im Gertrudis-Hospital. Ausnahmeregelungen können lediglich in medizinisch begründeten Fällen getroffen werden: „In solchen Situationen muss im Vorfeld des Besuchs Rücksprache mit dem...

  • Herten
  • 11.12.20
Blaulicht

Autofahrer verletzt ins Krankenhaus
Kollision mit Baustellenabsperrung

Recklinghausen. Am Sonntagmorgen, 22. November, gegen 6.45 Uhr, kam ein 25-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen auf der Dorstener Straße nach links von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit einer Baustellenabsperrung und einem Baum. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus transportiert. An dem Auto entstand Totalschaden (6.000 Euro). Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

  • Marl
  • 23.11.20
Ratgeber
Besuche bei stationären Patienten sind in den vier Krankenhäusern der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH bis auf Weiteres nicht zulässig. Zu den Häusern des KKRN-Klinikverbundes gehören das Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus, das Halterner St. Sixtus-Hospital, das Marler Marien-Hospital sowie das Hertener Gertrudis-Hospital.

Krankenhausbesucherregel im Kreis Recklinghausen
Besucher-Stopp mit Ausnahmen im KKRN-Klinikverbund

Ab sofort gilt zunächst bis zum 31. Oktober beim Überschreiten einer 7-Tages-Inzidenz von 35 eine kreisweite Krankenhausbesucherregel (Quelle: Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen Nr. 1252/2020 vom 12. Oktober 2020). Diese Maßnahme dient dem Schutz von Patienten, Besuchern sowie Mitarbeitern und soll die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 eindämmen. Besuche grundsätzlich verbotenBesuche bei stationären Patienten sind demnach in den vier Krankenhäusern der KKRN Katholisches Klinikum...

  • Dorsten
  • 13.10.20
Blaulicht
Am Ostersamstag kam es an der Straße Am Kanal auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person im Krankenhaus verstarb.
3 Bilder

Dorsten / Marl
Person stirbt nach Polizeieinsatz

Am Ostersamstag kam es gegen Mittag auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person nach einer Reanimation durch den Rettungsdienst im Krankenhaus ums Leben kam. Nach Auskunft der Polizei Recklinghausen sollte gegen 12 Uhr eine Person auf der Straße Am Kanal in Marl in Gewahrsam genommen werden, wie ein Pressesprecher berichtet. Bei diesem Polizeieinsatz kam es dann zu Widerstandshandlungen der Person. Dabei soll die Person wohl das...

  • Dorsten
  • 14.04.20
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Rund 3.000 Tüten Katjes-Hasen nahmen die Mitarbeiter der KKRN-Verwaltung im Namen des ganzen Klinikverbundes von der Darlehnskasse Münster entgegen.

KKRN-Klinikverbund bedankt sich bei Alltagshelden
Welle der Hilfsbereitschaft für das Krankenhaus

Sei es der selbst genähte Behelfs-Mund-Nasen-Schutz, der freiwillige Helfer oder der schmackhafte Osterhase: Die vier Krankenhäuser der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH (St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, St. Sixtus-Hospital Haltern am See, Marien-Hospital Marl und Gertrudis-Hospital Westerholt) erfahren in Zeiten von Corona Unterstützung von allen Seiten – und bedanken sich dafür. Kreative Selfmade-Masken und selbst gebastelte Visiere Vielfältiger konnten sie nicht sein: Ob mit...

  • Dorsten
  • 08.04.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Ratgeber

Coronavirus
KKRN-Klinikverbund baut Kapazitäten aus und hofft auf finanzielle Unterstützung

Aufgrund der aktuellen Krisensituation ergreift die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH verschiedene Maßnahmen, um gegen die Auswirkungen des Coronavirus gewappnet zu sein. Täglich beruft der Verbund eine KKRN-weite Videokonferenz unter Beteiligung des ärztlichen Dienstes, des Pflegedienstes und anderer relevanter Berufsgruppen ein, um beispielsweise Bettenkapazitäten auszubauen und die vorhandenen Arbeitsanweisungen an die aktuelle Situation anzupassen: „Jeden Tag bewerten wir die...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Ratgeber
Dr. Marc Röllinghoff Foto: Schmidt
2 Bilder

Vortrag in Marl: Wirbelsäulenerkrankung, Knorpelschaden und Arthrose
Schmerzen in den Beinen

Schmerzen in den Beinen werden oft keine große Bedeutung beigemessen, dabei können sie ernsthafte Folgen nach sich ziehen. Vielfach kommen sie sogar vom Rücken, doch wie genau gelangen die Schmerzen vom Rücken in die Beine und was kann dagegen helfen? Die Privatdozenten Dr. Marc Röllinghoff aus dem Marien-Hospital Marl und Dr. Mike H. Baums aus dem St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten geben bei ihrem nächsten Patientenseminar zum Thema „Beinschmerz – was nun?“ Antworten auf diese und viele weitere...

  • Marl
  • 07.12.18
Blaulicht

Unfall
30-jährige Frau aus Marl nach Unfall verletzt ins Krankenhaus.

Marl: Frau kommt nach Unfall ins Krankenhaus. Eine 30-jährige Frau aus Marl wurde am Mittwoch nach einem Unfall zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau saß im Auto eines 49-Jährigen aus Recklinghausen, als ein 41-Jähriger aus Marl gegen 11.10 h mit seinem Pkw auf den Wagen an der Breite Straße auffuhr. Die 30-Jährige wurde  verletzt. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

  • Marl
  • 31.10.18
Überregionales

Hertenerin von drei Männern auf der Heidestraße angegriffen

Eine 39-jährige Hertenerin wurde am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr von drei dunkel gekleideten Männern auf der Heidestraße in Recklinghausen angegriffen. Die Frau war nach einem Einkauf mit ihrem Elektromobil auf dem Heimweg, als sie von den drei Unbekannten festgehalten wurde. Die Männer schubsten sie bis sie stürzte, traten dann auf sie ein und durchsuchten ihre Sachen und verschwanden in Richtung Malteserstraße. Die Hertenerin war so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung ins Krankenhaus...

  • Herten
  • 23.08.18
Überregionales

Fußgängerin von Auto in Marl auf Fahrbahnrand der Lippestraße erfasst

Marl: Autofahrer verletzt im Vorbeifahren Fußgängerin. Montag, gegen 19.50 Uhr, ging eine 46-jährige Marlerin am Fahrbahnrand der Lippestraße. Als ein 56-jähriger Autofahrer aus Marl an ihr vorbeikam, touchierte der Autofahrerin die Fußgängerin mit dem Außenspiegel. Dabei wurde die 46-Jährige so verletzt, dass sie zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

  • Marl
  • 08.05.18
Überregionales
9 Bilder

Brennendes Auto im Parkhaus am Klinikum Vest

Heute, gegen 10.50 Uhr, geriet ein Auto im Parkhaus am Klinikum Vest an der Dorstener Straße in Brand. Die Feuerwehr konnte das brennende Auto löschen. Weitere in Nahbereich geparkte Autos wurde durch den Brand allerdings stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf 85.000 Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen kann ein technischer Defekt für die Brandentstehung nicht ausgeschlossen werden. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat die Ermittlungen aufgenommen. Einsatzbericht der...

  • Marl
  • 02.03.18
Überregionales

Auffahrunfall in Marl Brassert, ein Verletzter ins Krankenhaus

Marl: Autofahrerin fährt auf der Hervester Straße auf vor ihr abbremsendes Auto auf. Auf der Hervester Straße fuhr eine 21-jährige Autofahrerin aus Marl heute, gegen 11.10 Uhr, auf das vor ihr abbremsende Auto einer 56-jährigen Marlerin auf. Dabei wurde die 56-Jährige leicht verletzt. Sie wurde zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand 6.000 Euro Sachschaden.

  • Marl
  • 22.07.17
Überregionales

Verletzter auf Parkplatz am Marler Chemiepark

Marl: Fußgänger auf Parkplatz angefahren und leicht verletzt. Am Dienstagmorgen, 28.2. gegen 6.15 Uhr, wurde ein Fußgänger auf einem Parkplatz am Marler Chemiepark verletzt. Der 55-jährige Mann aus Reken wollte gerade den Parkplatz an der Paul-Baumann-Straße überqueren als er von einem 50-jährigen Autofahrer aus Marl erfasst wurde. Der Fußgänger kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

  • Marl
  • 28.02.17
Überregionales

Rollerfahrer nach Unfall in Marl Hüls verletzt ins Krankenhaus gebracht

Marl: Marl: Rollerfahrer verletzt. Am Freitag um 10.00 Uhr wurde ein 57-jähriger Marler mit seinem Roller angefahren und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Er war auf der Kreuzung RömerstraßeI Bergstrasse mit dem Wagen eines 59-jährigen Herteners zusammengestoßen. Durch den Unfall kam er zu Fall und verletzte sich so schwer, dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der Sachschaden beträgt etwas 1500 Euro. 10.02.2017 – 12:46

  • Marl
  • 10.02.17
Überregionales

12-jährige Schülerin nach Unfall auf der Bahnhofstraße verletzt ins Krankenhaus gebracht

Marl: Schülerin läuft auf der Bahnhofstraße auf die Fahrbahn und kollidiert mit Auto. Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, liefen zwei 12 und 11 Jahre alte Schülerinnen auf dem Gehweg der Bahnhofstraße. Als die 12-Jährige plötzlich auf die Fahrbahn lief, erfasste sie ein 48-jähriger Autofahrer aus Herten. Durch den Zusammenprall wurde die 12-Jährige zurück auf den Gehweg und ihre Begleiterin geschleudert. Die 11-Jährige stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Die 12-Jährige wurde bei dem Unfall so...

  • Marl
  • 09.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.