krankenhaus

Beiträge zum Thema krankenhaus

Blaulicht

Feuerwehr und Polizei hatten viel zu tun in Mülheim
Viele Einsätze: Stürze, Schneebretter, Rohrbruch

Stürze, Brüche, Schneebretter und rutschige Fahrbahnen beschäftigten die Feuerwehr und die Ärzte am Mittwoch, 10. Januar, sehr. Der Leitstelle der Feuerwehr mehrere Notrufe und Anforderungen auf Grund der winterlichen Wetterlage gemeldet. So kam es morgens zu einem Verkehrsunfall auf der Friedrich-Ebert-Straße mit zwei beteiligten Personenkraftwagen auf spiegelglatter Fahrbahn. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Sie wurdenvom Rettungsdienst versorgt und anschließend zur weiteren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.21
LK-Gemeinschaft

Gute Nachricht aus dem St. Marien-Hospital Mülheim
Infektionsgeschehen für beendet erklärt

Das lokale Infektionsgeschehen auf zwei Stationen der St. Marien-Hospitals Mülheim ist offiziell für beendet erklärt worden. Nachdem die ersten positiven Fälle erkannt worden waren, hatte das Krankenhaus in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt sofort Maßnahmen getroffen, damit Infektionsketten gestoppt werden konnten. Primär wurden alle Kontaktpersonen sehr differenziert getestet und mussten sich in Quarantäne begeben. Die zwei betroffenen Stationen wurden vom Krankenhausbetrieb isoliert....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.21
Blaulicht
Feuerwehr und Rettung an der Unfallstelle auf der A 40. Der LKW musste abgeschleppt werden.

Fahrer verlor Kontrolle über Sattelzug
LKW Unfall auf A 40

Ein LKW-Fahrer verlor am Mittwoch, 20. Januar, die Kontrolle über seinen Sattelzug auf der A 40 und verursachte einen Unfall.  Weil die anderen Autobahnnutzer eine schnelle und vorbildliche Rettungsgasse bildeten, konnten Feuerwehr und Polizei schnell an der Unfallstelle sein.  Auf der A40, inFahrtrichtung Duisburg und  kurz vor der Auffahrt Friesenstraße, touchierte der LKW-Fahrer die Mittelleitplanke und kam nach circa 80 Metern auf der linken Fahrspur zum Stehen. Eine Unfallmeldung brachte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.21
LK-Gemeinschaft
Ulrike Radix und Thomas Waloschcyk, Seelsorgerin und Pflegemanager im EKM, wissen, wie wichtig gerade in der Coronakrise Gespräche mit an den Grenzen der Belastbarkeit arbeitenden Mitarbeitern sind.
Foto: PR-Foto Köhring/SC
2 Bilder

Psychosoziale Gesprächsangebote werden im EKM auch Corona-bedingt erweitert und professionalisiert
„Wie eine Dusche für die Seele“

„In belastenden Situationen sind Gespräche oft eine Dusche für die Seele“, sagt Ulrike Radix. Die evangelische Theologin weiß, was sie sagt und wovon sie spricht. Seit langem ist sie verantwortliche Seelsorgerin für die Ategris GmbH, in deren Trägerschaft sich auch das Evangelische Krankenhaus Mülheim (EKM) befindet.  Bei Ategris, unter deren diakonischem Dach auch das Evangelische Krankenhaus Oberhausen und in Mülheim neben dem EKM auch die Wohnstifte Dichterviertel, Uhlenhorst und Raadt, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.21
LK-Gemeinschaft
Im Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM) hat die Corona-Pandemie Spuren hinterlassen. Die Arbeit dort ist "extremer" geworden. Das Team auf der Intensivstation beispielsweise arbeitet nicht selten an der Belastungsgrenze.
Foto: PR-Foto Köhring
2 Bilder

Die Intensivpfleger sind für die Erkrankten nicht selten die einzigen Bezugspersonen
"Corona hält uns weiter in Atem"

„Ja, Corona hat unser Arbeitsleben total verändert, und das greift auch tief ins Private hinein.“ Tobias Buschmann, Fachbereichsleiter Intensivstation am Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM), weiß, dass die Situation manche Kolleginnen und Kollegen sehr belaste, andererseits aber auch den Zusammenhalt und das Miteinander im Team gestärkt habe. „Normal“ sei die Arbeit auf einer Intensivstation ohnehin nicht, aber durch die Corona-Pandemie sei sie extrem geworden, berichtet er im Gespräch mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.01.21
Ratgeber
Das Foto zeigt von links: Geschäftsführer Nils B. Krog, PD Dr. Alexander Stehr, Prof. Dr. Heinz-Jochen Gassel (Ärztlicher Direktor) und Roland Ebbing (Leitung Pflege- und Prozessmanagement).

EKM gehört laut Focus-Liste zu den besten Krankenhäusern in NRW
„Top Regionales Krankenhaus“

Diese Auszeichnung des Nachrichtenmagazins Focus erhält das Evangelische Krankenhaus Mülheim (EKM) zum wiederholten Mal. Es gehört laut Liste zu den besten Krankenhäusern in NRW. „Dass wir seit Jahren ausgezeichnet werden, verdanken wir unseren qualifizierten und engagierten Mitarbeitenden“, sagt Nils B. Krog, Geschäftsführer des EKM. „Sie bieten unseren Patienten nicht nur hervorragende medizinische und pflegerische, sondern auch eine menschliche und zugewandte Behandlung.“ Nicht nur das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.12.20
Blaulicht

Polizeieinsatz in Velbert-Mitte
Jugendliche schlugen sich am Busbahnhof

Eine Prügelei unter Jugendlichen am Mittwoch, 25. November, löste einen Polizeieinsatz am Busbahnhof in Velbert-Mitte aus. Bei der Schlägerei wurde ein 14-jähriger Velberter mit einem Messer am Bein verletzt und musste anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Das war passiert Gegen 13.45 Uhr hatten sich nach einem vorangegangen verbalen Streit um ein angeblich entwendetes Messer fünf Jugendliche am ZOB gegenseitig geschlagen. Im Streit um das Messer wurde einer der Jugendlichen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.11.20
Ratgeber
Dr. Stephan von Lackum ist Mitglied im Krisenstab der Stadt Mülheim. Die Corona-Entwicklung beobachtet er aufmerksam, aber auch mit Sorge.
Foto: PR-Foto Köhring/SC
2 Bilder

Mediziner betrachten die Corona-Entwicklungen in Mülheim mit Sorge
Jeder Einzelne trägt Verantwortung

„Der Teil-Lockdown greift noch nicht so, wie wir uns das vorgestellt und erhofft hatten“, sagt Dr. Stephan von Lackum, Mülheimer Geschäftsstellenleiter der Kassenärztlichen Vereinigung. Er hat Eindruck, dass manche Menschen den Ernst der Lage noch nicht begriffen hätten. Auch der teilweise sorglose Umgang mit der Pandemie ist ihm ein Dorn im Auge. Der 54-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin und für Chirurgie ist Mitglied des Krisenstabes und so stets auf dem Laufenden, was die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.20
  • 2
Blaulicht
Ein schwerer Autounfall am frühen Morgen in Mülheim an der Ruhr.

Unfall in Mülheim mit Schwerverletzter
Auto überschlug sich

Am heutigen Donnerstag, 24.  September, gegen 9.30 Uhr, wurde die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem schweren Verkehrsunfall in die Parallelstraße gerufen.  Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Durch aufmerksame Zeugen wurde die schwer verletzte Fahrerin noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte vorbildlich schnell...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.09.20
Blaulicht
Ein PKW auf dem Uhlenhorstweg, der in einen Unfall mit zwei weiteren Autos verwickelt war, liegt auf der Seite.

Drei PKWs in Mülheim in Unfall verwickelt
Schwer verletzt bei Autounfall

Drei PKWs verunglückten am Dienstag, 4. August, gegen 17.10 auf dem Uhlenhorstweg. Der Rettungs- und Führungsdienst der Feuerwehr eilte zur Einsatzstelle. Die Information für die Feuerwehr ließ vermuten, dass ein Fahrer in einem der beteiligten PKWs eingeklemmt sei. Der Wagen lag auf dem Uhlenhorstweg auf der Seite.   Am Einsatzort stellte sich heraus, dass die Person nicht eingeklemmt, aber vermutlich bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Gemeinsam mit der Notärztin wurde eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.08.20
LK-Gemeinschaft
Walter Hufschmidt war rund 30 Jahre Pfarrer der Altstadtgemeinde. Jetzt feiert er seinen 95. Geburtstag im Wohnstift Uhlenhorst.
Foto: PR-Fotografie Köhring/TW

Pfarrer i.R. Walter Hufschmidt feiert seinen 95. Geburtstag im Wohnstift Uhlenhorst
„Ich habe Mülheim liebgewonnen“

„Ich werde frecher, aber nicht krank“. Walter Hufschmidt, der am Samstag im Wohnstift Uhlenhorst seinen 95. Geburtstag feiert, lacht bei diesem Satz laut und signalisiert damit zugleich, dass es ihm gut geht, er Witz und Humor hat und „voll auf der Höhe“ ist, wie er ergänzt. Am Morgen seines Ehrentages gibt es unter Beachtung aller Corona-Regeln einen kleinen Empfang im Wohnstift, mittags geht es ins Restaurant zum gemeinsamen Essen mit den Kindern Martin und Dorothee, den fünf Enkelkindern und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
Auch das Backsteintheater liegt erst einmal auf Eis.

Keine Kultur im Krankenhaus
EKM verschiebt öffentliche Veranstaltungen

Die aktuelle Planung sieht vor, alle öffentlichen Veranstaltungen im Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM) vor Ostern abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. „Anfang April werden wir die Situation neu bewerten und dann Entscheidungen für die kommenden Veranstaltungen treffen“, erklärt Silke Sauerwein, Leitung der Unternehmenskommunikation. Abgesagt werden unter anderem alle Info-Treffs für Patienten ebenso wie die Gottesdienste, die Premiere des Mülheimer Backsteintheaters...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.20
Ratgeber
Die besonders lange haltbare H-Milch war am heutigen Morgen in einigen Mülheimer Supermärkten fast ausverkauft.
2 Bilder

Coronavirus jetzt auch in NRW
Mülheim bereitet sich auf den Ernstfall vor

Im Kreis Heinsberg sind in dieser Woche die ersten Fälle des neuartigen Coronavirus in NRW nachgewiesen worden. Damit ist klar: Das Virus ist nicht mehr weit von Mülheim entfernt. Um die Bevölkerung zu informieren tagte gestern der Krisenstab. Mit dabei waren neben der Stadtspitze auch Ärzte der Krankenhäuser, die Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Gesundheitsamts. "Mir ist wichtig zu sagen, dass es sich dabei nicht um eine Krisensitzung handelte. Es hat lediglich der Krisenstab getagt, da es noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.20
  • 1
Blaulicht
Der Schaden an den Autos ist deutlich zu sehen.
3 Bilder

Massenkarambolage in Mülheim
++Update:++ Sieben Autos krachen auf Kaiserstraße zusammen

Zu einer Massenkarambolage mit sieben beteiligten Autos ist es am frühen Dienstagabend auf der Kaiserstraße in der Mülheimer Innenstadt gekommen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist vor Ort. Ein Autofahrer ist beim Befahren der Kaiserstraße in Richtung Innenstadt auf zwei Fahrzeuge aufgefahren. Die Unfallursache ist noch unklar. Nachdem eines der beiden Autos auf drei weitere Fahrzeuge aufgefahren ist, schleuderte es in den Gegenverkehr der Kaiserstraße und krachte in einen weiteren Wagen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.02.20
  • 1
Ratgeber
Prof. Dr. Marcus Jäger, Dr. Ulrich Pfeiffer und Dr. Gerrit Gruber (v.l.) stehen gleichermaßen für langjährige Erfahrungen wie auch für Neuerungen an der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Mülheimer St. Marien-Hospital. Am Donnerstag informieren sie über viele Operations- und Therapiemöglichkeiten, wenn das Knie "knirscht".       Foto: PR-Fotografie Köhring/AK

Endoprothetik am St. Marien-Hospital ist auf der Höhe der Zeit und genießt überregionalen Ruf
„Wir arbeiten an uns und werden immer besser“

Die Fortschritte in der Gelenkersatzmedizin sind zukunftsweisend. Im Mülheimer St. Marien-Hospital setzt die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie mit einem neuen Expertenteam auf moderne Operations- und Therapieverfahren. Unter dem Motto „Update Endoprothetik – Yes we can!“ geht es am Donnerstag, 28. November, 17 Uhr, im Raum 1 der Contilia Akademie des Krankenhauses um die Neuerungen in der Klinik und vor allem um „die schmerzbefreienden und segensreichen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.11.19
LK-Gemeinschaft

Der Neunzigjährige, der nachts auf der Fahne saß
"Schwäster, bitte Fahne!"

Meine Geschichte mag etwas lieblos klingen, sie ist aber die pure Wahrheit. Und ich als Geschädigter muss nicht unbedingt sein hohes Alter, seine zwei Treppenstürze, den Schlaganfall und die aktuelle Bandscheibenoperation gegen mein legitimes Bedürfnis aufrechnen. Der Einrichtung, von der wir beide abhängig waren, wäre da schon eher ein Vorwurf zu machen. Strengstes Flachliegen war meinem Bettnachbarn verordnet worden, was er auch überwiegend beachtete. Für das kleine Geschäft sorgte eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.19
  • 2
  • 1
Blaulicht

Vier Männer überfallen Mann
Überfall auf Straße - Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochabend, 16. Januar, um 19.15 Uhr, haben vier bislang unbekannte Personen einen 48-Jährigen auf der Kohlenstraße überfallen. Bereits auf der Charlottenstraße folgten die vier Männer dem Mülheimer. Auf der Kohlenstraße riss ihn dann ein Tatverdächtiger zu Boden, zwei weitere schlugen und traten ihn. Einer der Vier griff nicht ein, sondern stand etwas abseits. Dann stahlen sie sein Portmonee und flüchteten. Ein Streifenwagen entdeckte den verletzten Mann zufällig und rief einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.01.19
Ratgeber
Das Team der Intensivstation kümmert sich um die Patienten und um deren Angehörige.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Intensivstation. Ansgar Z. steht vor der geschlossenen Tür der Intensivstation. Seine Frau hatte einen schweren Unfall. Zwar sind ihre Verletzungen nicht lebensgefährlich, aber Ansgar Z. macht sich große Sorgen. Er weiß nicht, was ihn auf der Intensivstation erwartet und wie er sich dort verhalten soll. Ansgar Z. hat Angst, zu klingeln. Vielleicht stört er das Personal oder andere Patienten, denkt er. Prof. Dr. Eva Kottenberg, Chefärztin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.10.18
Ratgeber
Die Bandscheibenprothese ist sehr klein, hat aber eine große Wirkung.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses Mülheim. Heute: Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule. Marcin P. versucht, die Schmerzen zu ignorieren. „Ich bin doch kein Weichei und gehe mit so was zum Arzt“, denkt er. Doch dann beginnen die Schmerzen, in seine Arme auszustrahlen. Und an manchen Tagen spürt er eine Taubheit in den Armen. „Kopf- und Nackenschmerzen können viele Ursachen haben“, sagt Dr. Ulf Kerkhoff, Chefarzt der Unfall-, Wirbelsäulenchirurgie und Orthopädie am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.08.18
Überregionales
Die Finger reiben unentwegt aneinander – der Ruhe-Tremor ist ein Symptom der Parkinson-Erkrankung.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses. Heute: Parkinson. Erst ist es Gerda Z. nicht aufgefallen. Es waren nur Kleinigkeiten: Ihr Mann Horst hatte starke Schulter- und Nackenschmerzen. Und wenn sie ihn darauf ansprach, wie gut ihre Rosen dufteten, erwiderte er nichts. Erst als sie bemerkt, dass ihr Mann dauernd an einer Hand Daumen und Zeigefinger aneinander reibt, beginnt sie, sich Sorgen zu machen. Und ihr fallen weitere Veränderungen auf: Horst Z. war früher viel mit seiner Frau...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.07.18
Überregionales
Sie stellten sich den Fragen (v.l.): Nils B. Krog, Geschäftsführer des EKM;  Dr. Andrea Schmidt; Prof. Dr. Martin Exner und Dr. Britt Hornei.
2 Bilder

EKM investiert nach Legionellen-Vorfall 60.000 Euro

Das evangelische Krankenhaus hat sich am Freitag erstmals umfassend zu den Legionellen-Vorfällen Anfang September geäußert. 18 Patienten waren an Legionellen-Pneumonie erkrankt, vier von ihnen waren verstorben. Im Zuge der ersten Sicherheitsmaßnahmen hat die Klinik bereits 60.000 Euro in Wasserfilter investiert. Die eine Quelle konnten die Verantwortlichen auch am Freitag noch nicht benennen. Ins Auge gefasst wurden die Kaltwasserleitungen und ein mittlerweile abgeschaltetes Rückkühlwerk auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.10.17
Ratgeber
Chefärztin Frau Dr. Schmidt ist ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Patientinnen wichtig. Foto: Andreas Köhring

Der Nächste, bitte! Aus der Praxis des EKM. Heute: Der erste Besuch beim Gynäkologen

Mathilda O. hat seit sechs Monaten ihre Periode. Die 14-Jährige war erst stolz darauf – aber inzwischen findet sie es gar nicht mehr gut. Denn sie hat starke Regelschmerzen. Ihre Mutter möchte sie mit zu ihrem Gynäkologen nehmen, aber der ist ein Mann und das ist Mathilda O. sehr unangenehm. Jetzt weiß sie nicht, was sie tun soll. „Mathilda sollte auf ihr Gefühl hören und sich einen Frauenarzt oder eben eine Frauenärztin suchen, bei der sie sich wohlfühlt“, sagt Dr. Andrea Schmidt, Chefärztin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.08.17
  • 1
Ratgeber
Bei Schwindelattacken sollte man den Arzt konsultieren.
2 Bilder

Der Nächste, bitte! Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses Mülheim. Heute: Schwindelattacken.

Mit dem Alter kommen viele Beschwerden. Norbert P. kommt die Treppen nicht mehr so gut hoch, er hört schlechter als früher und jetzt kommt auch noch dieser Schwindel dazu. Er liegt morgens gemütlich im Bett und dreht sich noch einmal auf die andere Seite – bei dieser Bewegung wird ihm schwindelig und übel, auch muss er sich übergeben. Nach wenigen Sekunden legt sich das Gefühl wieder. Diese Schwindelattacken in Kombination mit Übelkeit und einem spezifischen „Augenzittern“ sind charakteristisch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.