Krankenkasse

Beiträge zum Thema Krankenkasse

Ratgeber

Gemeinsam mit dem Kind eine Kur antreten ist in Herne beliebt. Meist nutzen Mütter dieses Angebot. Foto: AOK

Die Nachfrage von Vätern ist weiterhin bescheiden
Beliebte Kuren

Gemeinsam mit dem Kind eine Kur antreten ist in Herne nach wie vor beliebt: Im vergangenen Jahr absolvierten 50 bei der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) versicherte Mütter und Väter eine stationäre Vorsorge- oder Reha-Maßnahme mit ihrem Nachwuchs. Die meisten dieser Eltern-Kind-Kuren werden weiterhin von Müttern in Anspruch genommen. Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK. Danach wurden im vergangenen Jahr nur sechs Prozent der Kuren von Vätern durchgeführt. „Wenn Mütter oder Väter...

  • Herne
  • 18.11.19
Kultur

DAK-Gesundheitsreport 2019
Krankenstand in Essen deutlich gestiegen - Ausfalltage liegen insgesamt über Landesschnitt

Essen, 30.10.2019. Der Krankenstand in Essen ist 2018 deutlich gestiegen: Die Ausfalltage aufgrund von Erkrankungen lagen 0,4 Prozentpunkte über dem Vorjahresergebnis. Mit 4,4 Prozent gab es in der Region einen etwas höheren Krankenstand als im Landesdurchschnitt (4,3 Prozent). Laut DAK-Gesundheitsreport waren damit an jedem Tag des Jahres von 1.000 Arbeitnehmern 44 krankgeschrieben. Der höchste Krankenstand in Nordrhein- Westfalen wurde mit 5,7 Prozent Gelsenkirchen und...

  • Essen-Ruhr
  • 29.10.19
RatgeberAnzeige
von links: Pascal Lange (stellvertretender Leiter Kundenberatung Gelsenkirchen), Joel Göllner (Azubi), Sandra Kasperek (Kundenberaterin und Ausbilderin vor Ort)

Karrierestart zum Gesundheitsexperten
Nachwuchs beginnt Ausbildung bei der DAK-Gesundheit – Krankenkasse als bester Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet

Gelsenkirchen, 02.09.2019. In die Ausbildung startete am 01.08.2019 bei der DAK-Gesundheit in Gelsenkirchen ein neuer Azubi: Joel Göllner (19). Er hat das Berufsbild des Sozialversicherungsfachangestellten gewählt. Die drittgrößte deutsche Krankenkasse legt Wert auf eine fundierte und hochwertige Ausbildung kommender Berufsgenerationen – und wurde dafür jüngst als bester Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet. Darüber hinaus bietet die DAK-Gesundheit Studienplätze für ein duales Studium zum...

  • Gelsenkirchen
  • 02.09.19
Ratgeber
Viel trinken ist bei diesen Temperaturen besonders wichtig.
3 Bilder

Kein Alkohol und Koffein
So verhält man sich bei den heißen Temperaturen richtig

Lingen im Emsland hat ihn, den Rekord die heißeste Stadt Deutschlands zu sein. Vor drei Wochen wurden dort 42,6 Grad gemessen. Auch bei uns in Essen wurde die 40 Grad-Marke geknackt. Aktuell erleben wir die nächste Hitzewelle. Die Freibäder und Badeseen platzen dementsprechend aus allen Nähten. Doch die Hitze hat auch seine Kehrseite. Schwindel und Müdigkeit treten bei nicht wenigen Menschen auf. Aktuell wird in NRW geschwitzt, was das Zeug hält. Für einige Menschen zu viel. "Es gab schon...

  • Essen
  • 27.08.19
  •  1
Ratgeber
Die Schülerin (15) hat von der Knappschaft Bahn See eine Ablehnung der Kostenübernahme bekommen.

Schülerin (15) leidet unter ihren großen Brüsten
Knappschaft lehnt Kostenübernahme ab

Mit Rückenschmerzen und Schlafproblemen kämpft eine 15-jährige Castrop-Rauxelerin. Die Schülerin hat übergroße Brüste, die ihr ein normales Leben erschweren. Abhilfe würde ein besonderer Kompressions-BH schaffen, doch die Knappschaft Bahn See hat den Antrag auf Kostenübernahme abgelehnt. „Wofür zahlen wir denn jeden Monat Krankenkassenbeiträge?“, versteht Stefanie R., die Mutter der 15-Jährigen, die Ablehnung nicht. „Es geht doch um Sachen, die wichtig für die Gesundheit meiner Tochter...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.08.19
Sport

TV Westfalia 1884 Buer e.V.
TV Westfalia 1884 Buer e.V. startet mit dem Kurs "Standfest und stabil" in den Herbst.

Vom 11.09.-11.12. finden 12 Termine von 14 – 15 Uhr in der Sporthalle Brößweg 16 statt. Die Teilnehmergebühr ist 70 Euro, die von vielen Krankenkassen erstattet werden. Es handelt sich um einen Bewegungskurs, der die Gleichgewichtsfähigkeit und die Beinmuskelkraft trainiert. Dadurch werden die Standfestigkeit und die Bewegungssicherheit im Alltag erhalten und das Sturzrisiko reduziert. Das Programm basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Sturzprävention. Übungen zur...

  • Gelsenkirchen
  • 13.08.19
Kultur

Essen: Karrierestart zum Gesundheitsexperten
Nachwuchs beginnt Ausbildung bei der DAK-Gesundheit – Krankenkasse als bester Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet

Essen, 13.08.2019. In die Ausbildung startete bei der DAK-Gesundheit in Essen am 01.08.2019 ein neuer Azubi. Niklas Schellberg (19) hat das Berufsbild des Sozialversicherungsfachangestellten im Rahmen eines dualen Studiums gewählt. Die drittgrößte deutsche Krankenkasse legt Wert auf eine fundierte und hochwertige Ausbildung kommender Berufsgenerationen – und wurde dafür jüngst als bester Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet. Darüber hinaus bietet die DAK-Gesundheit Studienplätze für ein duales...

  • Essen-Ruhr
  • 13.08.19
Sport
5 Bilder

EasyFlexTrainer
Bewegungskompetenz als Grundlage der Gesundheitsentwicklung

Bewegung ist in jedem Alter unabhängig vom Gesundheitszustand gesundheitsförderlich. Sie wirkt in körperlicher, psychischer und sozialer Hinsicht positiv. Bewegung unterstützt das Wohlbefinden bei chronischen Leiden, verhindert altersbedingten Verlust an Muskel und Knochenmasse und trägt zum erhalt von Gleichgewichtsfähigkeiten, Beweglichkeit und Ausdauer bei. Bewegung spielt für die Erhaltung einer guten Lebensqualität und die Vermeidung von Pflegeabhängigkeit eine zentrale Rolle. Was und...

  • Dortmund
  • 25.06.19
SportAnzeige
4 Bilder

Mehrfacher 1. Platz für Charlotte Osigus“ aus Gelsenkirchen
Luca Hänni kürte Sieger beim Dance-Contest der DAK-Gesundheit

Gelsenkirchen, 24. Juni 2019. Großer Erfolg für Charlotte Osigus aus Gelsenkirchen: Beim Finale des Dance-Contest der DAK-Gesundheit holte Charlotte Osigus gleich mit 3 Teams aus Gelsenkirchen/Gladbeck den Sieg. Die Nachwuchstänzer begeisterten die prominente Fach-Jury um Luca Hänni, der in diesem Jahr mit dem 4. Platz die Schweiz erfolgreich beim ESC verrat. Jury-Chef war Hanno Liesner, Leiter von Europas größtem inklusivem Tanzensemble. Die mitgereisten Fans und zahlreiche Zuschauer...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.19
Ratgeber
Benjamin Etzrodt: Unser Beruf hat Zukunft und dient den Menschen. Gerade für junge Leute bietet er vielfältige Möglichkeiten.
Foto: Pflegeunion
2 Bilder

Wochen-Anzeiger-Serie - Krankenpfleger Benjamin Etzrodt: „Der Verwaltungsaufwand ist viel zu hoch!“
„Wir schauen nicht nur auf die Uhr“

Benjamin Etzrodt (34) arbeitet seit 10 Jahren als Gesundheits- und Krankenpfleger (u.a. im Alfried Krupp-Krankenhaus), hat Weiterbildungen als Praxisanleiter, Pflegeberater und Pflegedienstleitung absolviert und leitet seit 2016 die ambulante Pflege der Pflegeunion Duisburg. Im Gespräch mit Reiner Terhorst fordert er eine Reduzierung der bürokratischen Anforderungen. Was sind Ihrer Meinung nach die Hauptprobleme in der Pflege? Obwohl seit Jahren davon geredet wird, dass in Deutschland die...

  • Duisburg
  • 19.06.19
  •  1
  •  1
RatgeberAnzeige

Digitale Hilfe bei Kopfschmerzen
DAK-Gesundheit in Gelsenkirchen bietet erstmals Kopfschmerz-Coach an, der eine Schmerzlinderung ohne Medikamente trainiert

Gelsenkirchen, 13. Juni 2019. Ein Drittel der Deutschen leidet mindestens einmal im Monat an Kopfschmerzen, viele sogar mehrfach in der Woche. Das geht aus einer aktuellen Forsa-Umfrage der DAK-Gesundheit hervor. Die DAK-Gesundheit in Gelsenkirchen bietet deshalb ab sofort eine neuartige, schnelle und umfassende Hilfe für ihre Versicherten: Der DAK Kopfschmerz-Coach basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und trainiert Betroffene, Kopfschmerzen ohne Medikamente zu lindern. Das...

  • Gelsenkirchen
  • 13.06.19
RatgeberAnzeige

Online-Programm bei Alkoholproblemen
DAK-Gesundheit in Bottrop bietet kostenloses Coaching „Vorvida“ an

Bottrop, 31.Mai 2019. Unterschätzte Gefahr Alkohol: Vier Millionen Erwerbstätige in Deutschland haben einen riskanten Alkoholkonsum. Doch es fehlt bisher an Behandlungsangeboten, die frühzeitig ansetzen. Die DAK-Gesundheit in Bottrop schließt nun mit dem Online-Angebot „Vorvida“ eine Versorgungslücke: Das völlig neuartige Selbsthilfeprogramm ermittelt die persönlichen Trinkgewohnheiten der Teilnehmer, zeigt mögliche Risiken und bietet den Betroffenen individuelle Hilfsangebote und...

  • Bottrop
  • 31.05.19
  •  1
Ratgeber

Online-Programm bei Alkoholproblemen
DAK-Gesundheit in Essen bietet kostenloses Coaching „Vorvida“ an

Essen, 31.Mai 2019. Unterschätzte Gefahr Alkohol: Vier Millionen Erwerbstätige in Deutschland haben einen riskanten Alkoholkonsum. Doch es fehlt bisher an Behandlungsangeboten, die frühzeitig ansetzen. Die DAK-Gesundheit in Essen schließt nun mit dem Online-Angebot „Vorvida“ eine Versorgungslücke: Das völlig neuartige Selbsthilfeprogramm ermittelt die persönlichen Trinkgewohnheiten der Teilnehmer, zeigt mögliche Risiken und bietet den Betroffenen individuelle Hilfsangebote und...

  • Essen-Ruhr
  • 31.05.19
RatgeberAnzeige

Online-Programm bei Alkoholproblemen
DAK-Gesundheit in Gelsenkirchen bietet kostenloses Coaching „Vorvida“ an

Gelsenkirchen, 27. Mai 2019. Unterschätzte Gefahr Alkohol: Vier Millionen Erwerbstätige in Deutschland haben einen riskanten Alkoholkonsum. Doch es fehlt bisher an Behandlungsangeboten, die frühzeitig ansetzen. Die DAK-Gesundheit in Gelsenkirchen schließt nun mit dem Online-Angebot „Vorvida“ eine Versorgungslücke: Das völlig neuartige Selbsthilfeprogramm ermittelt die persönlichen Trinkgewohnheiten der Teilnehmer, zeigt mögliche Risiken und bietet den Betroffenen individuelle Hilfsangebote und...

  • Gelsenkirchen
  • 27.05.19
Ratgeber
„Zukünftig tragen die gesetzlichen Krankenkassen eine Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt bereits ab dem sechsten Lebenmonat", darauf verweist Dirk Kropp, Geschäftsführer von proDente, anlässlich des Tag des Babys am 2. Mai.

Beschluss tritt am 1. Juli in Kraft
Krankenkassen bezahlen Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt bereits ab dem sechsten Lebenmonat

„Zukünftig tragen die gesetzlichen Krankenkassen eine Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt bereits ab dem sechsten Lebenmonat", darauf verweist Dirk Kropp, Geschäftsführer von proDente, anlässlich des Tag des Babys am 2. Mai. Der gemeinsame Bundesausschuss hatte zu Beginn des Jahres neue Leistungen für Babys und Kleinkinder beschlossen. Junge Familien haben zukünftig Anspruch auf: Eine Untersuchung durch den Zahnarzt bereits ab dem sechsten Lebensmonat. Bis zum 34. Lebensmonat können Babys...

  • Dinslaken
  • 01.05.19
Ratgeber

Übrigens
Prost und Gut Dampf

Jeder Zehnte unter den Berufstätigen trinkt zuviel, vom genussvollen Zug an der Kippe ganz zu schweigen. Steht im Gesundheitsreport einer großen Krankenkasse. Der erhobene Zeigefinger winkt beim Lesen der Statistik kräftig mit. Der Krankenstand sei bei den Betroffenen doppelt so hoch wie bei „normalen“ Arbeitnehmern. Die Suchtgefahr sei nicht wegzureden, heißt es. Als suchtgefährdet gilt laut Krankenkasse bereits, wer als Mann mehr als zwei 0,3-Liter-Gläser Bier, als Frau mehr als ein...

  • Duisburg
  • 20.04.19
Sport

TV Westfalia 1884 Buer e. V.
Bewegen statt schonen. Ein Ganzkörperkräftigungsprogramm in einem 10 Wochen-Kurs

Dieser Kurs richtet sich an alle Erwachsenen, mit dem Risikofaktor Bewegungsmangel und gesundheitlichen Problemen (z.B. Rückenschmerzen). Montags 29.04.2019 – 08.07.2019 in der Sporthalle Brößweg 16 in der Zeit von 14.30 – 15.45 Uhr. Neben der Schulung einer natürlichen und gesunden Haltung und Bewegung, stellen vor allem der Einsatz komplexer funktioneller Dehn-, Kräftigungs- und Stabilisationsübungen die Schwerpunkte des Kurses dar. Spielerische und abwechslungsreiche...

  • Gelsenkirchen
  • 09.04.19
Vereine + Ehrenamt

TV Westfalia 1884 Buer e. V.
Bewegen statt schonen. Ein Ganzkörperkräftigungsprogramm in einem 10 Wochen-Kurs

Dieser Kurs richtet sich an alle Erwachsenen, mit dem Risikofaktor Bewegungsmangel und gesundheitlichen Problemen (z.B. Rückenschmerzen). Montags 29.04.2019 – 08.07.2019 in der Sporthalle Brößweg 16 in der Zeit von 14.30 – 15.45 Uhr. Neben der Schulung einer natürlichen und gesunden Haltung und Bewegung, stellen vor allem der Einsatz komplexer funktioneller Dehn-, Kräftigungs- und Stabilisationsübungen die Schwerpunkte des Kurses dar. Spielerische und abwechslungsreiche...

  • Gelsenkirchen
  • 09.04.19
RatgeberAnzeige

Warum uns der Frühling so gut tut
DAK-Gesundheit: Das Sonnenlicht ist wichtig für Körper und Seele

Nach den dunklen Wintermonaten sehnt sich wohl jeder nach dem Frühling. Er beschert uns wärmere Temperaturen und sonnige Tage – und das wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus: Der Frühling kurbelt unser Herz-Kreislauf-System an, stärkt unsere Immunabwehr und macht gute Laune. Die Temperaturen werden langsam milder, die ersten Blumen sprießen aus der Erde, die Vögel zwitschern um die Wette und die Tage werden länger: Der Frühling kündigt sich an! Nach und nach können wir dicke Jacken und...

  • Gelsenkirchen
  • 03.04.19
  •  1
  •  1
KulturAnzeige

Mit Dance-Contest den ESC-Star für die Schule gewinnen
DAK-Gesundheit: Schweizer Sänger Luca Hänni wird als Musik- und Sportlehrer aktiv

„Fack ju Göthe“ war gestern – wer heute einen coolen Lehrertausch haben möchte, der bewirbt sich bei der DAK-Gesundheit um Luca Hänni. Der Schweizer, der sein Heimatland beim Eurovision Song Contest (ESC) 2019 in Israel vertreten wird, ist dieses Jahr nicht nur erneut Juror beim DAK-Dance-Contest, sondern kann für drei ganze Stunden als Musik- und Sportlehrer „gewonnen“ werden. Während Tanzgruppen aus Bottrop ihr Bewerbungsvideo für den diesjährigen Tanz-Wettbewerb bereits bis 15. April...

  • Bottrop
  • 31.03.19
Kultur

Mit Dance-Contest den ESC-Star für die Schule gewinnen
DAK-Gesundheit: Schweizer Sänger Luca Hänni wird als Musik- und Sportlehrer aktiv

„Fack ju Göthe“ war gestern – wer heute einen coolen Lehrertausch haben möchte, der bewirbt sich bei der DAKGesundheit um Luca Hänni. Der Schweizer, der sein Heimatland beim Eurovision Song Contest (ESC) 2019 in Israel vertreten wird, ist dieses Jahr nicht nur erneut Juror beim DAK-Dance-Contest, sondern kann für drei ganze Stunden als Musik- und Sportlehrer „gewonnen“ werden. Während Tanzgruppen aus Essen ihr Bewerbungsvideo für den diesjährigen Tanz-Wettbewerb bereits bis 15. April...

  • Essen-Ruhr
  • 31.03.19
  •  1
Politik
Die Gebühr für den Transport im Rettungswagen soll von 360 auf 575 Euro steigen.

Rat beschließt neue Gebühren
Retten wird teurer

Der Rat der Stadt entscheidet am Donnerstag, 28. März, über die Satzung und die Gebühren für den Rettungsdienst. Es geht dabei insgesamt um rund 48,1 Millionen Euro und deutliche Veränderungen beim Krankentransport und Rettungsdienst sowie den Notarzteinsätzen. Vor acht Monaten beschloss die Politik den aktuellen Rettungsdienstbedarfsplan, der die Grundlage für die Gebührenverhandlungen mit den Dortmunder Krankenkassen ist. Im Februar wurden die neuen Gebühren einvernehmlich festgelegt. So...

  • Dortmund-City
  • 15.03.19
RatgeberAnzeige

DAK-Hotline in Gelsenkirchen: Hilfe beim Fasten
Experten informieren am 14. März über die richtige Strategie beim Verzicht und den Umgang mit Rückschlägen

Gelsenkirchen, 11. März 2019. Fasten liegt im Trend: Immer mehr Deutsche halten es für gesundheitlich sinnvoll. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit. Vor allem unter jungen Menschen ist der bewusste Verzicht weit verbreitet. Dabei möchte eine steigende Anzahl Fasten-Fans auf Alkohol verzichten. Die DAK-Gesundheit in Gelsenkirchen bietet am 14. März eine Hotline zum Thema Fasten an. Von 8 bis 20 Uhr beraten Ärzte und geben Tipps, wie in diesen Wochen das Fasten...

  • Gelsenkirchen
  • 11.03.19
Politik

DAK-Gesundheit und Ministerpräsident Armin Laschet suchen zum zehnten Mal die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch
Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Essen

Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne „bunt statt blau“ 2019 zur Alkoholprävention in Essen. Im zehnten Jahr sucht die Krankenkasse die besten Plakate gegen das Rauschtrinken. Hintergrund: 2017 kamen bundesweit 21.721 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus, 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Damit ist die Zahl der betroffenen Kinder und Jugendlichen wieder leicht gesunken. Experten fordern weiter...

  • Essen-Ruhr
  • 28.02.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.