Krankheitserreger

Beiträge zum Thema Krankheitserreger

Ratgeber

Vortrag zum Thema "Resistente Krankheitserreger"

Am Mittwoch, 21. März, um 17 Uhr, findet ein Vortrag zum Thema "Resistente Krankheitserreger in Mensch, Tier, Umwelt und Lebensmittel im Peter Prinz Bildungshaus, Ehmsenstr. 7, statt. In der Human- und Tiermedizin können gefährliche bakterielle Infektionen 'normalerweise' erfolgreich mit Antibiotika behandelt werden. Seit Jahrzehnten wird alllerdings weltweit eine drastische Zunahme an Bakterienstämmen beobachtet, die gegen einzelne Antibiotika widerstandsfähig (resistent) oder sogar...

  • Arnsberg
  • 17.03.18
Ratgeber
Zu Beginn der Grillsaison warnt die AOK vor Magen-Darm-Infektionen, die vor allem durch nicht durchgegartes Geflügel entstehen können.

Beim Grillen lauern gefährliche Keime: Magen-Darm-Infektionen in Dortmund deutlich angestiegen

Egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse: Grillen macht Spaß, fördert die Geselligkeit und ist eine fettsparende Art der Zubereitung. Damit das Brutzeln auf dem Rost aber nicht krank macht, sollten einige Hygieneregeln beim Umgang mit Lebensmitteln unbedingt beachtet werden. Ansonsten steigt die Gefahr, an Magen-Darm-Infektionen zu erkranken. Über 1.300 Erkrankungen an Salmonellose und fast 10.700 Fälle von Campylobacter-Enteritiden wurden allein im vergangenen Jahr in Westfalen-Lippe gemeldet, in...

  • Dortmund-City
  • 19.05.17
Ratgeber
5 Bilder

Paracelsus-Klinik Marl: Klinikum Vest engagiert sich im Kampf gegen multiresistente Erreger, kurz MRE

„Hygiene ist ein zentraler Bestandteil von ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten. Damit auch die Patientinnen und Patienten ihren Teil dazu beitragen, die Übertragung von multiresistenten Erregern zu verhindern, ist es wichtig, sie zu informieren und zu sensibilisieren“, erklärte Prof. Dr. Holger Holthusen, ärztlicher Direktor des Klinikum Vest zur Teilnahme an der Hygiene-Initiative. „Multiresistente Erreger sind ein weltweites Problem, dem sich auch das medizinische Versorgungssystem in...

  • Marl
  • 02.04.15
  • 1
Überregionales
Gabriele Lau-Lüdke (l.) und Klaus Winkler vom städtischen Fachbereich Gesundheit sowie Inge Wilzoch von der Selbsthilfegruppe Aneurysma versprechen ein abwechslungsreiches Programm.    Foto: Erler

Selbsthilfetag: Viele Infos, Tanz und Musik

Die Mitglieder einer Selbsthilfegruppe haben sich zusammengefunden, sich selbst zu helfen. Das könnte man denken, wenn man dem Wortlaut folgt. Doch das Engagement reicht darüber hinaus. Aufklärung der Bevölkerung über das Krankheitsbild, Behandlungen und Therapien gehört dazu und noch vieles mehr. 30 Selbsthilfegruppen stellen sich beim Herner Selbsthilfetag 2013 am Samstag (19. Oktober) von 10 bis 17 Uhr in Bürgersaal der Akademie Mont Cenis in Sodingen vor. 30 Gruppen stellen sich vor Mehr...

  • Herne
  • 17.10.13
Überregionales
Der Horstmarer See ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Test: Wasser im See hat gute Qualität

Ungetrübter Badespaß im Horstmarer See: Nach aktuellen Wasserproben sind alle Werte im grünen Bereich. Das teilt der Kreis Unna mit und widerspricht mit dieser Untersuchung einem Test, den ein Automobilclub veröffentlicht hatte. Die Gesundheitsbehörde beim Kreis schickte der Stadt Lünen am Montag die aktuellen Testergebnisse einer Wasseruntersuchung von Ende Juli. Das beauftragte Hygiene-Institut aus Gelsenkirchen hatte darin das Vorkommen der Darmbakterien Escherichia coli und intestinaler...

  • Lünen
  • 05.08.13
Ratgeber

Wussten Sie schon?: Kleine Kräuterkunde - Rote Bete

Diese ist als Rohkost eine wahre Gesundheitsquelle. Der Saft hat blut- und gewebeerneuernde Eigenschaften, stärkt die Widerstandskraft des Körpers gegenüber verschiedenen Krankheitserregern und hilft bei Nierenleiden. Gemischt mit Karotten- und Tomatensaft, ist die Rote Bete ein sehr gutes Mittel zur Stärkung bei Grippe und Erkältung. Sie sollten die hier bereitgestellten Informationen niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei Beschwerden sollten Sie auf...

  • Wanne-Eickel
  • 05.08.11
Ratgeber
Amtsarzt Dr. Bernhard Jungnitz
2 Bilder

Erster EHEC-Fall in Lünen: Frau auf der Isolierstation

Lünen hat den ersten EHEC-Fall. Eine Frau ist an dem aggressiven Erreger erkrankt. Sie war Dienstag Abend ins St.-Marien-Hospital eingeliefert worden. Mittlerweile wurde sie nach Dortmund verlegt. Bei einer weiteren Patientin wurde der Erreger nachgewiesen, sie ist aber beschwerdefrei. Forscher der Universität Münster haben jetzt den Darmkeim identifiziert, der die lebensgefährliche Ehec-Darmerkrankung auslöst: Er heißt HUSEC 41 und ist gegen zahlreiche Antibiotika resistent. Die Zahl der...

  • Lünen
  • 26.05.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.