KreativeRuhrstadt

Beiträge zum Thema KreativeRuhrstadt

Kultur

Essener Münster aus Sicht der Berliner TextilKünstlerin Rita Zepf

Das besondere an Rita Zepfs verstofften Bilder ist zunächst eine kleine Irritation. Da ist zum einen der "MalGrund" - Stoff, da sind die nicht vernähten oder abgeschnittenen Fäden die das Bild bei einem flüchtigen Blick unfertig erscheinen lassen und da ist der gesamte Eindruck des Bildes, das je nach Blickwinkel und Abstand seine Wirkung verändert. Blogbericht über Rita Zepf

  • Essen-Süd
  • 04.12.16
  • 2
Kultur
5 Bilder

"Leibarchiv“ – Jacke in Boro-Tradition von Ricarda Aßmann

Leibarchiv“– Jacke in Boro-Tradition Das Thema Bekleidung fasziniert mich am ehesten als künstlerische Aufgabe– und jenseits der Tragbarkeit. Ich wollte einen einfachen Überwurf fertigen, der in der Not Jacke oder Plaid sein kann, und dem eine möglichst simple Form zugrunde liegt. Meine Gestaltausbildung und Inspirationen durch Photos von Jude Hill und anderen Slow Cloth und Spirit Cloth-Künstlerinnen beschäftigen mich seit geraumer Zeit, ebenso wie die z.T. musealen Aufnahmen...

  • Essen-Süd
  • 14.05.15
Kultur
4 Bilder

Landschaften - Spuren suchen - erinnern

Dieses Bild von Birgit Biesen aus Essen begleitete den ersten Gedanken ihre Bilder bei uns auszustellen. Es hat uns sofort gefallen und wir freuen uns ihre Bilder bei uns zu haben. Das Bild hat die Bezeichnung "Dämmerung" es ist auf Jute gemalt und hat die Größe 60 x60 cm Die Dämmerung ist beim Betrachten ganz leicht spürbar - in der Ferne eine Ansiedlung, ein Dorf - die Frage - ist es noch weit ? Jeder Betrachter wird eine andere Erinnerung an eine Landschaft haben - so...

  • Essen-Süd
  • 30.04.15
  • 2
  • 3
Kultur
7 Bilder

Es werde Licht: LATE NIGHT SHOPPING

Es werde Licht: LATE NIGHT SHOPPING in Essen SÜD und Rüttenscheid am Donnerstag, 4. Dezember von 19Uhr – 22Uhr wir, von Peperblom laden Sie herzlich ein zu einem gemütlichen, abendlichen Einkaufsbummel und wir freuen uns auf viele Gäste. Designerinnen und Handwerkskünstlerinnen haben sich angekündigt, um beim Stöbern, beim An- und Ausprobieren mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Hierbei sind besonders zu erwähnen, die kleinen Kollektionen, bis Größe 46 für die...

  • Essen-Süd
  • 02.12.14
  • 1
  • 2
Kultur
Toos van Liempd Monmatre
8 Bilder

Die Bilder von Toos van Liempd bei Peperblom Handwerkskunst Essen SÜD

"...ich bin eine Künstlerin aus den Niederlanden. Die Liebe zur Malerei kam erst spät in mein Leben, aber eins ist sicher: sie geht nie wieder." Für Toos van Liempd ist das Jahr 2003 der Beginn ihrer Leidenschaft für die Malerei. Zunächst begleitete der Unterricht durch zwei bekannte niederländischen Malerinnen ihren Weg. Dann besuchte sie die Kunstacademie Maas-Mechelen in Belgiën und verschiedene Masterclass in Amsterdam und Venlo. Seit 2008 stellt sie regelmäßig im Kunstcentrum und im ...

  • Essen-Süd
  • 10.10.14
Kultur
8 Bilder

KunstSpur bei Peperblom Handwerkskunst

Am nächsten Sonnabend und am Sonntag ist es wieder so weit - offene Ateliers in Essen. Schon im letzten Jahr wurden unsere fünfzig HandwerksKünstlerInnen und Designerinnen eingeladen ihre Unikate "auf" der KunstSpur Essen zu präsentieren. Das hat bannig (norddtsch für ordentlich, gehörig, ziemlich, ganz schön) viel Spaß gemacht. Wen wundert es da, dass wir auch in diesem Jahr schon ganz gespannt auf die Gäste dieser zwei aufregenden Tage sind. Vorab schicken die KünstlerInnen alle noch...

  • Essen-Süd
  • 16.09.14
Kultur
17 Bilder

Stickprojekt auf der Creativa in Dortmund

Wer das Stickprojekt der Deutsch Afghanischen Initiative DAI noch nicht kennt, sollte sich bei einem Besuch auf der Creativa, Europas größter Messe für kreatives Gestalten in der Halle 4 Gang 4 Stand 44 von diesen kleinen Kostbarkeiten begeistern lassen Sticken ist ein traditionelles Kunsthandwerk in Afghanistans, das in den langen Kriegsjahren vernachlässigt und fast in Vergessenheit geraten war. Mit dem Stickprojekt in Laghmani, soll an diese Tradition angeknüpft werden Ziel des...

  • Essen-Süd
  • 19.03.14
  • 2
  • 3
Kultur
4 Bilder

"Oh, Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen!"

.............das ist ein Zitat vom guten alten Augustinus und hat sicher mit dem TanzTheater oder dem Ausdruckstanz der Jetztzeit wenig zu tun - aber es zeigt uns, wo das Tanzen jeglicher Art angesiedelt ist - im Himmel. Als ich jung war konnten wir unsere Tanzeinlagen nicht als "himmlisch" bezeichnen - unsere Eltern standen dem "Gehopse" eh sehr ablehnend gegenüber. Und was war 1968-71 unsere Aufforderung zum Tanz? Manfred Mann Ha! Ha! Said the Clown die elegische Eloise von Paul...

  • Essen-Süd
  • 05.11.13
  • 2
  • 1
Kultur
7 Bilder

Die RWE Stiftung und das umwerfende Projekt °°°°Dintje Dance

Die RWE Stiftung hat eine wirklich gute Idee - sie fragt: Welche Projekte sind wichtig und verdienen unsere Förderung? Mitentscheiden können Facebook-Nutzer die ihr Votum abgeben für ein Projekt, dass ihrer Meinung nach eine Unterstützung verdient. Auf diese Weise will die Stiftung ihre Arbeit noch stärker in der Gesellschaft verankern und zugleich den vielen kleinen Projekten eine öffentliche Plattform bieten. Vielfalt wollen sie fördern und so erhalten 10 Projekte mit den meisten Stimmen...

  • Essen-Süd
  • 23.10.13
Kultur
Schauspielerin Julia Panzilius (r.) kurz vor dem großen Auftritt. Foto: Thiele

Der Reiz der Verwandlung: Ein Blick hinter die Kulissen der WLT-Maskenabteilung

Es ist eine äußerliche, aber sehr viel stärker noch eine innere Verwandlung, die sich mit dem Schauspieler in der Maske vollzieht. In der kurzen Zeit vor einer Vorstellung wird der Mensch zur Bühnenfigur, findet er durch die optische Veränderung in seine Rolle hinein. „Da ist sehr viel Feingefühl und Sensibilität gefragt“, weiß Susann Reinhold, Chefmaskenbildnerin am Westfälischen Landestheater. Mit dem Stadtanzeiger sprach sie über die Faszination und die Herausforderungen ihres Berufs. Es...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.10.13
Überregionales
Am Samstag geht es auf den Laufsteg. Ruziye Malkus und die Frauen des IBKF.                Foto: Thiele

„Eine Marke aus Castrop“: Modelabel „vest“ präsentiert Kollektion bei Modenschau

„Wir wollen gesehen werden. Wir gehören in diese Stadt, und zusammen haben wir diese Kollektion gemacht. Eine Marke aus Castrop-Rauxel“, bringt Ruziye Malkus, Vorsitzende des Internationalen Bildungs- und Kulturvereins für Frauen (IBKF), ihr Anliegen auf den Punkt. Gemeinsam mit der Berliner Künstlerin Nadin Reschke haben die Frauen des IBKF Anfang Juli das Modelabel „vest“ gegründet und in nur zwei Monaten eine eigene Kollektion entworfen und genäht (der Stadtanzeiger berichtete). Am Samstag...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.09.13
Kultur
Petra Weber-Schwenk vor einem Werk der Künstlerin Isa Dahl. Foto: Thiele

Junge Kunst in alten Räumen: Galeristin Petra Weber-Schwenk im Porträt

In einem abgelegenen kleinen Fachwerkhaus am Rande von Castrop-Rauxel eine Galerie eröffnen und die Werke von Künstlern von zum Teil internationalem Rang ausstellen zu wollen, könnte man für ein relativ gewagtes Unterfangen halten. Bei Petra Weber-Schwenk hat sich diese Idee zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Seit 12 Jahren leitet die heute 55-Jährige die Galerie Schwenk in Frohlinde. Dabei hatte sie zunächst ganz andere berufliche Pläne. Die Liebe zur Kunst sei bei ihr schon während der...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.05.13
Kultur
Clowntango

Alt oder reif, das ist hier die Frage

„Wir haben eine neue Lehrerin“, meinte mein Sohn kürzlich,“ die ist voll alt.“ „Wieso, wie alt ist sie denn?“, fragte ich. „Ja, so wie du“. Danke. Das saß. Meine Freundin, die sich beim Gehörten am Kaffee verschluckte, nahm den jungen Mann zur Seite und klärte ihn auf. Darüber, dass Frauen ungern in Alter und Reifegrad klassifiziert werden und das eine bedachte Wortwahl nicht gleichzusetzen ist mit Unehrlichkeit. Mein Sohn probierte sein neu erworbenes Wissen zum Thema Charme gleich bei...

  • Dinslaken
  • 04.09.12
  • 9
Kultur
Szenenfoto aus "Fressen"; Rü-Bühne Essen

Literatur Hotel Preis 2012: Wut essen Angst auf

Sie öffnete die Augen, starrte ins Dunkel und brauchte einen Moment bis sie wieder wusste wo sie war. In der nächtlichen Ruhe lauschte sie nach den vertrauten Atemzügen der Anderen. Sie lag in einer der vielen Hängematten, die alle am Mittelstamm des Rundhauses verknotet waren und wie Strahlen die Mitte mit der mit Lehm überzogenen Außenwand verbanden. Wacher als noch einen Moment zuvor bemerkte sie, dass ihre volle Blase sie geweckt hatte. Seufzend rollte sich seitlich über den Stoffrand der...

  • Dinslaken
  • 31.08.12
  • 6
Kultur
Mit einigen Sorgen aber auch mit ganz viel Optimismus startet das Team des Westfälischen Landestheaters in die aktuelle Spielzeit. Vorne im Bild (v.l.): Horst Sommerfeld, Bürgermeister Johannes Beisenherz, Kulturdezernent Michael Eckhardt, Günter Wohlfarth (Kaufmännischer Direktor) und Ralf Ebeling (Künstlerischer Leiter).    Foto: Wengorz

„Die Latte hängt hoch“: WLT startet in die Spielzeit 2012/13

Mit einem ganz dicken „Toi, toi, toi“ schickte Bürgermeister Johannes Beisenherz Ensemble und Mitarbeiter des Westfälischen Landestheaters in die neue Spielzeit. Während die finanziellen Kürzungen durch den Stärkungspakt es dem WLT alles andere als einfach machen, sorgt ein ganz besonderes Lob für jede Menge Optimismus... „Es ist für uns außerordentlich schwierig, für den Erhalt des WLT zu kämpfen“, betonte Beisenherz in seiner traditionellen Ansprache zur Spielzeiteröffnung. Vor dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.08.12
Kultur
Ösen klappern macht Spaß!

Auf Wiedersehen!

Das Schuljahr geht dem Ende zu und die Kinder der Theater AG wollen in die Eisdiele, als Belohnung für die gelungene Aufführung. Nach all den verregneten Juni-Tagen scheint endlich wieder die Sonne und wir haben uns den heißesten Tag der Woche für unseren Ausflug ausgewählt. Schon nach den ersten 50 Metern, also eigentlich noch auf dem Schulhof, jammern die Ersten: “Wie weit ist es denn noch? Es ist sooo heiß!!!“ Die Mädchen winden sich während des Gehens, die Arme verborgen unter dem...

  • Dinslaken
  • 03.07.12
  • 3
Kultur
2 Bilder

"Kultur und Schule" - Projekt an der Moltkeschule erfolgreich abgeschlossen

Die Theater AG der Moltkeschule führte zweimal in der jeweils vollbesetzten Aula das Stück „Das Tütensuppensuperkind“ auf. In diesem vom Land NRW geförderten Jahresprojekt entwickelten 14 Kinder der 2.- 4. Jahrgangstufe auf der Grundidee eines Kinderbuches gemeinsam mit der Theaterpädagogin Eva Bock ein eigenes Stück. Die Lottomillionärin Lucy Zaster braucht einen Erben für das ganze Geld und bestellt in der Fabrik ein „Superkind“. Diese Kinder sind perfekt erzogen, reinlich,...

  • Dinslaken
  • 25.06.12
  • 1
Kultur
Auch in diesem Jahr wird das „Bühne raus...!“-Festival wieder von der Sparkassenstiftung Castrop-Rauxel unterstützt.                                             Foto: Wengorz

Wenn das Geld regiert: WLT spielt die "Dreigroschenoper" auf dem Marktplatz

Es ist der Theaterklassiker schlechthin und es ist ein Stück, das wie geschaffen scheint für eine Aufführung auf dem Marktplatz. Gleichzeitig ist es ein Stück, das fast schon perfekt in eine Zeit passt, in der (nicht nur) das Theater unter dem Stärkungspakt Stadtfinanzen zu leiden hat. Mit Brechts „Dreigroschenoper“ holt das WLT am Monatsende (29. Juni bis 1. Juli) zum mittlerweile 12. Mal die „Bühne raus...!“ Nein, Neuland ist die „Dreigroschenoper“ für Tankred Schleinschock nun...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.06.12
Kultur
Galeristin Petra Weber-Schwenk neben einer Plastik aus der „Skydrops“ Werkreihe.Foto: Thiele

Schwerelos: Galerie Schwenk zeigt Werke von Thomas Schönauer

„Universe“ ist der treffende Titel einer Ausstellung neuerer Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers Thomas Schönauer, die noch bis zum 6. Mai in der Frohlinder Galerie Schwenk zu sehen ist. „Wir haben diesen Titel gewählt, weil die Werke - im Kleinen wie auch im Großen - Einblicke in das Universum zu gewähren scheinen“, erläutert Galeristin Petra Weber-Schwenk. 18 Arbeiten des Künstlers - darunter Malereien und kleinere bis mittelgroße Plastiken - können ab sofort in der Galerie an der...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.03.12
Kultur
9 Bilder

Omi gefunden die mal stickte.

Bei meiner Ausstellung in Winnekendonk (die man täglich bis 17 Uhr 30 besuchen kann) traf ich auf die Frau Trittel die nicht in die Zeitung möchte, aber mir erlaubt hat, ihre Bilder zu fotografieren. Hier seht ihr das Ergebnis. Zudem habe ich auch mal in Xanten einen Herrn gesprochen, der auch stickte. Jetzt suche ich Männer/Frauen die sticken und Künstler, die Lust und Laune haben an einer Ausstellung teilzunehmen. Die Ausstellung ist in Geldern im Mühlenturm und kann ab dem 19.5. bestückt...

  • Sonsbeck
  • 14.01.12
  • 6
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.