Krebsbehandlung

Beiträge zum Thema Krebsbehandlung

Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Medizinische Fragestunde am 29. Mai 2019

Weil für viele Betroffene während oder nach der Krebsbehandlung einige Fragen offen bleiben, bietet die Krebsberatung in Duisburg regelmäßig eine medizinische Fragestunde an. Ayla Bayrak beantwortet am Mittwochnachmittag medizinische Fragen zu den Themen: • Diagnose und Befund, • Behandlung und Therapieverfahren, • Möglichkeiten begleitender Therapien, • Krebsnachsorge, • Schmerzen. Die Gespräche finden von 14.45 bis 16.45 Uhr in der Lotharstraße 58 in Duisburg Neudorf statt. Die...

  • Duisburg
  • 23.05.19
Ratgeber
Die kleinen Patienten werden während ihrer Behandlungszeit intensiv vom psychosozialen Dienst des WPE begleitet. Das neue Therapiebuch hilft, die einzelnen Behandlungsschritte zu verdeutlichen. (v.l.) Nicole Stember (Sozialpädagogin DKG im psychosozialen Dienst des WPE) und Patientin Marina Raith
2 Bilder

Neues Therapiebuch am Universitätsklinikum Essen macht junge Krebspatienten stark für ihre Behandlung
Aufbruch zur „Protonen-Mission“

Im Buch „Protonen-Mission – entdecke die Kraft, die in dir steckt!“ entwickelt der junge Protagonist während seiner Protonentherapie an der Universitätsklinik Essen verborgenen Superkräfte und beendet die Behandlung als Superheld. Fast wie im wahren Leben. Eine Superheldin ist heute vor Ort: Die elfjährige Marina Raith aus Bayern wird derzeit im Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE) behandelt und ist eine der Ersten, bei der das neue Therapiebuch zum Einsatz kommt. Wer behandelt...

  • Essen-Süd
  • 23.05.19
  •  1
  •  1
Kultur
Gemeinsam gegen Krebs: Dr. med. Andreas Kliemkiewicz, Chefarzt Innere Medizin am St. Willibrord-Spital in Emmerich, Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Chefarzt Innere Medizin am Marien-Hospital Wesel und Karl-Ferdinand von Fürstenberg, Stv. Geschäftsführer pro homine gGmbH

Niederrheinisches Zentrum für Tumorerkrankungen in Wesel
Von der Diagnose bis zur Therapie

Seit letztem Jahr arbeiten sie bereits eng zusammen, wenn es darum geht, Patienten mit Krebs zu behandeln, das Marien-Hospital Wesel und das St. Willibrord-Spital Emmerich unter dem Dach der pro homine. Nun ist es auch offiziell eingerichtet: das Niederrheinische Zentrum für Tumorerkrankungen (NZT). Es geht um die bestmögliche Behandlung für Krebspatienten in der Region und die Weiterentwicklung der onkologischen Versorgung. „Wir möchten die moderne Krebsmedizin vor Ort anbieten, an beiden...

  • Wesel
  • 27.03.19
Ratgeber
Schwester Ina Hütter (links) mit Patientin Christel Christians und der innovativen Kühlhaube.

Haarverlust bei Chemotherapie eingrenzen: Innovative Behandlung im Marien-Hospital Wesel

Für Brustkrebs-Patientinnen zählt der Haarausfall zu den am meisten gefürchteten Nebenwirkungen der Chemotherapie. Während andere Nebenwirkungen mittlerweile zum Beispiel mit Medikamenten behandelt werden können, gab es gegen den Haarausfall lange keine wirksame Lösung. Doch mit einer neuartigen Kühlhaube kann jetzt etwas gegen den völligen Haarausfall getan werden."Am Anfang ist es natürlich ungewohnt und man muss sich daran gewöhnen, aber mittlerweile komme ich super damit klar und merkt es...

  • Wesel
  • 10.07.18
Ratgeber
Franz Lücker, Facharzt für Strahlentherapie, erklärt die Funktion der Lamellen in dem neuen Linearbeschleuniger, welche eine noch effektivere und, durch ihre millimetergenaue Einstellung, schonendere Bestrahlung ermöglichen
3 Bilder

Neues Hochpräzisionsgerät für Strahlentherapie am Bethanien Krankenhaus

Eine noch höhere Präzision und damit größere Effizienz bei der Bestrahlung von Krebstumoren ermöglicht der neue Linearbeschleuniger, der sich seit kurzem im Besitz der Strahlentherapie auf dem Campus des Bethanien- Krankenhauses in Moers befindet und nun offiziell vorgestellt wurde. Dr. Henning Konrad, Franz Lücker und Dr. Thomas Schwerdtfeger, Fachärzte für Strahlentherapie, sind stolz auf die neue Errungenschaft aus den USA. Sie ermöglicht eine noch gezieltere und schonendere Bestrahlung,...

  • Moers
  • 07.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.