Krebsforschung

Beiträge zum Thema Krebsforschung

Sport
Seine Holsteiner-Stute Barinja nennt Lukas Pauly liebevoll Hexe. Mit ihr startet der junge Springreiter mittlerweile bei S-Springen. Neben seiner Familie war Barinja in Lukas bisher schwerster Zeit ein Ansporn, seine Krebserkrankung zu besiegen. Foto: P. de Lanck

Dinner am 2. Oktober: Lukas Pauly sammelt Spenden für die Krebsforschung
Aufgeben ist keine Option

Lukas Pauly steckt voller Optimismus. Begeistert spricht der 18-Jährige von seinem anstehenden Studium und seinem großen Hobby, dem Springsport. Vor gut einem Jahr wurde Lukas abrupt aus seinem gewohnten Leben gerissen. Diagnose: Krebs, Prognose: katastrophal. Nach neun Chemotherapien und diversen Bestrahlungen hat der Krebs sich heute zurückgebildet und Lukas und seine Familie können endlich wieder durchatmen. Im Frühsommer 2018 ging alles Schlag auf Schlag: Mit seinen Freunden verbrachte...

  • Essen-Süd
  • 24.09.19
Sport
Freuen sich auf die Tourstation in Ennepetal: die Radler Hans Peter Bazzanella, Michael Eckhardt und Klaus Peter Thaler sowie Bürgermeisterin Imke Heymann.
2 Bilder

36. Tour der Hoffnung in Ennepetal und Gevelsberg
In die Pedale treten für krebskranke Kinder

Radler trampeln für den guten Zweck - "36. Tour der Hoffnung" mit Stopps in Ennepetal und Gevelsberg Zum 36. Mal treten vom 14. bis 18. August bei der größten privat organisierten Benefiz-Radtour rund 200 prominente Sportler, Politiker und tourbegeisterte Menschen aus ganz Deutschland in die Pedale, um krebskranken Kindern zu helfen und die Krebsforschung zu unterstützen. von Dr. Anja Pielorz und Nina sikora EN-Kreis. Die Teilnehmer gehen bundesweit auf Spendensuche. An ausgewählten...

  • Ennepetal
  • 14.08.19
Vereine + Ehrenamt

Studien werden unterstützt
Gänseblümchen-Voerde spendet für Leberkrebsforschung

Voerde. Seit 2010 unterstützt der Verein Gänseblümchen-Voerde e.V. die Leberkrebsforschung für krebskranke Kinder am Haunerschen Kinderspital in München. Durch die große Unterstützung konnten schon sehr gute Ergebnisse erzielt werden, die nun in einer internationalen Studie mit verwendet werden. Für Deutschland ist der Sitz in München. Der Vorstand von Gänseblümchen-Voerde e.V. übergab zwei Schecks in Höhe von je 8.000 Euro an Prof. Dr. Roland Kappler, Leiter der Leberkrebsforschung sowie an...

  • Dinslaken
  • 14.05.19
Ratgeber
Die Forschergruppe bei einem gemeinsamen Austausch auf dem Campus Kleve der Hochschule Rhein-Waal.

Krebsforschung an der Hochschule Rhein-Waal

Das Forschungsprojekt „Minerva”, welches in Kooperation zwischen Hochschulen aus Deutschland, Russland und Frankreich bearbeitet wird, ist erfolgreich gestartet. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt befasst sich mit der Entwicklung neuer Materialien für die Krebsforschung. Das Projekt „Minerva“ ist ein internationales und multidisziplinäres Forschungsprojekt zur Erforschung neuer biomedizinischer Materialien für die Behandlung von Krebszellen. Durch...

  • Kleve
  • 26.04.16
  •  1
Ratgeber

"Wir stoßen neue Türen auf - für unsere Patienten!"

Prof. Dr. Volker Runde (Goch) zur Immuntherapie bei Krebspatienten Goch. „Die aktuellen Entwicklungen in der Onkologie sind geradezu revolutionär.“ Professor Dr. Volker Runde, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Gocher Wilhelm-Anton-Hospital, ist begeistert vom medizinischen Fortschritt seiner Disziplin: „Wir stoßen laufend neue Fenster auf – für uns und unsere Patienten.“ Treiber auf dem Weg zu einer immer wirksameren und schonenderen Krebsbehandlung ist die sogenannte...

  • Goch
  • 22.03.16
  •  2
Sport
Dies Foto habe ich der der fb:-)-Seite der Veranstaltung entliehen. Ich hoffe, dass das okay ist!

Mit einer ganz herzlichen Einladung von Herrn Ferdi van Heukelom, dem Moderator und Mitinitiator dieser Veranstaltung

Sportlich aktiv gegen Krebs vom 18. bis 20. Juni 2015 am SV Viktoria Sportpark in Winnekendonk Unsere Idee ist es möglichst viele Teilnehmer, Helfer und Neugierige für alle drei Tage zu gewinnen. So können sich alle Beteiligten untereinander austauschen. Dies motiviert nicht nur, sondern spendet auch Hoffnung und Trost. Motivationsabend - 18. Juni 2015 mit Christian Behrens von Kleine Welten am Niederrhein und Juliane Kania von den Fighting Spirits. Der Motivationsabend...

  • Xanten
  • 13.06.15
  •  2
  •  7
Überregionales
4 Bilder

Mit dem Sportmoderator Ferdi van Heukelum hat die "Big Challenge" in Deutschland ein "Gesicht" bzw. einen Sprecher bekommen

Es gibt kaum eine Familie in Deutschland, in der nicht ein Mitglied im engen oder im weiteren Familien- oder Freundeskreis an Krebs erkrankt ist. Die Diagnose "Krebs" paralysiert oft nicht nur den Patienten, nein, für die gesamte Familie und für den Freundeskreis beginnt ein Zeit des Bangens und Hoffens, der Zweifel und bestenfalls eine der Zuversicht. Auch wenn die Krebssterblichkeit in den letzten Jahren eher rückläufig ist - heute kann mehr als die Hälfte der neu erkrankten Personen...

  • Weeze
  • 23.09.14
  •  1
Sport
48 Bilder

Tennis Ladies Cup, Krebsbekämpfung durch soziales Miteinander.

Das Thema des Ladies Cup wurde bisher hauptsächlich bestimmt durch die sportliche Betrachtung der Austragung und der Ergebnisse dieses Turnieres. Aber nun möchte ich auch die beteiligten Damen durch ihr Auftreten, ihr Erscheinungsbild und ihr Verhalten wirken lassen, da hierdurch wesentliche Wirkstoffe gegen die Krankheit freigesetzt werden können. Mit dem Erleben von Spaß und Freude, mit Geselligkeit und Unterhaltung, mit dem Erleben anderer Menschen lassen sich Ängste viel leichter...

  • Oberhausen
  • 06.07.14
Überregionales
Bauke Albada sammelt Spendengelder für Krebsforschung

Rad fahren gegen Krebs - RUB-Chemiker nimmt Tour de France-Strecke in Angriff

Mit einem 20-köpfigen Team geht RUB-Chemiker Bauke Albada am 28. Juni die 3479 Kilometer-Strecke der Tour de France an, einen Tag bevor die Profis starten. Sein Ziel: Spendengelder für die Krebsforschung zu sammeln.„Jeder kennt irgendwen, der an Krebs leidet“, sagt Bauke Albada. „Vor einem Jahr starb ein Freund von mir an einem Hirntumor. Es ist wichtig, etwas für die Krebsforschung zu tun. Also dachte ich mir: Warum verbinde ich nicht mein großes Hobby Rad fahren mit einem guten Zweck?“ Der...

  • Bochum
  • 16.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.