Krebspatienten

Beiträge zum Thema Krebspatienten

Ratgeber
Trotz Corona: Die Notfallversorgung im Weseler Marien-Hospital sei weiterhin gesichert. "Niemand sollte sich in seinem eigenen Interesse scheuen, bei akuten Erkrankungen das Krankenhaus aufzusuchen", heißt es seitens des Marien-Hospitals.
2 Bilder

"Behandlung nicht-infektiöser Patienten erfolgt getrennt von den Covid-Patienten"
Trotz Corona: Notfall-Versorgung im Marien-Hospital Wesel jederzeit uneingeschränkt sichergestellt

"Ob Kardiologie oder Orthopädie / Unfallchirurgie: Trotz Corona ist die Notfallversorgung im Marien-Hospital weiterhin gesichert. Niemand sollte sich in seinem eigenen Interesse scheuen, bei akuten Erkrankungen das Krankenhaus aufzusuchen" – so lautet der Appell des Marien-Hospitals in Wesel. "Bei akuten Erkrankungen oder Verletzungen sollte sich auch während der Corona-Pandemie niemand scheuen, die Krankenhäuser aufzusuchen. Die sichere medizinische Notfallversorgung ist trotz der geltenden...

  • Wesel
  • 17.04.20
Vereine + Ehrenamt
Spendensammlungen ermöglichen Urlaubsreisen, Biker helfen Krebspatienten und das tun sie auf Tour. Eine solche Benefiz-Biker Tour startet am Sonntag, 16. Februar, um 11 Uhr an der Schalke-Arena. Organisiert wird das Ganze von "Biker gegen Krebs", die damit den Verein Auszeit für die Seele und das Projekt „Kostenlose Ferienwohnungen für Krebspatienten“ unterstützen. Foto: Eberhard Kamm
2 Bilder

Mitfahren, um Urlaubsreisen für Krebspatienten zu ermöglichen
Biker-Tour für guten Zweck

Der Verein "Auszeit für die Seele" lädt am Sonntag, 16. Februar, 11 Uhr Motorradfahrer zu einer Benefiz-Biker-Tour ein. Abgefahren wird an der Schalke-Arena. Die Biker zahlen 20 Euro für die Tour, die dem Verein zugute kommen. "Auszeit für die Seele" vermittelt von Vermietern gespendete Ferienwochen in Ferienunterkünften an mittellose Krebs-Patienten, die sich sonst keinen Urlaub leisten können. Durch die Erkrankung geraten Menschen in Armut. Ferienwochen für mittellose...

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.20
Ratgeber
In der Öffentlichkeit wird der Einsatz von „Drogen“ in der Krebstherapie immer wieder kontrovers diskutiert. Dabei handelt es sich bei den verwendeten Substanzen um das Medikament Methadon und um medizinisches Cannabis.

Ein erfahrener Facharzt für Schmerztherapie und Palliativmedizin geht am heutigen Donnerstag, 23. Mai, von 18.15 bis 19.45 Uhr im großen Konferenzraum (6. Etage) des Evangelischen Krankenhauses, auf die Möglichkeiten dieser Behandlungsoption ein. Dabei zeigt er Vor- und Nachteile auf und beleuchtet Alternativen.

Methadon und Cannabis : Vor- und Nachteile für Krebs- und Schmerzpatienten
„Drogen“ in der Krebstherapie: Facharzt informiert am heutigen Donnerstag im EVK Wesel

In der Öffentlichkeit wird der Einsatz von „Drogen“ in der Krebstherapie immer wieder kontrovers diskutiert. Dabei handelt es sich bei den verwendeten Substanzen um das Medikament Methadon und um medizinisches Cannabis. Bei Krebs- und Schmerzpatienten werden durch diese neue Therapiemethode einerseits große Hoffnungen geweckt, andererseits aber auch falsche Erwartungen! Behandlungsoptionen Ein erfahrener Facharzt für Schmerztherapie und Palliativmedizin geht am heutigen Donnerstag, 23. Mai,...

  • Wesel
  • 23.05.19
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Medizinische Fragestunde am 29. Mai 2019

Weil für viele Betroffene während oder nach der Krebsbehandlung einige Fragen offen bleiben, bietet die Krebsberatung in Duisburg regelmäßig eine medizinische Fragestunde an. Ayla Bayrak beantwortet am Mittwochnachmittag medizinische Fragen zu den Themen: • Diagnose und Befund, • Behandlung und Therapieverfahren, • Möglichkeiten begleitender Therapien, • Krebsnachsorge, • Schmerzen. Die Gespräche finden von 14.45 bis 16.45 Uhr in der Lotharstraße 58 in Duisburg Neudorf statt. Die...

  • Duisburg
  • 23.05.19
Sport
Oli Trelenberg (3.v.r.) und Wilhelm Müller, Vizepräsident des ASB Deutschland, bei der der Scheckübergabe beim Arbeiter-Samariter-Bund in Essen.

Spendenradtour
Hagen sagt „Oli“ danke: Oliver Trelenberg radelte für den guten Zweck

Der Hagener Oliver Trelenberg, den fast alle nur als „Oli“ kennen, ist auch dieses Jahr wieder quer durch Deutschland geradelt, um dadurch auf die Belange vieler KrebspatHagen sagt „Oli“ dankeienten aufmerksam zu machen. 2013 war Trelenberg selbst an Kehlkopfkrebs erkrankt. Die Erfahrungen mit dieser Krankheit führten dazu, dass er seit 2014 unter dem Motto „Oli radelt“ auf seinen Radtouren über Krebskrankheiten informiert, Wege aus persönlichen Lebenskrisen aufzeigt, Spenden sammelt und mit...

  • Hagen
  • 14.12.18
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Kommen Sie gut durch den Winter!

Krebspatienten müssen in dieser Jahreszeit besonders vorsichtig sein. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie gut durch den Winter kommen. Infekte vermeiden Ihre geschwächte Immunabwehr und damit einhergehende gesundheitliche Beeinträchtigungen machen besonders anfällig für Infekte. Ein Infekt kann dazu führen, dass Therapien unterbrochen werden müssen. Um das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten, sollten Krebspatienten größere Menschenansammlungen, z. B. in öffentlichen...

  • Duisburg
  • 10.12.18
Ratgeber

Entspannungskurs für Menschen mit Krebserkrankungen
Entspannung erleben – Lebenskraft stärken

Eine Krebserkrankung belastet Körper und Seele, manchmal auch noch lange nach der Behandlung. Viele Betroffenen neigen dann zu innerer Unruhe, körperlichen Verspannungen oder anderen Stressreaktionen. Entspannungsverfahren können hier Abhilfe schaffen. Durch regelmäßiges und bewusstes Entspannen können medizinische Therapien unterstützt und wichtige Faktoren wie Beruhigung, Stressreduzierung und psychische Erholung aktiviert werden. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt und das...

  • Duisburg
  • 06.11.18
Überregionales
Vera Heuer verstärkt das Team des MVZ Wanne im Fachbereich Onkologie.

Versorgungszentrum bekommt Zuwachs

Das Team des Medizinischen Versorgungszentrums Wanne ist seit November um eine Spezialistin reicher. Mit Vera Heuer wird das Behandlungsspektrum um den Fachbereich der Onkologie erweitert. So wird ab sofort die Therapie von Patienten mit onkologischen Erkrankungen, wie Leukämie und anderen Krebserkrankungen, sichergestellt. Die ausgebildete Internistin hat sich vor allem auf dem Gebiet der Hämatologie sowie der internistischen Onkologie spezialisiert. Ihre Kernaufgaben liegen in der Diagnose...

  • Herne
  • 30.11.16
Politik

DRK: Blutspenden-Bereitschaft sinkt / Schlecht für Unfallopfer und Krebspatienten

Der Sommer ist da und das Blutspende-Aufkommen sinkt dramatisch! Bereits seit Wochen schrumpfen die benötigten Vorräte an Blutkonserven – doch mit dem Anstieg der Temperaturen und der Hitze fällt das Blutspende-Aufkommen quasi in den Keller. Bestimmte Blutgruppen, wie alle Rhesus negativen und die Blutgruppe 0, können täglich nicht mehr in den benötigten Mengen an die Krankenhäuser abgegeben werden. „Jeden Tag sind wir auf 3.500 Blutkonserven zur Versorgung der Patienten in den Kliniken...

  • Wesel
  • 25.07.16
  •  1
  •  2
Überregionales
Der 14jährige Felix im Gespräch mit den Regenbogenfahrern Sonja Müller, Marc Pindra und Jelena Priewe (v.l.) im Therapeutischen Garten Avalon.

Regenbogenfahrer machen krebskranken Kindern Mut

„Wenn ich groß bin, will ich auch bei der Regenbogenfahrt mitfahren“, sagt der siebenjährige Felix. Der Junge aus Dortmund erkrankte letztes Jahr an Krebs. Die Intensivbehandlung am Kinderonkologischen Zentrum im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke hat er hinter sich. Jetzt schaut er voll Begeisterung auf die Regenbogenfahrer, rund 40 ehemals krebskranke junge Erwachsene, die eine Woche lang fast 600 Kilometer von Bielefeld nach Bonn radeln um Kindern wie Felix Hoffnung und Kraft zu geben. Am...

  • Herdecke
  • 22.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.