Kreis Unna

Beiträge zum Thema Kreis Unna

Ratgeber
Im Kreis Unna ist  7-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner  auf über 50 gestiegen.

7-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner steigt auf über 50
65 neue Fälle im Kreis Unna

Im Kreis Unna Insgesamt sind der Statistik also 65 neue Fälle hinzugefügt worden. Zwei Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen im Kreis Unna um 62 auf 328. Mit den Zahlen  steigt die 7-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner nach Berechnungen des Kreises auf über 50. Damit sind aus Sicht des Kreises Unna weitere Schutzmaßnahmen angezeigt. Die entsprechenden Vorbereitungen und notwendigen Abstimmungsprozesse sind bereits...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 09.10.20
Ratgeber
Im Kreis Unna gibt es einen neuen Regelkatalog.

7-Tages-Inzidenzzahl von 35 Fällen auf 1000.000 Einwohner überschritten
Neue Schutzmaßnahmen im Kreis Unna

Der Kreis Unna hat nach eigenen Berechnungen die 7-Tages-Inzidenzzahl von 35 Fällen auf 100.000 Einwohner überschritten. Nach Coronaschutzverordnung NRW müssen weitere konkrete Schutzmaßnahmen getroffen werden – und genau das tut der Kreis. Er erlässt eine Allgemeinverfügung, die bis einschließlich bis einschließlich 25. Oktober gilt. Die zentralen Regelungen: Private Feiern im öffentlichen Raum mit mehr als 50 Teilnehmern sind nicht mehr gestattet.Turnierverbot für Kontaktsportarten...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 08.10.20
Politik
Auf dem Foto gratuliert Michael Makiolla gratuliert seinem Nachfolger Mario Löhr (r.).

Stichwahlen im Kreis Unna
Mario Löhr wird neuer Landrat

Die Entscheidung fiel am Sonntag gegen 20 Uhr und war eindeutig: Mario Löhr wird neuer Landrat des Kreises Unna. Der SPD-Politiker erhielt bei der Stichwahl 61,94 Prozent der Stimmen. Sein Mitbewerber, Marco Morten Pufke (CDU), vereinigte 38,06 Prozent der Stimmen auf sich. Die Wahlbeteiligung lag bei 31,99 Prozent. Mario Löhr ist bisher Bürgermeister der Stadt Selm. Er tritt nun die Nachfolge von Michael Makiolla an, der nach 16 Jahren nicht mehr kandidiert hatte. Daten und Fakten rund um die...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.09.20
Ratgeber
Im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermeldet der Kreis Unna drei weitere Todesfälle.

Kreis Unna - Über 360 Menschen wieder gesund - Plus Drei Tote
Coronavirus - Zwei weitere Todesfälle in Fröndenberg

Der Kreis Unna teilt mit, dass es Stand 30. April drei weitere Todesfälle - davon 2 in Fröndenberg - im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt.  Kreisweit sind 613 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Menschen, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus wieder gesund sind, ist weiter gestiegen. Aktuell sind bei der Kreis-Gesundheitsbehörde 363 Personen als genesen registriert. Leider gibt es auch drei weitere Todesfälle. Ein Mann (Jahrgang 1924) und eine Frau (Jahrgang 1935)...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 01.05.20
Ratgeber
Traurige Nachricht zum Wochenanfang -  Zwei weitere Tote.

Zahl der Verstorbenen steigt in Fröndenberg von 12 auf 14
Coronavirus - Zwei weitere Todesfälle im Kreis Unna

Zum Wochenanfang meldet sich der Kreis Unna mit einer traurigen Nachricht: Stand gestern (27. April,  16 Uhr) sind  der Gesundheitsbehörde im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwei weitere Todesfälle gemeldet worden. Bei den Verstorbenen handelt sich um einen 99-jährigen und einen 55-jährigen Mann aus Fröndenberg. In Fröndenberg steigt damit die Zahl der Toten von 12 auf 14. Von insgesamt 593 Infizierten im Kreis Unna (Stand gestern) stammen 146 Personen aus Fröndenberg.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.04.20
Ratgeber
Aktuell verläuft der Anstieg der Corona-Neuinfektionen im Kreis Unna moderat.

Zahl der Infizierten steigt moderat - Nur ein neuer Fall in Fröndenberg
Kreis Unna - Insgesamt 552 Infizierte

Mit Stand von heute, 18. April, 12 Uhr, vermeldet der Kreis Unna, dass die Zahl der Infizierten seit gestern moderat um sechs Personen angestiegen ist. Damit hat das Gesundheitsamt insgesamt 552 Infizierte registriert. Ebenfalls steigt die Zahl der stationär im Krankenhaus aufgenommenen Infizierten um sechs Personen auf 35.  In Fröndenberg waren Stand Freitag 141 Personen infiziert, auch hier ein kleiner Lichtblick, die Zahl der Infizierten stieg nur um eine Person auf - Stand heute Mittag...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 18.04.20
Ratgeber
Im Kreis Unna hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe die Abstriche übernommen.

Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe übernimmt
Kreis Unna schließt Abstrichstellen

Der Kreis Unna gibt sein update in Sachen Coronavirus heraus (Stand 15. April, 15 Uhr). Der Kreis hat seine Abstrichstellen zur Ermittlung von mit dem Coronavirus infizierten Menschen geschlossen. Die Aufgabe übernommen hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Patienten werden vom behandelnden Arzt, vom ärztlichen Notfalldienst oder von einer Krankenhausambulanz per Fax in einem der drei Behandlungszentren der KVWL in Lünen, Unna bzw. Schwerte angemeldet. Die anschließende...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 15.04.20
Ratgeber
Im Kreis Unna sind 5 weitere Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben, davon 3 aus Fröndenberg.

52 neu Erkrankte seit Gründonnerstag, davon 23 in Fröndenberg
Kreis Unna - 5 weitere Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus - 3 aus Fröndenberg

Stand heute Mittag vermeldet der Kreis Unna 5 weitere Coronavirus-Tote seit Gründonnerstag, 3 der verstorbenen Personen stammen aus Fröndenberg.  Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Personen ist über die Osterfeiertage auf nun insgesamt 17 gestiegen. Neu gemeldet wurden der Gesundheitsbehörde 3 Tote aus Fröndenberg und eine Person aus Lünen. Erstmals gab es einen Toten in Selm. Gestiegen ist auch die Zahl der Infizierten zwischen Gründonnerstag (9. April) und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 13.04.20
Ratgeber
Sieben weitere Personen haben sich in Fröndenberg mit dem Coronavirus infiziert.

Letztes Update bis Ostermontag
438 Infizierte im Kreis Unna - Davon 102 in Fröndenberg (+7)

In der Stadt Fröndenberg ist die Zahl der Infizierten um 7 weitere Personen gestiegen.  Wie der Kreis Unna informiert, sind mit Stand vom 9. April im Kreis insgesamt 438 Personen infiziert, alleine in Fröndenberg ist die Zahl der Infizierten von 95 auf 102 gestiegen. Von den mittlerweile 12 Toten stammen 6 Personen aus Fröndenberg. Die Fortschreibung der Corona-Zahlen im Kreis Unna findet anlässlich der Osterfeiertage erst wieder am Ostermontag statt.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 10.04.20
Ratgeber
In Fröndenberg wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

KVWL öffnet Behandlungscenter in Lünen und Unna
418 infizierte Personen im Kreis Unna

Aktuelle Entwicklungen rund um den Coronavirus aus dem Kreis Unna. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) übernimmt: Sie hat am 7. April in Lünen ein Behandlungszentren und am 8. April ein weiteres Behandlungszentrum in Unna eröffnet. Weitere Informationen gibt es unter www.kvwl.de/coronavirus. Die beiden Einrichtungen der KVWL lösen die von der Kreis-Gesundheitsbehörde eingerichteten und betriebenen Abstrich-Stellen in den beiden Städten ab. Parallel zur Schließung...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 08.04.20
Ratgeber
Landrat Makiolla (Kreis Unna) bedankt sich für die große Solidarität in der Bevölkerung.

Landrat Makiolla: Bevölkerung zeigt große Solidarität
Wenige Einsätze im Kreis Unna

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus und der damit verbundenen Schutzverordnung zählt die Kreispolizeibehörde Unna derzeit nur wenige Einsätze. "Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung", bilanziert Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna. "Wir stellen fest, dass die Bürgerinnen und Bürger zu Hause bleiben und sich an das Kontaktverbot halten. Die Bevölkerung beweist in diesen Tagen große Solidarität. Dafür möchte ich mich bedanken", betont Michael Makiolla. Täglich...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.20
Ratgeber
Symbolbild Pixabay

Verstorbene aus Fröndenberg - Zwei weitere Personen positiv getestet
Im Zusammenhang mit Corona - Zweiter Todesfall im Kreis Unna

Der Kreis Unna vermeldet die traurige Nachricht, dass es im Kreis einen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen gibt. Es handelt sich um eine Frau aus Fröndenberg (Jahrgang 1932). Die Verstorbene lebte seit Anfang Dezember 2019 in einer Fröndenberger Pflegeeinrichtung und war am 23. März wegen ihres schlechten Allgemeinzustandes in ein Mendener Krankenhaus eingeliefert worden. Dort verstarb sie am 27. März. Bei der Aufnahme war das erste COVID-19-Testergebnis...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 29.03.20
Ratgeber
Hygienemaßnahmen helfen, sich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.

Kreise informieren über Schutz
Menden ist auf das Coronavirus vorbereitet

Das Coronavirus hat Nordrhein-Westfalen erreicht. Mittlerweile gibt es es die Bestätigung, dass sich mehrere Menschen ausgehend vom Kreis Heinsberg infiziert haben (Stand Donnerstagvormittag). Im St. Vincenz-Krankenhaus in Menden ist man für den Fall, dass es auch hier im Umkreis Infektionen mit COVID-19 geben sollte, gerüstet. Von Vera Demuth "Wir sind selbstverständlich vorbereitet", erklärt Christian Bers, Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation und Marketing bei den Kath. Kliniken...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.02.20
Blaulicht
Auch am heutigen Montag gingen die Aufräumarbeiten durch die Feuerwehr Menden weiter - wie hier in Bösperde an der Heidestraße (gegenüber der Mendener Bank).
3 Bilder

Polizei Kreis Unna und Märkischer Kreis: Viele Einsätze, aber keine Verletzten.
Erst einmal durchatmen

Nach einer stürmischen Nacht dank Sabine konnte sowohl im Kreis Unna als auch im Märkischen Kreis durchgeatmet werden. Das Sturmtief sorgte zwar erwartungsgemäß für zahlreiche Einsätze, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Kreis Unna Wie die Polizei im Kreis Unna mitteilt, wurden bei den meisten Fällen Gefahrenstellen durch abgerissene Äste und umgestürzte Bäume gemeldet. Die Polizei unterstützte die Feuerwehr mit verkehrssichernden Maßnahmen und kurzfristigen Streckensperrungen. Die...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.02.20
Politik
Für die drei Kandidierenden war es ein aufregender Wahlabend: (v.l.) Dr. Karsten Schneider, Dorothea Goudefroy und Andreas Müller.

Dr. Karsten Schneider wird neuer Superintendent im ev. Kirchenkreis Unna
„Ich traue unserer Kirche viel zu“

Die Synode des Ev. Kirchenkreises Unna hat Dr. Karsten Schneider aus Dortmund zum neuen Superintendenten gewählt. Er erhielt erst am Ende eines dreistündigen Wahlmarathons im siebten Wahlgang die erforderliche Stimmenmehrheit.  Um gewählt zu werden, werden laut Kirchenordnung die Stimmen der Mehrheit des Bestandes der Synode benötigt. Dies sind 97 Personen, somit waren 49 Stimmen für die Mehrheit nötig. Zur Wahl standen Dorothea Goudefroy aus Menden, Andreas Müller aus Unna und Dr. Karsten...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 07.02.20
Ratgeber
„Um die Ausbreitung zu vermeiden und sich vor einer Ansteckung zu schützen, sollte auf eine gute Händehygiene geachtet werden“, sagt Dr. Wolfgang Mollowitz, Arzt und stellvertretender Fachbereichsleiter Behandlungsfehlermanagement bei der AOK NORDWEST.

Das neuartige Coronavirus beunruhigt die Menschen - wichtige Antworten
Wie groß ist die Gefahr?

Das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) beunruhigt auch die Menschen im Kreis Unna und im Märkischen Kreis. Bislang haben sich tausende in China infiziert, mehr als 200 Menschen sind gestorben. Viele Länder melden täglich neue Erkrankungsfälle, vor wenigen Tagen sind auch erste in Deutschland bestätigt worden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat inzwischen den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Wie groß ist die Gefahr durch das neue Virus? Und wie kann man sich schützen? Die...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.01.20
Natur + Garten
Die Bauhof-Mitarbeiter um Hartmut A. Kemper (auf dem Wagen) laden Obstbäume auf.

73 hochstämmige Obstbäume werden ausgeliefert
Kreis Unna fördert Streuobstwiesen

Kreis Unna. Obstbäume prägen die Landschaft und sind gut für den Naturhaushalt. Deshalb fördert der Kreis Unna weiterhin das Anlegen und Erhalten von Streuobstwiesen im Kreisgebiet. Konkret erhalten acht Grundeigentümer rund 73 hochstämmige Obstbäume von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises. Es handelt sich um Apfel-, Birn-, Pflaumen- und Kirschbäume, aber auch Walnüsse und Quitten sind dabei. Dazu kommen die nötigen 300 Baumpfähle sowie Draht und Dachlatten, um die jungen Bäume vor...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 08.11.19
Vereine + Ehrenamt
Über ein prall gefülltes und abwechslungsreiches Programm freuen sich die Ferienspaß-Organisatoren aus Bönen, Fröndenberg und Holzwickede zusammen mit dem Jugendhilfeausschuss-Vorsitzenden Theodor Rieke (5. v. l.) und Kreisjugendpfleger Klaus Faß (4. v. l.). Foto: Fabiana Regino/Kreis Unna

"Ferienspaß"-Veranstaltungspaket wurde ausgeweitet
Sport, Ausflüge und noch viel mehr

 Kreis/Fröndenberg. Der Kreis Unna freut sich, dass auch nach 40 Jahren die Veranstaltungsreihe "Ferienspaß" immer noch regen Zulauf erhält. In Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede geht er bald wieder an den Start: Der Kreis stellte nun das ausgeweitete Veranstaltungspaket vor. Dabei wird allein in Fröndenberg das Programm mit 39 Aktionen und 82 Einzelveranstaltungen an 39 Ferientagen in Zusammenarbeit mit 29 Vereinen und Verbänden durchgeführt. Klaus Faß, erstmals in der Funktion des...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.05.19
Politik
Die Umfrage, die Samstag in der Printausgabe erscheint.
5 Bilder

Statements zur GroKo

Stadtspiegel/Lokalkompass.de befragt heimische Bundestags-Abgeordnete Kreis. Die Koalitionsverhandlungen haben den Weg für eine neue Große Koalition geebnet. Der endgültige Entscheid wird nun bei der SPD-Basis liegen. Der Stadtspiegel befragte heimische SPD- und CDU-Bundestagsabgeordnete um ihre persönliche Meinung zur GroKo. Dagmer Freitag (SPD, Märkischer Kreis) kommentiert: "Seit dem Scheitern der "Jamaika-Sondierungen" habe ich mich für Gespräche als Voraussetzung einer möglichen...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.02.18
  • 1
Politik
Dagmar Freitag. Foto: Die Hoffotografen GmbH
2 Bilder

MdBs zur GroKo

Der Weg für Koalitionsgespräche zwischen SPD und CDU/CSU ist geebnet. Die Stadtspiegel-Redaktion hat heimische Bundestagsabgeordnete um Kurzstatements aus ihrer Sicht gebeten. Bewusst haben wir dabei diesmal keine konkreten Fragen vorgegeben. Die persönliche Meinung zur GroKo, Bürgermeinungen aus dem Wahlkreis und Wünsche für Nachbesserungen sollten im Statement möglichst Berücksichtigung finden. Dagmar Freitag (Märkischer Kreis - unter anderem Menden und Balve): "Ich bin nach...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.01.18
  • 1
Überregionales
Notfallseelsorger Willi Wohlfeil umgeben von Damen: Sibylle Weber (CVDU-Stadtverbandsvorsitzende), Vorstandsmitglied Bettina Hartwig-Labs und Landtagskandidatin Bianca Dausend.

Notfallseelsorge im Kreis

Es war reiner Zufall, dass das CDU-Sonntagsfrühstück unter der Überschrift „Notfallseelsorge“ ausgerechnet am 11. September stattfand. An diesem Tag vor 15 Jahren starben beim Terroranschlag in den USA binnen zwei Stunden fast dreitausend Menschen. Dreitausend Familien blieben fassungslos zurück. Helfer verstanden die Welt nicht mehr. Fröndenberg. Katastrophen ereignen sich auch im ganz privaten Umfeld tagtäglich: Jemand stirbt bei einem Autounfall. Ein anderer nimmt sich das Leben. Noch am...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.09.16
Überregionales
Landrat Michael Makiolla begrüßte die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung. Foto: B. Kalle - Kreis Unna

Kreis gibt Nachwuchs eine Chance

„Herzlich willkommen und viel Glück.“ So begrüßte Landrat Michael Makiolla die insgesamt 14 neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung Unna zu Beginn des ersten persönlichen Kennenlernens. Kreis Unna.Der Behördenleiter wünschte den neuen Verwaltungsangehörigen viel Erfolg und machte gleichzeitig deutlich, dass sich die Kreisverwaltung als Dienstleistungsunternehmen für die Bürgerinnen und Bürger versteht. „Mit Ihrem Handeln und Auftreten geben auch Sie nun eine Visitenkarte für die...

  • Kamen
  • 01.08.16
Ratgeber
Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk (2.v.r.) stellte das erste Dienst-Pedelec des Kreises zusammen mit Gabriele Bierwolf-Sigrist (stellvertretende Leiterin Zentrale Dienste, 2.v.l.), Jochen Pfeiffer (Fuhrpark)  und Diana von der Heyde (Betriebliche Gesundheitsförderung, r.) vor.

Zwei Pedelecs für Kreis-Mitarbeiter

Rauf aufs Rad – das schont nicht nur das Klima, sondern bringt auch eine Menge für die Gesundheit. Und für die können Kreis-Mitarbeiter jetzt besonders komfortabel etwas tun: Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung stehen zwei Pedelecs für Dienstfahrten zur Verfügung.   Kreis Unna. Für kürzere Wege können Mitarbeiter schon seit einigen Jahren Dienstfahrräder satteln. Ergänzt wird diese Möglichkeit, umweltschonend von A nach B zu kommen, nun durch die beiden Pedelecs. Sie unterstützen...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.07.16
Überregionales

Kripo klärt Raubüberfall in Menden auf

Die Hammer Kriminalpolizei hat acht Tatverdächtige einer Raubserie ermittelt. Dabei kamen zwei 20-Jährige und ein 19-Jähriger in Untersuchungshaft. Ihnen wird auch ein Überfall in Menden zur Last gelegt. Die jungen Männer hatten von Dezember bis Mitte Februar in wechselnder „Besetzung“ in mehreren Städten Tankstellen und eine Spielhalle überfallen. Dabei bedrohten sie die Angestellten unter anderem mit einem Elektroschocker und einer Schusswaffe. Die Festgenommenen sind im Alter von 17...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.02.14
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.