kreislaufwirtschaftsgesetz

Beiträge zum Thema kreislaufwirtschaftsgesetz

Politik

Vor 22 Jahre, das Kreislaufwirtschaftsgesetz tritt in Kraft.

Ja, es ist schon 22 Jahre her, dass das Kreislaufwirtschaftsgesetz inkraftgetreten ist. Damals hat man sich gefragt, was ist Abfall und was nicht. Denn es war garnicht so klar. Damals habe ich einen Beitrag für das Wirtschaftsmagazien "Wirtschaften heute" geschrieben. Hier mit möchte ich an die Anfänge des Kreislaufwirtschaftsgesetzes erinnern und fragen: Was ist darausgeworden? Was haben wir 22 Jahre nach inkrafttreten erreicht?

  • Oberhausen
  • 13.04.17
Politik
Müllmann für einen Tag in Reusrath - eine gute Erfahrung

Ein Tag im Leben als Müllmann in Langenfeld

Biotonne Seit ca. 15 Jahren diskutiert Langenfeld über die Einführung der Biotonne. Langenfeld geht bis heute durch die getrennte Erfassung von biologischen Stoffen an den Annahmestellen Hansastraße und Industriestraße und im Herbst an weiteren Standorten, wo auch Küchenabfälle abgegeben werden können, einen "Sonderweg". Es war nicht leicht, die Kreisverwaltung vor einigen Jahren von dieser Lösung zu überzeugen. In der Bundesrepublik fallen bis heute ca. 55 % der Haushalte unter den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.03.15
  •  1
Überregionales
Als neuer Chef des „Zentralen Betriebshofes Gladbeck“ (ZBG) von Bürgermeister Ulrich Roland (links) offiziell in sein Amt eingeführt wurde jetzt Heirich Vollmer (Mitte). Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Beigeordneter Dr. Thomas Wilk.

Verwaltungsfachmann Vollmer nun alleiniger ZBG-Chef

Gladbeck. Eine Überraschung war es nicht, als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Heinrich Vollmer neuer Chef des „Zentralen Betriebshofes Gladbeck“ (ZBG) werden solle. Und nachdem jetzt auch die Stadtratmitglieder dieser Entscheidung zustimmten, konnten Bürgermeister Ulrich Roland und Beigeordneter Dr. Thomas Wilk den neuen ZBG-Betriebsleiter offiziell vorstellen. Berufliches Neuland betritt der 55-jährige Diplom-Verwaltungswirt und Betriebswirt aber in keinster Weise, ist er doch...

  • Gladbeck
  • 15.03.13
  •  2
Politik

Zukunft der Altbekleidungssammlung in Marl

Der Rat hat beschlossen, dass das in der Stadt Marl vorgehaltene Sammelsystem für Altbekleidung am Wertstoffhof - ergänzt durch die von den karitativen Einrichtungen durchgeführte ortsnahe Sammlung - beibehaltenwerden soll. Für den Fall, dass die durch die karitativen Einrichtungen durchgeführte ergänzende Sammlung nicht mehr oder nicht mehr in ausreichendem Maße durchgeführt werde sollte, wird die Stadt im Rahmen ihrer Zuständigkeit umgehend das eigene System ausbauen und die Verwertung in...

  • Marl
  • 25.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.