Kreisleitstelle

Beiträge zum Thema Kreisleitstelle

Blaulicht
Dr. Nicolaus Schuback, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, und Sven Wehrhagen, Leiter der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst des Kreises Recklinghausen, schauen sich gemeinsam mit Disponent Dennis Metzner die strukturierte Notrufannahme am Arbeitsplatz an.
3 Bilder

Neue Software soll Notrufgespräche und Einsatzabläufe in der Feuerwehrleitstelle optimieren

Kreisleitstelle führt strukturierte Notrufabfrage ein Wer einen Notruf über die 112 absetzt, wird künftig noch zielgerichteter durch den Anruf geleitet. Grund dafür ist die sogenannte strukturierte Notrufabfrage, anhand derer die Einsatzbearbeiter die notwendigen Informationen durch gezieltes Befragen erhalten, um die richtigen Rettungsmittel schnellstmöglich auf den Weg zu bringen. Kreisleitstelle führt strukturierte Notrufabfrage ein "Wer einen Notruf absetzt, sollte sich von dem...

  • Marl
  • 30.09.19
Ratgeber

System-Umstellung
Krankentransport-Nummer 19222 kurzzeitig ohne Vorwahl nicht erreichbar

Die Telefonnummer 19222 wählen Menschen im Kreis Recklinghausen immer dann, wenn ein Krankentransport benötigt wird. Eine Vorwahl ist bei diesen Anrufen nicht notwendig, da der Anruf auf einem ISDN-Anschluss eingeht, der direkt an die Kreisleitstelle der Feuerwehr weitergeleitet wird. Von dort werden die Krankentransporte koordiniert. Zum Jahresende hat die Telekom alle ISDN-Anschlüsse gekündigt. Darum ist eine Umstellung des Systems erforderlich. Ab Anfang August werden nach und nach...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.07.19
Wirtschaft
Frank Brändel (l.) gratuliert dem Leiter der Kreis Weseler Leitstelle Volker Schulz zum 40. Dienstjubiläum.

Frank Brändel gratuliert dem Jubilar
Weseler Kreisleitstellen-Leiter Volker Schulz feiert sein 40. Dienstjubiläum

Auf eine 40-jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst zurückblicken konnte am Freitag, 31. Mai, Volker Schulz, der Leiter der Kreisleitstelle Wesel. Zu diesem Anlass übergab Frank Brändel, Leiter des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung, ihm eine Urkunde und sprach seinen ausdrücklichen Dank aus: „Im Namen der Koordinatorin, Koordinatoren, Kolleginnen und Kollegen möchte ich mich herzlich für die vorbildliche und kollegiale Zusammenarbeit, Ihr Engagement und die zahlreichen guten Gespräche...

  • Wesel
  • 06.06.19
Blaulicht
Markus Terwellen ist Disponent in der Feuerwehr-Leitstelle des Kreises Recklinghausen.
7 Bilder

11. Februar ist 112-Tag
Hinter den Kulissen der Feuerwehr-Kreisleitstelle

Kreis. Ein melodisches Klingeln ertönt. Nur wenige Sekunden, schon ist Markus Terwellen am Apparat: „Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst. Aus welcher Stadt rufen Sie an?“ Er ist einer von 46 Disponenten in der Feuerwehrleitstelle des Kreises Recklinghausen. Zielgerichtet und mit ruhiger Stimme leitet der 39-Jährige den Anrufer durch das Telefonat. Eine Frau hat schwere Blutungen, meldet der Mann am anderen Ende der Leitung. „Atmet die Frau?“ Mit wenigen Fragen versucht der erfahrene...

  • Dorsten
  • 11.02.19
Ratgeber
Symbolbild

Neue Verträge
Brandmeldeanlagen: Ab Januar übernimmt Bosch die Alarmübertragung zur Leitstelle

Kreis. 630 Brandmeldeanlagen im Kreis Recklinghausen sind über ein spezielles Übertragungsnetz direkt mit der Kreisleitstelle der Feuerwehr verbunden. Sollte in einem der Betriebe ein Brand ausbrechen, wird die Leitstelle sofort alarmiert. Ab dem 1. Januar 2019 gilt ein neuer Vertrag: Die Firma Bosch hat den Zuschlag für die Einrichtung und den Betrieb des Alarmübertragungsnetzes bekommen und wird für die Weiterleitung der Alarmierung von der Brandmeldeanlage zur Feuerwehr in allen zehn Städten...

  • Dorsten
  • 27.11.18
Überregionales
Jens Rädel (Mitte) und Claas-Marvin Erwig (re.) von der Kreisleitstelle führen in die Übung ein.
8 Bilder

Rettungsschüler üben Massenanfall von Verletzten mit Übungsleiter Jens Rädel aus Marl

Über 80 verletzte Personen bei einem größeren Brand oder bei einem Chlorgasaustritt – keine schöne Vorstellung. Zum Glück auch kein Alltag. Trotzdem ist es wichtig, auch auf solche Szenarien vorbereitet zu sein. Darum absolvierten die angehenden Notfallsanitäter am Mittwoch in den Räumen der früheren Paulusschule in Recklinghausen das dynamische Patientensimulationstraining. Karten mit Informationen zur Person und zu den Verletzungen hatten die Übungsleiter Jens Rädel und Claas-Marvin Erwig...

  • Marl
  • 21.09.18
  •  1
Ratgeber

Sirenenstandorte im Kreis Recklinghausen in der Karten-Ansicht

Die Sirenenstandorte im Kreis Recklinghausen sind ab sofort in einer Karte im Regioplaner hinterlegt. Das Sirenennetz im Kreis Recklinghausen befindet sich noch im Aufbau. Für die Sirenen selbst sind die Städte verantwortlich. Sie legen auch fest, an welchem Standort wann eine Sirene in Betrieb genommen wird. Die Kreisleitstelle kann die Sirenen auslösen. In der Karte, die vom Ressort Regionale und räumliche Informationssysteme erstellt worden ist, sind alle bislang aktiven Sirenen...

  • Marl
  • 30.03.18
Natur + Garten
Immer auf der Höhe des Einsatzwissens!
2 Bilder

Kreis Wesel nach "Friederike": 918 aktive Einsatzkräfte und 50.000 Menschen ohne Strom

Der Kreis Wesel hat das Sturmtief „Friederike“ am Donnerstag, 18. Januar 2018, verhältnismäßig gut überstanden – nicht zuletzt wegen der guten Arbeit der Einsatz- und Unterstützungskräfte. Schon am frühen Morgen hatte sich die sogenannte „Unterstützungsgruppe“ im Führungsraum der Kreisleitstelle an der Jülicher Straße in Wesel getroffen, um den örtlichen Einsatzleitern Unterstützung anzubieten. Hier arbeiteten der Kreisbrandmeister, Udo Zurmühlen, die Kreisleitstelle, der Fachdienst...

  • Wesel
  • 19.01.18
  •  1
Politik
Landrat Dr. Ansgar Müller (links) mit Volker Schulz, Leiter der Kreisleitstelle.

Neue Kreis-Leitstelle eingeweiht / Hochmoderne Technik für 8,5 Millionen Euro

Landrat Dr. Ansgar Müller weihte gestern die neue Kreisleitstelle an der Jülicher Straße in Wesel offiziell ein und überreichte die Schlüssel an Volker Schulz, Leiter der Kreisleitstelle. Ab Anfang November werden rund 40 Bedienstete ihren Dienst in den neuen Räumlichkeiten aufnehmen. Zu den Aufgaben der neuen Kreisleitstelle gehören unter anderem die Annahme und die Bearbeitung sämtlicher Notrufe und Hilfeersuche aus der Bevölkerung im Kreis Wesel, bei denen die Zuständigkeit nicht bei der...

  • Wesel
  • 10.10.17
Überregionales
In der Leitstelle des Kreises Recklinghausen nehmen die Mitarbeiter (im Bild Frank Bischof) auch die Notrufe aus Castrop-Rauxel entgegen.

Eine Nummer für alle Fälle: Auch kuriose Anrufe gehen unter dem Notruf 112 ein

„Wir sind ein bisschen so etwas wie Serviceberater“, sagt Sven Wehrhagen, Leiter der Leitstelle des Kreises Recklinghausen, bei der auch die Notrufe aus Castrop-Rauxel eingehen. Denn die Menschen wählen die 112 nicht nur, wenn es brennt, ein Unfall passiert oder jemand schwer erkrankt ist. So melden sich manche, weil sie zum Beispiel vor einer Reise feststellen, dass ihr Personalausweis abgelaufen ist und sie nicht weiter wissen. „Bei uns ist immer jemand da, der dran geht“, erklärt sich...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.02.17
Überregionales
Heiligabend 2016 bei der Feuerwehr
2 Bilder

Dank für den Dienst an Heiligabend für Feuerwehr und Vestische

Der Landrat besuchte auch in diesem Jahr traditionell die Kollegen in der Kreisleitstelle an Heiligabend, um ihnen Dank zu sagen für den Dienst an einem Tag, der eigentlich den Lieben zu Hause vorbehalten ist. Bei der Feuerwehr konnten alle Gäste auch die fertig sanierten Räumlichkeiten begutachten. Wie schon im letzten Jahr erlebten die Diensthabenden in der Kreisleitstelle einen ruhigen Vormittag. Nur wenige Notrufe mussten sie entgegen nehmen. Gemeinsam mit Fachbereichsleiter Uli...

  • Marl
  • 24.12.16
Überregionales
2 Bilder

Neue Leitstelle für alle Feuerwehren

Neubau in Mettmann schafft Platz für weiteren Notarzt und Ausbildung Der Kreistag hat auf seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für den Bau einer neuen Kreisleitstelle gegeben. „Das Projekt ist die größte Investition des Kreises Mettmann in den nächsten Jahren“, beschreibt Landrat Thomas Hendele das Vorhaben. Der Kreis ist gesetzlich verpflichtet, eine Leitstelle für Brandschutz, Hilfeleistung, Rettungsdienst und Katastrophenschutz zu unterhalten. Bislang befindet die sich im...

  • Velbert
  • 11.10.16
Überregionales
30 Bilder

Feuerwehr Raesfeld beweist seine Einsatzstärke

Dass die Feuerwehren aus Erle und Raesfeld gemeinsam eine schlagkräftige Truppe sind, bewiesen sie am Samstagnachmittag erneut eindrucksvoll. Gegen 15.30 Uhr wurden sie zu einem angeblichen Großbrand auf das Gelände der Firma AgriV Raiffeisen eG am Vennekenweg alarmiert. Von dem Vollalarm für beiden Einheiten und der geplanten Alarmübung wußten nur die Wehrführung und der Bürgermeister, samt Ordnungsamt Leiter. Die durchweg ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus Erle und Raesfeld wurden wie sonst...

  • Dorsten
  • 20.06.16
  •  1
Überregionales
Kreisleitstelle am Heiligabend
2 Bilder

Kreis Recklinghausen dankt für den Dienst an den Feiertagen

Landrat Cay Süberkrüb besuchte auch in diesem Jahr traditionell die Kollegen in der Kreisleitstelle an Heiligabend, um ihnen Dank zu sagen für den Dienst an einem Tag, der eigentlich den Lieben zu Hause vorbehalten ist. Vielleicht auch wegen des milden Wetters war der Vormittag des 24. Dezember 2015 ein ruhiger Teil der Schicht für die sieben Diensthabenden und die Feuerwehren in den zehn Städten, bis 13 Uhr standen nur 65 Einsätze im System, vor allem Krankentransporte. „So darf es gerne...

  • Marl
  • 24.12.15
  •  3
Ratgeber

Notruf "112" landet immer in der Kreisleitstelle / Was man im Anruf-Fall immer beachten sollte

Wer im Kreis Wesel den Notruf „112“ wählt, landet bekanntlich in der Kreisleitstelle, wo sich Disponenten um die Anrufer und deren Anliegen kümmern. In den meisten Fällen fahren dann Rettungsdienst und/oder Feuerwehr zur betreffenden Einsatzstelle. Aufgrund der Lage des Kreises Wesel, der von zahlreichen Autobahnen durchzogen wird, kommt es auch immer wieder vor, dass die Kreisleitstelle Notrufe von Personen bearbeiten muss, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind oder sich nur...

  • Wesel
  • 20.07.15
  •  1
Überregionales

Keine stille Nacht für die Feuerwehr und Rauchalarm im Palais

Ruhiger Heiligabend, aber keine stille Nacht hieß es für die Feuerwehr der Kreisleitstelle. In den späten Abendstunden des 24. Dezember und vor allem nachts stieg die Zahl der Notrufe. 446 Einsätze insgesamt verzeichneten die Kollegen nach der 24-Stunden-Schicht. Unter anderem standen am Ende 149 Rettungsdiensteinsätze, 59 Krankentransporte und vier Brandeinsätze in der Einsatzliste. Darunter auch der Brand in Herten in der Ried, bei dem ein Unterstand mit sechs Fahrzeugen ausgebrannt ist,...

  • Recklinghausen
  • 29.12.14
Überregionales

Hand in Hand für Unfallopfer

Die Kreisleitstelle und die Klinik für Unfall-, Hand- und orthopädische Chirurgie im Prosper-Hospital treten beinahe täglich in Kontakt. Sobald ein Unfall im Kreisgebiet passiert, koordiniert die Kreisleitstelle, in welches Krankenhaus die oft Schwerverletzten gebracht werden. In vielen Fällen entscheiden sie sich für das Prosper-Hospital. Hier stehen die Ärzte und Pfleger aus dem zertifizierten Trauma-Zentrum bereit, um die Verletzten zu versorgen. Im Rahmen der Rezertifizierung zum...

  • Recklinghausen
  • 01.07.14
Politik

Gesamtkosten für die neue Kreisleitstelle noch immer ungewiss

Ohne Not haben Stadt und Kreis ihre Zusammenarbeit beim Betrieb der Kreisleitstelle im Jahr 2010 beendet. Seit dieser Zeit sucht der Kreis einen neuen Standort für die Kreisleitstelle, seit dieser Zeit steigen die Kosten. Einen Neubau der Kreisleitstelle auf dem Grundstück Reeser Landstraße/Jülicher Straße in Wesel hat der Kreistag in seiner Sitzung am 14.03.2013 beschlossen. Die FDP hat diese Entscheidung kritisiert. Schon im November 2012 hat Heinz Dams, FDP-Fraktionsvorsitzender im...

  • Moers
  • 14.11.13
Politik

Leitstelle: VWG verwundert über Verwaltungskritik der Grünen

Mit einer deutlichen Presseerklärung kontern die Vereinigten Wählergemeinschaften im Kreis Wesel (VWG) die öffentliche Kritik der Kreis-Grünen an der "Never-Ending-Story Kreisleitstelle": "Der Versuch der Grünen, durch ihre medial genial in Szene gesetzte Verwaltungskritik sämtliche Schuld an der Never-Ending-Story Kreisleitstelle von sich zu weisen, ist zwar nachvollziehbar, aber leicht zu durchschauen. Nicht, dass die Kritik an sich unberechtigt wäre. Doch die Grünen haben bislang...

  • Wesel
  • 10.11.13
Politik

VWG übt heftige Kritik an Planungsdesaster Kreisleitstelle

Zuerst stellte der Landrat den Einzug der Kreisleitstelle in den von Rheinhochwasser gefährdeten Keller des Kreishauses als angeblich kostenmäßig und organisatorisch günstigste Lösung dar. Eine große Kreistagsmehrheit folgte dem Verwaltungsvorschlag, die VWG-Kreistagsfraktion war strikt dagegen - und sollte Recht behalten: Plötzlich kam heraus, dass die Kellerlösung sich als erheblich teurer erweisen würde als zuvor von der Verwaltung berechnet. Der zweiter Vorschlag des Landrats kam...

  • Wesel
  • 05.10.13
Politik

Neubau für die künftige Kreisleitstelle in Wesel

Die SPD-Fraktion im Weseler Kreistag hat sich im Rahmen ihrer Haushaltsklausur einstimmig für den Neubau der Kreisleitstelle ausgesprochen. Es habe sich gezeigt, dass der Umzug in den Keller des Kreishauses nicht so umzusetzen sei, wie es ursprünglich vorgesehen war, machte der Fraktionsvorsitzende der Kreis-SPD, Peter Kiehlmann, deutlich. Außerdem hätten die jetzt im Detail vorliegenden Pläne deutlich gemacht, dass beide Varianten aus ökonomischer Sicht fast gleich viel kosten. Es...

  • Wesel
  • 04.02.13
Überregionales
7 Bilder

Brand mit starker Rauchentwicklung in Holsterhausen

Am frühen Freitagabend kam es in Dorsten Holsterhausen zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. In dichter Wohnbebauung mehrer Einfamilienhäuser in der Wrangelstrasse Ecke Düppelstrasse bemerkten Anwohner gegen 18.35 Uhr eine brennende Gartenlaube und alarmierte die Kreisleitstelle über Notruf. Diese verständigte die Löschzüge der Hauptwache und aus Holsterhausen. Schon auf der Anfahrt wies eine schwarze Rauchsäule den Einsatzkräften den Weg. Als die ersten Fahrzeuge eintrafen brannte die...

  • Dorsten
  • 19.05.12
Politik
4 Bilder

Feuerwehr: Diskussion um Kreisleitstelle und Kostenexplosion hält an

Von André Günther: Am Donnerstagabend gab es die mit Spannung erwartete Feuerwehrausschusssitzung. Dabei ging es vor allem um eine Analyse der Feuerwehr Iserlohn, die darstellen sollte, ob ein Notrufsystem über die Kreisleitstelle in Lüdenscheid in Zukunft sinnvoll wäre oder nicht. Wenn es nach der Ansicht des stellvertretenden Ausschussmitglieds des Bündnis 90/ Die Grünen, Harald Eufinger geht, schon. „Es ist ja momentan eh schon so, dass alle Notrufe, die von einem Handy getätigt...

  • Hemer
  • 24.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.