Krempelbach

Beiträge zum Thema Krempelbach

Politik
Die GFL-Ratsherren Wolfgang Manns und Hans-Peter Bludau (v.li.) schauten sich die Fußwege am Krempelbach an. Die Verbindungen sind in die Jahre gekommen und sollten saniert werden.

Aktuelle Bauarbeiten nutzen
GFL: Fußwege am Krempelbach wieder herrichten

Die GFL-Ratsfraktion spricht sich für die Sanierung der Fußwege am Krempelbach aus. Einen entsprechenden Antrag stellt die Fraktion im nächstmöglichen Ausschuss für Sicherheit und Ordnung. Am Krempelbach in Nordlünen haben umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Die Stadt lässt vier Bachdurchlässe entfernen und den Übergang von der Brucknerstraße zur Rudolph-Nagell-Straße mit einem größeren Querschnitt versehen. Das soll Rückstaus vor allem nach Starkregen vermeiden. Gleichzeitig wird auch der...

  • Lünen
  • 30.01.19
Natur + Garten
11 Bilder

Nachmittagsspaziergang zum Krempelbach

Der Krempelbach entspringt in mehreren Seitenarmen im Cappenberger Wald und ist dort weitgehend naturbelassen. Im Bereich des Gymnasiums Altlünen wurde der Bach begradigt und teilweise mit Sohlschalen befestigt. Hier sind die Gärten der Brusenkamp-Siedlung dem Bach zugewandt, sodass man als Spaziergänger hin und wieder einen kleinen indiskreten Blick riskieren darf. Zwischen der Borker Straße und der Alstedder Straße wurde der Krempelbach renaturiert. Dort entstanden die meisten Aufnahmen....

  • Lünen
  • 04.02.15
  • 11
  • 13
Politik

GFL appelliert für Grünflächenerhalt Krempelbach/Laakstraße

In NRW werden nach Mitteilung des Bauministeriums im Durchschnitt jeden Tag elf Hektar Land mit Straßen und Häusern bebaut, eine Fläche von zehn Fußballfeldern. Und Lünen ist auch dabei mit der geplanten Bebauung der Grünfläche zwischen Krempelbach und Laakstraße. Die Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL), die sich schon seit ihrem Bestehen gegen diese Bebauung und für den Grünflächenerhalt ausgesprochen hat, begrüßt und unterstützt ausdrücklich die neue Bürgerinitiative „Naturraum...

  • Lünen
  • 08.08.14
  • 1
Überregionales
Baupläne für die Wiesen zwischen Laakstraße und Krempelbach sorgen für Proteste.
2 Bilder

Unterschriften gegen Laakstraßen-Baugebiet

Unterschriften gegen das Baugebiet am Krempelbach übergab die Bürgerinitiative Naturraum Laakstraße am Dienstag im Lüner Rathaus. Die Gegner nannten bei dieser Gelegenheit auch ihre Einwände und Argumente gegen die Pläne. Der Vorstand der Bürgerinitiative mit Anne Grotefels, Ute Brettner, Volker Heimel und Andreas Steinweg hatte am Dienstagnachmittag einen Termin beim Beigeordneten Horst Müller-Baß und die Unterschriften im Gepäck. „Unsere Listen umfassen bisher rund 1.200 Unterschriften gegen...

  • Lünen
  • 05.08.14
Politik
Blick auf die Krempelbach-Wiesen in der Nähe der Laakstraße.

Parteien gegen Baugebiet am Krempelbach

Stunden vor der Kommunalwahl bleibt der Bebauungsplan für das Gebiet zwischen Laakstraße und Krempelbach weiter ein heißes Thema. Parteien signalisieren nun Unterstützung für die Gegner. Die Grünen hatten zuletzt in einer Infoveranstaltung im Haus Bössing vor rund einer Woche Position gegen den Bebauungsplan mit der Nummer 105 bezogen, nun machen auch die Sozialdemokraten aus Altlünen deutlich: "Wir sind gegen diese Bebauung!" Rüdiger Billeb, Vorsitzender des Ortsvereins, schreibt: "Wir haben...

  • Lünen
  • 24.05.14
Politik
Baugebiet nach Plänen der Stadt: Wiesen zwischen Krempelbach und Laakstraße.

Bürgerinitiative kämpft gegen Baupläne

Widerstand formiert sich im Norden der Stadt gegen die Baupläne auf den Wiesen am Krempelbach. Im Haus Bössing gründete sich nach einem Infoabend spontan eine Bürgerinitiative mit einem klaren Ziel. Kein Baugebiet zwischen Laakstraße und Krempelbach, das ist die Botschaft der neuen Bürgerinitiative. Die Grünen hatten am Mittwoch zu einen Abend mit Informationen zum Bebauungsplan eingeladen, Eckhard Kneisel und Thomas Matthée berichteten zu Stadtplanung und wasserrechtlichen Aspekten. Im...

  • Lünen
  • 17.05.14
Überregionales
Nachbarn, Vereine und Stammgäste üben bei Haus Bössing den Schulterschluss.

Protest wächst gegen Baugebiet im Norden

Karnevalisten, Nachbarn, Schützen und Schalker zeigen Flagge gegen die Baupläne zwischen Krempelbach und Laakstraße. Die Grünen veranstalten am Mittwoch einen Infoabend im Haus Bössing. Vereine, Nachbarn und Gäste demonstrieren in der Diskussion um das Baugebiet nahe des ehemaligen Hallenbades in Altlünen den Schulterschluss. Ohne Widerstand will man den Bebauungsplan nicht akzeptieren, die Schützen kündigen einen Bürgerantrag an. Anwohnerin Kirsten Kühn ist ebenfalls gegen die Pläne: "Die...

  • Lünen
  • 13.05.14
  • 1
Politik
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Ruhe vor dem Sturm?

Im Norden der Stadt regt sich Protest gegen Baupläne. Doch von der Unterschriften-Aktion der Schützen abgesehen, ist es recht ruhig um das Thema. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Die Schützen aus Nordlünen-Alstedde schießen im Kampf für ihr Fest scharf gegen den Bebauungsplan der Wiesen am Krempelbach. Unterschriften-Listen mit dem Motto „Nein zum Bebauungsplan 105“ machen die Runde und im „Dorf“ Nordlünen gibt es erste Diskussionen zwischen Befürwortern und Gegnern der Pläne. Die Stimmen von...

  • Lünen
  • 09.05.14
  • 2
  • 1
Politik
Die Freifläche zwischen Krempelbach und Laakstraße fungiert als Frischluftschneise
in dem dicht besiedelten Gebiet südlich des Brusenkamps

SPD erinnert sich nicht an Absprachen mit Bürgern

Es ist schon bemerkenswert, wie die Altlüner SPD in jüngsten Pressemitteilungen zur Ausweisung und Bebauung von Freiflächen im Lüner Norden agiert, so teilt der für diesen Wahlbezirk zuständige Ratsherr der GFL, Hans-Peter Bludau, mit. Grund für die Stellungnahme Bludaus ist die Äußerung in einer Pressemeldung von Rüdiger Billeb, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Altlünen. Seit jeher, so äußerte sich Billeb, sei dem Ortsverein die Ausweisung der Freiflächen südlich des Krempelbaches (Laakstraße)...

  • Lünen
  • 15.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.